Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    91174
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Welche Schwimmweste?

    Hallo zusammen,
    wollte mal von euch wissen was ihr denn alle so für eine
    Schwimmweste beim bootsangeln habt, weil es ist ja leider vorschrift eine
    solche zu besitzen und natürlich auch sicherer.

    freue mich über eure antworten und eure tipps.

    greets

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Gute Frage, ich starte dieses Jahr mit meinen Belly Boot und bin auch am überlegen mir eine Rettungsweste zu holen.
    Nur welche?

    LG Brian

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    91174
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    das ist jetzt die frage wie gesagt ich kenn mich net aus aber jemand aus dem forum weiß bestimmt mehr darüber (hoffe ich mal)


    greets

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hallo Kollegen,

    ich mache jedes Jahr eine Kanutour. Da ich selber noch keins habe, leihe ich es mir mitsamt Schwimmweste aus. Da gibt es aber riesige unterschiede. Nicht nur das einige unbequem sind, sie halten m.M. nach auch nicht die angegebene Tragkraft.
    Ich werde mir wohl dieses Jahr eigene zulegen und habe schon mal ein bisschen im Netz geschaut.
    Diese Seite könnte für euch interessant sein.
    http://www.wandern-klettern-kanu.de/.../Schwimmwesten
    MFG, Nicki

  5. #5
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi


    was Schwimmwesten angeht gibt es im Internet garantiert ausreichend seriöse Empfehlungen/Tests und dergleichen!


    Ich hab so ein 15 oder 20,- Ding vom Decathlon im Schlauchboot liegen! Allerdings bin ich mit meinem Schlauchboot auch nicht auf Großgewässern und stark fließenden Gewässern unterwegs.Wäre das der Fall,dann tät ich mir wohl auch eine vernünftige und bequeme Weste zulegen und die auch tragen,denn sonst bringt sie nix,da kann sie noch so gut sein...
    MfG Lorenz

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    Die wichtigsten Ecken stehen eigentlich im Wikipedia:

    Zitat:
    # Schwimmhilfen Typ 50 Newton - DIN EN 393: Mindestauftrieb von 50 Newton, nicht ohnmachtssicher, nicht geeignet für Kinder unter 30 kg, z. B. für das Jollensegeln, bei dem eine Rettungsweste zu sperrig wäre, oder beim Wildwasserpaddeln auch mit einem Brustgurt.

    # Rettungswesten Typ 100 Newton - DIN EN 395: Mindestauftrieb von 100 Newton, eingeschränkt ohnmachtssicher je nach Kleidung, Einsatzgebiet: Geschützte Gewässer, Binnenrevier.

    # Rettungswesten Typ 150 Newton - DIN EN 396: Mindestauftrieb von 150 Newton, ohnmachtssicher, zumeist vollautomatische Rettungswesten (Sportschifffahrt). Im gewerblichen Bereich gibt es zum Teil noch Feststoffwesten. Einsatzgebiet: Hochsee mit wetterfesten Ölzeug.

    # Rettungswesten Typ 275 Newton - DIN EN 399: Mindestauftrieb von 275 Newton, ohnmachtssicher in den meisten Fällen auch mit schwerer, wetterfester Kleidung, Einsatzgebiet: Hochsee und extreme Bedingungen, schwere Schutzbekleidung.

    Quelle: wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rettungsweste


    Ihr müsst euch also anhand eurer befahrenen Gewässer heraussuchen, auf welche Normen ihr achten müsst (Kennzeichnung auf den Westen DIN EN 39x)

    Wie bequem die letzlich sind ist am Ende wohl vorrangig eine Preisfrage ;-) Wer schonmal ebay mit dem Gedanke quälte wird feststellen, das selbst eine DIN 396 für um die 10/15 Euro zu haben ist - das die dann ein sicherlich taugliches Kopfkissen, aber eben nix zum Segeln beispielsweise ist, sollte klar sein.
    Einen wirklich aktuellen Test konnte ich auf die schnelle nicht finden.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tomas078 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen