Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge

    leichter Kescher zum Spinnangeln gesucht

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem leichten und trotzdem einigermaßen stabilen Kescher zum Spinnangeln auf Forelle und Zander. Ein gummierte oder mono Netz wäre von Vorteil.

    Gruß Peter

  2. #2
    JDM-Freak Avatar von mrudolf
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    18059
    Beiträge
    179
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 169 Danke für 104 Beiträge
    ich hab von abu das landing net medium. es is aus aluminium(also sehr,sehr leicht), relativ stabil und dazu ziemlich günstig (bloß12€). is aba leider geflochten. ich komm jedenfalls sehr gut mit ihm klar

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei mrudolf für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Was für ne größe hast du dir denn vorgestellt... klappbar?

    Schau dich mal bei rozemeijer um... Die find ich ganz vernünftig!

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei doug87 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    El Niklas Avatar von Brassenfreak
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    33
    Beiträge
    211
    Abgegebene Danke
    246
    Erhielt 43 Danke für 33 Beiträge
    Ich stimme doug87 total zu.
    habe selber einen von Rozemejer und bin total zufrieden
    Wenn alles so schön wär wie das Angeln..........
    mgf Niklas

  7. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Peter ,

    den leichtesten Kescher zum Spinn-oder Fliegenfischen baue ich mir selber , er schwimmt auch im Wasser .

    Du brauchst ein langes Kabelrohr (runder Kabelkanal je nach dem 1,50-2m) , ein Keschernetz , zwei Korken , Klebeband oder Tennisschlägerklebeband .
    Das Netz auf den Kanal fädeln , biegen , weiter das Netz auffädeln und unten mit Klebeband zusammenkleben ,anschließend die Korken einkleben fertig , so erhält man einen leichten und preiswerten Kescher , welchen ich mit einem Karabiner an der Hose festmache oder an meiner Anglerjacke am Rücke trage .

    Ansonsten gibt es bei jedem Tackledealer Klappkescher mit einer Bügelbreite von 60-75cm
    von verschiedenen Firmen (DAM, Cormoran , usw) die man für ca 10-20€ erhält .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Ich benutz meist gar keinen Kescher, bin aber am Überlegen ob ich mir einen kaufe...

    Hat einer einen Tipp? Er sollte auch mal einen Hecht aushalten

  10. #7
    Just fishin'.. Avatar von Feuerschwein
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    63329
    Alter
    23
    Beiträge
    319
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 441 Danke für 104 Beiträge
    Eine sehr leichte Alternative zum Kescher ist ein Lip-Grip. Den kann man einfach einstecken und bei manchen ist sogar eine Waage eingebaut. Ich find die Dinger sehr praktisch.
    Hier mal ein Link:
    http://www.raubfischspezialist.com/p...-kg-Waage.html
    15€ mit integrierter Waage

    lg
    Paddy

  11. #8
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Unhappy

    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem leichten und trotzdem einigermaßen stabilen Kescher zum Spinnangeln auf Forelle und Zander. Ein gummierte oder mono Netz wäre von Vorteil.
    Gruß Peter
    servus Peter,
    das Gumminetz wiegt viel mehr als ein monofiles Netz z.Bsp, habe einen bärenstarken D.A.M und der hat auch ein Gumminetz, kann davon nur abraten weil es schwer ist mit diesem zu drillen und gleichzeitig zu keschern
    *fishing is flow*

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ob es ein Klappkescher oder einer mit festen Kopf und Stil werden soll habe ich absichtlich offen gelassen weil ich mir selber noch nicht so ganz sicher bin obwohl mir natürlich ein Klappkescher schon wegen dem Transport lieber wäre.

    Bei den meisten Klappkeschern bedeutet einigermaßen stabil und gleichzeitig ein gummiertes Netz, dass diese Kescher schon ab einem 50-60er Bügel schon recht schwer sind erst recht wenn sie um die 2 Meter lang sind, zumindest habe ich diese Erfahrung bei den Standardkescher von DAM, Balzer und Spro gemacht, die ich mir im Laden so anschaut habe.

    Ob dies bei "Nieschenmarken" wie dem Rozemeijer oder dem Tom Hawk anders ist weis ich eben nicht da es diese Kescher bei keinem Geschäft in der näheren Umgebung gibt. Hier hoffe ich auf Erfahrungsberichte ....

    Eine andere Möglichkeit wäre eine fester Kescherkopf wie z.B. der Colmic Kescherkopf "Gum" der zum einen ein gummiertes Netz hat, zum anderen Schwimmhilfen links und rechts an den Bügeln. Zusammen mit einem Kohle- bzw. Glasfaserstab wäre das ganze troz Gumminetz sehr leicht. Aufgrund der "Schwimmhilfen" könnte man sogar einen Alustab verwenden der zwar schwerer wäre aber aufgrund der Schwimmhilfen nicht so stark ins Gewicht fällt. Nachteil ist halt der schlechte Transport z.B. beim "Wanderangeln". Auch hier hoffe ich auf Erfahrungsberichte von Leuten die einen ähnlichen Kescher zum Spinn- bzw. Wanderangeln einsetzen.

    Was das Netz angeht wäre mir persönlich ein Gummiertes lieber, weil bei den meisten Mononetzen zum einen sehr starr sind und zum zweiten aufgrund der Knoten und der dünnen Mono aus der das Netz ist Verletzungen der Fische nicht ausgeschlossen werden können und ein zurücksetzen der Fische oft nicht mehr möglich ist.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (07.04.2010 um 09:00 Uhr)

  14. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Brassenfreak Beitrag anzeigen
    Ich stimme doug87 total zu.
    habe selber einen von Rozemejer und bin total zufrieden
    Vielleicht kannst Du ja schreiben welchen Du hast und wie schwer der ist.

  15. #11
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Deine Anforderungen in komprimierter Form:
    Leicht, einigermaßen stabil, gummiert, zum Wanderangeln, gut zu transportieren, ...

    Dann versuch's mit dem hier:

    http://www.balzer.de/products.php?pid=1325&cid=10

    Ich bin zufrieden.

  16. #12
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von CasaGrande Beitrag anzeigen
    Deine Anforderungen in komprimierter Form:
    Leicht, einigermaßen stabil, gummiert, zum Wanderangeln, gut zu transportieren, ...

    Dann versuch's mit dem hier:

    http://www.balzer.de/products.php?pid=1325&cid=10

    Ich bin zufrieden.
    Leider läßt sich ein "Watkescher" nicht an jedem Gewässer einsetzen ...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen