Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    1 Woche anfüttern mit Dosenmais

    Hallo
    ich wollte mal eine Woche lang mit Dosenmais anfüttern und den Platz auch beangeln . Mit was für Fischarten kann man dann rechnen die sich dann dort einfinden ? Was ist wenn man eine Zeit lang damit nur kleine Fische fängt , wie fängt man dann die grossen ? Wie viel Dosenmais sollte ich denn einwerfen ? kann man zu den Dosenmais denn noch anderes anfüttern ? Habt ihr das schonmal gemacht ? Ist das empfehlenswert damit zu angeln und anzufüttern ?

  2. #2
    Mainangler
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    63846
    Alter
    35
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    434
    Erhielt 381 Danke für 112 Beiträge
    Fragen über fragen!
    Was für ein Gewässer? See oder Fluss? Was für Fischarten sind vorhanden?
    Gruß Johannes

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Also ein See . Dort kommt alles mögliche an Friedfisch vor ausser Döbel und Barben . Sonst alles die gängigen Arten .

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi torino ,

    wenn du mit Dosenmais anfütterst und dann auch damit angelst , egal an welchem Gewässer , dann sind alle Friedfische möglich , meistens aber jedoch zum Großteil Brassen , Güstern , Rotaugen , Rotfedern , Barbe , Döbel , Aland , Giebel , Karausche usw , vorgenannte Fische werden mehr oder weniger den Beifang zu Karpfen und Schleie darstellen .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von torino Beitrag anzeigen
    Also ein See . Dort kommt alles mögliche an Friedfisch vor ausser Döbel und Barben . Sonst alles die gängigen Arten .
    Dann weisst du auch was am Platz sein wird......alle gängigen Arten.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Und habt ihr schonmal so ein angeln gemacht wie viel habt ihr da gefangen ? Und wie viel Maiskörner sollte man so drauf machen ?

  8. #7
    Mainangler
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    63846
    Alter
    35
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    434
    Erhielt 381 Danke für 112 Beiträge
    Zitat Zitat von torino Beitrag anzeigen
    Also ein See . Dort kommt alles mögliche an Friedfisch vor ausser Döbel und Barben . Sonst alles die gängigen Arten .
    Wie die Vorschreiber schon schreiben lockt das alle Arten von Friedfische an den Platz. Bin zwar kein See-Angler aber bei uns am Fluss bring eine Mais-Maden Kombi meist die größeren Exemplare als z.B. nur Maden.

    So ein Maiskorn und ein-zwei Maden am 10-14er Haken geht ganz gut
    Gruß Johannes

  9. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    ja früher (vor 20Jahren) schon , seit vielen Jahren füttere ich allerdings nur noch mit Partikeln und Boilies an , wenn meine Zielfische Karpfen und Schleie sind .

    Geangelt hatte ich damals mit einer Posenmontage an Rute 1 und an Rute 2 mit einer normalen Laufbleimontage .
    Hakengröße 6-10 je nachdem und mit 2-6 Maiskörnern(abhängig von der Haken-und Maisgröße) beködert oder eine Maiskette auf das Vorfach gezogen mittels Ködernadel , kleinere Haken habe ich auf Grund von hohem Karpfenbestand nicht verwendet und keine Fische zu verlieren .

    Heute mache ich es nur noch so , wenn ich viele Friedfische brauche um Fischwürste oder Fischfrikadellen zu machen , die Ausbeute war mal sehr gut , das andere mal wieder weniger gut , jeder Angeltag ist eben verschieden .
    Allerdings verwende ich heutzutage lieber die Feederrute , und diverse Köder wie Mais , Maden , Würmer usw .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (19.04.2010 um 18:22 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen