Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge

    Nicht gerechte Fischbehandlung

    Hallo,
    Das soll jetz nicht böse gemeint sein aber ich habe mir jetzt schon so oft bilder in diesem Forum angesehen & musste leider Feststellen, dass viele Leute keine Abhakmatte benutzen.
    Schließlich wenn die Fische wieder zurückgesetzt werden verpilzen sie doch wenn sie im Dreck, auf Steinen oder Holz lagen.
    Was meint ihr dazu da wäre so eine Abhakmatte schon angebracht. Es muss ja nicht gleich die teuerste sein. !!!
    Gruß Lukas

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei lukas96 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Schon bestellt... Haben die nicht lagernd desshalb kommt sie erst nächste Woche...

    Aber mal ehrlich wenn man es genau nimmt dürtfe man auch keinen Fisch keschern, sondern müsste ihn im Wasser anhaken...
    Geändert von AustroPetri (14.05.2010 um 11:15 Uhr)
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo Lukas

    Abhakmatten sind toll, doch gerade beim Spinnfischen unpraktisch ( auspacken befeuchten hinlegen etc.) hier sollte man so verfahren das ein gösserer Fisch der releast werden soll, noch horizontal im Wasser gelagert abgehakt wird und falls erwünscht für ein kurzes Foto mit beiden Händen vorsichtig aus dem Wasser gehoben wird. Vermessen kann man ihn dort auch. Wiegen sollte man eh nur Fische die man auch entnimmt. ( Beziehe mich dabei auf die berühmten "hängender Hecht an Waage Bilder", nicht auf die Nutzung eines Wiegesacks)
    Alternativ kann der Fisch auf einem weichen Grasbett abgelegt werden, so schnell verpilzt er dann nicht wie man immer annimmt viel schädlicher ist da das hochheben und gegen die Brust drücken, schwerer Fische da bleibt vom Schleim alles am Fänger und natürlich hast du recht ein auf Kies, Dreck etc abgelegter Fisch wird unnötig Schaden zugefügt. Beim Ansitz sind Abhakmatten etc natürlich eine feine Sache wenn sie immer wieder befeuchtet werden eine trockene Abhakmatte nutzt nicht viel.

    Gruss
    Olli
    Geändert von Holtenser (14.05.2010 um 11:49 Uhr)

  6. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Meppslover
    Registriert seit
    30.10.2008
    Ort
    28203
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 1 Beitrag
    Hi,
    also ich möchte mich mal generell zum Thema Fotografieren äußern. Ich habe früher auch von allen besonderen oder kapitalen Fänge Fotos geschossen, bin aber seit ca. 15 Jahren damit durch. Ich bin nicht mehr dazu bereit, einem Fisch, den ich anschließend wieder zurücksetzen will, diesem unnützen Stress auszusetzen. Es reicht mir, wenn ich mich an diese Fänge erinnere und muss niemandem mehr beweisen, dass ich diesen oder jenen Fisch wirklich gefangen habe. Wenn überhaupt noch Fotos, dann nur noch von Fischen die ich auch mitnehme.

    MfG Weserlust

  8. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei weserlust für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Erstmal grundsätzlich. Maßige Fische werden abgeschlagen und nicht zurückgesetzt.
    Untermaßige natürlich back ins Wasser.
    Was der Einzelne macht mag dahingestellt sein.
    Aber was soll ich beim Wanderangeln oder Fliegenfischen mit einer Abhakmatte?
    Geht gar nicht.
    Da muß man sich eben anders behelfen wie Olli es schon geschrieben hat.
    Wenn man Bilder von im Dreck zappelnden lebenden Fischen sieht sollte man dem
    Angler persönlich in den ***** treten.
    Das muß nicht sein, denn irgendwo am Angelplatz gibts bestimmt einen Flecken Gras
    den man nass machen könnte.
    Wenns die Bequemlichkeit der betreffenden Damen und Herren erlaubt.
    Gruss Armin

  10. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Zitat Zitat von weserlust Beitrag anzeigen
    Hi,
    also ich möchte mich mal generell zum Thema Fotografieren äußern. Ich habe früher auch von allen besonderen oder kapitalen Fänge Fotos geschossen, bin aber seit ca. 15 Jahren damit durch. Ich bin nicht mehr dazu bereit, einem Fisch, den ich anschließend wieder zurücksetzen will, diesem unnützen Stress auszusetzen. Es reicht mir, wenn ich mich an diese Fänge erinnere und muss niemandem mehr beweisen, dass ich diesen oder jenen Fisch wirklich gefangen habe. Wenn überhaupt noch Fotos, dann nur noch von Fischen die ich auch mitnehme.

    MfG Weserlust
    Das gehört aber wohl eher in dieses Thread.

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...+fotografieren
    Gruß Tim

  12. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge
    Jaa.
    Das stimmt, dass man beim Fliegenfischen oder Spinnfischen keine Abhakmatte haben kann.
    Wenn man aber auf Friedfische Angelt und dan auch noch übernacht wäre sie schon angebracht.

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei lukas96 für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von lukas96 Beitrag anzeigen
    Jaa.
    Das stimmt, dass man beim Fliegenfischen oder Spinnfischen keine Abhakmatte haben kann.
    Wenn man aber auf Friedfische Angelt und dan auch noch übernacht wäre sie schon angebracht.
    Hi Lukas ,

    das spielt keine Rolle , ob ich beim Ansitzangeln auf Fried-oder Raubfische aus bin , wichtig wäre sie bei beiden Arten , da sie bei richtiger Anwendung vor Verletzungen schützt und der Fisch mit gutem Gewissen zurückgesetzt werden kann , selbst Hechte , Zander , Waller und große Salmoniden .

    Für Fische die ich entnehmen will , benutze ich sie nicht , da diese sofort nach der Anlandung abgeschlagen und mit einem Kiemenrundschnitt versorgt und ausgenommen werden .

    Ansonsten versuche ich die Fische wenn möglich , im Wasser abzuhaken oder per Handlandung die Fische zu landen und abzuhaken .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge
    Jaa, so muss es sein & wenn man einen großen Fische z.B eine Karpfen fägt & man ihn
    Fofographieren möchte was ich verstehen kann, sollte man schon dafür ausgestattet sein.
    Gruß Lukas

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an lukas96 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    P.S billigste Abhakmatte:

    grüne große Mülltüte ( 2X gefallten) und nass gemacht.....passt in jede Hosentasche....



    mfg
    Siermann

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge
    genau, sogar das geht. Es gibt nämlich genug Bilder in diesem Forum.
    Da liegen Fische auf Sand Kies & anlichem. Das muss Nicht sein.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an lukas96 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Klar geht das sonst hätt ich es nicht geschrieben

    Vor allem wenn ich wieder mit den Pickerruten auf Satzkarpfen losziehe wird sie mir wieder sehr dienlich sein...
    Weil wenn ich nur 5 Minuten zu Fuß laufen muss will ich nicht noch so eine große Abhakmatte rumschleppen.
    Futterral, Eimer mit Futter, Setzkescher, usw. reicht schon um das ich wie ein Packesel aussehe...
    ...Die große verstau ich lieber beim Karpfenansitz etc. im Auto und dann kommt das komplett beladen mit.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Im Prinzip ist alles bisher geschriebene richtig. Nur eines nicht: ich fotografiere bessere Fische nicht, um anderen etwas zu beweisen, sondern um selbst ein schönes Erinnerungsfoto zu besitzen. Ein Fisch, der dür ein schnelles Handyfoto, das vielleicht 10 Sekunden in Anspruch nimmt, auf dichtem Gras u. auf dem nassen Kescher liegt, dürfte keinen Schaden nehmen. Anschließend wird er sofort zurückgesetzt und, sofern er nicht wirklich fit erscheint, mit dem Kopf gegen die Strömung gehalten, bis er sich bekrabbelt hat u. wegschwimmt.
    Leider habe ich auch schon erlebt, daß jemand eine Barbe, deren Foto er an eine Zeitschrift senden wollte, ca. 6 - 7 Minuten auf einer teilweise überspülten, steinigen Insel in einer Pfütze ablegte, um eine mögl. gute Aufnahme zu bekommen. Auf meine Aufforderung, den Fisch doch endlich zurückzusetzen, gab er zur Antwort, da sei er immer ganz pingelig, denn sonst nähme keine Zeitschrift so ein Foto an.
    So etwas nennt man dann schonende u. waidgerechte Behandlung.
    Gruß
    Eberhard

  25. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Hallo,
    Das soll jetz nicht böse gemeint sein aber ich habe mir jetzt schon so oft bilder in diesem Forum angesehen & musste leider Feststellen, dass viele Leute keine Abhakmatte benutzen.
    Mmh, woher möchtest du denn wissen, dass diese Fische auf den oben genannten Bildern auch wieder zurück gesetzt wurden? Da ich alle maßigen Fische, entsprechend den fischereirechtlichen Bestimmungen, mitnehme, brauche ich keine Abhakmatte.

    Es muss ja nicht gleich die teuerste sein. !!!
    Es kann auch gar keine sein. ;-)

  27. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge
    Ich glaube nicht dass du jeden maßigen fisch mitnimmst.
    Dann wenn du da so nen 20 Pfund Karpfen fängst, schlachtest du den bestimmt nicht. !!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen