Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge

    Waldsee - Welche Fische leben dort?

    Hallo,

    ich hatte heute mit einem Kollegen eine Frage:

    Welche Fische leben in einem Waldsee ohne Zu- und Ablauf?
    Es geht um einen privaten See, die Wasserqualität ist enorm, man kann fast bis zum Grund blicken.

    Unser Tipp:

    -Rotfedern
    -Barsche
    -Hechte
    -Karpfen
    -Schleie

    Und schon sind wir mit unserem Latein am Ende^^

    Was kann da noch schwimmen??
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Karpfen und Schleie glaube ich in diesem nicht. Sonst wäre die Sichttiefe nicht so Enorm, da die zwei Arten doch ziemlich Gründeln. Ich Tippe auf Rotfedern, Karauschen, Barsche, Hechte als Hauptarten und unter umständen sind auch Schlammpeitzger und sowas mit drin. Wie groß ist denn dieser See?
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  3. #3
    Petrijünger Avatar von andreas70
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    25709
    Alter
    47
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Wenn der Waldsee Seerosenfelder hat, sind sicherlich auch Karpfen und Schleien vorhanden. Versuchen würde ich es auf jeden Fall .

  4. #4
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Seerosenfelder sind vorhanden. Schleie wurden bzw. werden durch den Besitzer regelmäßig gefangen.
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Rotaugen könnten auch mit großer Wahrscheinlichkeit vorkommen, die sind bei uns in einem Waldteich auch auf ein Mal aufgetaucht.
    Sicherlich kommen auch Moderlieschen vor, die sind auch fast in jedem Gewässer aber die sind für Angler ja eher uninteressant, höchstens als Köderfisch.


    M.f.G, T.G.84

  6. #6
    Barschpezi
    Gastangler
    es gibt bestimmt viele und auch große Karpfen! wenn es Seerosen gibt könnte ich mir auch gut vorstellen das dort der ein oder andere Hecht wohnt^^

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschpezi für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    In Tümpeln oder kleinen Teichen, ohne Zu und Ablauf, überleben ohne Besatz meißt nur Karpfenartige Fische.
    Die Königin darin wäre dann die Karausche.
    Stecs dachte du bist im Gutachter Kolegium ?
    Müßte man eigentlich wissen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  9. #8
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    Auf keinen fall karpfen weil sonst gäbe es nicht diese enorme sichttiefe.
    wir haben auch einen kleinen see , aber mit bachzulauf und 3 quellen und das wasser wird also im verlaufe des tages austauscht und dort sieht man im sommer fast nichts weil die karpfen so wühlen, aber im winter kannst du überall auch bis zum grund sehen

  10. #9
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Stecs dachte du bist im Gutachter Kolegium ?
    Müßte man eigentlich wissen.
    Hallo theduke,

    weiss ich auch, nur mein Kollege ist eher skeptisch und hält nichts auf meiner Meinung...
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  11. #10
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von stecs Beitrag anzeigen
    Was kann da noch schwimmen??
    Alles was eingesetzt oder irgendwie eingebracht wurde (Besatz,Wasservögel,Aquarianer,Gartenteichbesitzer ...)

    Inwiefern das sich dann auch vermehrt und abwächst steht dann auf einem anderen Blatt!




    Tiefe? Wie hat der "See" bzw. die verschiedenen Arten den Winter überstanden?
    Bestimmte Arten sind halt einfach "robuster",andere weniger.

    Über was für eine Größe reden wir überhaupt?
    Schwankt der Wasserstand,gibt es im Sommer/Winter vielleicht Sauerstoffprobleme?
    Wie sehr heizt der sich auf?
    ...
    MfG Lorenz

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Stecs ich erinnere mich an einen Bericht vor ca 15 Jahren,.
    Dort wolte ein Angler Köfi auf Hecht haben.
    Man verwies ihn auf einen Brunnen wo schon seit vielen Jahren kleine verbuttete Karauschen drin schwimmen.

    Denke in dem Teich von euch, sind nur Schleien, Karpfen und Krauschen drin. Vieleicht auch der ein oder andere Stockhecht.

    Stecs schlag mich bitte nicht, denn ich hatte oben deine Sichtiefe überlesen.
    Ist der Grund Mulmig, und Karpfen gründeln, wäre die Sichtiefe geringer.
    Somit kommen nur Barsche, Rotaugen usw in Betracht.

    Wie Lorenz schon fragte.
    Was ist es für ein " See " ..wie groß ist er?
    Evtl ein Steinbruch, Baggerloch, oder ein Waldtümpel ?
    LxBxT des Gewässers und die Gegebenheiten des Umfeldes und des Grundes.
    Geändert von theduke (17.04.2010 um 22:05 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Für mich hört sich das nach nem super Barschgewässer an

  15. #13
    Petrijünger Avatar von andreas70
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    25709
    Alter
    47
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Auch bei guter Sicht ist Karpfen und Schleien nicht ausgeschlossen. Ich habe an einem Torfloch an der A2 Magdeburg - Berlin Abfahrt Wollin geangelt und sehr schöne Schleien und Karpfen gefangen bei bester Sicht.

  16. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Luc97
    Registriert seit
    09.04.2009
    Ort
    63694
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge
    Ich finde auch das Karpfen und so nicht auszuschlissen sind.

    PS:Stecs,was ist eigentlich mit Fotos???

    LG Lucas


  17. #15
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    an einigen waldseen kommen auch schöne aale/ Welse vor die evt.mal eingesetzt wurden oder durch einen zulauf mal hinein gekommen sind.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen