Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Belly Boot fragen

    Hallo, ich will mir demnächst ein Belly Boot holen,
    habe hierzu ein paar Fragen.
    1. Kann man damit auch auf dem Kanal wo schiffverkehr ist? Bin der Meinung mal gelesen zu haben das das manche machen.
    2. Auf was muss man beim Kauf achten?
    3. Welches Zubehör ist wichtig?
    4. Macht es wirklich soviel Spass wie man oft hört und lohnt es sich auch?

    LG Brian

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    schade dass hier keiner antwortet... würde mich auch interessieren ;-)

  3. #3
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Brian,

    ein Bellyboot ist eine tolle Erfindung. Ich nutze es hin und wieder, leider zu selten.

    In einem Kanal, mit Schiffsverkehr würde ich nicht fahren. Ob es verboten ist, weiss ich nicht, aber allein schon aus Sicherheitsgründen, würde ich darauf verzichten. meisten kommst Du von einem Kanal eh an alle Angelstellen ran, so das ein "befahren" mit Belly unnötig ist.

    Auf was musst Du beim Kauf achten? Ich würde ein boot nehmen, wo du nicth mehr mit dem Hintern im Wasser sitzt. Die sind zwar teurer, dürften sich aber spätestens in der kalten Jahreszei als die Besseren erweisen.

    Zum Zubehör. Eine elektrische Pumpe, die Du an die KFZ-Steckdose anschließen kannst, ware von Vorteil. Die Boote sind aber auch mit einer normalen Luftpumpe recht schnell aufgeblasen. Die Flossen sollten Sicherungsschlaufen haben. Wenn dir mal eine beim padeln abfällt, ist sie somit nicht verloren. Sonstiges Zubehör habe ich nicht. Die Taschen, die am Belly sind, reichen in der Regel aus. Ein paar Ösen am Boot sind von Vorteil, da kannst Du einen Kescher einhängen.

    Macht es Spaß mit einem Bellyboot? Klar, es hat einen hohen Funfaktor und ist genial.

    Fliege 2

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge
    Hallo zusammen,
    für stehende Gewässer ist das ne feine Sache,wenn du es im Kanal,Fluss benutzen möchtest mach dich vorher erst mal schlau ob du es dort benutzen darfst,meistens verboten!!!
    Dann kommt noch dazu bei strömenden Gewässern,denk dran das du durch die Strömung doch ganz schön abgetrieben wirst,auf Zeit ganz schön anstrengend dagegen zu paddeln mit den Füßen.
    mfg Stefan
    der Fischflüsterer

  6. #5
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    hallo allso das nellyboot kann mann in ein karnal benuuten da ist jaa kein wirklichscher schiffs vehrkehr

    viel spass damit
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Also mit einem Bellyboot sollte man sich tunlichst von Schiffsverkehr fernhalten. Denn wenn du mal in den Sog eines Schiffes gerätst oder einem Kahn in den Weg gerätst, bist du auf deine Beinkraft angewiesen, um gegenzusteuern und dein Leben zu retten. Kann schnell schiefgehen vor allem wenn man eine Neoprenhose trägt ist man schneller erschöpft als man denkt.

    Das Belly sollte aus robustem Material mit Überzug bestehen, das hat den Vorteil das man es a. leichter säubern kann und b. Haken etc nicht gleich auf die Luftpolster treffen. Ein parr Taschen sollten dran sein um Spinnboxen etc gut verstauen zu können. Auch eine Bauchablage ist super und macht das Angeln bequemer.
    In strömenden Wasser ist ein Anker von Vorteil.

    Wichtig: Auch in einem Belly sollte man eine Rettungsweste tragen. Schnell ist die Luft mal raus und über das zurücklegen längerer Strecken in einer Neoprenhose braucht man sich keine Illusionen zu machen. Handy etc. sind heutzutage selbstverständlich gerade beim Mefofischen.

    Das Outcast Fishcat 4 ist ein sehr gutes Boot mit dem du bestimmt viel Freude haben wirst. Schau es dir mal an.

    Gruss
    Olli

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    Wie sieht das mit der Neoprenhose aus? Die braucht man im Frühjahr und Herbst eigentlich immer, stimmts? ;-) Und was für eine nimmt man da am besten? Was kosten die?

    Brauche ich wirklich eine Swimmweste, wenn ich den Uferbereich bis 50m nicht verlassen will?

    Gruß!

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Eine Wathose ist eigentlich unabdingbar, sie schützt dich ja nicht nur vor Kälte sondern auch vor dem Wasser. Ausserdem ist selbst im Sommer das Wasser kalt genúg um dich auf Dauer auszukühlen.

    Eine Schwimmweste ist wichtig, schon viele Angler bezahlten den Leichtsinn ohne rauszufahren mit ihrem Leben. Wieso Schwimmwesten in D nicht wie in Skandinavien Pflicht sind, erschliesst sich mir auch nicht wirklich. Mit nassen Klamotten vll einer vollgelaufenen Neoprenhose und kaltem Wasser werden 50m leicht zuviel. Sie kostet nicht viel und wenn Du sie mal brauchst bist du froh sie zu haben.

    Gruss
    Olli

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen