Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    56235
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Fangbegrenzung und Mindestmaße

    Hallo Angelfreunde!

    Ich hab da mal eine frage. Ich war gestern an einem Weiher und wollte auf Hecht meinen Ansitz machen. Dafür benötige ich Köderfische die ich vorher erst einmal fangen muss. Ich hatte gestern einen sehr guten Tag was Rotaugen betrifft. Schöne Exemplare von 20 cm waren nicht selten meine Ausbeute. Nun hatte ich das Problem oder einen denkfehler in der ganze Sache. Köderfische von 20 cm finde ich ein wenig zu groß und vor allem meine Gerätschaften waren dafür nicht ausgelegt. So, es müssten kleinere Köfis her und da geht mein Problem los. Auf der Tageskarte stand zur Fangbegrenzung: 2 Edelfische oder 5 Forellen. Es darf jeweils nur ein Hecht, Zander oder Wels pro Tag gefangen werden. Die Mindestmaße sind aus dem Angelschein zu entnehmen. Das heißt, Rotauge mindestmaß 15 cm. Was aber wenn ich auf Zander gehen möchte und dieser Fingerlange Köfis benötigt? Meine Finger sind keine 15 cm lang . Darf man für auf Raubfisch zu gehen kleine Köfis verwenden ohne sich Strafbar zu machen? Edelfische? Meinen die damit Karpfen, Schleien oder auch Rotaugen?? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Petri Heil
    Marwin

  2. #2
    Stippmaster Avatar von DerLuzi
    Registriert seit
    25.05.2010
    Ort
    99086
    Beiträge
    145
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 105 Danke für 42 Beiträge
    was mich wundert..
    meinst du mit rotauge die plötze oder rotfeder?

    wenn ich mich jetzt nicht irre hat die plötze doch rote augen oder denke ich gerade falsch???

    weil ich kenne nur mindestmasse an unseren seen für rotfeder...

    bei plötzen/rotaugen und giebel sind hier die grössen egal

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Luzi

    er hat ganz klar geschrieben.

    Die Mindestmaße sind aus dem Angelschein zu entnehmen. Das heißt, Rotauge mindestmaß 15 cm.

    @Raubfisch

    Edelfisch ist ein Überbegriff für Hochwertigen Speisefische. Und das sind Lachse, Karpfen, Forelle, Schleie, Zander und der Hecht.

    Und zu den Rotaugen, kleiner als 15 cm muss zurück unter Berücksichtigung vom Tierschutz.

    Notfalls andere Köderfische verwenden.

    Gruß der hias
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Da informiere dich mal am besten bei dem Gewässerinhaber/Pächter/Verein.
    Da gibt da nämlich Ausnahmen was Köderfische betrifft,kann ich nur bei deinem Gewässer nicht sagen da ich es nich kenne.

    Aber Ausnahmen lassen 5-10 Köderfische zu die unter dem normalen Maß liegen.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    56235
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Serafin,
    danke für die Auskunft! Das Problem was ich habe ist, dass ich meinen Pächter oder Vereinsmitglieder nicht kenne. Ich kaufe die Tageskarten immer in einem kleinen Laden um die Ecke. Die haben keine Ahnung davon. Ich denke auch das es Ausnahmen gibt, aber es verunsichert mich natürlich. Ich kann ja schlecht einen 15cm langes rotaugen einem Zander anbieten der Finger lange Köfis benötigt. Man sagt ja beim Hecht, je größer der Köfi desto größer der Hecht. Ich glaube auch, wenn die größe des Köfis nicht passt, beissen auch die Raubfische nicht. Deswegen bevorzugen ich Köfis von max. 10 cm. Ich muss wohl warten bis ich mal kontrolliert werden von einem aus dem Verein um zu erfahren wie das an ihrem Gewässer aussieht. Wie sieht es eigentlich am Rhein aus, gibt es dort die selben bestimmungen obwohl diese nicht auf dem Erlaubnisschein vermerkt sind?

    Petri Heil
    Marwin

  6. #6
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Also ich kenne das so das Rotaugen und Rotfedern ein bestimmtes maß haben das über de gewünschten Köfi größe von 8 -12 cm liegt also stippe ich mir meistens schneider an dem gegen überliegendem gewässer oder der weschnitz da diese bei uns keine maße haben.
    Barschjäger mit Seele.

    euch allen und viel Glück.

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge
    wenn du da ein bisschen kleinere nimmst wied mit sicherheit niemand was sagen

  8. #8
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Zitat Zitat von jayass Beitrag anzeigen
    wenn du da ein bisschen kleinere nimmst wied mit sicherheit niemand was sagen


    Für was ist den das Schonmass da ?
    Ganz sicher nicht um gebrochen zu werden !
    Entweder du nimmst kleinere Barsche (ausser die haben auch ein Schonmass) oder musst halt auf massige Rotaugen Ausweichen .
    Ich glaub das diese Massnahme schon einen recht guten Sinn hat um zu verhindern das kleine Zander und Hechte verangelt werden .
    Denn bei grösseren Köfis gehen sie oft gar nicht hin bzw. brauchen viel länger um diesen zu schlucken .

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    64354
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Warum nehmt ihr den nicht einfach nur ein Stück von dem Rotauge??
    Es steht ja nicht geschrieben das man wenn man den Fisch Waidgerecht tötet ihn nicht auch in Teilen an den Hacken hängen darf!!
    Ich habe früher immer gut auf "Fischfetzen" gefangen!!

    So brichst du kein Midestmaß und alle sind zufrieden!!

    Lg

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    56235
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich habe gestern eine Seite im Internet ein Portal gefunden die Köderfische verkaufen. Ich denke mir das ich anstatt vorher Köfis zu angeln, lieber welche kaufen werde. Stint, Markrele etc. in guten größen und Mengen. Klar kann man mit Fischfetzen auch angeln und damit wäre das Problem erledigt, aber ich bevorzuge so nah wie möglich an der Natur zu angeln, dass heißt den Köfi Naturtreu anzubieten. Die Köderfische sind auch in kleinem Maße zu bekommen. Ich sehe keinen Sinn drin einen 15 - 20 cm langes Rotauge einem Zander anzubieten. Erfahrungsgemäß wird dort keiner Anbeissen weil die ganz einfach zu groß sind. Bisher konnte ich Zander nur mit Fingerlangen Köfis überlisten, diese waren auch masig und konnten entnommen werden. Wenn der Sinn darin liegt mit Mindestmaße der "Köderfische" zu verhindern Raubfische zu angeln, dann braucht man nicht mehr an den Seen zu fahren um auf Zander un Co. zu gehen. Ich denke das ich mir die Köfis kaufen werden. Habe damit das Problem umgangen und den vorteil das ich sie nicht vorher erst welche fangen muss. Zumal Stinte sehr gute Hechtköder sein sollen durch ihren Gurkengeruch. Die Preise dafür können sich sehen lassen. Ca. 23 EUR für ca. 50 verschieden Köderfischarten, Rotauge, Markrele, Stint und Kaulbarsch etc.

    Danke für eure Hilfe!
    Marwin

  11. #11
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    578
    Abgegebene Danke
    487
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    Ich versteh die Aufregeung grad nicht, fang dir halt ein paar fingerlange Lauben, die gibts überall und haben nirgends Schonmaß.
    Daheim an Inn & Isen.

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von stierkopf
    Registriert seit
    05.01.2010
    Ort
    88263
    Beiträge
    173
    Abgegebene Danke
    102
    Erhielt 157 Danke für 61 Beiträge
    Mit gekauften Köderfischen mußt du auch aufpassen, oft sind nur
    Fische aus dem jeweiligen Gewässer erlaubt.
    Auf deiner Karte steht doch bestimmt eine Tel. Nr bei der du nachfragen
    kannst. Das wäre doch das einfachste und du weißt zu hundert Prozent
    bescheid und dir kann keiner etwas nachsagen.

  13. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    ....wo ist das Problem...denn nimmst eben nen Rotauge mit 20 cm....und machst nen Fetzenköder draus....Zander zumindest mögen das, Aal auch.....

  14. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Ja, hier mögen sie es so gerne, das ich noch nie was drauf find (auf fetzen)
    Stets nur ganze (oder geköpfte KöFi`s)

    BTT: Im Zweifelsfalle musst du den Kartenverkäufer/Stadtamt(Rathaus) fragen, wer dafür zuständig ist.
    Anders kommste einfach nicht an die nötigen Infos.

    Alternative: Die Art der KöFi anpassen,z.B Gründling,Brasse, oder wie hier, kleinere Rapfen/Ukelei usw.

  15. #15
    Stefan2010
    Gastangler
    Zitat Zitat von Raubfisch_0910 Beitrag anzeigen
    Hallo Angelfreunde!

    Ich hab da mal eine frage. Ich war gestern an einem Weiher und wollte auf Hecht meinen Ansitz machen. Dafür benötige ich Köderfische die ich vorher erst einmal fangen muss. Ich hatte gestern einen sehr guten Tag was Rotaugen betrifft. Schöne Exemplare von 20 cm waren nicht selten meine Ausbeute. Nun hatte ich das Problem oder einen denkfehler in der ganze Sache. Köderfische von 20 cm finde ich ein wenig zu groß und vor allem meine Gerätschaften waren dafür nicht ausgelegt. So, es müssten kleinere Köfis her und da geht mein Problem los. Auf der Tageskarte stand zur Fangbegrenzung: 2 Edelfische oder 5 Forellen. Es darf jeweils nur ein Hecht, Zander oder Wels pro Tag gefangen werden. Die Mindestmaße sind aus dem Angelschein zu entnehmen. Das heißt, Rotauge mindestmaß 15 cm. Was aber wenn ich auf Zander gehen möchte und dieser Fingerlange Köfis benötigt? Meine Finger sind keine 15 cm lang . Darf man für auf Raubfisch zu gehen kleine Köfis verwenden ohne sich Strafbar zu machen? Edelfische? Meinen die damit Karpfen, Schleien oder auch Rotaugen?? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Petri Heil
    Marwin
    Hi also soweit ich weiß giebts beim Händler um der ecke bestimmt Köderkonserven die würden doch gehen oder?
    Nur ob die so Fängig sind weiß ich nun auch nicht und kosten tun sie auch was .

    Petri
    Stefan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen