Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger Avatar von garteneidechse
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    97337
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 34 Danke für 8 Beiträge

    Welche Köder für die kalte Jahreszeit?

    Gibt es eigentlich speziell für die kalte Jahreszeit bestimmte Lockmittel die man als fängig bezeichnen kann.
    Ich habe schon das eine oder andere Rezept ausprobiert, diese sind auch sehr fängig, nur würde mich Interessieren ob es Lockmittel gibt die Fische während Ihrer Winterruhe fängig machen.

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    was meinst du denn warum das winterruhe heißt?

    wenn die fische vor kälte so träge sind dann ist es egal was du amchst die bewegen sich nicht!

    aber sonst ist im winter eben ein herber geschmack angesagt!


    oder mal anders-welche fische wills überhaupt fangen?

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderlui für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von garteneidechse
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    97337
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 34 Danke für 8 Beiträge
    Sicherlich ist in den Wintermonaten der Stoffwechsel bei den Fischen stark beeinträchtigt.
    Auch wenn der Pulsschlag auf 1-2 Schläge/Minute heruntergefahren wird bedeutet das ja nicht das keine Nahrung aufgenommen wird.
    Die Fische fressen trotzdem.
    Mich würde nur Interessiieren ob man die Nahrungsaufnahme mit speziellen Lockstoffen fördern kann?
    Das Rotaugen Koriander lieben und Aaale Anis das ist bekannt. Aber vielleicht gibt es im kalten Gewässer die Möglichkeit Fische hinter dem Ofen hervorzulocken.
    Die Fischart spielt keine Rolle.
    Ich würde mich über einige Erfahrungen freuen, die mit Lockstoffen im kalten Gewässer gemacht wurden.
    Ich freue mich schon auf eure Antworten.

  5. #4
    Fischjäger Avatar von perik
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    70949
    Alter
    40
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    891
    Erhielt 501 Danke für 234 Beiträge

    Arrow Füttern im Winter

    Lebkuchenmehl ist besonders im Winter gut auf Brassen.
    Auch kann man im Winter etwas Salz und keinen Zucker ins Futter mischen. (Weißfisch allg.)

    Generell aber auf jeden Fall weniger Anfüttern (Gesamtmenge) und weniger Partikel (in Relation) ins Futter geben!

    Kokosraspeln haben sich in stehenden Gewässern bewährt. Diese erregen Aufmerksamkeit, können aber kaum gefressen werden. Auch sieht man, wenn man ufernah fischt, wann das Futter am Grund komplett aufgelöst ist, das finde ich daran 1A. (Kokosraspeln steigen auf, sieht man dann an der Oberfläche)
    Fische fangen, Fische verwerten --> Das Ziel ist der Fisch!

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perik für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen