Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge

    Erfahrungsberichte Monoschnüre

    Hallo,

    nachdem Monoschnüre, trotz geflochtener Schnüre, immer noch ein breites Einsatzfeld haben und viele User auch noch Monoschnüre einsetzen kommen immer wieder mal Fragen was ist die richtige Monoschnur für meinen Zweck. Deshalb wollte ich, natürlich auch nicht ganz uneigennützig, mal einen Thread dazu ins Leben rufen.

    Damit das ganze nicht zu unübersichtlich wird würde ich bitten keine Diskussionen "welche ist besser" zu führen sondern sich ausschließlich auf die Bewertung von selbst über einen längeren Zeitraum genutzten Schnüren zu beschränken. Denn sonst ist der Thread schnell ein paar Seiten lang und keiner hat mehr was davon.

    Als Bewertungskriterium würde ich folgende Punkte vorschlagen:

    - Abriebfestigkeit und Haltbarkeit
    - Geschmeidigkeit (starr oder weich)
    - Wurfeigenschaften
    - welcher Durchmesser und Einsatzbereich (wie wurde die Schnur genutzt)
    - Abweichung Durchmesser zu Herstellerangaben
    - Tragkraft bzw. Naßknotentragkraft (bitte keine Herstellerangaben sondern eigene Erfahrungen bzw. Werte)
    - Drallanfälligkeit
    - Schnurdehnung

    Also bitte keine Beiträge wie "ist ne super Schnur und ich fische schon lange". Sondern anhand der Punkte, es müssen ja nicht alle sein, sein "Urteil" begründen. Sonst hat keiner was von euren Beiträgen!

    Mir ist schon klar dass viele dieser "Bewertungskriterien" oft nur subjektive Eindrücke sind aber sie bieten zumindest einen gewissen Eindruck über die Qualität der Schnur.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (08.06.2010 um 13:30 Uhr)

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Peter ,

    hier mal zwei Berichte zu den Schnüren , die ich verwende .

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ht=Testbericht
    und hier
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ht=Testbericht

    Ich verwende beide Schnüre zum Spinnfischen und Ansitzangeln .
    Andere Schnüre diverser Hersteller verwende ich auch noch , nur leider zu selten um diese genauer bewerten zu können .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    dann möchte ich auch mal meinen Beitrag zu den Erfahrungsberichten leisten:


    Wakü Stroft GTM

    Ich habe die Stroft in den Durchmessern 0,20 zum Sbiro, Spinn und Posenfischen und 0,30 zum Karpfenfischen eingesetzt.

    Beim Sbiro-, Spinn und Posenfischen hat die Stroft eine befriedigende Abriebfestigkeit und Haltbarkeit gezeigt wenn sich die Schnur beim verschieben von Fadenstoppern sehr schnell kräuselt selbst wenn man diesen befeuchtet. Beim Karpfenfisch waren meine Erfahrungen eher ernüchternd. Hat man keinen "sauberen" Gewässergrund, sprich ein paar Steine wird die Schnur sehr schnell rau und fängt dann an sich zu krigeln und verliert leider auch an Tragkraft.

    Die Schnur ist nicht die weichste und neigt bei kleineren Spulen gerne von der Rolle zu springen. Trotzdem läßt sich die Schnur aufgrund der sehr glatten Oberfläche noch gut werfen.

    Die Abweichungen der wirklichen Schnurdruchmesser zu den Herstellerangaben waren bei der 0,20 und der 0,30er Schnur, gemessen mit einer digitalen Schieblehre, bei ca. 0,01 mehr. Also nicht wirklich viel und vermutlich im Rahmen der Meßungenauigkeit.

    Die Tragkraft war bei der 0,20er und der 0,30er Schnur im großen und ganzen im Rahmen dessen, was der Hersteller angibt. Die Schnur ist am Knoten (naß) bei der 0,20er bei ca. 3,0 KG gerissen, bei der 0,30er bei etwas unter 6,8 kg. Als Knoten habe ich den Palomar verwendet. Allerdings ist die Stroft sehr anfällig gegen trocken oder unsauber gebunden Knoten und reißt dann wesentlich früher.

    Die Stroft hat die geringste Dehnung die ich je bei einer Monoschnur festgestellt habe. Dafür ist aber etwas Drallanfällig.

    Mein Fazit:
    Eine sehr gute Schnur solange man nicht auf Abriebfestigkeit angewiesen ist.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (08.06.2010 um 16:57 Uhr)

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Shimano Technium Tribal

    Ich habe die Tribal Stroft im Durchmessern 0,30 zum Karpfenfischen eingesetzt.

    Die Abriebfestigkeit der Tribal ist wirklich sehr gut. Um die Tribal nachhaltig zu beschädigen braucht man schon scharfkantige Muscheln und wirklich sehr scharfe Steine. Selbst beschädigte Schnür krigeln nicht so schnell wie z.B. die Stroft. Auch leiert die Schnur nach einigen Drills nicht so stark aus wie so manch andere Karpfenschnur. Selbst voll durchgezogene Auswürfe mit einem 80g Blei+PVA ohne Schlagschnur hat sie ohne Abriss hinter sich gebracht.

    Die Schnur ist noch starrer als die ohnehin schon nicht weiche Stroft und läßt sich, trotz der sehr glatten Oberfläche, nur bis zur 0,30er gut werfen. Darüberhinaus ist sie, zumindest meiner Meinung, für sehr weite Würfe eher ungeeignet.

    Die Abweichungen der wirklichen Schnurdruchmesser zu den Herstellerangaben waren bei der 0,30er Schnur sehr groß. Gemessen mit einer digitalen Schieblehre, kam ich auf 0,33-0,34, was zumindest einen Teil der "Starrheit" gegenüber anderen 0,30er Schnüren erklärt.

    Was die Tragkraft hat Shimano deutlich geschummelt. Die 0,30er Schnur kommt auf eine Naßknotentragkraft von etwas über 6,4-6,9 kg wobei die Meßergebnisse sehr gestreut haben. Die Schnur ist also sehr abhängig von der "Güte" des gebundenen Knotens. Auch die Wahl des Knotens spielt eine große Rolle. Als bester Knoten hat sich der Palomar erwießen. Andere Knoten waren teilweise bis zu einem KG schlechter. Für eine 0,30 Schnur, die in Wirklichkeit eine 0,33 ist kein wirklich sehr guter Wert, aber noch befriedigend.

    Die Tribal hat eine geringe Dehnung (7 % bei ein KG Dehnung), diese ist aber höher als bei der Stroft und zumindest meiner Meinung genauso Drallanfällig.

    Fazit:
    Eine wirklich sehr haltbare Schnur zum Karpfenfischen. Die "Flunkereien" bei Tragkraft und Durchmesser hinterlassen einen faden Beigeschmack vorallem wenn man den Preis berücksichtigt. Trotzdem bleibt sie meine Karpfenschnur Nr.1.
    Geändert von cyberpeter (21.06.2010 um 19:06 Uhr)

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Also ich kann die Gangrou,ich hab sie im Bode für 10 Euronen gekauft nur empfehlen.(300m)
    Ich kann nix negatives sagen,denn sie ist superweich,hat sehr gute Tragkräfte-habe mit dem 0,20er Modell (5-6Kilo)nen 1,5m waller gedrillt-Schnur blieb ganz 0,25 Vorfach ist gerissen!(es war nicht rau),sie ist Abriebsfest,verdrallt nicht und sie ist sehr knotenfest(nass machen...).Für meine Einsatzzwecke(Spiro-Grund und Spinnangeln)optimal.

    Also von mir:eine klare Kaufempfehlung.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an wolfsbarschfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von wolfsbarschfischer Beitrag anzeigen
    hat sehr gute Tragkräfte-habe mit dem 0,20er Modell (5-6Kilo)
    Hast Du das selber mal nachgemessen oder nur die Tragkraftangabe des Herstellers übernommen?

    Ich frage deshalb weil ich schon einige 0,20er Schnüre zum Sbirofischen ausprobiert habe und keine Schnur hat jemals eine Naßknotentragkraft von über 4 KG geschafft geschweige denn 5-6 KG

  12. #7
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Hast Du das selber mal nachgemessen oder nur die Tragkraftangabe des Herstellers übernommen?

    Ich frage deshalb weil ich schon einige 0,20er Schnüre zum Sbirofischen ausprobiert habe und keine Schnur hat jemals eine Naßknotentragkraft von über 4 KG geschafft geschweige denn 5-6 KG

    kenne die schnur nicht-bin deshalb erst von einer geflochtenen ausgegangen....aber naja das zeigt eben das man sich mühe gibt wie du mit diesem thema-aber letztendlich viele einfach ihre schnur rein schreiben die sie auf der rolle haben-und noch nie andere gefischt haben und somit ihre als super ansehen und finden tragkraft dehnung alles perfekt-aber eben der vergleich zu anderen schnüren fehlt!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderlui für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    `mein favorit is ne trend+grund schnur von askari
    die schnur is genial zum karpfenangeln auf grund hat fast deine dehnung

  15. #9
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    G-Line von Gamakatsu

    - Gute Abriefestigkeit
    - Ziehmlích starr
    - kaum Dehnung
    - Aufgrund des starren Materials drallanfällig
    - Glatte Oberfläche daher gut zu werfen
    - Reale Durchmesser und Tragkräfte bisher nicht nachgemessen aber hole ich nach! Gefühlt ist dort aber keine Überraschung zu erwarten.
    - befriedigende Knoteneigenschaften! Wichtig! --> nass knoten.
    - beziehen tu ich Sie über Ebay in Großspulen. Hab mir jede Stäreke einmal gegönnt. Konnte keine gravierenden Unterschiede feststellen.

    Ich benutze Sie meist als Alternativschnur zur geflochtenen! Auf einer BaitCaster funktioniert Sie hervorragend... Zum Spinnen auf Hecht und Zander ist Sie auch absolut empfehlenswert. (allerdings ist und bleibt geflochtene hier um längen besser)
    Ich benutze Sie außerdem in 0,35 zum Speedpilken bis 70meter in Norge... Manchmal hat die leichte Dehnung den Vorteil das Sie bei dieser Angelart Aussteiger minimiert. ( Aber auch hier meistens geflochtene)


    Peters Aussagen zur Stroft kann ich bestätigen...

    Hab jetzt auf ner Forellenpeitsche eine Stren... bisher gefällt Sie sehr gut aber ich konnte noch nicht viel testen.

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei doug87 für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Nachgemessen habe ich es nicht aber ich habe wie gesagt einen 1,5mWaller 30min gedrillt(fast geschlossene Bremse)und schon einige Hänger beim Spinnfischen gelöst zB.:Ich hänge mit einem Wobbler im Weidenbaum -Schläge mit der Rute und kräftiges ziehen aus der Hand und der ganze Ast reist ab(1-2cm durchmesser).Oder:Ein Gummifisch hängt im Boden(ich sah schon den Schnurriss vor mir..)Doch nicht die Schnur reist,sondern die Wurzel!
    Die Schnur hielt biss jetzt alles aus und ist noch nie gerissen!
    Ich glaube den Herstellerangaben(sie sind glaube ich mit 3stellen hinter dem Komma),wenn nicht hält diese Schnur vielleicht sogar noch mehr aus.

    Das sind meine Erfahrungen....vielleicht gibt es noch andere...

    Sie ist viel stärker,weicher,Knotenfester...als eine Samurai(oder samurei??)Schnur.(auch die Zielfischschnüre von Spro fische ich,sind weich und haben durchschnittlich tragkraft...aber die gangrou finde ich einfach besser.)

    Ps:ich bleibe bei der Kaufempfehlung



    Ach ja ich hatte schon andere Schnüre von Berkley,Stren,Profiline...getestet,aber es war keine so gut wie die Gangrou!!
    Geändert von wolfsbarschfischer (08.06.2010 um 13:50 Uhr)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an wolfsbarschfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Zitat Zitat von wolfsbarschfischer Beitrag anzeigen
    Nachgemessen habe ich es nicht aber ich habe wie gesagt einen 1,5mWaller 30min gedrillt(fast geschlossene Bremse)und schon einige Hänger beim Spinnfischen gelöst zB.:Ich hänge mit einem Wobbler im Weidenbaum -Schläge mit der Rute und kräftiges ziehen aus der Hand und der ganze Ast reist ab(1-2cm durchmesser).Oder:Ein Gummifisch hängt im Boden(ich sah schon den Schnurriss vor mir..)Doch nicht die Schnur reist,sondern die Wurzel!
    Die Schnur hielt biss jetzt alles aus und ist noch nie gerissen!
    Ich glaube den Herstellerangaben(sie sind glaube ich mit 3stellen hinter dem Komma),wenn nicht hält diese Schnur vielleicht sogar noch mehr aus.

    Das sind meine Erfahrungen....vielleicht gibt es noch andere...

    Sie ist viel stärker,weicher,Knotenfester...als eine Samurai(oder samurei??)Schnur.(auch die Zielfischschnüre von Spro fische ich,sind weich und haben durchschnittlich tragkraft...aber die gangrou finde ich einfach besser.)

    Ps:ich bleibe bei der Kaufempfehlung



    Ach ja ich hatte schon andere Schnüre von Berkley,Stren,Profiline...getestet,aber es war keine so gut wie die Gangrou!!

    Wo kaufst du Sie? Ich will mal ne Spule testen!!!

  20. #12
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    Zitat Zitat von doug87 Beitrag anzeigen
    Wo kaufst du Sie? Ich will mal ne Spule testen!!!
    bode angelgeräte....

  21. #13
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Ja,gibts in Mühlheim Kärlich(bei koblenz),Mainz und noch irgendwo
    Du kannst dir die Schnur aber auch im Internet bestellen.

  22. #14
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    ProLogic XLNT Camo 0,30 (Grundfischen)

    - Abriebfestigkeit und Haltbarkeit: gut (nicht auf Nivau der Technium)
    - Geschmeidigkeit: weich
    - Wurfeigenschaften:gut
    - Abweichung Durchmesser zu Herstellerangaben: 0,31-0,32
    - Naßknotentragkraft: 6,2 kg
    - Drallanfälligkeit:gering
    - Schnurdehnung: hoch 12 % bei 1 KG Belastung
    Geändert von cyberpeter (22.06.2010 um 07:46 Uhr)

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Sufix XL-Strong 0,35 (Grundfischen)

    - Abriebfestigkeit und Haltbarkeit: mittel-gut
    - Geschmeidigkeit: mittel-weich
    - Wurfeigenschaften:gut
    - Abweichung Durchmesser zu Herstellerangaben: 0,36
    - Naßknotentragkraft: 8,2 KG
    - Drallanfälligkeit:mittel-gering
    - Schnurdehnung: mittel 8 % bei 1 KG Belastung

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen