Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2010
    Ort
    15806
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Wie lange mit Feederkorb anfüttern

    Hallo,
    ich will jetzt zum ersten Mal Feedern gehen, ich habe gelesen, dass man erstmal einige Würfe mit dem gefüllten Futterkorb an die selbe Stelle wirft, um die Fisch anzufüttern. Wie lange lasse ich den Korb im Wasser, ziehe ich ihn nach einigen Minuten oder sofort heraus?
    Wenn ich zwei Ruten einsetzte, kann ich mit einer einen Futterkorb mit der anderen eine Pose benutzten und dabei ein anderen Lockfutter zur Pose werfen (z.B. für Rotaugen)?



  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    je ein bisschen zupfen und rauszihen das 3 mal und dan kanste schon liegen lassen

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2010
    Ort
    15806
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für den Hinweis und was hälst Du von den zwei Anfütterungsarten nebeneinander?

  4. #4
    Petrijünger Avatar von bjoern1978
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    45772
    Alter
    39
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 34 Danke für 17 Beiträge
    Also wenn ich Feedern gehe, habe ich gar keine zeit mich um eine zweite rute zu kümmern!!!
    Mein blick ist immer auf die spitze der Feederute, und so kann ich mich gar nicht auf eine weitere Pose oder so im Wasser konzentrieren...sittze auch in einem 90 grad winkel zum Wasser, also ist mein Blick gar nicht in richtung wasser.Also ich würde dir raten nur mit einer Rute aans Wasser zu gehen wenn du Feedern möchtest.

    Mfg.

  5. #5
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Ich feeder meistens mit zwei Ruten auf einem Highpod abgelegt.
    Hat den Vorteil, dass ich verschiedene Distanzen und Montagen testen kann.
    Wenn die Bisse dann kommen und es artet in Stress aus, bleibt die nichtfangende Rute draussen.
    Ich angel viel an Rhein und Mosel und werfe mit jedem Wurf (alle 5 - 10 Minuten) ein volles Futterkörbchen raus, da das Futter nicht allzu lange am Platz bleibt.
    Wenn Du mit dem Feeden anfängst, dann tu Dir selber den Gefallen und beschränke das Ganze auf eine Rute.
    Ob Du das Körbchen dann gegen ein Grundblei tauscht, hängt meiner Meinung nach von dem jeweiligen Gewässer ab.


    Gruß

    Michael
    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
    gib mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
    und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!


    http://randnotizen.info/tl_files/links/solidaritaet/www.randnotizen.info_black-80.jpg

  6. #6
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Am Anfang benutze ich immer zwei Ruten zum Feedern mit den gleichen Futter aber unterschiedlichen Ködern.
    Wenn es dann beißt benutze ich nur noch eine Rute, da man sich besser konzentrieren und die Bisse besser verwerten kann.
    Pose und Feederrute gemeinsam zu benutzen halte ich nicht für sinnvoll.
    Außmahme, ich lege noch eine Raubfischrute aus.

    Gruß Bernd

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2010
    Ort
    15806
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Schleie mit der Feederrute?

    Ich habe mit zwei Ruten geangelt, eine mit Wurm um Raubfische zu angeln und die feederrute. Habe keinen Raubfisch gefangen, dafür nach einigen kleinen Rotfedern einen 1,3 kg Brassen.

    Ich will jetzt am Wochenende wieder eine mit Köfi, sowie die Feederrute, ist damit eigendlich ein Fang von Schleien möglich? Ich glaube nicht da die Tiere sich doch wohl mehr am Rand im Schilf aufhalten oder?


    Gruß

    05pet

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Zitat Zitat von 05pet Beitrag anzeigen
    Ich habe mit zwei Ruten geangelt, eine mit Wurm um Raubfische zu angeln und die feederrute. Habe keinen Raubfisch gefangen, dafür nach einigen kleinen Rotfedern einen 1,3 kg Brassen.

    Ich will jetzt am Wochenende wieder eine mit Köfi, sowie die Feederrute, ist damit eigendlich ein Fang von Schleien möglich? Ich glaube nicht da die Tiere sich doch wohl mehr am Rand im Schilf aufhalten oder?


    Gruß

    05pet
    "Möglich" ist es schon.

    Du darfst halt nicht soweit rauspfeffern. Leg das Grundblei/den Futterkorb am Rand vom Schilf ab und fertig.

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Alos ich angel auch grundsätzlich nur mit einer Feederrute, denn da hat man genug zu tun um auf jeden kleinen Biss zu achten.
    Schleie kann man ganz gut mit der Feederrute angeln, hatte letztes Jahr 4 damit gefangen.
    Meine schleien habe ich nicht weit vom Ufer gefangen, aber da war nichts mit Schilf, ist also auch möglich .
    Es kommt wie es kommt.

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2010
    Ort
    15806
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Welcher Köder

    Was war Dein/Eurer Köder, welche Futterkorbmischung verwendet ihr?

  11. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von 05pet Beitrag anzeigen
    sowie die Feederrute, ist damit eigendlich ein Fang von Schleien möglich? Ich glaube nicht da die Tiere sich doch wohl mehr am Rand im Schilf aufhalten oder?


    Gruß

    05pet
    als auf Geräusche sehr empfindliche Art bekannt,ist das Feedern(öfteres einwerfen)nicht optimal.
    wenn schon,dann würde ich nach paar mal einwerfen...den Köder längere Zeit liegen lassen!

    PS: Versuch macht klug.

    Gruß Jörg

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen