Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge

    Anfutter mit Köder abstimmen?

    Hallo, bringt es mehr Erfolg wenn ich z.B mit Boilies anfüttere und dann auch nur mit den gleichen Boilies angle? Oder ist es völlig egal ob ich z.B mit Mais, Frolic oder Pellets anfüttere und dann mit Boilies angle? Habt ihr da Unterschiede feststellen können?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    natürlich füttere ich den Köder den ich dann auch fischen werde.
    Um kosten zu sparen kannst du ja Mais, Weizen füttern, aber auch immer
    den Köder mit untermischen den du fischen willst.

    Wie sinnig ist es denn, Mais zu füttern und dann mit Tigernüssen zu fischen?

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an CS Angelshop für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Kann da zwar zustimmen, doch gibt es noch etwas mehr zu beachten.

    Wenn du beispielsweise hauptsächlich Partikel fütterst, würde ich diese auch immer fischen - keine Murmeln. Die Tiere sind auf die kleinen Sachen aus und ignorieren die Murmeln. Zudem sind kleine Ködere immer fängiger als große.

    Zur Boiliefütterei habe ich schon einige Sachen ausprobiert und auch gelesen. Wichtig ist es meiner Meinung nach, dass du mit hochwertigen Murmeln fütterst. Was du letztlich am Haken baumeln hast, ist recht egal.

    Ich habe es einmal so extrem versucht: 3 Tage mit erstklassigen, gut verdaulichen Murmeln gefüttert. Am Tag des Angelns auch noch einmal schön gefüttert und am Haar hatte ich einen Legostein, der die Farbe der Boilies hatte. Hat einen schönen Drill gegeben, der süße 25er der drauf gebissen hat. Und solche Berichte ließt man immer mal wieder.

    Also die Faustregel ist: sehr gutes Futter, denn die Fische sollen ja wiederkommen und fressen. Und wenn du Partikel fütterst, fische sie auch. Man ließt zwar immer wieder, wie oft doch mit Partikeln gefüttert wird und wenn man fragt, was gefischt wird, heißt es Boilies. Die Dinger werden wesentlich weniger eingesetzt als man denken mag.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpMoguls für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Ich füttere prinzipiell das gleiche was später an den Haken kommt!!!

    Egal was ich füttere ob Boilie,Brot,Mais usw...

    PS: Ich habe die Erfahrung gemacht das die Ködergröße keine große rolle spielt... Denn ein 35 Pfünder frisst genau so Mais, wie ein 4 Pfünder wenn sie damit gefüttert wurde...

    Natürlich wenn du ausschließlich große Fangen willst musst du große Köder einsetzten!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Zitat Zitat von AustroPetri Beitrag anzeigen
    Ich füttere prinzipiell das gleiche was später an den Haken kommt!!!

    Egal was ich füttere ob Boilie,Brot,Mais usw...

    PS: Ich habe die Erfahrung gemacht das die Ködergröße keine große rolle spielt... Denn ein 35 Pfünder frisst genau so Mais, wie ein 4 Pfünder wenn sie damit gefüttert wurde...

    Natürlich wenn du ausschließlich große Fangen willst musst du große Köder einsetzten!!!
    Besser ist wenn man nur große Krapfen fangen will auch nur mit großen Ködern zu füttern, max. 2 versch. Sorten wenn man nicht weiß was die Krapfen am Gewässer bevorzugen.
    (1x fruchtig, 1x herzhaft)

    Füttert man auch Partikel wie Mais etc. und es gibt einen guten bestand an kleinem Weissfisch so hat man dauernd nervige Fehlbisse weil Bresen & Co. am Köder rumnuckeln.

    Die Krapfen verjagen zwar meist kleine Weissfische aber große Bresen oder Schleien die den Köder nicht wirklich fressen können sind trotzdem am Platz.

    Gibt nichts schlimmeres als sich einen Futterplatz anzulegen der dann am Angeltag von fetten Bresen und anderen Schnorrern belagert wird

    Hat man am Wasser keinen großen Bestand an großen Weissfischen dann sollte Partikelfutter und Teig per teigspirale die beste Wahl sein.

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Wenn du beispielsweise hauptsächlich Partikel fütterst, würde ich diese auch immer fischen - keine Murmeln. Die Tiere sind auf die kleinen Sachen aus und ignorieren die Murmeln. Zudem sind kleine Ködere immer fängiger als große.
    Hier gebe ich dir in nur einem Punkt Recht, kleine Köder sind fängiger.
    Aber...ich lege immer einen leichten Partikelteppich, als Köder verwende ich Boilies und die kombiniert. Geht bestens
    Meine Meinung.....
    der Köder sollte sich vom Futter abheben.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  9. #7
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Wollt's erst in die IG schieben, aber lass das doch mal lieber hier schreiben - so hat Koala auch noch was von:

    Also, will deiner Meinung und deinen Erfahrungen natürlich nicht widersprechen, sie sind ja Tatsache. Doch ich habe eben schon meeeeeehrfach das genaue Gegenteil erleben müssen. Einen Partikelteppich mit Boilies gefuttert (Partikel waren Mais, Hanf, Tigers, Kichererbesen und was weiß der Teufel noch alles). Das Verhältnis Partikel/Boilies war 1:1.

    Eine Rute lege ich dann mit Murmeln und eine mit Partikeln aus - die Murmeln wurden, wenn überhaupt, meist erst am 2 oder 3 Tag angenommen und es gab auch sparsam Bisse auf den Hakenköder. Ist mir auch schon an recht vielen Geäwssern passiert - unterschiedliche Bedingungen und Angeldruck. Aber die Fische kannten überall die Murmeln - die vom Futterplatz immer zu letzt gefuttert wurden, als nichts mehr anderes da war (was ich natürlich stets zu verhindern versuchte)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpMoguls für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Karpfenfreak Avatar von H4ckbrett
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    63329
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 41 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von CarpMoguls Beitrag anzeigen
    Wenn du beispielsweise hauptsächlich Partikel fütterst, würde ich diese auch immer fischen - keine Murmeln. Die Tiere sind auf die kleinen Sachen aus und ignorieren die Murmeln. Zudem sind kleine Ködere immer fängiger als große.
    So in der Theorie wir füttern oft nen Partikelteppich und angeln darüber mit nem Boilie, Pop up oder Pellet, der optisch und auch vom Geruch heraus sticht.
    Kleine sind auch nicht immer fängiger als große Köder; verallgemeinern kann man das nicht kommt auf die Umweltfaktoren und auch letztendlich auf den Köder an.

    Zitat Zitat von CarpMoguls Beitrag anzeigen
    Zur Boiliefütterei habe ich schon einige Sachen ausprobiert und auch gelesen. Wichtig ist es meiner Meinung nach, dass du mit hochwertigen Murmeln fütterst. Was du letztlich am Haken baumeln hast, ist recht egal
    Mit anderen Boilies zu angeln als zu füttern ist kompletter Schwachsinn, erst gewöhnst du die Fisch an deine Boilies und dann fischst du nen komplett anderen. Sinn?

  12. #9
    Angeljunkie Avatar von AndyW
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    71577
    Alter
    46
    Beiträge
    399
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 272 Danke für 146 Beiträge
    also ich habe letzte Woche mit Dosenmais angefüttert und auf Boilies ein über 4kg schweren Karpfen bekommen. So ist eben angeln, alles ist möglich.
    Ich sage mir immer die Kleinen weisen den Großen den Weg, und da ich Schwabe bin füttere ich mit Bolies recht sparsam an, eigentlich garnicht.
    Petri
    AndyW

  13. #10
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Zitat Zitat von H4ckbrett Beitrag anzeigen
    Mit anderen Boilies zu angeln als zu füttern ist kompletter Schwachsinn, erst gewöhnst du die Fisch an deine Boilies und dann fischst du nen komplett anderen. Sinn?
    Lies dir meinen Text noch einmal durch und schenk dem Wort "ausprobiert" mal etwas mehr Aufmerksamkeit.

    Nicht jeder Carper ist prinzipiell auf den dicksten Fisch aus. Ich liebe es am Wasser zu experimentieren und mit den unlogischten und ausgefallensten Montagen, Rigs, Futter"strategien" und sonst was zu angeln. Und wenn ich auf so etwas Erfolg habe, und die Kernaussage, dass gutes Futter das A und O ist, unterstreichen kann, wieso nicht? Ob das Ganze einen Sinn macht oder nicht, soll dir doch mal absolut egal sein. Sag ja nicht, dass du oder irgendein anderer, der meine Texte ließt, diese nachmachen soll. Ich sage nur, was ich für Erfahrungen gemacht habe - nicht mehr, nicht weniger.

    Zu der Sache mit der Verallgemeinerung: hast soweit Recht, dass man nicht an jedem See kleinere Köder nehmen kann. Hängt dann aber nicht mit Umwelteinflüßen oder Sonstigem zusammen, sondern mit dem Weißfischbestand. Nun überleg aber mal selber: was wird ein Karpfen mit weniger Misstrauen aufnehmen: eine kleine Rosine oder einen 22mm Knödel der absolut gar keine Ähnlichkeit mit irgendwelchen natürlichen Nahrungsquellen zu tun hat? Aber, wie gesagt: bleib du bei deiner Meinung, ich bei meiner und alle sind glücklich und zufrieden.

  14. #11
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    allso wenn ich ich anfüttern gehe mache ich mir ein platz mit mumeln un den anderen mit hartmais frolic und hanf und maispellets un an den hacken kommt mais oder frolic
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  15. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Zitat Zitat von sascha05 Beitrag anzeigen
    allso wenn ich ich anfüttern gehe mache ich mir ein platz mit mumeln un den anderen mit hartmais frolic und hanf und maispellets un an den hacken kommt mais oder frolic

    dat heist HAAAAAAAAAAAAAAKEN! nich hacken
    und frolixc is echt ******e zum Krapfenangeln, da die teile viel zu schnell weich werden. da kannste alle 30 bis 45 minuten den köder wechseln oder kontrollieren
    und das gibt unruhe am wasser.
    ganz besonders nachts ist das käse da man auch probleme hat den futterplatz wieder genau zu treffen

    wie gesagt um nur auf krapfen zu ageln am besten 2 grund versch. sorten boilies wie z.b. fisch oder muschel und als zwoten köder was fruchtiges wie vanille, scopex, birdseed usw

    an einer rute kommt dann der süße and der anderen der herzhafte boilie

    es sei denn man kennt die vorlieben der krapfen am wasser und kann sich auf eine sorte beschränken.

    einen zweiten seperaten futterplatz nur mit partikeln anulegen den man nachher nicht beangelt ist kompleter mumpitz!
    da stellen sich auch die karpfen ein und man verringert seine chancen

    die beste methode ist zuerst einmal einen platz zu finden, wie eine kleine sandbank im see, ein druchfluß zu einer insel etc
    also passagen die jeder fisch passiert auf seiner futtersuche
    da sollte man dann am anfang großflächig anfüttern und nach ein paar tagen das futter konzentriert auf 2 plätze werfen
    dies sollten dann auch die späteren angelstellen sein

  16. #13
    Karpfenfreak Avatar von H4ckbrett
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    63329
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 41 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von CarpMoguls Beitrag anzeigen
    Aber, wie gesagt: bleib du bei deiner Meinung, ich bei meiner und alle sind glücklich und zufrieden.
    Ist mir recht.

    Zum Thema Frolic: Als Anfutter und, da es sich auflöst zum schaffen einer duft- und "Partikelwolke" (Frolicstückchen) Unterwasser ist es sicherlich geeignet, aber also Hakenköder an sich würde ich ihn nicht empfehlen.

  17. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Frolic = Müll und hat nichts im Wasser zu suchen.
    Diese drecks Dinger werden im Wasser extrem schlecht abgebaut.

    Viele schreiben, dass sie Partikel mischen und nehmen dann 4, 5, oder sogar 6
    verschieden Partikel zum füttern. Das halte ich für übertrieben.
    Ich nehme max. Mais, Weizen und den Köder den ich fischen will dazu.
    Im Fluss mische ich noch Kartoffeln dazu, denn das beschwert das Futter
    und es treibt nicht so schnell ab.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an CS Angelshop für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    Zitat Zitat von CS Angelshop Beitrag anzeigen
    Frolic = Müll und hat nichts im Wasser zu suchen.
    Diese drecks Dinger werden im Wasser extrem schlecht abgebaut.

    Viele schreiben, dass sie Partikel mischen und nehmen dann 4, 5, oder sogar 6
    verschieden Partikel zum füttern. Das halte ich für übertrieben.
    Ich nehme max. Mais, Weizen und den Köder den ich fischen will dazu.
    Im Fluss mische ich noch Kartoffeln dazu, denn das beschwert das Futter
    und es treibt nicht so schnell ab.
    meine ich auch

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen