Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65
  1. #1
    Special Forces Avatar von Böhse-Carpz
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    40
    Alter
    35
    Beiträge
    157
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 145 Danke für 73 Beiträge

    Wie sinnvoll ist die Forellenschonzeit ?

    Hallo Leute,

    da ich eben in einem Thread gelesen habe, dass über die Schonzeit der Forelle diskutiert wurde, dacht ich mir mal, ich mache einen eigenen Thread auf.

    Für wie sinnvoll haltet ihr die Schonzeit von Regenbogenforellen in geschlossen Gewässern (See / Teich), d.h. ohne Abwandermöglichkeiten?



    Zitat Wikipedia:

    In der Fischerei bezeichnet man allerdings als Schonzeit die Zeitspanne in welcher die jeweiligen Fischarten laichen. Die Laichzeit ist von Art zu Art unterschiedlich, darum variieren die Schonzeiten über das ganze Jahr. Während dieser jeweiligen Schonzeit, darf keine laichende Art dem Gewässer entnommen werden. Sie muss schonend wieder dem Gewässer übergeben werden.


    Im Prinzip finde ich, dass Regenbogenforellen in stehenden Gewässern nicht geschont werden müssen, da sie sich dort nicht vermehren, also auch keine Schonzeit benötigen!

    Was ist eure Meinung dazu?

    Ich betone nochmal, dass es um Gewässer geht, in denen die Forelle keine Möglichkeit hat, um abzuwandern!!
    Geändert von Böhse-Carpz (20.02.2010 um 19:52 Uhr) Grund: Falschen Code entfernt
    Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben !!

  2. #2
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Ich find wenn es sich nicht um ein Forellenpuff handelt und für die Fische auch eine Chance zum Abwachsen gegeben ist ,sollte man ihnen auf eine "Pause" gönnen

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an strasse für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Steinbachangler Avatar von Steinbachfischer
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    53894
    Alter
    56
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.106
    Erhielt 910 Danke für 244 Beiträge
    In meinem Angelgewässer, die Steinbachtalsperre ist seit zwei Jahren die Schonzeit für die Regenbogenforelle aufgehoben worden. Man kann Sie also dort das ganze Jahr beangeln. Begründung des Fischereiverein, die Regenbogenforellen laichen dort nicht ab. Die anderen Forellenarten wie Bach und Seeforelle und der Saibling haben weiter ihre Schonzeit. Für den Angler auf jeden Fall gut der Regenbogenforelle dort auch im Winter nachzustellen.

    Viele Grüße und weiter Petri heil
    Steinbachfischer

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    96193
    Beiträge
    59
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 107 Danke für 42 Beiträge
    Es ist schwer zu sagen:

    Ich würde die Schonzeit der Regenbogenforelle an die Schonzeit der Bachforelle koppeln. Es ist ja nicht sicher welche der beiden Arten anbeisst. Da Forellen den Köder ja meist tief schlucken ist es dann manchmal auch nicht mehr so einfach den Fisch zurückzusetzen.

    Wie gesagt es ist schwer zu sagen. Mit Kunstködern ist ein Zurücksetzen mit Sicherheit leichter. Da bei uns aber die meisten mit Naturködern (Wurm, Made + Köderfisch) auf Forellen angeln bin ich gegen eine Aufhebung der Schonzeit bei der Regenbogenforelle.

    Gruß
    -Bernd-

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Wachenroth für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Special Forces Avatar von Böhse-Carpz
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    40
    Alter
    35
    Beiträge
    157
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 145 Danke für 73 Beiträge
    Zitat Zitat von strasse Beitrag anzeigen
    Ich find wenn es sich nicht um ein Forellenpuff handelt und für die Fische auch eine Chance zum Abwachsen gegeben ist ,sollte man ihnen auf eine "Pause" gönnen

    Gut, dann müsste das aber für sämtliche Fischarten gelten, die auch keine Schonzeit haben!
    Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben !!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Böhse-Carpz für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Zitat Zitat von Böhse-Carpz Beitrag anzeigen
    Gut, dann müsste das aber für sämtliche Fischarten gelten, die auch keine Schonzeit haben!

    Das stimmt ,aber die meisten Fischarten ohne Schonzeit werden ja nicht das ganze Jahr beangelt . Die meisten Karpfen haben im Winter ihre Ruhe .

  10. #7
    Special Forces Avatar von Böhse-Carpz
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    40
    Alter
    35
    Beiträge
    157
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 145 Danke für 73 Beiträge
    Das stimmt auch, ich habe da auch eher an Arten wie Barsch oder Rotauge gedacht, die das ganze Jahr erfolgreich beangelt werden.
    Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben !!

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    ....beim Barsch ist es so, dass der übers ganze Jahr verteilt laicht....wenn man dei eine Schonzeit einführen will, mh..wann dann, von März bis Oktober?

    Getrennte Schonzeiten von bach- und Regenbogenforelle machen in einem Gewässer wo auch nur eine der beiden laicht keinen Sinn, da beide sich auch untereinander Paaren

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    MVogtlaender

    seit wann kann sich eine Regenbogenforelle die aus aus Nordamerika kommt und 25 Grad zum Ablaichen brauchen! In unseren Heimmischen Gewässer Fortpflanzen?

    Regenbogenforelle wird in Deutschland nur nach gezüchtet!

    Ich denke du meinst Bachforelle und Bachsaibling oder?

    Und Stellen wir mal beide Fische gegenüber!

    Fisch: Bachforelle
    Laichzeit: Herbst - Winterlaicher
    Oktober - Januar
    Schonzeit: 1.10 - 28.02
    Perfekt oder der Fisch hat seine Ruhe vor uns.

    Fisch: Regenbogenforelle
    Laichzeit: Winter - Frührslaicher
    Dezember - Mai
    Schonzeit: 15.12 - 15.04
    Warum die Regenbogenforelle ne Schonzeit hat??? Das konnte mir bis her auch keiner Beantworten. Weil In Deutschland Pflanzen sich die Tiere nicht Fort weil es zu kalt ist!

    und der Barsch ist ein Frührslaicher April-Mai

  13. #10
    Stachelritterfan
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    02708
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    62
    Erhielt 104 Danke für 70 Beiträge
    Die Schonzeiten für Bachforellen auch in stehenden Gewässern ist wichtig weil die auch z.B. in Gebirgsseen laichen und auch Steinbrüchen wenn sie groß und klar sind.Die Regenforelle braucht nicht geschont werden sollte aber auch mal eine Pause haben.Alle anderen Salmonieden die sich auch in solchen Gewässern befinden sollten geschont werden, weil sie in der Zeit sehr stark beisen und weil sie ja dünner besiedelt sind zu sehr dezimiert würden.Meiner Meinung sollten die Schonmaße deutlich erhöht werden.Da z.B. die Bachforelle garnicht die Chance hat egal wo einmal ordentlich groß zu werden.
    !Angeln ist Kunst und Kunst kommt von können!Mfg.Zanderschreck2

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderschreck2 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Gerade in den heutigen Zeiten ist es sehr wichtig das die Forellen und dabei meine ich Bachforellen und Regenbogenforellen, eine gleichzeitige Schonzeit haben, auch die Entnahmen sollten verringert werden auf höchstens 1-2 Fische und auch die Schonmase sollten überdacht werden. Gerade nach dem jedes Jahr die Kormorane einfallen brauchen die Forellen Erholung, und die übriggebliebenen Forellen sollten nicht noch von uns Anglern gänzlich ausgelöscht werden, um nicht den Fortbestant dieser Arten zu gefärden!

    In diesem Sinne Petri Heil!

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei T.G.84 für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Schonzeit für Forellen

    Hallo Anglerkollegen,
    eine Schonzeit für Forellen und in geschlossenen Gewässer ist prinzibiell
    zu begrüßen: Warum?
    Die Schonzeit ist nur dafür gedacht, daß die Fische nicht gleich gefischt
    werden, eine frisch gesetzte Forelle soll sich dem Gewässer anpassen.
    Das Gesetz macht hier auch keinen Unterschied zwischen geschlossenen oder freien Gewässer.
    Petri Heil zandergrundel

  18. #13
    Special Forces Avatar von Böhse-Carpz
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    40
    Alter
    35
    Beiträge
    157
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 145 Danke für 73 Beiträge
    Schonzeiten haben laut Gesetz gar nichts mit Besatz zu tun, sondern dienen dem Fisch, ungestört dem Laichgeschäft nach zu gehen.
    Da Regenbogenforellen in unseren Seen nicht Laichen, ist das kein Argument!
    Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben !!

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Böhse-Carpz für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Schonzeit für Forellen

    Zitat Zitat von Wachenroth Beitrag anzeigen
    Es ist schwer zu sagen:

    Ich würde die Schonzeit der Regenbogenforelle an die Schonzeit der Bachforelle koppeln. Es ist ja nicht sicher welche der beiden Arten anbeisst. Da Forellen den Köder ja meist tief schlucken ist es dann manchmal auch nicht mehr so einfach den Fisch zurückzusetzen.

    Wie gesagt es ist schwer zu sagen. Mit Kunstködern ist ein Zurücksetzen mit Sicherheit leichter. Da bei uns aber die meisten mit Naturködern (Wurm, Made + Köderfisch) auf Forellen angeln bin ich gegen eine Aufhebung der Schonzeit bei der Regenbogenforelle.

    Gruß
    -Bernd-
    Hallo Anglerkollege ich würde auch soweit gehen, daß auf Forellen
    ein Verbot erlassen wird und nur mit Kunstköder gefischt werden darf.
    Ich meine - es ist für einen Angler beschäment, eine Forelle mit Maden,
    Mais oder Wurm zu fischen.
    Das sind für mich keine Angler, wer angelt muß auf alles fischen können.
    Petri Heil Zandergrundel

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei zandergrundel für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Schonzeit für Forellen

    Zitat Zitat von Böhse-Carpz Beitrag anzeigen
    Schonzeiten haben laut Gesetz gar nichts mit Besatz zu tun, sondern dienen dem Fisch, ungestört dem Laichgeschäft nach zu gehen.
    Da Regenbogenforellen in unseren Seen nicht Laichen, ist das kein Argument!
    hi versuch dir einmal vorzustellen, daß wir in Deutschland viele Gewässer haben, wo kein Karpfen, kein Zander Waller und andere Raub-
    fische nicht mehr ablaichen.
    Eine Schonzeit ist richtig und es soll jede Art doch eine Ruhepause haben.
    Gruß Zandergrundel

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zandergrundel für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen