Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ99 Talsperre Vieselbach

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelshop Gotha
    Inh. Toralf Schulze
    Schwabhäuser Straße 42
    99867 Gotha
    Tel. 03621 / 856862
    Fax 03621 / 738887
    E-Mail: info@angelshop-gotha.de
    Internet: www.angelshop-gotha.de


    Stausee im Landkreis Erfurt

    bei Mönchenholzhausen


    Größe: ca. 10 ha

    Bestimmungen:
    Im Bereich des Einlaufes des Vieselbachs bis auf Höhe der Insel ist das Angeln verboten.
    Giebel sind dem Gewässer zu entnehmen.

    Hauptfischarten:
    Viele mittlere Karpfen, Schleien, viele Giebel, Karauschen, vereinzelt kapitale Hechte, Zander, Barsche, selten Welse, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (22.08.2012 um 12:00 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Ich bin erst seit diesem Jahr an diesem Gewässer aktiv. Möchte meine Erfahrung trotzdem mal zum Besten geben.

    Wo die Info mit max. 6 Karauschen pro Tag herkommt, weiß ich nicht. Die stimmt nicht. Ich habe auch noch keine Karausche gefangen. Dafür ohne Ende Giebel. Diese sind dem Gewässer ohne Aussnahme zu entnehmen. Auf die gibts fast eine Fanggarantie. Gestern z. B. 10 Stück von 25 bis 33 cm innerhalb von 2 Stunden. Schleien bis jetzt nur untermaßige, Karpfen hatte ich mal einen gehakt, aber der hat sich samt gesamter Montage ins Schilf verkrümelt.
    Aale sind nur Spitzköpfe meist untermaßig, Barsche um die 25 cm, 2 zander welche weit untermaßig waren.
    Leider ist der See meiner Meinung nach total überlaufen.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an fw77 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Nico Brenneisen
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    99625
    Alter
    41
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    Hier noch einige Informationen zu diesen See.Das man nur eine bestimmte Anzahl Karauschen mitnehmen darf ist richtig. Aber ich setze sowieso alles zurück.Ich habe auch schon ein paar schöne gefangen,ist aber leider durch den Giebelbestand schwierig.Karpfen fängt man sehr gut bis zu 65cm.ich hatte schon Fänge mit 20Stück.
    Mein größter 20Pf 78cm war aber eine Ausnahme.Leider wird der See sehr stark beangelt und alles getötet, sonst hätte man schon bessere Stückgewichte.Zum Glück wissen viele nicht wie man hier angeln muss.Das muss jeder selbst rausfinden, sonst ist
    der Reiz des angelns verloren.Zander sind meist untermaßig, manchmal bis 62cm.
    Hechte sind selten aber sehr groß.127cm 27Pf. Ein Wels von 1,40m wurde auch schon gefangen,was aber ein Wildbesatz ist.Aale sind meist klein aber es gab schon Ausnahmen von 90cm.Achtung in der vorderen kleinen Bucht an der Straße sind Baumstümpfe unter Wasser aber auch manch guter Fisch.Auch sind einige Tannenbäume in der nähe der Insel versenkt.Damit die Zander ablaichen können.Ich wünsche allen viel Erfolg
    an diesen Gewässer,setzt vieleicht den einen oder anderen Fisch zurück.So habt ihr noch viele Jahre Freude an diesen Stausee.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Nico Brenneisen für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Zitat Zitat von Nico Brenneisen
    Auch sind einige Tannenbäume in der nähe der Insel versenkt.Damit die Zander ablaichen können.
    Wo ist bei dem See eine Insel?

    Wenn das mit den Karpfen stimmt, werde ichs wohl nächstes Jahr mal speziel auf Karpfen probieren.

    Oder ich nehm bei Dir eine Unterichtsstunde am Stotternheimer Bad.
    Geändert von fw77 (09.11.2006 um 20:53 Uhr)

  7. #5
    Petrijünger Avatar von tribiall
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    99087
    Alter
    37
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 53 Danke für 16 Beiträge
    wo die insel ist weis ich auch nicht aber jetzt im dezember wenn das wasser flach ist kann man sehen wo die bäume im wasser liegen.
    gute erfahrungen hab ich mit gummifisch und köfö gemacht war vorgestern früh und abend (ein 57 er und ein 82 er hecht) und viele bisse sowie ein kostspieligen hänger.
    nachts geht zander mit köfö ganz gut aber von 10 bissen verliehrt man 8 fische. es müsste inzwischen jeder zander eine montage im maul haben.oder hecht.
    nehmt lieber gummifische um die 15 cm und ohne bleikopf sonst sind die häger vorprogramiert. am besten geht grün weis.in den letzten wochen wurden hier ein paar kapitale hechte gefangen.

    petrie

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tribiall für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    99610
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge
    Also die Insel ist im Bereich des Einlaufes, jedenfall war sie dort immer an zufinden. Sonst ist das Gewässer sehr hoch frequentiert mit Anglern wie einige andere Gewässer des Verbundes auch. So weit ich gehört habe ist der Zanderbestand im Aufbau und ich kann aus diesem Grunde nur davon abraten mit Köderfisch zuangeln, man verangelt einfach zuviele kleine Fische damit, dann schon eher mit Kunstködern angeln wie tribiall schon schrieb.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Interesierter für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    99198
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Moin,
    angelt hier noch jemand? Wenn ja wie sieht es denn mit raubfischen aus?
    Sind dort noch zanderfänge möglich?

  12. #8
    Stippmaster Avatar von DerLuzi
    Registriert seit
    25.05.2010
    Ort
    99086
    Beiträge
    145
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 105 Danke für 42 Beiträge
    Moin....

    zunächst möchte ich mich mal vorstellen....

    ich komme aus EF, habe mit 15 meinen schein gemacht und bis 2002 regelmäsig geangel.
    meine lieblingsgewässer in thüringen waren bis zu dem zeitpunkt:

    der Nordstrand, Schwerborn und (zum thema)Speicher Vieselbach.
    auserhalb von EF war ich viel in Herbsleben an der Unstrut und den Kaligruben.


    was ich jetzt zu speicher vieselbach zu sagen habe:

    bis zu meiner 8jährigen pause war ich von diesem gewässer absolut begeister.klatschklatschklatsch ich habe dort immer min 1 karpfen pro tag gezogen und viele andere friedfische auf der stippe, wie schleie, karausche ect.
    schleien und karauschen gab es dort im übermaß, jedoch war die schleie knapp über dem damaligen mindestmaß von 25 cm.
    dies wurde dann aber auf 30 cm hochgesetzt. die gründe dazu können sich ja alle denken, und die jenigen die das gewässer auch von der zeit persönlich kennen wissen auch warum.

    ich habe jetzt wieder angefangel mit dem angel.
    ich muss sagen das ich vom speicher vieselbach entäucht wurde.
    keine schleie, keine karausche, kein karpfen, 1 barsch, 5 plözten und ne menge andrer mist.
    was dort früher an karpfen gesprungen ist.........na ja........

    ich werde es dort weiter versuchen und berichten.....

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an DerLuzi für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Karpfen-Profi Avatar von picco88
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    99510
    Alter
    33
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 98 Danke für 37 Beiträge
    Moin Moin Ich komme aus der Nähe von Apolda. Wir waren letztes Jahr in Vieselbach und wir haben gut Karpfen gefangen und nicht die kleinsten !! Wir fahren im Juli wieder hin mal sehen was wir schönes fangen ich werde mich dann melden .

  15. #10
    Petrijünger Avatar von Nico Brenneisen
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    99625
    Alter
    41
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    die Karpfen fängt man dort im Frühjahr ganz gut.
    meistens liegen sie bei 50-65cm.
    einen78er von 20Pf war dort mein größter.
    zum Herbst hin ist zu viel entnommen wurden, deshalb lohnt es sich für mich nur im Frühjahr nach dem Frischbesatz.
    große Karpfen wird es höchstens noch eine Handvoll geben, da gibt es bessere Gewässer.
    auch der zanderbestand hat durch übermäßige Entnahme stark gelitten.
    für mich ist das Gewässer so gut wie abgeschrieben.
    Wenn dann nur im Frühjahr zum warmangeln an den kleinen Karpfen.
    Geändert von Nico Brenneisen (10.10.2010 um 20:30 Uhr)

  16. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    99427
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Speicher Vieselbach

    Hallo, bin seit geraumer am Speicher Vieselbach zu Gange, leider ohne Erfolg.Bin wirklich kein Schlachter aber muß endlich mal etwas am Haken haben.Vielleicht liest das ja jemand mit Ortskenntnissen und gibt mir mal einen Tipp.Würde gern mal einen Karpfen haken...
    Danke und Petri an alle

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen