Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Setzkescher - Ärger und kein Ende

    Eigentlich könnte man das Thema als Erledigt abhaken, eigentlich! Schliesslich ist es ja in den einzelnen Landesverordnungen- und Gesetze irgendwie mehr schlecht als recht geregelt. Trotzdem gibts am Wasser krach. Man stelle sich folgende Situation vor:
    Fließgewässer/Schifffahrtsstrasse - zum Beispiel und ganz aktuell: Der Main - Angelbereich kurz vor oder hinter einer Schleuse.
    Während in Bayern der Setzkescher grundsätzlich in Schifffahrtsstrassen erlaubt ist wenn eine Schädigung der gehälterten Fische ausgeschlossen ist ist in Hessen der Setzkescher nur erlaubt wenn eine Schädigung der gehälterten Fische durch Wellenschlag ausgeschlossen ist.
    Ich behaupte dass letzteres kurz vor und hinter der Schleuse der Fall ist weil in diesen kurzen Strecken wegen der dort herrschenden Fahrverbote faktisch kein Wellenschlag vorkommt. Die Polente sah das letzte Woche anders. Sie ist der Meinung dass in einer Schifffahrtsstrasse immer Wellengang herrscht - und zwar auch dann, wenn kar kein Boot in diesen Streckenabschnitten unterwegs sein darf und kann. Die beiden Herren konnten ihre Sichtweise nicht näher erklären. Man betonte, " Wenn sie das so sehen würden dann sei das einfach so und basta!"
    Frage: Muss ich und andere Angelkollegen das so hinnehmen?
    Grüsse
    Dietmar

    Ps: Bevor hier irgendwelche Intelligenzien fragen wie es sein kann dass da für Boote Fahrverbot herrscht: Jeweils auf der gegenüberliegenden Seite der Schiffsein- bzw ausfahrten die von langen Kaimauern begleitet werden ist das Angeln erlaubt. In diesen Bereichen - etwas vor oder nach den Schleusentrommeln ist das Einfahren für Binnenschiffer nicht möglich und - auch für Sportboote - verboten!
    Geändert von Dietmar (30.05.2010 um 08:27 Uhr) Grund: Erklärung
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dietmar für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    dietmar das ist bei uns im rhein genau so wir dürfen es nich auf hessicher seite und die mainzer dürfen das wo ist die gerechtigkeit
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    71691
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    In BaWü darf man generell keine Setzkescher benutzen. :-(

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    88336
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Mich hat letzten die Polizei kotrolliert und dann hat sie gesagt ich soll einen größeren eimer nehmen:D

  6. #5
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von kawumm Beitrag anzeigen
    In BaWü darf man generell keine Setzkescher benutzen. :-(
    Das kannste so generell nicht sagen........
    http://www.ig-bruhrain.org/publikati...etzkescher.pdf

    @Dietmar
    Frag doch mal beim zuständigen Verband oder Pachtgesellschaft nach, ob der Setzkescher dort erlaubt ist oder nicht.
    Geändert von Damyl (30.05.2010 um 09:53 Uhr)

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Kero
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    48607
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 137 Danke für 82 Beiträge
    moin ,
    ich wohne in nrw und wir müssen vom verein aus ein sätzkescher haben .

    gruss Kero

  8. #7
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    das ist auch besser so in anderen budeslanderen z.b tühringen die fangen fische un setzen sie in komoran geschädigte gewässer ein so wasgeht bei uns garnicht
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  9. #8
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    So? In NRW und anderswo ist...

    ...der Setzkescher EXTRA erlaubt? Ja, sogar Vorschrift? Da "hauts abba nu die Wurscht vom Teller!!!"
    Das zeigt, wie "sinnvoll" die Landesgesetze und Verordnungen sind und wie Kompetent diejenigen sind die sich mit derr Setzkescherfrage beschäftigen. Wie soll man eigentlich insbesondere der Jugend verklickern dass der Setzkescher hier verboten ist weil er dort erlaubt ist oder wie? Daran sieht man den hochgradigen Quatsch und Unsinn der uns vorgeschrieben wird. Gleiches Recht für alle.....davon ist Deutschland meilenweit entfernt. Das wäre auch ein Grund sich gegen eine etwaige Strafe zu wehren weil man einen Setzkescher verwendet.
    Grüsse
    Dietmar
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge
    Hallo zusammen,
    das leidige Thema Setzkescher,bei uns in Rheinland-Pfalz ist er noch erlaubt ich selber kenne aber niemanden der ihn an der Mosel einsetzt.
    Schaut mal hier nach (Seite 13+16)
    www.vdsf-rlp.de/downloads/infoheft022009.pdf
    mfg Stefan

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    ...ich hab zwar einen, aber mal davon abgesehen, dass die Polizei bei uns Angler nicht kontrolliert....benutze ich ihn eh nicht, da: Forellen ich nicht darin hältern darf, zum Verzehr bestimmte Fische sofort zu töten sind.....
    Wozu brauch ich ihn also?

  13. #11
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Wieder einmal so ein schönes Thema das durch die Tatsache entstanden ist, dass die Fischereigesetze Landes- und nicht Bundesgesetz/recht sind.

    Da hilft nur eins: ließ dir die §§ in deinem Landesfischereigesetz durch, kopier sie ab oder nimm das Gesetzbuch mit ans Wasser. Und wenn in diesem Büchlein erlaubt ist, Fisch zu hältern, wenn keine Schädigung durch Wellenschlag hervorgerufen wird, hältere sie und zeigt der Schnittlauchfraktion den entsprechenden § und sie sollen dir dann die Wellen am SK zeigen.

    PöSö: ich bin gegen das Hältern - aber lustig finde ich die Thematik schon. :D

    Zudem noch ein Wort zu deiner letzten Frage: eigentlich musst du eine Aussage mit dem Wortlaut "Weil's so ist!" nicht hinnehmen. Aber bedenke, dass die Herren Beamten zu zweit sind und eigentlich immer am längeren Arm des Gesetzes ziehen. Also schluck es lieber runter ODER du wirst richtig gemein und fängst an auf Gesetzen herumzureiten. Denn die sind in der Nachweispflicht - nicht du.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpMoguls für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Gott sei dank ist das bei uns in Ösi-Land noch nicht so schlimm... Bei uns ist der Setzkescher noch erlaubt (Bundesweit...)!

    Aber Vereinsintern kann man ihn verbieten...

    Ich persöhnlich verwende meinen 3,5m Setzkescher nur wenn ich Köfis für mich und meine Angelkollegen fange... Dann tu ich die Fischis da rein (er ist richtig aufgebaut!!!) bis ich genug zusammen habe...

    Bei uns werden von den alten Hasen noch manch mal diese alten ca. 80 cm tiefen Netzchen verwendet... Ich habe meinen Setzkescher mal nem Kollegen geborgt der nur so nen 80 cm Kescher hatte... Naja manche lassen sich noch belehren...

    Die meisten bei uns verwenden aber Karpfensäcke zum hältern, die geben da Runde Steine rein damit der Sack nicht schwimmt...

    Habe auch einen aber verwende ich nur wenn ich mir Fische mit nehme, was bei Karpfen so gut wie nie vorkommt.

    Am Freitag hatte ich den Setzkescher und den Karpfensack im Einsatz...

    Im Setzkescher habe ich die Köfis, gehältert und im Karpfensack die Forellen (2 Stück)...

    Bei uns wurde ich noch nie wegen nem Setzkescher kontrolliert, immer nur ob alle Fische eingetragen sind und ob ich ne gültige Landesfischerlizenz habe...
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  16. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    51109
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich wohne in nrw - kann mir jemand sagen ob in nrw der setzkescher erlaubt ist, wenn ja wo kann ich es nachlesen.
    gruss dieter

  17. #14
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Meiner Auffassung nach gilt in NRW Folgendes:

    Die Verwendung des Setzkeschers ist in NRW nicht gesetzlich geregelt. Grundsätzlich kann darüber hinaus, jeder Gewässerpächter (z.B. Verein) die Verwendung des Setzkeschers verbieten.
    Ich habe in der Vergangenheit erlebt, dass es gegen zwei Angler Anzeigen wegen Tierquälerei gab. Wie die Sache ausging, konnte ich leider nicht erfahren.
    Da es keine gesetzliche Regelung gibt, kann die Grenze zwischen einem „tierquälenden“ und einem „zugelassenem“ Setzkescher nicht klar definiert werden.
    Es wird also entweder bei der Verwendung nichts passieren („wo kein Kläger, da kein Richter“) oder es wird im Rahmen einer Anzeige zu einer Prüfung des Einzelfalls kommen. Dann werden wohl Gutachten eingeholt oder Fachleute (hoffentlich!) befragt. Letztlich kann jeder Fall anders entschieden werden, da der Ermessensspielraum recht groß ist.
    Kommt es tatsächlich zu einem Prozess und der Vorsitzende ist der Meinung, dass die Hälterung eines Fisches zum späteren Abschlagen schon an sich ein tierquälerischer Akt ist, hat man als Setzkeschernutzer schlechte Karten.

    Meiner Einschätzung nach, könnten sonst bei einer Beurteilung folgende Kriterien herangezogen werden:

    • Länge des Setzkeschers?
    • Durchmesser des Setzkeschers?
    • Beschaffenheit des Netzes? (mit oder ohne Knoten; glattes Material?)
    • Ausbreitung des Setzkeschers? (vollständig ausgebreitet und bis auf den ersten Ring, vollständig unter der Wasseroberfläche?)
    • Schutz vor Wellenschlag?
    • Besatz mit Kamm- /Rundschuppern gemischt oder separat?
    • Besatz mit Fried-/Raubfisch gemischt oder separat?
    • Fischmenge bezogen auf Keschergröße?
    • Fischgröße bezogen auf Keschergröße?


    Ich habe übrigens bei "meiner" unteren Fischereibhörde nach der Anzeige der beiden Angler mal gefragt, bei welchem Setzkescher die Damen und Herren keine Anzeige erstatten würden und leider nur eine schnippige Abfuhr erhalten...

    (Ich stellte im gesamten Text meine persönliche Einschätzung und Meinung dar!!)

    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen