Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Rutentipps für GuFi-Angeln

    hallo,

    ich habe gerade erst den Angelschein bekommen und würde jetzt gerne in der Elbe bei Hamburg auf Zander mit GuFi angeln.
    Ich habe bereits eine Rute, die ich für die praktische Prüfung benutzt habe, sie ist relativ steif und leicht, allerdings hat sie nur ein WG von 10-30g.
    Ist diese Rute zu "leicht"? Die meisten Tipps, die ich hier gelesen habe, haben ein höheres WG empfohlen, aber ich würde mir ungern jetzt schon eine neue Rute kaufen, ohne die erste überhaupt mal zum Angeln benutzt zu haben.
    Was meint ihr: lohnt es sich für diese Rute überhaupt die ganze Ausrüstung zum GuFi-Jiggen anzuschaffen, oder werde ich damit nicht glücklich und sollte lieber erstmal mit einer anderen Methode angeln?

  2. #2
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Das WG der Rute ist fürs Flussangeln meines erachtens nach doch etwas zu gering...

    Wenn du nicht die Möglichkeit hast von Boot aus zu angeln wirst du sicher schnell die Lust am Spinangeln mit der Rute verlieren!!! (Hatte das selbe Problem mit meiner 1sten Spinrute...)

    Ich habe mir jetzt diese Rute gekauft:

    http://www.hiki.at/Mitchell_Rute_Pri...m098+2117.html

    Da ich es eher auf Hecht abgesehen habe habe ich die Rute genommen... Ich angle zu 99% im Stillwasser... Die feine Rute Wg 10-40 g nehme ich fürs Zander und Barsch angeln... (darf seit dieser Saison vom Boot aus angeln...)

    Naja mal sehen die Rauber sind bei uns im See ab heute wieder frei mal sehen was das Lange WE bringt!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Zitat Zitat von Ommi Beitrag anzeigen
    hallo,

    ich habe gerade erst den Angelschein bekommen und würde jetzt gerne in der Elbe bei Hamburg auf Zander mit GuFi angeln.
    Ich habe bereits eine Rute, die ich für die praktische Prüfung benutzt habe, sie ist relativ steif und leicht, allerdings hat sie nur ein WG von 10-30g.
    Ist diese Rute zu "leicht"? Die meisten Tipps, die ich hier gelesen habe, haben ein höheres WG empfohlen, aber ich würde mir ungern jetzt schon eine neue Rute kaufen, ohne die erste überhaupt mal zum Angeln benutzt zu haben.
    Was meint ihr: lohnt es sich für diese Rute überhaupt die ganze Ausrüstung zum GuFi-Jiggen anzuschaffen, oder werde ich damit nicht glücklich und sollte lieber erstmal mit einer anderen Methode angeln?
    Moin,

    über das Zandern in der Elbe kann ich dir aus eigener Erfahrung berichten.
    Du benötigst defenitiv eine andere Rute. (Welche Rute ist das denn genau?)

    Es kann vorkommen das du teilweise Jigköpfe von 30gr. benötigst. Dann der Gufi dazu und du arbeitest an der absoluten Schmerzgrenze der Rute.

    Ich komme ja aus der gleichen Ecke... Somit kann ich dir auch mal am Wasser Tipps geben!

    Ich selbst fische momentan die Blackstream an der Elbe! Die macht sich ganz anständig!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    danke für die schnellen antworten.
    wie gesagt würde ich es erstmal gerne vermeiden noch eine neue rute zu kaufen, da der einstieg ja so schon teuer genug ist.
    ich benutze die RON THOMPSON Tyran - 2.40m, 10-30g.
    als ich die rute gekauft habe, hatte ich gerade erst einmal die erste theoriestunde hinter mir, also musste ich dem verkäufer vertrauen, weil ich selbst 0 ahnung hatte, weder wofür diese rute geeignet ist, noch wie ich eigentlich gerne angeln möchte.
    welche angeltechnik würdet ihr denn für diese rute empfehlen? gibt es da etwas anderes als spinner/blinker?
    zander wäre natürlich ein sehr schöner fisch, aber wenn das mit dieser rute nicht klappt könnte ich mich auch mit einem anderen zielfisch zufrieden geben, hauptsache ich komme überhaupt endlich dazu einen rauszuholen. forellenteich kommt für mich nicht in frage.

    danke für das angebot mit dem tipps am wasser, da komme ich vielleicht mal drauf zurück sobald ich "angelfertig" bin

  7. #5
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    Definitiv Dropshot!!!
    Ist meiner Meinung nach eh fängiger auf Zander und Barsch. Es ist billiger, du hast weniger Hänger und es ist auch leichter zu erlernen.
    Da du an der Elbe fischen möchtest musst du dich aber schonmal auf eine harte Zeit einstellen. Große Flüße erfordern ne Menge an Lehrgeld.
    Deswegen ist so ein Angebot wie von Doug87 mehr Wert als alles andere!!!

    Gruß

    baestn

  8. #6
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Zitat Zitat von Ommi Beitrag anzeigen
    danke für die schnellen antworten.
    wie gesagt würde ich es erstmal gerne vermeiden noch eine neue rute zu kaufen, da der einstieg ja so schon teuer genug ist.
    ich benutze die RON THOMPSON Tyran - 2.40m, 10-30g.
    als ich die rute gekauft habe, hatte ich gerade erst einmal die erste theoriestunde hinter mir, also musste ich dem verkäufer vertrauen, weil ich selbst 0 ahnung hatte, weder wofür diese rute geeignet ist, noch wie ich eigentlich gerne angeln möchte.
    welche angeltechnik würdet ihr denn für diese rute empfehlen? gibt es da etwas anderes als spinner/blinker?
    zander wäre natürlich ein sehr schöner fisch, aber wenn das mit dieser rute nicht klappt könnte ich mich auch mit einem anderen zielfisch zufrieden geben, hauptsache ich komme überhaupt endlich dazu einen rauszuholen. forellenteich kommt für mich nicht in frage.

    danke für das angebot mit dem tipps am wasser, da komme ich vielleicht mal drauf zurück sobald ich "angelfertig" bin

    Ich könnte dir an dem Tag ja auch Gerät leihen damit du mal ein Gefühl dafür bekommst!


    Ich würde bei der Ron Thompson nicht zwingend die Methode oder den Zielfisch ändern sondern das Gewässer, an der Alster oder den Kanälen kannst du mit Ihr vernünftig fischen.
    Auch HafenCity Sandtorkai sollte noch funktionieren!

    Eben alles was nicht Hauptstrom ist...

    Oder wenn die Ron Thompson ungefischt ist versuchen nochmal gegen ein stärkeres Modell zu tauschen.
    Hast du denn schon Köder?

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Köder habe ich noch nicht, das ist ja eigentlich der Grund, warum ich frage, ob meine Rute überhaupt dafür geeignet ist.
    Bisher habe ich eigentlich nur die Rute, eine Rolle und eine 0.20er monofile Schnur, die (so viel weiß selbst ich) zum Raubfischangeln für Anfänger völlig wertlos ist.
    Dropshot wäre auch eine Alternative, allerdings würde mir zum Anfang erstmal eins von beidem reichen, was mir mehr Spaß macht (das ist ja schließlich das Hauptargument) kann ich natürlich schlecht sagen, allerdings scheint man beim Jiggen etwas aktiver zu sein, was für mich ein Grund war, mich für diese Methode zu interessieren. Ich werde so oder so beides ausprobieren, die Frage ist nur, womit ich anfange, weil ich ungern zwei Sachen auf einmal lerne.
    Danke auch für die Gewässertipps, da ich (noch?) in keinem Verein bin ist es natürlich gar nicht so leicht eine gute Angelstelle zu finden, wenn man sich gewässertechnisch noch nicht so gut auskennt. Bis jetzt war die Elbe eigentlich nur mein Ziel, weil es das einzige freie Angelgewässer südlich von Hamburg ist, das ich kenne.

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    38536
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Ommi,

    Wenn du eine Rute zum GuFi-angeln suchst, solltest du dir erstmal im klaren sein was für Bedingungen du vorfindest. Für Fließwasser vom Ufer empfehle ich dir eine steife Rute mit ordentlich Rückrat von mindestens 2,70m länge und einen Wurfgewicht von 80 oder 100gr, damit kommst du in der Elbe in den Buhnen gut klar und der anhieb kommt auch bei schweren Jigköpfen durch da Zander ein hartes Maul haben...

    Fürs Stillwasser vom Ufer reicht eine Rute mit weniger Wurfgewicht sollte aber auch mind. 2,70m lang sein, das erleichtert das weite Werfen.

    Wenn du vom Boot angelst kann die Rute auch kürzer sein, Ideal sind Ruten um die 2,10m mit einem Wurfgewicht um die 30gr.

    Zum Drop Shot-Angeln solltest du Ruten mit einer weichen Spitzenaktion benutzen, da du damit den Biß besser wahrnehmen kannst und dir auch feine zupfer nicht entgehen, näturlich brauchst du hier nicht so viel Wurfgewicht. Auch hier gilt wieder vom Ufer lieber längere Ruten verwenden als vom Boot, bewährt haben sich vom Ufer auch Feederruten.

    Drop Shot oder GuFi?

    Beide Methoden haben ihre Vorteile und Nachteile zum Beispiel fscht du mit GuFi schneller einen Bereich ab als mit DS und wirst somit mehr Strecke machen, wenn man den Fisch suchen muss. Steht der Fisch eher auf einen bestimmten Platz, solltest du die DS-Methode wählen, da du deinen Köder länger in der fängigen Zone halten kannst und den Fisch auch bei schlechten Beißphasen evtl. noch reizen kannst...

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

    Gruß

    Werner

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    WG 100gramm???

    Sachma habt ihr Kataklysmen bei euch an der Elbe???

    Also der Rhein hier bei uns hat bei normalem wasserstand eine fließgeschw. von 2mtr/sekunde und das ist schon heftig

    Aber mit 100gramm jigs angeln wir trotzdem nicht.
    30gramm ist das maximum mehr ist für zander nicht nötig

    sportex baut gute ruten zum jiggen, fürs ds fischen empfehle ich immer wieder die abu garcia diamond crest serie

    günstig und echt gut

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Danke für die Ausrüstungstipps, eine neue Rute ist wohl früher oder später fällig. Zur Zeit suche ich allerdings eher nach Tipps, wie ich meine bestehende Ausrüstung sinnvoll nutzen kann, als nach neuen Kaufempfehlungen.

  13. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    38536
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge
    aso...

    deine Ausrüstung reicht zum Drop Shot angeln aus für den Hafen, auch eine 20er Schnur kann den Anforderungen gerecht werden...zum Barschangeln ist sie ideal, auch für Zander ist sie geeignet, ich würde dir trotzdem eine dünne geflochtene Schnur empfehlen, damit hast du gerade beim Spinnfischen einen besseren Kontakt zum Köder und bekommst auch feinere Bisse mit.

    Gruß

    Werner

    PS:@Steve1969, nur weil die Rute ein WG von 100gr hat fischt man ja nicht gleich mit 100gr-Jigs...aber mit solch einem Brett sitzt der Anschlag besser!!!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Venom für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Zitat Zitat von Ommi Beitrag anzeigen
    Köder habe ich noch nicht, das ist ja eigentlich der Grund, warum ich frage, ob meine Rute überhaupt dafür geeignet ist.
    Bisher habe ich eigentlich nur die Rute, eine Rolle und eine 0.20er monofile Schnur, die (so viel weiß selbst ich) zum Raubfischangeln für Anfänger völlig wertlos ist.
    Dropshot wäre auch eine Alternative, allerdings würde mir zum Anfang erstmal eins von beidem reichen, was mir mehr Spaß macht (das ist ja schließlich das Hauptargument) kann ich natürlich schlecht sagen, allerdings scheint man beim Jiggen etwas aktiver zu sein, was für mich ein Grund war, mich für diese Methode zu interessieren. Ich werde so oder so beides ausprobieren, die Frage ist nur, womit ich anfange, weil ich ungern zwei Sachen auf einmal lerne.
    Danke auch für die Gewässertipps, da ich (noch?) in keinem Verein bin ist es natürlich gar nicht so leicht eine gute Angelstelle zu finden, wenn man sich gewässertechnisch noch nicht so gut auskennt. Bis jetzt war die Elbe eigentlich nur mein Ziel, weil es das einzige freie Angelgewässer südlich von Hamburg ist, das ich kenne.
    woher kommst du denn genau? und wie mobil bist du?

  16. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich wohne bei Neu Wulmstorf, südwestlich von Hamburg.
    Mobil bin ich prinzipiell schon (Auto, Bahn, Fahrrad), aber an den wenigen Tagen, wo ich Zeit zum Angeln habe, würde ich natürlich nicht so gerne einen Anfahrtsweg von einer Stunde haben

  17. #14
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Dann lege ich dir mal den Harburger Holzhafen und Umgebung nahe... Da dürftest du mit der Rute was anfangen können und es ist ein wirklich guter Spot!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    21629
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Danke für den Tipp! Bei diesem Wetter muss ich am Wochenende wohl mal nach Harburg fahren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen