Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge

    Mit Obst auf Döbel

    hat jemand von euch mit kirschen erfahrung auf döbel ??
    was haltet ihr von ihnen als köder???
    habe heute darauf einen 51 cm großen und 1,9kg schweren döbel landen
    Geändert von conger77 (11.05.2010 um 12:51 Uhr)

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei conger77 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Hab ich auch schon oft gelesen zb im Raubfisch etc. Also scheint zu funktionieren, bei mir aber nur auf Wobbler die scheinen die Kirchen bei uns nicht zu nehmen.
    Barschjäger mit Seele.

    euch allen und viel Glück.

  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Petri zu dem Döbel.

    Also ich sehe Kirschen eher als Notköder.

    Wenn möglich würde ich z.b. Wurm oder Wobbler/Spinner vorziehen. Da haste dann auch die Chance auf andere Fische und kannst vielleicht nen schönen Barsch oder so fangen.

    Kirschen würde ich höchstens dann mal versuchen wenn zufällig nen Kirschbaum am Wasser steht von dem immer mal wieder was ins Wasser fällt

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von FelixTheCat
    Registriert seit
    07.11.2009
    Ort
    78176
    Alter
    31
    Beiträge
    289
    Abgegebene Danke
    1.035
    Erhielt 261 Danke für 76 Beiträge
    Also bei und am Rhein ist das eine gänige Methode.
    Die Kirsche wird als Oberflächenköder präsentiert!
    Habs selbst noch nicht ausprobiert!
    Vllt wenns endlich Kirschen gibt...
    Gruß Felix

    "Fish ON"


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    168
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 143 Danke für 51 Beiträge
    Kirschen gelten schon ewig als guter döbelködert aber meistens nur dort wo die döbel auch auf natürlichem wege an die kirschen kommen und si an diese gewöhnt sind

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei mojoe88 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Achte auch mal auf Holunderbüsche am Ufer etc. das sind die Köder unserer Grossväter die heut noch fangen.
    Viele althergebrachte Köder fangen heutzutage einfach nicht mehr weil vieleAngler einfach nicht mehr verstehen ein Gewässer richtig zu lesen.
    SIe wissen zwar alles über Unterstände Hot Spots etc. aber das eine Forelle, Aitel Äsche etc. die unter einem Busch oder Baum steht sich vielleicht auf fallende Insekten spezialisiert und sich den Bauch mit Ameisen etc vollstopft übersehen sie.
    Und so heisst es meist nachdem der Köder das 3 mal unbeachtet blieb. " Der Bach ist leer".
    Kein Bach ist leer solange das Wasser sauber ist.

    Gruss
    Olli

  10. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    mit Kirschen habe ich früher auch viel am Bach und bei mir in Niederbayern an der Rott gefischt , gefangen habe ich aber nur da , wo auch Kirschbäume in der Nähe des Wassers standen und so gelegentlich welche ins Wasser fielen .

    Genauso sind die Früchte der Eberesche , die sogenannten Vogelbeeren , und auch Hagebutten(die länglichen) Topköder auf Döbel und andere Fische , aber nur wo sie sie auch kennen , also wo sie von selbst ins Wasser fallen können .

    Habs damit auch an anderen Stellen und Gewässern probiert , wo die Früchte unbekannt waren , mit der Fangtendenz zu fast Null , gelegentliche Fänge waren möglich .

    Für mich stellen sie einen Notköder dar oder auch einen Behelfsköder wenn sonst nichts beißt und Bäume/Büsche die Früchte tragen in der Nähe sind , egal welcher Art.
    Angeboten habe ich sie meistens mit einer kleinen Wasserkugel oder den Haken direkt an die Hauptschnur gebunden ohne alles , also an der freien Leine gefischt .


    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (11.05.2010 um 12:46 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Ein Freund hat mir vor ein paar Jahren mal erzählt, dass er von einem Baum dem "Sprungbaum" die schlechten Kirschen, die er nicht essen wollte, in den Main geworfen hat und dass jedes Mal große Fische die Kirschen gefressen haben.

  14. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Die Kirsche ist, wenn die Fische sie kennen, ein sehr guter Köder. Hat man in unmittelbarer Gewässernähe Kirsch - oder Wildkirschbäume stehen, so hat man beste Möglichkeiten mit der Kirsche als Köder. Sie wird aber nicht nur vom Döbel genommen, sondern von allen Friedfischarten, die sie bewältigen können. Sogar Forellen nehmen sie gern, wenn sie den Köder kennen.
    Gruß
    Eberhard
    Geändert von Eberhard Schulte (12.05.2010 um 11:59 Uhr)

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge
    Hallo zusammen,
    was auch ein guter Köder (angeboten auf Grund ) an Mosel und Rhein ist,
    die gute alte Weintraube!!!
    funktioniert 1 A.

    mfg Stefan
    der Fischflüsterer

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stiffler79 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    hab ich auch schon gehört funktioniert das mit der mirabelle eigentlich????
    Viele Grüße und

  19. #12
    Feederspezialist Avatar von Feedaking
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    94436
    Alter
    22
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    132
    Erhielt 264 Danke für 75 Beiträge
    Dann geb ich auch noch meinen Senf hinzu... :D

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=57818

    Einfach mal durchlesen...

  20. #13
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    das will ich nächstes jahr auch ausprobieren es geht sicherlich auch gut mir Litschis?!
    Viele Grüße und

  21. #14
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    hab gehört ananas funzt auch
    Viele Grüße und

  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Schuppi2002
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    54296
    Alter
    55
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    2.513
    Erhielt 564 Danke für 167 Beiträge
    Ich war mal dabei als ein Vereinskollege mit einer Hand voll schwarzer Johannisbeeren ein Zentner Döbel fing.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen