Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: Glücksfänge

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    43218
    Alter
    20
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Smile Glücksfänge

    Hallo,also ich wollte hier mal Vorstellen und Fragen was eure Zufallsfänge waren.

    Also meiner war Köderfische Angeln mit einer 12er Forellenhaken und dann ein 13Pfund Spiegelkarpfen rausgezogen
    Obwohl ich Köderfische fangen wollte.


    Postet einfach eure schönsten und Zufälligsten Fänge.




    Mfg Bocki

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an bocki1 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    55
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Schon lange her. Und dennoch wahr: Bei'm Nymphenfischen in der Rur (Jo, ohne "h") einen Aal gehakt. Nicht regulär muss ich dazu sagen. Aber die Überraschung hat definitiv hingehauen.
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der Norbster für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Rheinangler Avatar von Andy1988
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    12345
    Alter
    28
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 104 Danke für 32 Beiträge
    Am 01.01.2010 eine Brasse mit Gummifisch am Rücken gehakt.
    Petri Heil!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andy1988 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Beim Spinnfischen hatte ich leider ein kleines Problem mit einem Biber, ich hatte ihn wohl am Hinterteil erwischt und ich sag euch das is kein angenehmer Drill, Nachdem ich keinerlei chancen hatte blieb mir nichts anderes über als die schnur zu kappen.
    Also den Biberbau gibts noch also denke ich gehts dem armen Hund gut, jetzt halt mit Piercing. Is ja Modern
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Manuel1902 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von hurby1980
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    59348
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Abgegebene Danke
    701
    Erhielt 651 Danke für 200 Beiträge
    Hi,

    habe diese Brasse am 01.05.2010 an der Rückenflosse gehakt und
    danach mir den Drilling meines Wobblers in die Hand gerammt(wie hier im Forum gepostet).

    Gruß.........Torben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an hurby1980 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo,

    Ich habe schon mehrfach Hechte auf Frolic oder Mais beim reinziehen gehakt, und manche davon auch schon landen können. Auch auf Wurm gingen schon ein paar Hechte, wenn auch meist kleine.

    Im letzten Sommer ist dem Kollegen neben mir aber was Kurioses passiert. Wir fischten beide auf Karpfen und hatten an unseren Ruten Frolic dran. Beim Kollege kam ein Run, Anhieb, Fisch hängt. Die Gegenwehr war irgendwie komisch, und kurz darauf zeigte sich ein Hecht an der Oberfläche. Er hatte dn Frolic voll genommen, obwohl wir auf Grund und nicht mit schwebendem Köder fischten. Petrus meinte es leider nicht gut mit uns, und der Hecht kam kurz vor der Landung mit den Zähnen in das geflochtene Vorfach. Das wars dann. Das interessante war, dass der Hecht den Frolic ohne jede Aktion voll genommen hat.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke für 81 Beiträge
    Beim Karpfenangeln hat eine Brasse mein Boilie genommen und auf die Brasse hat ein 90 cm Hecht gebissen und nicht losgelassen so das ich ihn Keschern konnte.
    [LEFT]Deswegen heißt es Angeln und nicht Fische greifen.

  14. #8
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    55
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Zitat Zitat von hurby1980 Beitrag anzeigen
    Hi,

    habe diese Brasse am 01.05.2010 an der Rückenflosse gehakt und
    danach mir den Drilling meines Wobblers in die Hand gerammt(wie hier im Forum gepostet).

    Gruß.........Torben
    Piercing rules! Erst Biber - nun Angler. Was kommt noch?
    Geändert von Der Norbster (11.06.2010 um 22:31 Uhr)
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  15. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von hurby1980
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    59348
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Abgegebene Danke
    701
    Erhielt 651 Danke für 200 Beiträge
    @Norbster

    ......ich bin ja heil froh, das es kein Intimpiercing geworden ist!



    Torben

  16. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    bin mir nicht sicher , ob man hier von diesem Fang von Glück , Zufall oder Kurios sprechen kann/soll.

    Wie schon vor kurzem geschrieben hatte ich mir eine neue Spinnrute für Forellen und Barsch (WG5-25g) gekauft , da ich noch eine 2500er Shimano rumliegen hatte , mit Geflochtener und Monoleine auf der Ersatzspule .
    Das war an einem Mittwoch , am Freitag hatte mich mein Schlangen-und Angelfreund Manne abgeholt und wir fuhren zum Spinnfischen an den Illerkanal , es ging ewig nix , ein paar Nachläufer konnten wir verzeichnen , bis sich diese Barbe den angebotenen Kopyto reinzog .

    http://fisch-hitparade.de/picture.ph...ictureid=20523

    Die Maße könnt ihr bei den Aktuellen Fangergebnissen 2010 entnehmen .
    Ich wußte ewig nicht welchen Fisch ich da an der Leine hatte , dachte erst an eine große Bachforelle , dann an Zander wegen der Kopfstöße , auch kam mir ein Hecht in den Sinn , als ich sie das erste mal sah , fiel mir die Kinnlade runter .
    Hoffte nur , daß ich sie nicht gerissen hatte , aber sie war regulär im Maul gehakt , zum Glück !

    An dem Tag war es für mich eine super Einweihung für eine neue Angelrute , der Kampf dauerte gut 15Minuten , da sie immer wieder in die Strömung zog , da genehmigte ich mir erstmal eine Zigarette und ein kaltes Bier nach dem Drill, ich mußte ja nicht fahren .

    Danach wechselten wir den Platz und konnten noch ein paar Rainis landen .

    Glücksfänge denke ich erlebt jeder mehrere im Anglerleben , mir wären da noch einige in Erinnerung .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (12.06.2010 um 12:51 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Naja Gross nicht direkt aber kurios, letztes Jahr entschneidertes mich ein Hechtlein das am Schwanzdrillings meines 20cm Bafo Wobblers hing. Kurios daran war das der Wobbler genauso gross wie der Hecht war. Ein kurzes Schütteln mit der Rute und er war frei mal sehen für den brauch ich in 10 Jahren wohl einen 80er Wobbler oder Gufi.

    Gruss
    Olli

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    55
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Noch einen: Bei'm Hornhechtfischen steigt ein Dorsch ein. Und das an einem 8lbs Vorfach und 6er haken. Keine Ahnung (im nachhinein) wie ich den landen konnte - ohne Kescher. Hat ewig gedauert. Aber ein riesen Spass
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der Norbster für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Beim Aalangeln stiegen mir beim Reinziehen schon mehrfach Hechte auf das Wurmbündel ein .
    Harter Drill , einige energische Fluchten , endlich konnte ich ihn keschern , als der größte Hecht im Kescher war riß das Monovorfach .
    Der Kollege Hecht hatte 76cm und um die 8Pfund , stand gut im Futter .

    Oder Mittags um 12Uhr , konnte ich im Flachwasser , ca 1,5m tief sehr klares Wasser einen fetten Aal von 90cm landen , wollte eigentlich Schleien oder Karpfen in Speisegröße fangen .
    Egal der Schleicher wanderte in die Qualmbude (Räucherofen) , wurde zwischendrin aber immer mal angestochen , damit er ausfettet .

    Oder der ein und andere Karpfen oder eine große Schleie beim Stippangeln , auf drei Maden am 14-16er Haken .
    Dürfte 18er oder 20er Hauptschnur gewesen sein , Vorfachstärke keine Ahnung , zum Glück flüchtete keiner ins Kraut bzw in die Binsen .
    Gut auch , daß ich fast nie mit der Kopfrute zum Stippen gehe .


    Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (11.06.2010 um 23:59 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Carp Hunter Avatar von D.A.M
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    88255
    Beiträge
    296
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge
    Letzes Jahr an nem Kleinen Fluss,
    auf Mais/Wurm Kombi einen ca. 90-100 cm Hecht drangehabt,
    da ich nicht weit geworfen habe konnte , ich hin noch sehen,
    bevor er die Schnur durchgebissen habe.

    Auf Wurm an diesem Fluss , hatte ich eine Schnecke dran :D.


  25. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    43218
    Alter
    20
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Danke für die schönen Beiträge :D mit dem Biber ist ja geil!

    Petri Heil

    Bocki

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen