Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Unhappy Was mache ich nur falsch!?

    moin zusammen,
    ich bin ein newbie im angeln (klar das grundwissen ist da), aber wenn ich bei uns an den vereinsgewässern sitze und auf friedfisch angel fange ich in 5 h vielleicht 3 fische wenn überhaupt. angle eigentlich nur auf friedfisch weil ich sie als köfi´s nuzen möchte. als köder hab ich schon maden, mais, wurm und fertigteig genommen, ebenfalls mit anfüttern (Top Secret) aber die fische bleiben irgendwie aus. als montagen bevorzuge ich posen, manchmal auch futterkörbe. vielleicht hat der eine oder andere noch einen tip für mich. Seid April habe ich 6 Brassen und 5 Stichlinge gefangen! das nicht viel. Angelreviere sind siele mit leichter bis keiner strömung.

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Was und ob du was falsch macht kann man dir so aus der Ferne schlecht sagen.
    Manchmal sitzt man einfach falsch oder hat nicht den Köder der gerade gefragt ist tc etc etc.
    Gehst du denn alleine angeln? Wenn ja horch dich mal hier im Forum oder bei dir im Verein um. AM besten lernt der Mensch durch Nachahmung und es macht mehr Spass zu zweit als allein.

    Gruss
    Olli

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    14913
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 83 Danke für 39 Beiträge
    Ich werd mal versuchen dir zu helfen, da ich selbst gern mal mit der Stippe losziehe und etwas Erfahrungen sammeln konnte.

    Markante Stelle!!
    Suche dir ne Stelle mit Pflanzen in der Nähe (Seerosen, Schilf, Kraut). Die Angelstelle selbst sollte frei von Bewuchs sein.

    Nicht zu flach!!
    Angle an nicht zu flachen Stellen. Mind 1-2m sollte das Wasser schon haben (Ist natürlich vom Gewässer abhängig, Durchschnittliche Tiefe, Sichtigkeit usw.). An klaren Kiesseen stippe ich auch gern mal in 4-5m Tiefe direkt an der Kante.

    Angle Ufernah!
    Mehr als 3-4m vom Ufer entfernt angle ich an Stillgewässern selten.

    Angle Grundnah!!
    Ein Lotblei macht sich wunderbar. Miss die Angelstelle aus und stelle die Pose so ein, dass der Köder ca. 5cm überm Grund schwebt. Stllen sich große Bleie, Schleien oder Karpfen ein ist es besser den Köder exakt auf den Grund zu legen.

    Angle leicht!!
    Match- oder Stipprute. Posengewicht maximal 2g. Besser 0,5g. Mind. 10-15cm Luft zwischen Haken und erstem (kleinstem) Schrotblei. Hakengröße nicht größer als 8er.

    Wichtig Anfüttern!!
    Einfaches Paniermehl vermischt mit etwa einem Drittel Sand oder Erde von der Angelstelle reicht als erstes. Erst Vorfüttern, dann im 10min-Takt kleine Ballen nachwerfen. Nach spätestens 30min stellen sich die ersten Fische ein.

    Köder so klein wie möglich, so groß wie nötig!
    Als Köder hat sich bei mir einfacher frisch gekneter Brotteig sehr gut gemacht. Wenn die Fisch größer werden kann man auch zu Dosenmais wechseln.

    Das ist zunächst das wichtigste, glaube ich. Wenn du so nichts fängst sind vermutlich keine Fische vor Ort.

    Gruß
    Baerbel

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Baerbel für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Was mache ich nur falsch?

    Zitat Zitat von Adrion Beitrag anzeigen
    moin zusammen,
    ich bin ein newbie im angeln (klar das grundwissen ist da), aber wenn ich bei uns an den vereinsgewässern sitze und auf friedfisch angel fange ich in 5 h vielleicht 3 fische wenn überhaupt. angle eigentlich nur auf friedfisch weil ich sie als köfi´s nuzen möchte. als köder hab ich schon maden, mais, wurm und fertigteig genommen, ebenfalls mit anfüttern (Top Secret) aber die fische bleiben irgendwie aus. als montagen bevorzuge ich posen, manchmal auch futterkörbe. vielleicht hat der eine oder andere noch einen tip für mich. Seid April habe ich 6 Brassen und 5 Stichlinge gefangen! das nicht viel. Angelreviere sind siele mit leichter bis keiner strömung.
    Hi Adrion,
    ja was kann man alles falsch machen?
    Wäre einmal die Gegenfrage, auf welche oder welchen Fisch möchtest du angeln?
    Schau mal auf mein Album: Haken und Boilies, vieleicht liegt es am Köder oder du mußt deine Angelstrategie überarbeiten?
    Petri Heil Zandergrundel

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Vielen dank für eure schnellen antworten ich werde davon mal einiges heute nachmittag ausprobieren. eine super gemeinschaft hier.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Baerbel Beitrag anzeigen
    Köder so klein wie möglich, so groß wie nötig!
    Als Köder hat sich bei mir einfacher frisch gekneter Brotteig sehr gut gemacht. Wenn die Fisch größer werden kann man auch zu Dosenmais wechseln.

    Das ist zunächst das wichtigste, glaube ich. Wenn du so nichts fängst sind vermutlich keine Fische vor Ort.

    Gruß
    Baerbel

    Dosenmais? ich habe hier schon in unseren gewässern dosenmais versenkt! da müßte der gewässergrund schon gelb sein. aber übung macht ja bekanntlich meister. ich werde viele von deinen tipps beherzigen! vielleicht war ja schon mein fehler das meine posen 5 g haben.

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Also wenn es dir wirklich darum geht viele Fische zu fangen dann nimm ne dünne Hauptschnur mit ner exakt ausgebleiten 1 Gramm-Pose und nem 0.08er-0.12er mono Hauptschnur mit 18er-24er Haken und einer Made dran...

    Fängst aber nur kleine Köderfische

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von zandergrundel Beitrag anzeigen
    Hi Adrion,
    ja was kann man alles falsch machen?
    Wäre einmal die Gegenfrage, auf welche oder welchen Fisch möchtest du angeln?
    Schau mal auf mein Album: Haken und Boilies, vieleicht liegt es am Köder oder du mußt deine Angelstrategie überarbeiten?
    Petri Heil Zandergrundel
    Was will er dort sehen er will ein paar Köfis, mehr nicht.
    Mal unter uns, deine Montagen sehen Sch....aus und sind bestimmt nicht sonderlich fängig.
    Aber selbst blinde Hühner finden ein Korn......sobadl ihnen der Getreidespeicher auf die Rübe fällt.




    @ Adrion
    Zum Stippen, wie hier schon jemand schrieb, feines Geschirr.
    Ich benutze dazu 24ziger Haken und meist Made oder Teig. Diesen fertige ich aus Weißbrot oder Zwieback. Mit etwas Paniermehl anfüttern und schon kanns los gehen.
    Viel Spass
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Adrion!
    Tja, falsch machen kann man beim Fischen vieles u. Dir aus der Ferne richtig zu raten, ist schwierig. Baerbel hat Dir schon etliche sehr gute Tips gegeben, welche Du mal probieren solltest.
    Falls Deine Gewässer sehr schlammigen Untergrund haben, würde ich nicht direkt auf Grund, sondern dicht darüber fischen. Weiterhin würde ich dann auch kein schweres Futter verwenden, sondern eines, das Wolken bildet u. nur sehr langsam absinkt.
    Zum Ausloten bietet sich bei stark verschlammtem Grund auch ein Lotblei in üblicher Form nicht sehr an, sondern es ist dann besser, ein zusätzliches Klemmblei unmittelbar über dem Haken so anzubringen, daß es sich leicht wieder lösen läßt. Ein übliches Lotblei würde im Schlamm tief einsinken u. dadurch falsche Werte liefern.
    Als Gerät würde ich eine Match - oder Bolorute mit kleiner u. sehr leichter Stationärrolle verwenden. Auf die Rolle sollte Schnurstärke 0,18 bis höchstens 0,20 mm. Als Vorfach nimm Schnurstärke 0,15 mm, je nach Fischvorkommen auch 0,10 mm. Hakengröße 14 - 16 wäre dann richtig. Eine Wettkampfpose mit ca. 1 - 2 Gramm Tragkraft sowie die entsprechende Anzahl Klemmbleie vervollständigen das Tackle. Die Pose muß so ausgebleit sein, daß wirklich nur noch die obere rote Spitze zu sehen ist. Als Köder würde ich zunächst mal Maden oder sogar Pinkies verwenden. Teig aus ofenfrischem Weißbrot ist ebenfalls gut. Bei dieser sehr feinen Fischerei gehört die Rute nicht in den Halter, sondern in die Hand. Anschlagen solltest Du sofort, egal, ob die Pose sich nach unten oder nach oben bewegt.
    Wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Markus Hattel
    Gastangler
    Zitat Zitat von Adrion Beitrag anzeigen
    moin zusammen,
    ich bin ein newbie im angeln (klar das grundwissen ist da), aber wenn ich bei uns an den vereinsgewässern sitze und auf friedfisch angel fange ich in 5 h vielleicht 3 fische wenn überhaupt. angle eigentlich nur auf friedfisch weil ich sie als köfi´s nuzen möchte. als köder hab ich schon maden, mais, wurm und fertigteig genommen, ebenfalls mit anfüttern (Top Secret) aber die fische bleiben irgendwie aus. als montagen bevorzuge ich posen, manchmal auch futterkörbe. vielleicht hat der eine oder andere noch einen tip für mich. Seid April habe ich 6 Brassen und 5 Stichlinge gefangen! das nicht viel. Angelreviere sind siele mit leichter bis keiner strömung.

    Hast Du wirklich Stichlinge gefangen?

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Markus Hattel Beitrag anzeigen
    Hast Du wirklich Stichlinge gefangen?
    ja habe ich! *schäm* die haben sich am wurm festgesogen. ich hab glaube ich sogar irgendwo ein foto davon. wenn ich es finde stelle iches mal rein als belustigung

  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von MasterKohl
    Registriert seit
    27.10.2008
    Ort
    59269
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 155 Danke für 79 Beiträge
    Ich finde 3 Fische in 5 Stunden jetzt nicht wenig.Mal läuft es und mal weniger.Finde es echt witzig wie die Angelzeitschriften und Gerätehersteller,immer wieder mit den neuesten Geräten und Techniken die man unbedingt haben muss, einen nach dem anderen aus dem Wasser ziehen.
    Die Realität sieht doch anders aus,oder nicht?
    Klar gibt es gute Tage ,aber an vielen Tagen geht auch wenig bis garnichts.
    Für Köderfische würde wahrscheinlich eine Senke reichen um in kurzer Zeit seinen Bedarf zu decken.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei MasterKohl für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    klar sieht die realität anders aus. aber wenn ich mir videos auf you tube aus den 80 er jahren angucken sind den ihre setzkescher immer voll. naja aber trotzdem nochmal danke an alle. werde viele tipps mal in die tat umsetzen.

  18. #14
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Ich finde fürs Köfi-angeln ist die Ausbeute doch etwas mager...

    Man kann zwar jetzt auf die Ferne/Schnelle nich wirklich sagen woran das lieg, dass du so wenig fängst!

    Ich würde einfach mal probieren, feiner/anders zu angeln.

    Es wäre noch toll wenn du deine Montage genauer beschreiben könntest!

    PS: Ich war eine Woche lang am Po Welsangeln (min. 14 Stunden am Tag geangelt) und habe "nur" einen Wels mit knapp 90 cm gefangen...

    Aber da es mein erster Wels war, habe ich mich trotz dem riesig gefreut...

    Nächstes Jahr gehts wider runter!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  19. #15
    Echte Köchlinge! Avatar von TeilzeitMogul
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    04179
    Alter
    28
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 20 Danke für 6 Beiträge
    Muah,

    ich war nun 3 Mal jeweils ein paar Stunden mit dem absoluten Profi an meiner Seite angeln und hab noch nichts außer 'n bissel Grünzeug am Haken gehabt.

    ich würd dir einfach mal raten, dir einen Partner für's angeln zu suchen und euch dann gegenseitig auszuhelfen und euch etwas beizubringen. muss ja nicht für die Ewigkeit sein, aber solange, wie du noch Bedarf an fremde Hilfe und Erfahrung hast, sollte das ein guter Kompromiss sein.

    CarpMoguls - More Then Catch Fish!
    www.carpmoguls.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen