Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Forellenfischer NMS Avatar von Trout'10
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    24539
    Alter
    29
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 87 Danke für 39 Beiträge

    Thumbs up Forellenteig auf die schnelle

    Hallo liebe Anglergemeinde,

    ich habe mir mal auf die schnelle einen Forellenteig überlegt und
    ihn auch ausprobiert.

    Ich habe auch schon einige Forellen und gar Karpfen gefangen.
    In Kleinvollstedt fahren die Fische darauf ab:

    Alles Pi mal Daumen vom Gewicht her,

    - Weißbrot
    - Wasser
    - Mandeln (gerieben)
    - Vanillezucker
    - Eine Scheibe von einem ganzem Stück Marzipan

    Zuerst das Weißbrot im Wasser (nicht zu viel Wasser) aufweichen,
    so das eine schöne Masse entsteht.
    Dann gibt man die Mandeln und eine Scheibe Marzipan mit zu, vermischt
    das ganze schön durch und zum Schluss kommt der Vanillezucker dazu.
    Aber vorsicht, der Vanillezucker hat viel Aroma, also nicht unbedingt die ganze Packung mit reinstreuen.
    Daher ist das zugeben des Van.Zuckers mit Vorsicht zu genießen.

    Nach Bedarf kann man auch Krabbenfleisch mit rein geben.
    Da ich im Fisch- und Feinkost Betrieb arbeite, hole ich mir immer mal für den Teig das Krabbenfleisch.

    Ich mache mir auch immer gleich 2 Teige, einen mit und den anderen ohne Krabbenfleisch.
    Beim Krabbenfleischteig habe ich auch schon öfters nette Beifänge wie Hecht gehabt.

    Ich habe ihn heute auch wieder gemacht, danach habe ich ihn in ein
    Gefrierbeutel getan und ihn platt gewalzt, damit er sich auf die schnelle wieder auftauen lässt.


    Petri Heil und viel Spaß beim herstellen =)


    Gruß, Chris.
    Geändert von Trout'10 (18.04.2010 um 17:41 Uhr)

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Trout'10 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger Avatar von Max 97
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    96114
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
    Danke für den Tipp.
    Werde ich mal ausprobieren.

    Gruß Max.

  4. #3
    Spiegler Avatar von Wupper86
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    40000
    Beiträge
    602
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 305 Danke für 118 Beiträge
    aber wirklich nur vanille rein ? würd da noch bissl was blutmehl o.ä. reintun oder halt versch sorten von
    ▀▀▀▀▀ kein angler mehr ▀▀▀▀▀

  5. #4
    Forellenfischer NMS Avatar von Trout'10
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    24539
    Alter
    29
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 87 Danke für 39 Beiträge
    Also mit Blutmehl habe ich es noch nicht versucht.
    Ich werde den nächsten Teig mal mit Blutmehl versuchen.

    Der Teig soll ja nur auf die schnelle sein.

    Man kann auch noch etwas Chili und Knoblauch mit reingeben.
    Aber darauf hatte ich wenig bis gar keinen Biss. =)

  6. #5
    Retroangler93
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    23812
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 36 Danke für 27 Beiträge
    HI,
    hab auch ne Idee für nen Forellenteig. Mein Großonkel angelt im Schwarzwald und war mit mir auch mal am Forellensee. Er nahm einach einen Nudelteig. Ich fischte mit POwer Bait. Er fing 3Forellen und 3 bahsaiblinge. Ich 2 forellen. Er meinte, dass er früher auch mit Zigarettenstummeln gefangen hat. Der Köder sollte einfach hell sein und sich bewegen.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Retroangler93 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Karpfenangler Avatar von Andi93
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    24
    Beiträge
    1.358
    Abgegebene Danke
    2.701
    Erhielt 1.770 Danke für 572 Beiträge
    Keine schlechte Idee. Hört sich gut an;-)

    Gruß
    Andi


    Angeln ist mehr als nur ein Hobby!!!

  9. #7
    Forellenfischer NMS Avatar von Trout'10
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    24539
    Alter
    29
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 87 Danke für 39 Beiträge
    Zitat Zitat von Retroangler93 Beitrag anzeigen
    HI,
    Er nahm einach einen Nudelteig.
    Super, werde ich auch mal versuchen.
    Das Grundrezept findet man hier:

    http://www.leipziger-allerlei.de/rez...rundrezept.php

  10. #8
    Forellenfischer NMS Avatar von Trout'10
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    24539
    Alter
    29
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 87 Danke für 39 Beiträge

    Forellenteig ll

    Hallo Gemeinschaft,

    heute habe ich mir noch einen Teig zusammengemixt.
    Ich habe in verschiedenen Foren gelesen, das einige
    Fischarten von "Maggi" begeistert sind und es wurden
    damit auch schon sämtliche Forellen etc. aus dem See gezogen.

    Mein Teig und seine Zutaten:

    - Mehl
    - Wasser
    - Paniermehl
    - Eier
    - Vegeta (Gewürze für Suppen mit verschiedenen Partikeln)
    - Maggi
    - Sepia (Tintenfisch)- Vom Fischladen um die Ecke.
    - Nach Bedarf auch Lebensmittelfarbe
    (Nachtrag: Knoblauchpulver auch nach Bedarf mit rein mischen)


    Zuerst Wasser, Mehl und das Ei in eine Schale geben.
    Schön zu einer festen Masse verarbeiten. Nach bedarf für den
    Zusammenhalt und für die Festigkeit etwas Paniermehl mit zu geben.
    Den Sepia naturbelassen in kleinere Würfelchen schneiden und so
    viel wie man meint, mit in die Masse verarbeiten.
    Vom Sepia natürlich vorher die längliche Knochenplatte (Kalkartig) entfernen.

    Wieder alles gut zusammen Rühren. (Ich nutze gerne meine Hand, weil
    ich mit nem Schneebesen o.ä. Gerät nicht durch die feste Menge komme,
    ohne das das Gerät dabei bricht oder verbiegt)

    Frei Hand gebe ich nun das Vegetagewürz mit zu und Rühre es unter.
    Das selbe mache ich auch mit Maggi.
    Da Maggi einen derbes, intensives Aroma hat und dadurch auch sehr
    kräftig schmeckt, gebe ich auch nur 2 - 3 Teelöffel dazu.
    Zum Schluss, wälze ich den Teig noch in roter Lebensmittelfarbe, die
    ich auf ein altes handtuch gestreut habe, damit die Arbeitsplatte nicht
    eingesaut wird. Das gibt noch mal so nen schönen Lachs-farbton.

    Abschmecken tut keinen Schaden.

    Gewicht vom Teig ist so ziemlich egal, denn bei mir wird immer alles
    nach frei Schnauze gemacht (zumindest bei der Teigherstellung) =).

    Wenn der Teig soweit fertig ist, tue ich ihn wie immer in den Gefrierbeutel,
    friere ihn nicht länger als 5 Tage ein und walze ihn mit nem Nudelholz platt,
    damit er auch auf die schnelle auftauen kann.

    Das war's und schwierig ist es nicht.

    Tipp: Formt den Teig auf dem Haken wie auch mit der Paste,
    sprich: Löffelchen.

    Zubereitungszeit beträgt nicht mehr als 15 Minuten.

    Viel Glück und gutes Gelingen wünsche ich euch.

    Danke für's Lesen.


    Geändert von Trout'10 (19.04.2010 um 16:06 Uhr)

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Trout'10 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen