Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Testbericht Schirmzelt von Ebay

    Hallo.
    Ich habe mir bei Ebay folgendes Schirmzelt geholt http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...=STRK:MEWNX:IT

    Evtl. Interessiert es ja jemanden wie meine erste Erfahrung mit dem Zelt war.
    Also ich bin erstaunt das der Schrim inkl. Plane garnicht so schwer ist. Da ist das von meinen Bekannten was nur zur Hälfte geschlossen ist um einiges schwerer.
    Angegeben ist es mit 3,5 Kilo auf dem Paketschein als es bei mir ankam.
    Nun 3 Kilo dürften hinkommen.
    Ok die Heringe habe sich leider gleich verbogen als ich sie in den Boden der noch leicht gefroren war reinsteckte.

    Der einzige Nachteil, ich hatte das Glück das es beim ausprobieren sogar geregnet hat, das der Reißverschluß nicht 100% dicht ist. Evtl. hätte ich ihn erst impregnieren müssen was ich beim nächsten mal tuhen werde.

    Sonst bin ich sehr zufrieden wenn es bei dem Reißverschluß nicht reintropfen würde wie gesagt dazu werde ich mich aber nach dem impregnieren nochmal äußern.

    Der Auf und abbaue funktioniert super und Platz habe ich auch allemale, konnte sogar meinen Hänger mit runter nehmen.

    Meine Liege hat darunter auch Platz das habe ich zu Hause nochmal ausprobiert.
    Achso an dem Tag war sogar sehr doller Wind und der Schirm Stand wie eine eins!
    Preis Leistungsverhältniss ist echt super.


    Für Fragen stehe ich gerne bereit

    LG Brian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei brian für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi


    wielange hast du denn das Ding schon im Einsatz?
    Wenn die Liege druntersteht,berührt sie zumindest vorne und hinten die "Zeltwand",richtig?
    Da musst du aufpassen wegen (Kondens-/Regen-)Wasser sonst wird dir alles feucht.
    Ein Kollege hat das Ding von Salmo (und auch ich hatte das mal,hab aber recht schnell die Seitenteile verloren).Bei einer mehrtägigen Angeltour und Dauerregen hatte mein Kollege dann seine Probleme mit dem Teil.Meine nach Fisch stinkende Abhakplane haben wir dann über sein "Schirmzelt" geworfen

    Ansonsten finde ich den Platz unter diesen Schirmzelten zu wenig und die Stange in der Mitte zu störend.Für den Kurzansitz,den Preis und geringere Ansprüche aber sicher brauchbar...



    Ich verwende den Schirm,mit einer Plane für den Bedchair/Ausrüstung wenn es regnet/gegen den Tau oder ein B.Richie Brolly mit einzippbarer Front,was natürlich ein vielfaches von so einem Schirm mit Seitenteilen kostet....
    MfG Lorenz

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    War mit dem Zelt jetzt erst 2 mal erst unterwegs also noch nicht ganz so lange, weitere Berichte werden kommen ob negativ oder positiv.
    ALos wenn ich den Schrim weiter runter lasse, kann ich die Plane weiter spannen und somit passt dann die liege problemlos drunter. Der Nachteil ist dann, das ich nícht mehr stehen kann.

    Jedoch gehe ich zum Angeln um fische zu fangen und nicht um bequem zu schlafen.
    Meistens penne ich bloß 1 oder 2 Stunden. Wenn ich nur eine Nacht gehe wird garnicht geschlafen.

    LG Brian

  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Warte mal ne richtige Windböe ab, oder teste mal ne ganze Saison, dann kannst du nochmal nen Bericht abgeben...

    MfG Micha

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von larslarslars
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    01920
    Beiträge
    141
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 66 Danke für 44 Beiträge
    so ein ähnliches schirmzelt habe ich auch. aber von dam. naja bin nicht so ganz zufrieden damit, weil es an den reißverschluss (wie bei dir auch) und zusätzlich bei stärkeren regen oben an den stellen wo die drahtbügel befestigt sind durchtropft... und da habe ich exra ein teureres "markenprodukt" gekauft.
    kennt jem. günstige zeltalternativen??
    MfG lars

  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Warte mal ne richtige Windböe ab, oder teste mal ne ganze Saison, dann kannst du nochmal nen Bericht abgeben...

    MfG Micha
    Kräftigen Wind hatte ich am Freitag gehabt.
    Bei dem Wind hat es letztes Jahr ein anderen Schirmzelt von Askari entschärft!

    LG Brian

  10. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von larslarslars Beitrag anzeigen
    so ein ähnliches schirmzelt habe ich auch. aber von dam. naja bin nicht so ganz zufrieden damit, weil es an den reißverschluss (wie bei dir auch) und zusätzlich bei stärkeren regen oben an den stellen wo die drahtbügel befestigt sind durchtropft... und da habe ich exra ein teureres "markenprodukt" gekauft.
    kennt jem. günstige zeltalternativen??
    MfG lars
    Teuer ist nicht immer gut. Deshalb dachte ich mir probiere ich es doch mal mit dem billig Zelt.
    Sollte es mich wirklich noch enttäuschen werde ich den überwurf mal probieren.

    LG Brian

  11. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Warte mal ne richtige Windböe ab, oder teste mal ne ganze Saison,...
    Also mit dem Schirm ist das kein Problem.Den kann man ja mit beiden Händen festhalten wenn man druntersitzt

    Beim Spinnfischen auf einer riesigen italienischen Sandbank kam bei starkem Wind auch mal so ein Schirmzelt vorbei...und der Besitzer leicht verzögert hinterher.Das war echt ein lustiger Anblick mit dem Ding das hunderte Meter über die Sandbank rollte/flog bis es dann irgendwann im Wasser landete und liegen blieb



    Die vernünftigen Brollys sind mit dem Kram natürlich kein Vergleich,aber halt auch sehr viel teurer.Richtig dicht,mehr Platz,keine störende Stange in der Mitte,viel standsicherer,weniger Windanfällig (bei längeren Touren oder bei aufkommendem Unwetter/Sturm wird das Ding einfach mit Schnüren nochmal abgespannt usw. ...
    Das Optimum für die absolute Mehrzahl an Einsatzzwecken dürfte wohl ein Brolly mit einzippbarer Front sein.
    MfG Lorenz

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    14612
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 55 Danke für 21 Beiträge
    Ich habe letztes Jahr im Sommer unter meinem Schirm einen Wettersturz erlebt, der in stundenlangem Starkregen geendet hat.

    Das Wasser lief an den Seitenwänden nahezu ganzflächig runter - und zwar außen wie innen!

    Überall, wo die Haut des eigentliches Schirmes Kontakt hatte (was, bei einem Schirm zwangsläugi spätestens an den Armen der Fall ist), tropfte es durch.

    Binnen 60 Minuten war unter dem Schirm auch alles nass!

    Den Reißverschluss bekommt man nicht dicht - da kann man probieren, was man will. Sobald der betätigt wird, macht man rein mechanisch sämtliche Versiegelungen kaputt.

    Einzige Abhilfe schafft ein echter Überwurf - der dann allerdings nicht selten das X-Fache des Schirmes selber kostet.

  13. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Das ein überwurf besser ist, will ich nicht bestreiten nur schaut mal auf die Preislichen unterschiede.
    Für 35€ kann ich wohl kaum etwas verlangen was 100% Wasserdicht über mehrere Tage ist dazu genug Platz bietet.
    Für 35€ ist das Schirmzelt voll ok.

    Für meine Zwecke reicht es vorerst.
    Evtl. hole ich mir dieses Jahr auch noch einen überwurf.
    Das man den Reißverschluß doch dicht bekommt, man muss ihn nur am Wasser impregnieren wenn er aufgebaut ist. Also einfach die kleine Dose mit ans Wasser nehmen. Diesen Tip habe ich gerade von einem Bekannten bekommen der das nun schon seid 2 Jahren so macht und bis jetzt immer im trocknen gesessen hat auch bei 3 tage dauer regen.

    KLar jeder macht andere Erfahrungen komisch ist nur das von den Zelten alleine bei ebay ca. 10 Stück in der Woche verkauft werden und alle scheinen die Zelte kacke zu finden wieso werden sie dann gekauft und wieso sieht man sie überall am Wasser aufgebaut stehen und da sagt auch keiner etwas schlechtes über diese Schirme.

    Wie gesagt nichts ist vollkommen auch ein überwurf hat seine Nachteile.

    LG Brian

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    14612
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 55 Danke für 21 Beiträge
    Zitat Zitat von brian Beitrag anzeigen
    komisch ist nur das von den Zelten alleine bei ebay ca. 10 Stück in der Woche verkauft werden und alle scheinen die Zelte kacke zu finden wieso werden sie dann gekauft und wieso sieht man sie überall am Wasser aufgebaut stehen und da sagt auch keiner etwas schlechtes über diese Schirme.
    Nunja ... die Abferkaufsmenge bei eBay ist ganz sicher kein Qualitätsgarant. Hier ist einfach der Preis interessant, denke ich.

    Die Schirme sind auch nicht als Ersatz für ein Zelt gedacht, sondern als kurzzeitiger Wetterschutz oder aber sogar nur als Sonnenschutz (bei denen, wo man gar keine Seitenwände einzippen kann).

    Für den Schauer zwischendurch sind sie hervorragend geeignet - das steht außer Frage. Als Sonnenschutz sowieso.

    Aber schon konstruktionsbedingt sind sie eben nichts für einen andauernden Starkregen - dazu ist das Material nicht geeignet und - wie gesagt - die ganze Konstruktion nicht - schon allein die Tatsache, dass der Reißverschluss mit einer, wenn überhaupt, lächerlich kleinen Überlappung gegen eindringendes Wasser geschützt ist, zeigt, dass ein Starkregen nicht zum Einsatzgebietes eines solchen Schirmes zählt.

    Das schmälert nichts an den sonstigen Vorzügen - auch ob das Dingen bei eBay als NoName-Produkt oder beim Händler um die Ecke mit einem glänzenden Markenlogo versehen erworben wurde, spielt dabei keine Rolle. Es ist das Konstruktionsprinzip, was eine solche Hardcoreverwendung ausschließt.

    Es sei denn, man macht die Schwächen der Konstruktion durch einen eigenständigen Überwurf wieder weg - dann steht auch einem Extremeinsatz nichts entgegen.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an wolkenkrieger für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    "der Insider des Ostens" Avatar von Eastsider
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    04425
    Alter
    33
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    200
    Erhielt 256 Danke für 159 Beiträge
    Zur Zeit ist hier(www.nordfishing77.at) noch nen richtig GUTER und günstiger Schirm im Angebot, der kostet zur Zeit nur 59,77Euro und ist jeden Cent wert!!!

    Ich halte leider von Deiner Ausführung nicht viel denn der dünne Nylonbezug wird Dich bei einem richtigen Regen schnell im Stich lassen, denn die Nähte sind schlecht bzw. kaum verschweisst und der Stoff viel zu dünn!

    Der oben genannte Anaconda Schirm ist mit Wachsbeschichtet und viel robuster und wiederstandsfähiger als jeder 0/8/15 Nylon Schirm, mit der Größe kannst Du auch ne Menge anfangen
    Eastsider, der Insider des Ostens....

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eastsider für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Ich habe hier nur den Anfang durchgelesen, und mir schon gedacht was nun folgt.
    Die Dinger mit den Reißverschluss kann man echt vergessen.
    @ Brian verkauf dein Schirmzelt jetzt noch im Ebay, wenn du Glück hast bekommst du den Kaufpreis sogar.
    Sag einfach daß es super war ( bei Ebay wird oft gelogen *fg* )
    Ich habe auch mit so ein Ding angefangen, allerdings war es ein Überwurf und keine Reißverschlusswand.
    Dein S-Z hat eine bietet dem Wind eine rundum vertikale Angriffsfläche. Wie schnell ändert sich in der Nacht die Windstärke ? Ich saß mit meiner Frau schon in solche einem Ding, und beide hielten wir beim Sturm dies Zelt fest. Echt nicht lustig.
    Danach legte ich mir ein Nubrolly-Schirmzelt zu.
    Habe jetzt zwar ein Bivizelt, aber mein Nubrolly-Schrimzelt würde ich nie verkaufen.
    Siehe Foto 1 Links mein Nubrolly
    Foto 2 Links mein jetziges Bivi.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    So nun ein Jahr später ein Bericht von mir wie versprochen.
    Also war eigendlich mit dem Zelt zufrieden bis auf das die Mitgelieferten Heringe nicht wirklich dem Wind standhalten können.

    Letzten Freitag war ich wieder mit meinen Zelt unterwegs.
    Dann fing es an eine Stunde wie aus Eimern zu regnen. Aber wirklich wie aus Eimern.
    Nach ca. 15 min kam das Wasser an dem Reißverschluß durch.
    ok dachte ich mir das geht ja noch.
    Aber dann kam das Wasser von oben durch und zwar an der Naht und zwar an jeder Naht.
    Ich hätte das Zelt am liebsten auf den Müll geworfen aber dann wäre ich noch viel nasser geworden

    also habe ich mich nur aufgeregt das ich einige tropfen abbekommen habe.

    Gottseidank habe ich zwei Jahre Garantie auf das Zelt und nun ist es ein garantie fall.

    Die einzigste Frage die sich mir noch stellt ob es was bringt wenn ich mir nur ein Überwurf kaufe,
    den übers Zelt geworfen und gut ist.
    Was haltet ihr davon?


    LG Brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  21. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Marshall60
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    03222
    Alter
    34
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 26 Beiträge
    Manchmal muss man sich einfach von einigen Dingen trennen, auch wenn es schwerfällt
    Schmeiss das ding weg!!!!!!!!!!!!!!
    für das Geld hat er eine Saison gehalten und mehr kann man da einfach nicht verlangen.
    War bei mir genau das gleiche.
    Und mit der Garantie ist es auch so eine Sache, die finden schon was um sich rauszureden
    "Erzählt ein Fischer vom Killerwal, wars bestimmt ein junger Aal"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen