Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Rutenständer

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge

    Rutenständer

    Hallo,
    ich bin auf der suche nach einem soliden Rod Pod, welches ich auch am Fluß nutzen kann. Bisher (hab erst seit 2009 den Schein) bin ich immer mit den "normalen" Rutenständern/auflagen am See bzw. Rutenhülsen am Fluß ausgekommen.
    Bald wollen wir aber an der Spree vom Steg aus angeln. Auf dem Steg werden mir meine alten Geräte nicht weiter helfen. Was könnt Ihr mir empfehlen??

    Danke.
    ottto

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge
    Hi
    Was möchtest du den Ausgeben, ich kann dir die RodPods von Sänger empfehlen, oder das Fox Horizon Rod könnte auch noch was sein.

    mfg. gerry
    Petri Heil

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an gerry94 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    hallo gerry,
    und vielen Dank für den Tip.
    Hab jetzt gerade mal geschaut. Ich glaube das Sänger Quick Pod läst sich nicht steil stellen, kommt also nicht in Frage.
    http://www.1a-vogtland.de/Rod-Pod-Sa...3_rx308_x2.htm
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Sänger Anaconda Ovation Pod gemacht?
    http://www.angelsport-arlt.de/shop/p...ation-Pod.html
    Wobei ich dafür noch etwas sparen müsste.
    Danke.
    ottto

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    64354
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Wenn du ein bisschen handwerkliches Geschick hast kannst du dir auch ein RodPod selber bauen!!
    Ich habe mein Pod auch selber gebaut und kann es überall nutzen!
    Sowohl als Rod oder auch als HighPod!!
    An Arbeitszeit waren es ca. 20 Stunden aber es ist einzigartig!!
    Ein paar ideen sind zwar geklaut aber ich habe aus mehrern Pods das beste zusammen gewürfelt!!

    Lg

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gismo2109 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge

    Exclamation

    Zitat Zitat von ottto Beitrag anzeigen
    Ich glaube das Sänger Quick Pod läst sich nicht steil stellen, kommt also nicht in Frage.
    Hi Ottto

    Irrtum, das Quick Pod läßt sich sehr wohl steil stellen. Es schafft ungefähr einen 80° Winkel. Dann empfiehlt es sich aber noch ein Gewicht an den dafür vorgesehenen Haken anzuhängen. Dann steht es relativ stabil.

    Gruß Herbert

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Ottto,
    ich hoffe, ich hab mich bei den "T´s" nicht verzählt.
    Also ich angle ja selbst in der Spree, hauptsächlich mit Feeder-Ruten und dafür hab ich mir nur 3 Banksticks und einen sogenannten Tri-Pod-Adapter geleistet. Die Banksticks kannst Du auch sonst immer gebrauchen und der Adapter kostet, je nach Hersteller zwischen 7 und 10 Euro. Ich find die Sache ist absolut ok, hab gute Erfahrungen damit gemacht.
    Gruß Gessi

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gessi für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ottto,

    ich habe mir bei E-bay ein Behr 4-Bein Rod-Pod für knapp 35€ geschossen (incl.Versand) , dieses läßt sich auch als High-Pod benutzen , Preis-Leistungs-Verhältnis fast unschlagbar .
    Ich kann dieses Pod nur empfehlen .

    Im Geschäft würde es auch um die 70€ kosten .

    Ansonsten sind die Ultimate Pods auch sehr gut , preislich auch sehr gut , Verarbeitung ebenso , Qualität eben .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Gessi,
    kannst Du mit Deiner Konstruktion die Ruten steil genug stellen? Wie lang sind die Banksticks?
    Danke.
    ottto

  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Jack,
    Ist schon krass wie weit die Preise bei den Geräten der einzelnen Hersteller auseinander gehen. Das Behr 4-Bein macht für mich auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Wie lange hast Du das schon im Einsatz?
    Ich möchte keinen RodPod kaufen, bei dem ich nach der dritten Nutzung die Problem los gehen.

    Danke.
    ottto

  15. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi otto ,

    diesen Behr Rod Pod habe ich jetzt die dritte oder vierte Angelsaison im Einsatz , heißt fast jedes Wochenende am Wasser , jedoch mindestens 1-2 Tage die Woche (ausgenommen ich gehe Spinn-oder Flugangeln ), mehrmals im Jahr auch 1-2 Wochen am Stück .
    An dem Pod wackelt nix , er ist immer noch stabil , standhaft und durch die Tasche die im Lieferumfang dabei ist sehr gut zu verstauen , da haben selbst die Elektrischen Bißanzeiger , die Swinger und die V-Auflagen platz .

    Mein Fazit : Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis , im freien Markt fast nicht schlagbar , um das Geld eben nur bei E-bay möglich .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge
    Hi
    Ich habe das Magic Pod von Anaconda,
    schreib dir wen ich zuhause bin Bin grade in der Schule.

    mfg. gerry
    Petri Heil

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an gerry94 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    @ Gerrit: schule???? hast du keine Ferien??

  20. #13
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Also das Pod von Behr (bei mir stand Kogha drauf, sollte aber die gleiche Bauweise sein) kann ich für den Anfang auch empfehlen.
    Habe es auch eine ganze Zeit lang im Einsatz gehabt und muss sagen, da hat echt nichts gewackelt. Alles top.
    Hier mal ein paar Bilder:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=60602
    Habe es hier im Forum verkauft, weil ich mir ein Balzer Cyber Pod Gold zugelegt hab.


    Gruß

    Michael
    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
    gib mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
    und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!


    http://randnotizen.info/tl_files/links/solidaritaet/www.randnotizen.info_black-80.jpg

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Glasauge für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Michael ,

    sieht genauso aus wie das von Behr , ein Bekannter hat sich das Pod von LIDL gekauft , welches auch so aussieht , nur daß eben auf der Tasche nix , also kein Name draufsteht .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Ottto,
    also meine Banksticks sind ca. 1m lang. Da sie ja noch auzuziehen gehen würde ich schätzen die max. Länge dürfte so bei ca. 1,80 m liegen. Damit stehen die Ruten schon sehr steil. Der Adapter besitzt unten 4 und oben ein genormtes Gewinde. Die unteren sind Außengewinde und der das Obere ein Innengewinde. So kann man unten neben den drei Sticks noch einen Haken oder eine Öse für Gewichte anbringen um die Standfestigkeit der Konstruktion zu erhöhen. In das obere Gewinde passen alle gängigen Bißanzeiger, Buzzer Bars und Rutenablagen.
    Ich denke, das ganze ist doch sehr flexibel einsetzbar und stabil ist es auch.
    Gruß Gessi

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen