Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2009
    Ort
    72336
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 21 Danke für 5 Beiträge

    Arrow Wie bedeutend ist die Hakenform beim Boilie-Angeln?

    Hallo alle miteinander,

    ich würde gerne mit dem Binden meiner eigenen Vorfächer zum Karpgenangeln beginnen.

    Beim Stöbern im Angelkatalog ist mir aufgefallen, dass es die verschiedensten Hakenformen gibt. Welche Auswirkung hat die Form des Hakens?

    Ich frage deshalb, weil ich einen Haken im Auge habe, der "kaum wieder auszuspucken ist" und "besonders für die Pop-Up-Montage geeignet ist".

    Ist dieser Haken deshalb für eine normale Montage, also mit einem sinkenden Boilie, ungeeignet?

    Vielen Dank für eure Antworten.

  2. #2
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Hallo,

    als erstes: einen perfekten Allrounder gibt es kaum. Es kommt auch hier, wie so oft, auf das Gewässer, die Fische und vor allem der Montage an.

    Ich selbst fische gerade Schenkel, nicht zu lang, nicht zu kurz. Die Haken nicht zu dick, ehr dünndrahtig. Nun kommt es auch noch darauf an, was für eine Montage du fischen willst und was die Carps für Mäuler haben.

    Ich würde sogar fast soweit gehen und sagen, dass nicht unbedingt die Hakenform sondern die Hakengröße wichtig ist. Doch was noch wichtiger ist: Es gibt keinen Haken, der zu scharf ist. Darauf solltest du immer achten.

    Ansonst würde ich dir empfehlen, probier es aus. Nicht jeder Angler kommt mit jedem Haken zurecht. Und bevor du jetzt von all den Usern irgendwelche Namen an den Kopf gewurfen bekommst, geh in das Geschäft deiner Wahl, kauf 2 oder 3 verschiedene Hakenformen und probiere es einfach aus.

    Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich mit einem "optimalen Boiliehaken" nicht einen einzigen Fisch haken konnt....Nicht alles glauben was die Hersteller versprechen - die wollen ihr Zeug auch nur verkaufen.
    Geändert von CarpMoguls (24.05.2010 um 21:59 Uhr)

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CarpMoguls für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Guten Abend in die Runde,
    zum Thema "Karpfenhaken" gibt es ja mittlerweile fast schon eine Bibliothek.
    Gute Hersteller geben auch DVD´s zu diesem Thema raus.
    Ich will an dieser Stelle auch nicht mit Herstellern oder Typ-Bezeichnungen rumwerfen.
    Aber eines ist doch wohl unter allen, die sich mit dem Karpfenfischen (Selbsthakmontagen) beschäftigen, unstrittig: DER HAKEN IST DAS A UND O JEDER MONTAGE.
    Wer dort spart - spart am völlig falschen Ende!
    Wichtig ist ein guter Stahl und das Schärfste was der Markt bietet.
    Geh in den Laden und probier es mit dem Nageltest aus.
    Gruß Gessi

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen