Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Spinnerbaits

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    86169
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Spinnerbaits

    Hallo Petri-Freunde


    Hab erst vor kurzem was über die Spinnerbaits gelesen und wollte nun mal euch fragen wer schon so seine Erfahrungen mit den dingern gemacht hat.
    Mich würde ja am meisten interesieren ob es stimmt das die dinger nicht im Kraut hängen bleiben?Fische überwiegend am See.Und vieleicht noch wie gross und wie schwer würde mich über jede antwort freuen.


    lg

    siggi007

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Ein Spinnerbait gleitet aufgrund seiner Bauart über Hindernisse hinweg oder schlängelt sich durch, er ist aber nicht hängerfrei .

    SIe fangen sehr gut und sind relativ leicht zu führen. Die Grösse des Baits richtet sich nach dem Zielfisch und nach der benötigten Weite. Die Tief bestimmst du einfach mit der Geschwindigkeit.
    Wenn du mit kleineren Spinnerbaits auf Zander angelst lass ihn mit dem Gewicht ab und an schön auf den Grund pochen. Ein Twisterschwanz auf den den Haken kann an trägen Tagen auch den letzten nötigen Reiz geben.

    Gruss
    Olli

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    JDM-Freak Avatar von mrudolf
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    18059
    Beiträge
    179
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 169 Danke für 104 Beiträge
    Die teile sind leider nicht ganz hängerfrei, aber bleiben nicht so oft hängen wie andere köder. sie machen enormen druck unterwasser und leicht zu handhaben. außerdem fallen viele fische auf sie hinein, weil mit ihnen in deutschland bis jetzt recht wenig geangelt wird und die fische den köder noch nicht kennen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an mrudolf für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    Spinnerbaits haben mich schon oft vor einem Schneidertag bewahrt , sie haben manchen Fisch , vorallem Hechte aus der Reserve gelockt .
    Ich angle noch heute mit ihnen , gerade in Gewässern , die viel Kraut und andere Hindernisse aufweisen .
    Zum Teil baue ich sie mir selber , da man sie kaum noch in den Angelläden sieht , zumindest hier in der Ecke oder sie sind einfach zu teuer .
    Die Größe kann ich durch das Selbstherstellen auch bestimmen , folglich haben sie auch verschiedene Gewichte , habe aber noch keinen gewogen , so daß ihre Gewichte unbekannt sind .
    Ich angle seit ca 20 Jahren mit ihnen .


    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    123456
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 116 Danke für 81 Beiträge
    Zitat Zitat von mrudolf Beitrag anzeigen
    außerdem fallen viele fische auf sie hinein, weil mit ihnen in deutschland bis jetzt recht wenig geangelt wird und die fische den köder noch nicht kennen.


    na ja das steht zwar immer bei den berichten, aber ob man das noch so sagen kann bezweifel ich. kenne kaum jemaden der der keinen spinnerbait in der tasche hat. der spruch ist natürlich auch ein guter werbeslogan. ich habe auch drei spinnerbaits und fische auch regelmäßig mit den..

  9. #6
    JDM-Freak Avatar von mrudolf
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    18059
    Beiträge
    179
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 169 Danke für 104 Beiträge
    hier bei uns fischt kaum jemand mit denen( zumindest kaum leute die ich kenne)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an mrudolf für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Barschpezi
    Gastangler
    Doch sind auf jedem Fall gute Köder alledings musste die mit sonem speziellen Knoten befestigen keine Ahnung wie der heißt!
    Wirbel ist bei den Teilen nicht so passend

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschpezi für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Barschpezi Beitrag anzeigen
    Doch sind auf jedem Fall gute Köder alledings musste die mit sonem speziellen Knoten befestigen keine Ahnung wie der heißt!
    Wirbel ist bei den Teilen nicht so passend
    Komisch , ich befestige sie nur am Wirbel (Rundbogenwirbel)welcher an einem kurzen Stahlvorfach hängt und habe nie Probleme damit !
    Geändert von Jack the Knife (19.04.2010 um 20:15 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    HI

    Genauso mach ich es auch 30er Stahlvorfach und einfach einhängen. Das einzige Problem das ich manchmal habe ist das die Fische nur das Blatt attackieren und es so zu Fehlbissen kommt.

    Gruss
    Olli

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    86169
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hey danke an alle für die rasche Beantwortung.Zielfisch ist hauptsächlich der Hecht ab und an der Zander,geht das ding auf Forelle auch müsste schon oder?
    Mal schauen ob ich das teil bei fischermens oder jafispo bekomme.Wenn nicht auf EBAY hab ich die teile auch schon gesehen so um die 2,50-4,00€.

    petri

    siggi007

  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Es gibt sie in fast jeder Gr. nur sei nicht zu sparsam ein guter Spinnerbait hält durch die verwendeten Materialien nahezu unbegrenzt. Bei den billigen hast du oft das Problem das der Draht sich verbiegt nicht hält oder der Bait nach einem Drill Tonnenreif ist.
    Schau mal hier http://www.jerkbait.com da besorg ich mir welche und der Service dort ist einfach klasse, dort bekommst du auch Buzzbaits die hier noch unbekannter sind wie Spinnerbaits.

    Gruss
    Olli

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Vor ca. 15 Jahren habe ich damit das erste Mal gefischt (USA/Michigan, große Seen und Lake Michigammy) und die Teile haben recht gut funktioniert.
    Nur sollte man wirklich darauf achten, dass man gute Qualität käuft sonst hat man wenig Spaß damit. Wenn sich der Draht verbiegt kann es passieren dass sich die Spinnerblätter nicht mehr richtig drehen. Ich sehe allerdings die Haken als das Problem. Bei den meisten Modellen kann man sie nicht tauschen und wenn da die Qualität nicht stimmt kommt man mit dem schärfen nicht nach.
    Zum Thema Kraut kann ich mit ruhigen Gewissen sagen, dass man mit den Teilen weitaus weniger Hänger im Kraut hat als mit Kunstködern die mit Drillingen bestückt sind.
    Alles in allem finde ich die Teile recht gut.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  21. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    123456
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 116 Danke für 81 Beiträge
    man kann sich die dinger auch selberbauen und damit die qualität selber bestimmen. anleitung dazu gab es in der letzten blinker/esox oder immer guten alten internet.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tanko für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Mädels
    Bei 7-10€ pro Spinnerbait werd ich dieses Jahr versuchen mir die Teile selber zu bauen.Sehr gute Tips zum Bau(und nicht nur von Spinnerbaits)gibt es auf der Seite:KöderDesign.de.Hab da auch Bauanleitungen von Wobblern,Spinnern,Blinkern und Jerks gefunden.Und was ich da an fertigen Sachen gesehen hab,Wow,das sind absolute Künstler da.Rein schauen lohnt sich.
    Gruß und Petri Heil Oli

  24. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ein guter Köder ob Spinnerbait oder sonst éiner ist nur solange gut, wenn wenige mit dem Teil angeln.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen