Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Frage zur Anti Tangel Boom Länge

    Hallo. ich verwerdene im durchschnitt die 15cm langen geknickten Anti Tangel Booms.
    Nun meine Frage nach was richtet sich die Länge?
    Habe gelesen das man die Booms auch aus Ohrenstäbchen bauen kann jedoch wären die dann ja nur 5cm und wann bzw wozu setzt man solche kurze ein?
    Bitte um Aufklärung, lasst mich nicht dumm sterben

    LG Brian

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Brian,
    ich sehe das so, diese kleinen Dinger dienen ja dazu, dass sich die Montage beim Wurf nicht vertüdelt. Da der Futterkorb oder das Blei, als schwerstes vornweg fliegt steht der Boom etwas quer zu Flugrichtung und hält so das Vorfach von der Hauptschnur weg. Daraus ergibt sich, dass bei kürzeren Vorfächern auch der Boom etwas kürzer sein darf.
    Gruß Gessi

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gessi für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Danke für die Antwort,
    gibt es den eine Richtlinie zb. bis 50cm Vorfach reicht ein 5cm Anti Tangel usw.
    Das wäre sehr Interessant.

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo,
    es gibt da sicher keinen Richtwert, das hängt ja auch von den Windverhältnissen ab.
    Vor einigen Jahren wurden z.B. mal verschiedene Karpfenmontagen unter verschiedenen Windverhältnissen getestet. Das Ergebnis war sehr erstaunlich, Montagen die bei Seitenwind hervorragend funktioniert haben vertüdelten bei Rückenwind und andersrum. Also zu Deiner Frage, bei einer Vorfachlänge von 50 cm oder mehr würde ich eher ein längeres Boom wählen.
    Gruß Gessi

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    15890
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    Hallo

    Also ich habe mal im Netz geschaut und gefunden, das Vorfach sollte kürzer sein als das Anti Tangel.
    Nun zu meiner Frage:
    An meiner Grundangel:
    Möchte auch mal nen Stahlvorfach von 70mm vorschalten.
    Welche Länge ist denn da am Anti Tangel angesagt?
    Welche sind denn empfehlenswert, geknickte oder Gerade?

    Da ich noch keine Erfahrung mit nem Anti Tangel habe, würde ich mich über Erfahrungen und Ratschläge freuen.

    Gruß icke bins

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    Meiner Meinung nach nur beim Karpfenfischen mit Festblei, kurzen Vorfächern und Anti-Tangle-Schlauch muss der Schlauch länger sein als das Vorfach... Der Anti-Tangle-Schlauch, nicht Röhrchen.
    Beim 'normalen' Grundfischen oder Feedern kann es ja leicht sein dass du ein 1m Vorfach hast, es gibt garkeine 1m langen Röhrchen zu kaufen
    Bei den Röhrchen sind mir die mit dem Knick lieber, ich fisch meist ca. 20-25cm lange Röhrchen und beliebig langen Vorfächern und es kommt selten zu Verwicklungen. (Oder Schlaufenmontage beim Feedern!)
    Wenn das Rohr zu lang ist, dann ist der Widerstand auch größer, den der Fisch beim Abziehen spürt!
    Da wäre ein einfacher großer Wirbel besser, aber da gibt es oft Verwicklungen..
    Kommt auch immer auf die Wurfweite an, bei einem weiten Flug macht sich das wegstrecken des Vorfachs erst bemerkbar, beim Rausschlenzen auf 3m ist es egal was du für eine Montage hast...
    Am besten du hast ein paar verschiedene und kannst mal durchprobieren
    Oft sind die Drähte der Karabiner an den Schläuchen zu einer art Öse geformt, da verhakt sich bei mir öfters die Schnur! Entweder andrücken oder ein Stück Silikonschlauch über den Karabiner vom Tube schieben, dann ist die Verwicklungsgefahr auch schon wieder geringer... Und vorm Wirbel (der das Vorfach aufnimmt) eine (Gummi-) Perle als Knotenschutz! Wenn sich der Wirbelknoten in das Röhrchen zieht dann hast du manchmal den Effekt einer Selbsthakmontage, ein freies Abziehen ist erst durch Kraftaufwand, bis der Knoten aus dem Rohr ist, möglich.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei michi887 für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo icke bins,
    eine Kleinigkeit zum Verständnis, die Frage bezog sich auf Anti Tangle Booms nicht auf Anti Tangle Tubes, dass ist ein riesen Unterschied. Die Tubes sind Schläuche welche auf die Hauptschnur kommen, meist von Karpfenanglern benutzt, die Booms sind diese kleinen Plaströhrchen welche beim Grundangeln z.B. Feedern oder Bodenbleimontagen für Zander oder Aal zum Einsatz kommen. Ich denke, dass sich die Aussage (länger als das Vorfach) auf Tubes bezieht. Ich kann mir keinen Boom von über 70 cm vorstellen. Ist auch total sinnlos weil die Schnurreibung in so einem Teil gewaltig wäre und somit gerade beim Feedern kaum noch eine vernünftige Bißerkennung möglich wäre.
    Gruß Gessi

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    15890
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    jo, hab mich falsch ausgedrückt,meine auch Anti Tangel Boom, die Röhrchen.
    Gehe ja auch nicht direkt auf Karpfen. Schalte blos ab und zu auf meine Grundrute nen Stahlvorfach vor wenn Räuber zu erwarten sind. Sprich nen Fetzen oder KöFi dran ist. Wollte mal dieses Jahr versuchen nen Anti Tangel Boom einsetzen, daß ich nicht immer umbauen muss. Brauch ich blos Blei tauschen und Vorfach tauschen.

    Gruß icke bins

  12. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Freunde,
    noch ein kleiner Tipp: als erstes, noch vor dem Boom, einen Ledger Stop auffädeln.
    Falls die Bisse an der Feeder sehr hart kommen kann man somit ganz schnell mal eine Selbsthakmontage draus machen. Manchmal ist das hilfreich und bringt Erfolg.
    Gruß Gessi

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    15890
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    Danke erst mal für eure Antworten. Genau so hatte ich mir das gedacht,ist einfach und mann kann sich schnell dem Gewässer und den zu erwartenden Flossenträgern umstellen.

    Gruß icke bins

  14. #11
    Tom95
    Gastangler
    Ich bin kein wirklicher Ansitzangler, deswegen mag die Frage für manche etwas seltsam klingen.

    Zeigt das lange, oder das kurze Ende des Antitangles in Richtung Vorfach? Oder ist es egal? Ich meine die Röhrchen und nicht die Schläuche.

  15. #12
    Allrounder Avatar von Nero722
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    12105
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 43 Danke für 28 Beiträge
    Also ich mache das länger Ende immer zum vorfach!!

  16. #13
    Tom95
    Gastangler
    Okay danke. Hab es bisher immer anders gemacht und es hat sich trotzdem manchmal verheddert

  17. #14
    Angeljunkie Avatar von AndyW
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    71577
    Alter
    46
    Beiträge
    399
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 272 Danke für 146 Beiträge
    Zitat Zitat von Nero722 Beitrag anzeigen
    Also ich mache das länger Ende immer zum vorfach!!
    ich auch. Das funkt.
    Petri,
    AndyW

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen