Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    El Niklas Avatar von Brassenfreak
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    33
    Beiträge
    211
    Abgegebene Danke
    246
    Erhielt 43 Danke für 33 Beiträge

    Pellets selber machen

    Hi,
    ich wollte mal Fragen ob man Pellets selber machen kann?
    Sie sollten zum füttern und Hakenköder funktionieren.
    Sie sollten auch nicht so grosss sein.


    Niklas
    Wenn alles so schön wär wie das Angeln..........
    mgf Niklas

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    ich glaube sowas funzt nur mit pelletpresse

    aber da fällt mir ein wie du die pressen kannst (aber wie die mischung sein soll weis ich nicht

    nimste einfach ne spritze (krigste für wenig geld bei der apotheke

    klebst das ende zu tust den teig rein und drüchst feste

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtfreund für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Retroangler93
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    23812
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 36 Danke für 27 Beiträge
    Mein Gott . Wofür möchstes du denn Pellets selber machen? ^^ Die werden in Industriepressen unter sehr hohen Druck mehrfach gepresst. Ich bezweifle daher dass du die selber machen kannst. Aber du kannst dir ja nen schönen Teig machen oder Boilies selber. Das scheint in meinen Augen einfacher zu sein .

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Retroangler93 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Pellets kann man selber machen!!! Ich habe vor 3 Wochen erst wieder welche gemacht

    Man benötigt nur einen normalen Boiliemix und gibt zw. 4-9 Eier pro kg Mix hinzu. Bei 4 Eier gibt man noch mal etwas Wasser und bei 9 gar nix weiter. Je weniger Eier verwendet werden desto schneller löst sich der Pellet. Fertig ist das man die aus dem Mix gefertigten Pellets NICHT kocht sondern nur ca. 1,5 -2 Wochen durchtrocknen lässt. Dabei aber das wenden nicht vergessen.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ebrach Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Und wie hast die guten Teile gepresst? In Form gebracht wohl ned jeden Einzel oder?

    Und danke schon mal für die Anleitung...
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  9. #6
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von der_hias Beitrag anzeigen
    Und wie hast die guten Teile gepresst?
    Offenbar garnicht.
    In eine "Boiliegun" alias Silikonspritze und dann die Würste ganz normal mit dem Boilieroller weiterverarbeitet und das ganze dann einfach trocknen lassen,würde ich mal vermuten
    Wenn man die Teigkugeln dann noch in trocken Boiliemix oder irgendeine andere pudrige/pulverförmige trockene Masse gibt,dann dürften sie auch nicht andereinander kleben...
    MfG Lorenz

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Ich habe "Kissen" gemacht, also wie Lorenz schon sagte, den Teig in eine Boiliegun dann rausgepresst, auf den Boilieroller gelegt und nur den Deckel drauf und Fertig. Man kann sie aber auch rollen, dann sind es eben Ball Pellets. Anschließend habe ich Boiliemix auf einem Tisch gestreut damit die Boilies nicht aneinander kleben.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ebrach Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    ahh ok danke schön
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  14. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Und was soll jetzt der Unterschied zwischen
    getrockneten, eckigen Boilies und Pellets sein?????

    Gruß Martin

  15. #10
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Pellets lösen sich im Wasser schneller auf als Boilies. Je nach Größe der Pellets ist das unterschiedlich.

  16. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Pelletts :
    Deinen Teig wie Boilies zubereiten, dann mit einer Presse
    ( Siliconpresse oder Boiliepresse ) in Würste ausdrücken.
    In passender Länge für den Boiliroller schneiden und mit dem Roller die Würste nur drücken, ohne sie zu rollen.

    Oder die Würste mit einem Messer in gewünschte Portionen schneiden. Danach kochen und am Dachboden trocknen lassen. Möchte man im Fluss anfüttern, drückt man seine Wurststücke vor dem kochen noch etwas platt.
    So bleiben sie im Fluss besser am Platz liegen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  17. #12
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo,

    und worin liegt dann der Unterschied zu Boilies?

    Werden Pellets nicht unter hohem Druck verpresst? Dies ist zumindest bei
    Futter- und Heizpellets so.

    Gruß Thomas

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Werden Pellets nicht unter hohem Druck verpresst? Dies ist zumindest bei
    Futter- und Heizpellets so.
    Jo...du kannst ja theduke und ebrach angler deine Presse leihen,dann machen die das sicher auch so



    Pellets haben ein ganz anderes Auflöseverhalten als Boilies.
    Im Internet findest du garantiert ein paar Bilder oder Videos in Zeitraffer!
    Wenn du verschiedene Boilies und Pellets da hast,dann tu sie einfach mal in ein Wasserglasvergleiche das ganze mal alle paar Stunden...

    Das Auflöseverhalten hängt natürlich von einigen Faktoren ab und kann wohl ziemlich unterschiedlich sein (je nach Wasserlöslichkeit,Trockendauer...).Da hören meine Kenntnise dann aber auf.
    MfG Lorenz

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Lorenz89 Beitrag anzeigen
    Jo...du kannst ja theduke und ebrach angler deine Presse leihen,dann machen die das sicher auch so

    .
    Hi Lorenz,

    das würde ich gerne tun, hab aber leider keine, da die Anschaffung einer Ringmatrizenpresse in die Tausende geht.

    Nochmals. Pellets werden unter hohem Druck zu Würsten bzw. Würstchen verpresst - eben diesen Pellets. Alles andere sind dann schlicht und ergreifend - wenn sie denn dann auch noch gekocht werden - Boilies. Die Form spielt dabei keine Rolle.

    Grüsse Thomas

  22. #15
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Ebrach Angler Beitrag anzeigen
    Pellets kann man selber machen!!! Ich habe vor 3 Wochen erst wieder welche gemacht

    Man benötigt nur einen normalen Boiliemix und gibt zw. 4-9 Eier pro kg Mix hinzu. Bei 4 Eier gibt man noch mal etwas Wasser und bei 9 gar nix weiter. Je weniger Eier verwendet werden desto schneller löst sich der Pellet. Fertig ist das man die aus dem Mix gefertigten Pellets NICHT kocht sondern nur ca. 1,5 -2 Wochen durchtrocknen lässt. Dabei aber das wenden nicht vergessen.
    Rohe Eier - nicht kochen, zwei Wochen trocknen lassen!

    Da hätte ich doch sehr große Bedenken in Bezug auf Salmonellen. Also ich möchte die nicht mehr in die Hand nehmen. Vom eventuellen Gestank ganz zu schweigen.

    Grüsse Thomas

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen