Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge

    Zwei erlösende Karpfen

    Am Freitag kam ich auf die Idee, am Abend auf die Zander zu angeln.

    Um ca.15:45 Uhr entschloss ich mich am See ein paar Köfis zu stippen. Leider interessierte sich kein Fisch für das Maiskorn. Eigentlich wollte ich ja mit kleinen Würmern angeln, doch leider hatte ich den Eimer mit den Würmern vergessen. Darum kam mir der Einfal, meinen kleinen Bruder anzurufen. Normalerweise würde er mir den Eimer nicht nachtragen, doch konte ich ihn mit Schokolade locken ,die ich zufällig dabei hatte.
    Weiterhin konnte ich auch mit einem Wurm nur einen Zupfer verzeichen. Somit musste ich die Idee vom Zander verwerfen. Darum nahm ich den kleinen Boilieeimer und fütterte an den Seerosen mit Frolic und Frolicboilies an.

    Als ich um 17:45 Uhr heimkam, sagte mir mein Mutter, dass ich noch eine Viertelstunde auf meine Karpfenfilets zu warten hätte.

    Diese Zeit nutzte ich, indem ich mir ein paar Würmer ausgraben wollte, um vielleicht einen Waller zu erwischen. Wo ich mir gerade den Spaten aus der Werkstadt holen wollte meinte mein Vater:"So ich zeig dir jetzt mal wie mä Würmer fängt." Was soll ich sagen, wir zusammen fanden wesentlich mehr große Würmer als ich alleine.

    Nachdem ich mir die Karpenfilets schmecken gelassen hatte, machte ich mich mit folgender Ausrüstung auf den Weg:
    Fahrrad
    Anhänger
    Karpfenrute
    Bootsrute
    Kescher
    2 Rutenauflagen
    2 elek. Bissanzeigen
    Folicboiies und Frolic
    Eimer mit noch mehr Würmern
    Tüte mit Fertigfutter
    Kleinteilkoffer
    und vieles Weitere

    Ich machte mich also um ca. 18:30 Uhr auf den Weg zum See. Dort angekommen baute ich die Karpfenrute auf, warf aus, mischte Futter an und feuerte noch einige Boilies und Frolic zum 15 Meter entfernten Köder. Des Weiteren baute ich an die mit 40er Monofiler bespulte Angel eine Grundbleimontage mit einem Wurmbündel.

    Lange tat sich nichts, bis(s) mich um 21:45 Uhr der schrille Gesang des Bissanzeigers auf einen Fisch aufmerksam machte. Ich schlug an, doch leider blieb der Fisch nicht hängen.
    Kurz nach 22:00 Uhr jaulte der Bissanzeiger wieder, ich schlug an: Widerstand...der Fisch zog direkt in die Seerosen. Das war nicht das Problem, denn die Serosen sind noch nicht voll ausgetrieben. Nach einigen Sekunden voll heftiger Gegenwehr erschlaffte die Schnur plötzlich. Bis auf ein paar "Pieps" tat sich nichts mehr. Um kurz nach 23:00 Uhr klingelte das Handy und mein Vater meinte es wäre an der Zeit heim zugehen.
    Samstagfrüh schlif ich erstmal aus.
    Abends wollte ich natürlich wieder an den See,um die ärgerlichen Geschehnisse zu vergessen, doch knüpfte ich nur noch weiter an:
    Um 19:30 Uhr kam ich wieder am See an. Diesmal baute ich die Karpfenrute auf und für die Aale eine Hechtrute mit Pose und Wurm. Die Karpfenrute wurde ausgelegt und der Bissanzeiger scharf gestellt.
    Bis ich die Posenmontage auslegte, wollte ich noch eine halbe Stunde spinnfischen. Ich lies mein Farrad und die Ausrüstung bei den Seerosen und lief ca. 100 m weiter ans "obere Rohr" an diesem Zulauf wollte ich erstmal schauen ob nicht doch auch ein Zander geht. Auf einmal heulte mein Bissanzeiger schonwieder und ich schnappte mir meinen Kescher. Ich rannte die 100m zur Rute um schneller da zu sein, fetzte ich durch den Schleichweg durchs Gebüsch. Ich rutschte aus un landete volle Breitseite auf de Boden, doch der Bissanzeiger heulte weiter. An der Rute angekommen setzte ich den Anhieb: Widerstand, der Fisch schoss nach rechts, weg von den Seerosen, doh auch jezt erschlaffte die Schnur wieder...Sch...eibenkleister.
    Ich legte das Frolic wieder aus und lief zu meinem Spinzeug. Hecht und Zander bissen auch weiterhin nicht. Um 20:30 Uhr brach ich diese Aktion ab und legt einen Wurm aus. Zwischendurch lies sich ein kurzes "Piep" hören. Als ich um 23:00 Uhr dann dachte, dass ich jetzt wieder zusammen packen müsse, jaulte der Bissanzeiger schon wieder auf. Ich schlug an, Widerstand...der Fisch zog weg von den Seerosen, leider hatte ich die Bremse zu fest eingestellt, wie ich später feststellte: Der Fisch riss nach ein paar Sekunden ab. Ich montierte garnicht erst neu sondern belud meinen Fahrradanhänger.

    Wie geplant stellte ich mir den Wecker auf 6:30 Uhr und schlief ein. Am nächsten Morgen wurde ich schon um 5:00 Uhr vom Sonnenlicht geweckt.
    Ich schaltete also den Wecker ab und radelte zum See. Dieser Ansitz verlief wesentlich besser als die Vorigen. Um 5:45 Uhr war es soweit , der erste Biss, der erste Fisch... ein etwas größerer Satzkarpfen.
    Zwischendurch dann wieder einige Male "Pieps".
    Ich unterhielt mich mit einem anderen Angler. Eine Viertelstunde nachdem dieser Angler heimging, kam der nächste Biss: Einmal kurz gezogen, dann war der Bissanzeiger wieder ruhig. Ich wollte schon wieder wegschauen, doch glücklicherweise fiel mir die Schnur ins Auge. Der Punkt, wo die Schnur das Wasser berührt, wanderte langsam Richtung Seerosen. Ich schlug an, der Fisch blieb hängen.
    Allerdings zog er direkt in die Seerosen, er umschwomm ein Bündel Bltter und setz ich fest, ich befürchtete schon, dass er abreißt, doch durch abwechselndes Ziehen und Lockerlassen löste er sich Stück für Stück aus den Seerosen. Nach ein paar Minuten hin und her landete er im Kescher. Meine Arme schmerzten als ich den Karpfen das Ufer hochtrug.

    In dem Karpfen erkannte ich einen alten Bekannten, da ich vermute, dass ich diesen Karpfen schon zum vierten Mal gefangen habe.klatschklatsch
    Eine so komische Körperform hat wohl selten ein Fisch, des Weiteren sind Karpfen dieser Größe in unserem Vereinsgewässer recht selten, darum bin ich mir ziemlich sicher.

    Die vorigen Karpfen hatten alle 16-17 Pfund also kann ich auch ohne Waage sagen wie schwer dieser Karpfen war.
    Die "Karpfenprofis" aus unserem Forum werden wohl nicht sonderlich angetan sein von einem 16-Pfünder, doch ist so ein Fisch für unseren kleinen Vereinssee schon groß.

    Als er ein weiteres Mal davonschwamm, packte ich meine Sachen und fuhr heim.

    Gruß Martin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Stefan2010
    Gastangler
    Hi toller Beitrag und Petri zu den schönen Fisch.
    lg
    Stefan

  3. #3
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Der sieht aus, als wäre er überzüchtet!^^ Dennoch guter Bericht und weiterhin viel Glück!^^

  4. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    würde auch auf überzüchtung bzw. massive inzest tippen. Der hat ja schleißlich ne krumme Wirbelsäule. Dennoch ein wirklich schönes Tier. So fett wie der aussieht wahrscheinlich nen Weibchen.
    Respekt zu diesem Fang.

    mfg Steffen

  5. #5
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    Der is ja rund :D

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Zitat Zitat von Fabi_ Beitrag anzeigen
    Der is ja rund :D
    na kein Wunder !! Der ist Fisch ist rand voll mit Laich.
    Die Karpfen warten schon darauf das es warm wird um ab zu
    laichen.

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Zitat Zitat von CS Angelshop Beitrag anzeigen
    na kein Wunder !! Der ist Fisch ist rand voll mit Laich.
    Die Karpfen warten schon darauf das es warm wird um ab zu
    laichen.
    Der war schon letztes Jahr im Oktober so

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Die "Karpfenprofis" aus unserem Forum werden wohl nicht sonderlich angetan sein von einem 16-Pfünder, doch ist so ein Fisch für unseren kleinen Vereinssee schon groß.
    Erstmal muss man sowas fangen.......Petri Heil
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Genau jeder Fisch will erstmal gefangen sein . Toller Bericht.

    Gruss
    Olli

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Erstmal muss man sowas fangen.......Petri Heil
    Zum Vergleich: Der Vereinsrekord liegt bei 44 Pf

  13. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    99610
    Alter
    23
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    610
    Erhielt 360 Danke für 146 Beiträge
    Auch von mir ein dickes Petri zum Karpfen...

    lg Rotfeder11
    C = Catch
    A = and
    R = release
    P = please

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rotfeder11 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge

    neuer PB

    So heut...oh "gestern"...das gleiche Spiel wieder.
    Die ersten Bisse blieben nicht hängen, aber als ich um 22:55 Uhr meine erste Rute zusammen packte, kam plötzlich ein Run an der anderen Rute. Der Karpfen zog sofort in die Seerosen, wie der vom letzten Mal, doch ich konnte ihn lösen.
    Noch während er in den Seerosen steckte, rief ich meinen Vater an, der kam sofort mit dem Auto und konnte mir den Fisch raus keschern und Fotos machen.

    Ergebnis: Karpfen fast 19 Pfund und 74cm.

    Somit habe ich schon wieder einen neuen persönlichen Rekord.

    Petri Heil und gute Nacht
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Martin Kraft (03.06.2010 um 10:24 Uhr)

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Martin Kraft für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke für 81 Beiträge
    schöner dicker spiegler petriklatsch
    [LEFT]Deswegen heißt es Angeln und nicht Fische greifen.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an timy169 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Karpfenangler Avatar von Andi93
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    24
    Beiträge
    1.358
    Abgegebene Danke
    2.701
    Erhielt 1.770 Danke für 572 Beiträge
    Schöne Rüssler hast du da gefangen. Zudem 16 und 19 Pfund sind doch richtig gut;-) Dickes Petri;-)

    Gruß
    Andi


    Angeln ist mehr als nur ein Hobby!!!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andi93 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #15
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    petri heil schöne tiere

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an conger77 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen