Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge

    Lowrance oder Humminbird

    Hallo Leute
    Werde mir ein Echolot zulegen. In die engere Auswahl kommen jetzt mal das Lowrance Mark5 Pro und das Humminbird 718DB.
    Hat einer Erfahrung mit den Geräten oder Gründe warum man ein Lowrance oder das Humminbird nehmen sollte ?
    Oder vielleicht weiß einer ein anderes Gerät zu empfehlen. Preisvorstellung liegt bei ca. 300€.
    Benützen werde ich das Gerät nur an Seen bis 50 Meter Tiefe.
    Vielleicht weiß ja einer auch ein gebrauchtes Gerät
    Danke im voraus für eure Hilfe.
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  2. #2
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Thumbs up

    servus Helmut,
    kann dir nur raten dich telefonisch beim Chef beraten zu lassen
    http://www.angel-schlageter.de/
    da sparste dir viel Zeit und Nerven
    Petri
    Geändert von Hechtspezialist (11.05.2010 um 13:11 Uhr)
    *fishing is flow*

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtspezialist für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Echolot

    Zitat Zitat von Hechtspezialist Beitrag anzeigen
    servus Helmut,
    kann dir nur raten dich telefonisch beim Chef beraten zu lassen
    http://www.angel-schlageter.de/
    da sparste dir viel Zeit und Nerven
    Petri
    Hallo Helmut,
    Schlageder ist zwar nicht schlecht, leider versteht der auch nicht soviel!
    Wenn Schlageder dich dann berät, möchte er dir ein teueres Gerät verkaufen, was nicht schlecht ist.
    Wenn du unbedingt ein Echolot brauchst kaufe dir ein Gerät was du nach in einen Jahr nachrüsten kannst.
    Lass dir das Gerät bei Schlageder vorführen, gute Echolote fangen bei 700 Euro an.
    Anders bei Fischfinder da gebe ich dir recht ab 300 aufwärts, ich selbst habe das Piranha Max 230 PT und geht genau!
    Petri Heil Zandergrundel

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei zandergrundel für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Ich brauch das Gerät nur um die Wassertiefe, Barschberge und Löcher im Grund zu finden, Renkenschwärme zu sehen ist natürlich auch nicht verkehrt
    Darum kein Spitzenecholot sondern ein gutes Einsteigergerät und das sollten eigentlich beide sein, meiner Meinung nach .....
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  7. #5
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Thumbs down

    Zitat Zitat von zandergrundel Beitrag anzeigen
    ich selbst habe das Piranha Max 230 PT und geht genau!
    Petri Heil Zandergrundel
    na des Piranha Max ist ja jetzt nicht so doll, sry
    *fishing is flow*

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von zandergrundel Beitrag anzeigen
    Wenn Schlageder dich dann berät, möchte er dir ein teueres Gerät verkaufen, was nicht schlecht ist...
    Das kann ich nur bestätigen. Die Beratung war OK, aber es war auch viel Verkaufstaktik spürbar. Außerdem dauerte die Lieferung deutlich länger, als vorher angekündigt.
    Dennoch bin ich sehr zufrieden mit meinem Lowrance.
    Die Preismarke für ein gutes Echolot beliebig bei 700,- EUR festzulegen halte ich für fraglich, denn es kommt immer auch auf den geplanten Einsatz eines solchen Gerätes an. Meines Erachtens muss diese Summe für ein brauchbaren Echolot (Süßwasser, Seetiefen bei 50m) nicht auf die Theke gelegt werden. Falls Du aber mal Fjordangeln o.ä. nicht ausschließt, musst Du aus meiner Sicht tiefer in die Tasche greifen.
    Ich habe für mein Gerät, komplett mit Saugnapf, Koffer und Tasche, Gelbatterie etwa 500,- hingeblättert.

    Gruß
    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tacklebrother für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    @helmut
    warum dann kein eagle farbecholot`? damit kannst du deine anforderungen komplett erfüllen und für weniger geld, nur die sprungschicht wird ein bisserl schwer zu erkennen sein, aber sonst super modell und habe mit dem vorgängermodell gefischt


    http://www.svb.de/index.php?cl=detai...aufruf=froogle

  12. #8
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Weil ich gerne die höhere Auflösung und einen größeren Bildschirm haben würde
    Und wie gesagt das Gerät kommt lediglich in Seen zum Einsatz.
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  13. #9
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Echolote

    Zitat Zitat von Tacklebrother Beitrag anzeigen
    Das kann ich nur bestätigen. Die Beratung war OK, aber es war auch viel Verkaufstaktik spürbar. Außerdem dauerte die Lieferung deutlich länger, als vorher angekündigt.
    Dennoch bin ich sehr zufrieden mit meinem Lowrance.
    Die Preismarke für ein gutes Echolot beliebig bei 700,- EUR festzulegen halte ich für fraglich, denn es kommt immer auch auf den geplanten Einsatz eines solchen Gerätes an. Meines Erachtens muss diese Summe für ein brauchbaren Echolot (Süßwasser, Seetiefen bei 50m) nicht auf die Theke gelegt werden. Falls Du aber mal Fjordangeln o.ä. nicht ausschließt, musst Du aus meiner Sicht tiefer in die Tasche greifen.
    Ich habe für mein Gerät, komplett mit Saugnapf, Koffer und Tasche, Gelbatterie etwa 500,- hingeblättert.

    Gruß
    Tacklebrother
    Hi ist nichts dagegen zu sagen wir sind da ja einer Meinung, gefällt mir gut, wenn einige auch noch gut diskutieren und freundlich mit einen umgehen!
    Warum ab 700 Euro?
    Vieleicht deßhalb; diese Geräte kannst du dann beliebig auch in ein oder zwei Jahren noch nachrüsten; sprich besseres upgrate!
    Siehe da mal die neuen Side Imaging oder man will dual beams, quadra Beam anschließen!
    Immer den Händler fragen wie sieht es dann später mit den nachrüßten aus!
    Petri Heil Zandergrundel

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an zandergrundel für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von hurby1980
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    59348
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Abgegebene Danke
    701
    Erhielt 651 Danke für 200 Beiträge
    Hi,

    ich kann euch da nur das Echolotzentrum in Paderborn empfehlen.
    Ich kenne Thomas Schlageter persönlich und wenn einer Ahnung von den Dingern hat dann er.
    Er ist seid Jahren darauf spezialisiert und wird Dir für Dein Geld das beste anbieten, was es dafür gibt.

    Ruf ihn einfach mal an und Du wirst sehen, was ich meine.
    Er ist dieses Wochenende aber nicht da (Ostseeturn mit Schulung),
    also entweder vorher oder nachher bei ihm melden.


    Gruß...........Torben

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hurby1980 für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Echolot

    Zitat Zitat von Hechtspezialist Beitrag anzeigen
    na des Piranha Max ist ja jetzt nicht so doll, sry
    Bravo wieder einer der gegen das Humminbird ist!
    Ein Echolot ist kein Fischfinder, der Unterschied zwischen Fischfinder und Echolot sind erheblich und nicht zu vergleichen!
    Mein Piranha Max 230 PT zeigt mir Grundstruktur, Wassertemperatur und Fische genau an, auch die Tiefe wird genau angezeigt.
    Wenn dein Gerät nicht funktioniert, vieleicht Billigschrott von Eagle lass ein neues upgrade machen!
    Petri Heil Zandergrundel

  18. #12
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    @zandergrundel: ich habe mir das piranha angeschaut, die auflösung erinnert mich sehr an Comodore C64 Zeiten, max.tiefe 30m, der billigschrott von eagle schaft 180m und hat eine doppelt so gute auflösung wie dieses humminbird und ist sogar billiger, von der farbe ganz zu schweigen, ich konnte das humminbird 798, hds-8, eagle fishelite 502,fishelite 642, fisheasy 300c,cuda 168, live testen^^
    grss
    Geändert von perikles (11.05.2010 um 18:11 Uhr)

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von zandergrundel Beitrag anzeigen
    Bravo wieder einer der gegen das Humminbird ist!
    Petri Heil Zandergrundel
    Servus,
    ich habe nichts gegen Humminbird Echolote, ich finde die Side Imaging Technik schon sehr phenomenal, nur gegen deinen Typ

    (wie Markus es schon sagt) da kriegste für des Geld schon ein besseres Eagle


    hier ein Echolottest von Thomas Schlageter
    Geändert von Hechtspezialist (11.05.2010 um 18:50 Uhr)
    *fishing is flow*

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Ich hab mir das Lowrance x-125 geholt gehabt.
    Hab es gebraucht gekauft mit Geberstange und allem drum und dran, hat es mich 250€ gekostet.
    Mit dem Gerät bin ich wirklich voll zufrieden!!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  23. #15
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtspezialist Beitrag anzeigen
    Servus,
    ich habe nichts gegen Humminbird Echolote, ich finde die Side Imaging Technik schon sehr phenomenal, nur gegen deinen Typ

    (wie Markus es schon sagt) da kriegste für des Geld schon ein besseres Eagle


    hier ein Echolottest von Thomas Schlageter
    Hi Hechtspezialist,
    warum ich mir das Piranha Max gekauft habe, weil man das vom Boot aus mit Geber und auch vom Ufer aus benutzen kann - mit dem Smartcast!
    Petri Heil Zandergrundel

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen