Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    28201
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    "Spinnen" am Mittelmeer - welches Gerät?

    Hallo ihr lieben Forumsleutz,

    ich lese jetzt schon seit Tagen Berichte übers Angeln am Mittelmeer, aber ich komme irgendwie nicht richtig weiter, und bräuchte eure Tips.

    Ich fahre Ende Mai nach Griechenland, genauer gesagt auf die Insel Ikaria (Nordost Ägäis) und möchte natürlich wieder angeln. In den vielen Jahren, die ich schon dort angele, habe ich immer nur mit der einheimischen Methode mit Polyangestro (= 10 Haken im Vorfach eingebunden, hinter Wasserkugel) und Brot erfolgreich Meeräschen gefangen. Dieses Jahr möchte ich aber gerne mal auf andere Fischarten (z.B. alle Sorten von Brassen, Wolfbarsch, Hornhecht) angeln, weil mir a) das mitleidige Grinsen der Einheimischen aufn Keks geht, die Meeräschen als schlechten Fisch ansehen, und b) keine Lust mehr hab mich ständig um die Möwen sorgen zu müssen (hab schon zwei gefangen), die das treibende Brot attackieren.

    Ich würde nun gerne mal das Spinnfischen mit Wobbler und MeFo-Blinker ausprobieren und bräuchte dafür eine Anfängerausrüstung, die nicht so teuer ist (zw. 100 und 150 €). Was könntet ihr mir da in Bezug auf Rute und Rolle empfehlen?

    Ich hab eben gelesen, dass der Dänische Hersteller Kinetic wohl ganz gute Ausrüstung aufm Markt hat, die nicht so teuer ist. Bin für jeden Tip dankbar.

    Tschööö, Andi

  2. #2
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Hi,
    im bezug auf das tehma und marken kenne ich mich nicht besonders aus ,aber:

    Du solltest dir ne spinnrute mit ca 20-60 g wg hohlen,ne 4000er rolle,ne geflochtene mit ca 8 kg tragkraft (015-0,18),150m reichen und fluorocarbon + einige köder und wirbel .das reicht.Rute muss nicht teuer sein,50-60 euro,schau mal ob penn was anbietet,ich könnte dir die penn millenium empfehlen,kostet zwar 80 euro aber nunja,is ne geile rute,hat bei mir nen 32kg heilbutt gehalten und etliche grossdorsche^^Die mit 50-150 g wg,passt zwar nit zu dem was ich eben sagte aber die ist relativ weich FÜR DAS WG.Rolle irgendwie ne günstige exage oder catana 4000,die tuns auch,hab mit der 4000er catana 2 wochen in norge geangelt,heilbutt 32 kg ausgelhalten,hinterher immernoch super,die reicht allemale.Wiegesagt,nur grobe tipps.
    Gruß Jan

  3. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hallo Andi,

    und herzlich Willkommen in der FiHi.

    @Spezi
    Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler sind beabsichtigt und führen bei einer systematischen Zusammensetzung zu einem sehr wertvollen Koboldschatz.
    Cool! ich habe mal versucht systematisch zusammenzusetzen, komme aber nur auf "Fhernhachen" Die Internetrecherche hat dann das ergeben:

    Fhernhachen, die

    Stets fröhliche, ja, gradezu auffällig freundliche, um nicht zu sagen radikal frohgeistige, kleinwüchsige Bewohner des im Südwesten Zamoniens gelegenen Landstrichs Fhernhachingen. Haben meist ähnliche bzw. gleich Nachnamen (z.b.vom Hachen oder von Hacken). Fhernhachen sind meist über jegliche art negativer Gefühlsausbrüche sehr empört. Auch zeichnet einen Fhernhachen grenzenloser optimismus und naivität aus. Literatur: - Hildegunst von Mythenmetz, "Ensel und Krete"
    Quelle: http://www.woolly.de/cgi-bin/wiki.pl?Fhernhachen

    Was deine Gerätetipps angeht, glaube ich nicht, dass dein Stock mit 150 Gr. Wurfgewicht so das Richtige ist. Mit der Rolle magst du Recht haben.

    Ich denke, es geht mit dem Flieger auf die Insel, da kann man ja mal ans Packmaß und das Gewicht rangehen. Ich würde bspw. eine gute Teleskoprute zwischen 240 und 270 cm Länge mit einem Wg. bis 60 Gr. empfehlen. Da gibt es brauchbare Modelle, mit denen man dort durchaus Spaß haben kann. Vor allem erfüllen solche Ruten die Bedingung universell einsetzbar zu sein, in jeden Rucksack zu passen und immer unauffällig neben dem Handtuch einsatzbereit zu lauern.
    Zu Wolfsbarschen in Griechenland kann ich wenig berichten. Ich habe mich mit Hornhechten und Makrelen zufriedengegeben. Kleine Wasserkugel (so ca. 20-30 ml Wasser) Monovorfach und Hautfetzen gezuppelt - wenn Hornhechte da sind, dann fängt man auch welche. Bei den Makrelen kann man gemütlich in der Sonne oder im Schatten liegen und warten, bis sie mal in Wurfweite kommen. Zu übersehen sind sie nicht, wenn man die Augen und Ohren offen hält. Dann fix die Montage geändert und Weitwurfgeschosse montiert, z.B. deine Meerforellenblinker...
    Nochwas zum Gewicht: kleine Rollen tun es allemal und auch der Schurdurchmesser muß nicht zu groß sein u.a. wg. der Wurfweite mit kleinen Wobbler - falls dir der Sinn nach Raubbrassen oder dem ungenießbaren Eidechsenfisch steht. Das kann man am besten und erfolgreichsten morgens vor dem Frühstück am Sandstrand erledigen, wenn es den dort gibt...

    Nimm dir ein paar Augenblicke in einem gut sortierten Laden Zeit und stell das Gerät auf deine Bedürfnisse zusammen. Ich glaube, ich würde unter 100 Euro bleiben - mal von der Schnur und ein paar Ködern abgesehen...

    Laß mal ein paar von deinen Urlaubsfängen sehen. Da gibts doch bestimmt Bilder.

    Gruß Thorsten

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    28201
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Jan, HalloThorsten,

    und vielen Dank für eure Antworten, die mir schon mal ein bisschen weiter helfen.

    Was den Flug und das Gepäck angeht, bin ich nicht so eingeschränkt, da ich mir aus Regenwasser-Abflussrohren aus dem Baumarkt einen sehr stabilen ca. 150cm langen Rutentransportbehälter gebaut habe, wo einiges reinpasst.

    Was ich nicht ganz verstehe ist, warum ihr mir eine 4000er Rolle empfehlt, wenn 150m 0,15 - 0,18er geflochtene ausreichen? Wie gesagt, kenn mich da echt nicht aus. Wie ist das überhaupt mit den Rollen, unterscheiden sich Rollen zum Spinnen wesentlich von Rollen zum Brandungsangeln? Woran erkenne ich, dass eine Rolle auch Seewassertauglich ist? Ich frage dies, weil in D ja hauptsächlich Süßwassergerät angeboten wird.

    Ich wollt euch auch mal auflisten, was ich schon an Gerät habe:

    Rute: Brandungsrute Cormoran Seacor PowerSurf 4.20 Wg 100-250g
    Rute: Telerute Zebco Rhino E-Xtra Travel 270cm Wg 20-65g
    Rolle: Shimano Aero 8000 Weitwurfrolle (war vor ca. 10 Jahren der Hit auf dem Markt)
    Rolle: Cormoran Seacor 4S-F70

    Was haltet ihr von der Penn Sargus SG? (http://shop.angel-domaene.de/product...Sargus-SG.html)

    Würd mich freuen, wenn ihr mir noch weiter helfen würdet.

    Viele Grüße aus Bremen
    Andi

    PS: Leider gibt es keine Bilder von meinen bisherigen Fängen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden :-)

  6. #5
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Hi ihr beiden,
    Also ich sagte ja,dass ich in dem Bezug nicht so viel Ahnung habe,sorry :-).Also das mit der Rolle kann ich dir erklären,erstens muss sie stabiler sein als eine 2500er und zweitens kannst du wegen des größeren Spulendurchmessers weiter werfen.Ebenfalls ein Grund ist,dass die Rute,die du dazu brauchst,mit ner 2500 ziehmlich schlecht ausbalanciert ist.
    @Thunfisch,
    Na supi,da hast Du ja schon was rausgefunden :-).Jetzt musst du nurnoch nach Fhernhachingen reisen und Dich dort auf die Suche begeben :-P.Vielleicht findest du ja den Koboldschatz :-)
    PS:Ich kenne die Telerute mit 20-65g nicht,aber so wie du sie beschreibst wäre sie gut für deinen Einsatzzweck.Länge und Wg Passen.Rolle würde ich aufjeden Fall eine 4000er nehmen,alleine wegen der stabilität,aber das bleibt Dir überlassen.Schnur könnte,nach neuen Überlegungen eine 6kg reichen^^.0,14ner -0,17ner.
    Geändert von Störfan (01.05.2010 um 10:36 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Störfan für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    28201
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ach, da fällt mir noch was ein: Neben MeFo-Blinkern würd ich gerne noch Wobbler mitnehmen. Und zwar die Rapala X-Rap, Skitter Walk oder Skitter-Pop. Welche der drei sind für mein Vorhaben besser geeignet? Welche Größe? Die fangen ja bei 6cm = 4g (X-Rap) an und hören bei 15cm = 58g auf. Besser schwimmend, schwebend oder sinkend?

    LG, Andi

  9. #7
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Das ist schwer zu beantworten aber ich werde mich bemühen:Also ich kenne nur die X raps (die habe ich auch,ich kenn zwr auch die anderen aber habe keine und kenn die Maße nicht).Ich würde Modelle mit ca 8-11 cm mitnehmen,sie sollten nicht zu leicht sein sonnst bekommste probleme,lieber etwas schwerer als zu leicht.

  10. #8
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    Zitat Zitat von DerSpezI Beitrag anzeigen
    Hi,
    im bezug auf das tehma und marken kenne ich mich nicht besonders aus ,aber:

    Du solltest dir ne spinnrute mit ca 20-60 g wg hohlen,ne 4000er rolle,ne geflochtene mit ca 8 kg tragkraft (015-0,18),150m reichen und fluorocarbon + einige köder und wirbel .das reicht.Rute muss nicht teuer sein,50-60 euro,schau mal ob penn was anbietet,ich könnte dir die penn millenium empfehlen,kostet zwar 80 euro aber nunja,is ne geile rute,hat bei mir nen 32kg heilbutt gehalten und etliche grossdorsche^^Die mit 50-150 g wg,passt zwar nit zu dem was ich eben sagte aber die ist relativ weich FÜR DAS WG.Rolle irgendwie ne günstige exage oder catana 4000,die tuns auch,hab mit der 4000er catana 2 wochen in norge geangelt,heilbutt 32 kg ausgelhalten,hinterher immernoch super,die reicht allemale.Wiegesagt,nur grobe tipps.
    Gruß Jan

    du gibs ne empfehlung und im nächsten satz sprichst du von ganz anderem tackle....du bist die größte bereicherung für dieses board welche ich bisher erlebt habe!
    Geändert von Zanderlui (01.05.2010 um 19:53 Uhr)

  11. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Andi,

    mit der Zebco Telerute hast du schon einen geeigneten Stecken. Ich bevorzuge ja auch die Zweiteiligen aber grade wenn das Angeln nicht die Hauptrolle spielt sind Teleruten unaufdringliche Begleiter.
    Die Sargus - vor allem die kleine 2000er - macht einen guten Eindruck. Nicht zu schwer und von der Schnurfassung und der versiegelten Bremse eigentlich ideal. Laß dich nicht von der Beschreibung "salzwasserfest" beeindrucken. Die Rolle muß nach jedem Einsatz 1-2 Minuten unter die Dusche.

    Als Wobbler würde ich keine zu großen Modelle empfehlen. Mit dem X-Rap hast du schon ein gutes Teil genannt. Vor allem die flach laufenden Modelle würde ich benutzen, das hängt damit zusammen, dass die in Frage kommenden Räuber eher oberflächennah rauben und die Verlustgefahr bei felsigem Untergrund minimal ist. Ansonsten vor allem schlanke Teile in silber wg. der bevorzugten Beute der Räuber. Leider schließen sich die Faktoren max. Wurfweite und rel. kleine und leichte Wobbler gegenseitig aus. Versuche einen Kompromiß zu finden oder mach es wie ich, nimm halt ein paar Wobbler mehr mit...
    Ach ja, mindesten ein Bleikopfspinner ist auch immer in der Köderbox, allein schon wegen der guten Reichweite.

    Gruß Thorsten

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    28201
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ach lhr lieben und geduldigen Menschen hier im Forum.

    Erst mal vielen Dank für eure Aufmersamkeit. Ich fühl mich hier gut aufgehoben, auch wenn ich NOCH ein Doofi auf dem Gebiet des Spinnangelns bin.

    @Thorsten: Ja, meine kleine Zebco Traveller ist schon ganz prima, aber was mich echt irritiert ist, das die mit einem Wg von 20-65g angegeben ist. Die kleinen X-Rap Walk haben aber nur Gewichte von 4g (6cm), 7g (8cm), 13g (10cm) usw. Passt das zusammen? Kann ich diese Leichtgewichte mit der Zebco weit genug werfen?

    Tschöööö, Andi

  13. #11
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Natürlich geht das.

  14. #12
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Zanderlui,und du bist der größte trottel hier und im ba,den ich je erlebt habe.Hast keine Ahnung und laberst irgendeinen ******* der nichtmal was zum thema beiträgt xD.Und übrigens,für dich nochmal langsam,die Penn millenium mit 150g Wg ist sehr weich für das wg,so wie eine normale 60g rute,jez verstanden oder immernoch nicht?
    Geändert von Störfan (01.05.2010 um 12:49 Uhr)

  15. #13
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von schnetza Beitrag anzeigen
    was mich echt irritiert ist, das die mit einem Wg von 20-65g angegeben ist.
    Hi Andi,

    das muß dich nicht irritieren. Tatsächlich sollte man diese Wg.-Angaben nicht auf die Goldwaage legen. Gemeint ist damit der Bereich, in dem sich die Rute beim werfen optimal "aufladen" kann um den Köder damit zusätzliche Beschleunigung zu verleihen. In Amiland verwendet man diese Bezeichnung kaum - dort wird das "Lureweight" angegeben, das Ködergewicht, das sich mit der Rute optimal führen läßt. Ist deine Rute eher "weich", dann kannst du zwar das angegebene Gewicht werfen, bei der Köderführung wirst du aber wenig Spaß haben, weil die Rute sich zu sehr durchbiegt, so dass keine Reserven mehr für einen Anhieb übrig bleiben. Bei der Zebco-Rute wirst du auch mit Ködern < 20 Gr. auf Weite kommen.

    Gruß Thorsten

  16. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    28201
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Huhu,

    ich bins noch mal.

    Eure Antworten haben mich schon ein riesiges Stück weiter gebracht. Vielen Dank.

    Jetzt müsste ich bitte noch wissen, was für ne Schnur ich brauche, und wieviel davon.

    Ich dachte an eine 0,12 geflochtene. Aber welche Farbe für dieses superklare Wasser? Spielt die Farbe überhaupt noch eine Rolle, wenn ich ein entsprechendes Fluorcarbon Vorfach benutze? Muss die Rolle komplett bespult sein? Wieviel Schnur braucht man für so eine 2000er Spule?

    Viele Grüße, Andi

  17. #15
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    Zitat Zitat von DerSpezI Beitrag anzeigen
    Zanderlui,und du bist der größte trottel hier und im ba,den ich je erlebt habe.Hast keine Ahnung und laberst irgendeinen ******* der nichtmal was zum thema beiträgt xD.Und übrigens,für dich nochmal langsam,die Penn millenium mit 150g Wg ist sehr weich für das wg,so wie eine normale 60g rute,jez verstanden oder immernoch nicht?

    du hast mal wieder nix kapiert....du gibs ne empfehlung ne rute von 50-60euro reicht!im nächsten satz schreibst du die penn millienium wäre gut kostet aber mehr!

    merkst du was?

    und ich habe nicht geschrieben das ich der held bin!wenn doch zeige mir das wo ich das geschrieben habe das ich der beste sein soll...

    und noch eins-gebissene hunde bellen-frage mich warum du immer gleich beleidigend werden udn persönlich werden musst!kennst du mich?ich glaube nicht-woher weißt du das ich dumm bin?

    merkst du wieder was?


    und noch eins-bei dingen wo ich ahnung von habe gebe ich gerne tipps!
    aber wenn ich sehe das jemand tipps gibt über ruten usw. der zwei tage vorher noch fragt, nachdem er sich ne 300euro kombo gegönnt hat und
    nicht mal weiß, ob diese zusammen passt und für seinen einsatz geeignet ist...dann denke ich habe deine tipps keine große aussage....

    und falls als antwort jetzt wieder kommt: dumm blöd usw!dann tut es mir leid für dich und das du es so schwwer im leben hast!
    falls du doch was verstanden hast bin ich glücklich das es doch noch geklappt hat!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen