Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge

    Mit Maikäfer auf Forellen?

    hat da jemand erfahrung mit?
    petri
    dermichl

  2. #2
    Blei-Versenker
    Registriert seit
    13.05.2008
    Ort
    12619
    Alter
    48
    Beiträge
    237
    Abgegebene Danke
    416
    Erhielt 292 Danke für 81 Beiträge
    Mit Maikäfer meinste bestimmt, weil Maiköfer kenn ich nicht.
    Aber Maikäfer sind doch so selten, darf man die als Köder nehmen???

  3. #3
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Die sind doch geschützt,oder??

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ne sind nicht Geschützt. Traditionell gibt es sogar eine Maikäfersuppe.
    Gibt hier irgendwo einen Thead dazu.
    MFG, Nicki

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Hadl
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    94259
    Alter
    24
    Beiträge
    320
    Abgegebene Danke
    889
    Erhielt 210 Danke für 89 Beiträge
    Diese Viecher gibts bei uns noch haufenweise, also sollten sie auch die Forellen kennen

    mfg Hadl
    Meine Damen und Herren, Sie merken, ich provoziere ganz bewusst!!

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    ups sorry, käfer natürlich.
    die gibts ja reich und kann auch sein das die forellen die kennen,aber fressen die forellen die dicken käfer auch

  7. #7
    Blei-Versenker
    Registriert seit
    13.05.2008
    Ort
    12619
    Alter
    48
    Beiträge
    237
    Abgegebene Danke
    416
    Erhielt 292 Danke für 81 Beiträge
    Habt Recht, sie stehen nicht unter Naturschutz.

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    ups sorry, käfer natürlich.
    die gibts ja reich und kann auch sein das die forellen die kennen,aber fressen die forellen die dicken käfer auch
    Hi dermichl,

    wenn du dir selbst diese Frage stellst, warum willst du dann damit angeln?
    Es gibt so viele Alternativen auf Forelle. Was reizt einem daran mit so einem
    dicken Käfer zu angeln?
    MFG, Nicki

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    naja,ich fahre gerne an den waldsee(hab mal drüber berichtet hier) und da gibt es forellen bis 10 kg und ich liebe das oberflächen fischen.zb. mit schwimmbrot auf karpfen im sommer.also passt die kombi,oder?

  10. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Über Erfahrungen kann ich nicht berichten, mir würde es nicht in den Sinn kommen so einen fetten Käfer aufzuspießen, aber das ist nur meine Meinung. Versuch dein Glück. Vielleicht fängst du nichts, vielleicht aber auch die Forelle deines Lebens.
    MFG, Nicki

  11. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Muß schon sagen: ich staune! Maikäfer sollen zahlreich sein? Einen Maikäfer habe ich in meinen Jugendjahren zuletzt gesehen. Damals waren sie so häufig, daß sie schon als Schädlinge galten. Das Laub der Bäume wurde total zerfressen. Aber dann kamen immer mehr neue Düngemittel u. Ungeziefer-Bekämpfungsmittel in Gebrauch, so daß die Engerlinge in der Erde zumeist starben u. so die Maikäfer immer seltener wurden. Sollte mich freuen, wenn es zumindest in einigen Gegenden Deutschlands wieder mehr Maikäfer gäbe.
    Was die Forellen betrifft: Käfer bewältigen selbst kleinere Forellen, eine F. ab 2 Pfund aufwärts hat überhaupt keine Mühe mit einem Maikäfer. Früher hat man sie mit kleinem, dünndrähtigem Drilling ohne Beschwerung angeködert u. mit dem Wind aufs Wasser treiben lassen. Ich habe das weder bei Käfern noch bei Heuschrecken oder Grillen je übers Herz gebracht u. verwende daher Kunstköder. Maikäfer haben wir uns als Kinder in Schachteln sozusagen als "Haustiere" gehalten oder erfreuten uns an den Riesensprüngen der Heuschrecken. Nee, aufspießen kann ich sie heute noch nicht.
    Gruß
    Eberhard

  12. #12
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    @ Eberhard : Tatsächlich gibt es Maikäfer wieder vermehrt . Im Badischen Raum wurde letztes Jahr auch wieder überlegt ob man ihnen mit der chemischen Keule zu Leibe rückt . Es gibt ja den 4 Jahresrhythmus und so ist das Auftreten der Käfer dort mal mehr oder weniger heftig . Gruß Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    auf rtl in den nachrichten gabs heute nen bericht über die käfer.mittlerweile wirds sogar ne plage.
    warum nicht den maikäfer aufziehen?wir haben hier ne tankstelle, da liegen die zu tausenden tod auf dem boden.
    nen toten köderfisch zieht ihr doch auch auf den haken.
    am spiro und dann langsam reinzupfen,was ist da verwerflich dran?

  15. #14
    Saarländer Avatar von carphunter1984
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    54497
    Alter
    33
    Beiträge
    386
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 383 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moinsen!
    Muß schon sagen: ich staune! Maikäfer sollen zahlreich sein? Einen Maikäfer habe ich in meinen Jugendjahren zuletzt gesehen. Damals waren sie so häufig, daß sie schon als Schädlinge galten. Das Laub der Bäume wurde total zerfressen. Aber dann kamen immer mehr neue Düngemittel u. Ungeziefer-Bekämpfungsmittel in Gebrauch, so daß die Engerlinge in der Erde zumeist starben u. so die Maikäfer immer seltener wurden. Sollte mich freuen, wenn es zumindest in einigen Gegenden Deutschlands wieder mehr Maikäfer gäbe.
    Was die Forellen betrifft: Käfer bewältigen selbst kleinere Forellen, eine F. ab 2 Pfund aufwärts hat überhaupt keine Mühe mit einem Maikäfer. Früher hat man sie mit kleinem, dünndrähtigem Drilling ohne Beschwerung angeködert u. mit dem Wind aufs Wasser treiben lassen. Ich habe das weder bei Käfern noch bei Heuschrecken oder Grillen je übers Herz gebracht u. verwende daher Kunstköder. Maikäfer haben wir uns als Kinder in Schachteln sozusagen als "Haustiere" gehalten oder erfreuten uns an den Riesensprüngen der Heuschrecken. Nee, aufspießen kann ich sie heute noch nicht.
    Gruß
    Eberhard
    Hab heute in verschiedenen Nachrichtensendungen gesehen das es dieses Jahr wieder extrem stark ausgeprägte Populationen gibt, die mittlerweile sogar bekämpft werden müssen, da sie enormen Schaden an Bäumen usw. anrichten.

    Ansonsten denke ich das die Käfer durchaus als Köder taugen, vorrausgesetzt das es im Umfeld des Gewässer eine Population gibt, die auf natürliche Weise den Weg ins Wasser findet.

    Es verhält sich hierbei wie beim Fliegenfischen: Schau dich genau um was es für Kriechtier am und im Gewässer gibt und du weißt was deine Zielfische fressen.

    Petri
    Carpe diem !!! - aber 100 %ig

  16. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    genau das ist mein gedanke carphunter1984
    der waldsee von dem ich rede liegt genau zwischen wäldern oder bäumen wo die käfer vermehrt anzutreffen sind.
    meine frage aber bleibt.
    fressen forellen bevorzugt maikäfer jetzt zur zeit

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen