Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 115
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von icevega
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    97941
    Alter
    39
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    278
    Erhielt 188 Danke für 66 Beiträge

    Dreijährige Aalschonzeit in Teilen Baden-Württembergs

    Hi alle,

    in Baden-Württemberg wurde ab dem 19. März die Landesfischereiverordnung geändert. Der Aal genießt nun in weiten Teilen des Landes eine dreijährige Schonzeit.

    Ganzjährig bis zum 31. Dezember 2012 im Rhein mit Zuflüssen von
    Flusskilometer (Fkm) 78,65 (Hochrhein) bis 437 (Landesgrenze) und im
    Neckar von Fkm 39,2 (Neckargmünd) bis zur Mündung in den Rhein.
    Vom 1. Oktober bis 1. März im übrigen Rhein mit Zuflüssen.
    Vom 1. November bis 1. März im übrigen Rheineinzugsgebiet (unter anderem Neckar mit Seitengewässern).

    Genaueres gibts hier mit Link zu den Gesetzesänderungen.
    http://www.fischundfang.de/456,2638/

    Grüße Christoph
    Geändert von icevega (26.03.2010 um 19:44 Uhr)
    "Einst war der Main ein recht flaches, an den Ufern teilweise weit ausfreifendes, in seinem Verlauf mehr oder weniger stark mäanderndes Gewässer." (B.S. Nau 1787)

  2. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei icevega für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Icevega!
    Schöne Sache,leider so Regional beschränkt.
    Das sollte Europaweit gemacht werden und nicht nur 3 Jahre sondernBedeutend Länger.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Der Ansatz ist nicht schlecht . Hoffen wir das es Schule macht und sich auch andere Bundesländer anschließen. Und hoffen wir auch das sich jemand in Brüssel dies zur Aufgabe macht um die Glasaalfischerei an den Mündungsbereichen zu regeln .Dann kann das was werden . Gruß Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    solange das nicht in brandenburg passiert ist alles gut

  8. #5
    der Fischflüsterer Avatar von Quickfish
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    21682
    Alter
    65
    Beiträge
    91
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 111 Danke für 40 Beiträge
    jaja, schöne Sache. Aber nur für die Glasaalfischer, die werden in ein paar Jahren wieder bedeutend mehr fangen.
    es ist mir egal wer du bist, solange ich hier angel geht hier keiner über das Wasser.

  9. #6
    gerom44
    Gastangler
    Zitat Zitat von pike 84 Beitrag anzeigen
    solange das nicht in brandenburg passiert ist alles gut

    Was ist das den für ne Aussage? Da sind wir ja dann schon wieder beim Thema.Bekommst du denn noch was mit oder wie ist das? Du bist bestimmt auch einer der den KOMORAN zum Vogel des Jahres gewählt hat.
    Nunja so lange wir solche Angler wie dich haben wird das woll nie was mit der Regenerierung der Aalbestände. Schade so was von Petri Jünger zu hören....

  10. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei gerom44 für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Zitat Zitat von gerom44 Beitrag anzeigen
    Was ist das den für ne Aussage? Da sind wir ja dann schon wieder beim Thema.Bekommst du denn noch was mit oder wie ist das? Du bist bestimmt auch einer der den KOMORAN zum Vogel des Jahres gewählt hat.
    Nunja so lange wir solche Angler wie dich haben wird das woll nie was mit der Regenerierung der Aalbestände. Schade so was von Petri Jünger zu hören....


    komischerweise bekomme ich an meinen gewässern nichts mit das die
    aale weniger werden im gegenteil.
    am besten es kommt darauf hin noch ein nachtangelverbot damit es
    den zander und welsanglern auch noch an den kragen geht.

  12. #8
    gerom44
    Gastangler
    Zitat Zitat von pike 84 Beitrag anzeigen
    komischerweise bekomme ich an meinen gewässern nichts mit das die
    aale weniger werden im gegenteil.
    am besten es kommt darauf hin noch ein nachtangelverbot damit es
    den zander und welsanglern auch noch an den kragen geht.

    Es kommt ja auch immer auf das Gewässer an welches man besfischt.Wie Seen mit oder ohne fluss speisung z.b
    aber trotzdem ist es ein weit verbreitetes und auch bekanntes Problem mit dem Aal ich weiss ja nicht wie lange du schon fischst aber die Aal fänge bei uns am Rhein z.b. sind so drastisch zurück gegangen in den letzten Jahren das man einfach merkt das der Mensch da schei..e gebaut hat und das es so auf garkeinen fall weiter gehen kann.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an gerom44 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Ich glaube das die Augen für Aale im Rhein schon mit Sandoz geöffnet wurden . Nur leider wurden schon damals Versäumnisse gemacht . Gruß Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  15. #10
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Zitat Zitat von gerom44 Beitrag anzeigen
    Es kommt ja auch immer auf das Gewässer an welches man besfischt.Wie Seen mit oder ohne fluss speisung z.b
    aber trotzdem ist es ein weit verbreitetes und auch bekanntes Problem mit dem Aal ich weiss ja nicht wie lange du schon fischst aber die Aal fänge bei uns am Rhein z.b. sind so drastisch zurück gegangen in den letzten Jahren das man einfach merkt das der Mensch da schei..e gebaut hat und das es so auf garkeinen fall weiter gehen kann.

    und deßhalb muß man nicht gleich im jeden bundesland eine schonzeit einführen. ich kenne den rhein leider nicht also weiß ich nicht wie es dort mit aalen aussieht.

  16. #11
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Schonzeit für den aal ist ja Alles Schön und Gut,aber man muss das Übel an der Wurzel Packen und eine 3 Jährige Fangsperre für die Glasaalfischerei Ausprechen,damit wäre dem Aal wohl mehr Geholfen!

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  17. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    JaJa, so isses und so bleibt`s

    Nur Nebenbei: Gilt das Fangverbot in BW eigentlich auch für die Berufsfischer?
    Eins steht jedenfalls fest: Durch uns Angler war und ist der Aal sicher, ganz sicher nicht bedroht. Das Fangverbot dass sich offenbar nur gegen den Privatangler richtet ist absoluter und überdimensionaler Quatsch, verordnet von Leuten die die Weisheit mit der Mistgabel gefressen haben!
    Dieses Fangverbot wird den Aal nicht retten. Es dient vielmehr der "Augenwischerei" und hat "Alibifunktion"...von wegen " man habe ja schliesslich alles getan"...usw..
    Dass diese Taktik erfolg hat ist klar. Nichts ist beknackter und naiver als der Mensch. Viele von uns glauben wirklich dass alles was Braun aussieht auch eine Frikadelle is....Dummheit ist sehr gefährlich.......und der Erfolg vieler Politiker die genau mit dieser Dummheit rechnen.
    Punkt.
    Übrigens: Zu bestimmten Laufzeiten des Aals holen die Berufsfischer in nur einer einzigen Nacht in Deutschland mehr Aal aus unseren Flüssen als alle Angler das ganze Jahr über rausholen......man bedenke........
    Geändert von Dietmar (27.03.2010 um 07:28 Uhr)
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  19. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Stefan2010
    Gastangler
    Glasaalfischerei sollte auch verboten werden

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stefan2010 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von meile09
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    04420
    Alter
    34
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.305
    Erhielt 414 Danke für 168 Beiträge
    Zitat Zitat von Stefan2010 Beitrag anzeigen
    Glasaalfischerei sollte auch verboten werden
    da geb ich dir recht das bringt nonst nix !!!!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an meile09 für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von icevega
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    97941
    Alter
    39
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    278
    Erhielt 188 Danke für 66 Beiträge
    Zitat Zitat von Dietmar Beitrag anzeigen
    Nur Nebenbei: Gilt das Fangverbot in BW eigentlich auch für die Berufsfischer?
    Nachdem die LFischVO für alle gilt, müssen sich auch Berufsfischer daran halten.

    Soviel ich weiß kam die Fangsperre auch aufgrund der PCB-Belastung der Aale. Wieso diese dann allerdings nicht in ganz Baden-Württemberg durchgesetzt wird bleibt mir ein Rätsel.

    Fakt ist: Für den Aal ist es 5 vor 12. (oder vielleicht sogar schon 5 nach 12, d.h. er ist nicht mehr zu retten). Die nächsten Jahre werden zeigen in wieweit die Politik fähig ist vorauszudenken.
    "Einst war der Main ein recht flaches, an den Ufern teilweise weit ausfreifendes, in seinem Verlauf mehr oder weniger stark mäanderndes Gewässer." (B.S. Nau 1787)

  25. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei icevega für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen