Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge

    Treibende Posenmontage mit kleinem Köfi

    Hallo,
    Ich hab in einem Angelmagazin eine Montage gesehen,man angelt mit einer Drennan Loafer Pose und kleinem Köfi und lässt diesen treiben,mit Hilfe von einer Matchrute.Nun meine Frage:Man konnte die Bebleiung nicht erkennen,diese ist ja bekanntlich sehr wichtig,je nachdem wo man bebleit,verhält sich der Köder ja anders.Zielfische sind Döbel,Forelle ,Barsch.Ich hätte die Montage jetzt so gemacht :Pose mit 3,2 Gramm,3 Gramm laufblei,perle,wirbel und vorfach ohne blei.Aber mit dieser beleiung kann man den Köderfisch nicht grade sehr verführerisch treiben lassen,wie ich finde u, auspobriert habe.Wwelche Bebleiung würdet Ihr mir vorschlagen? Laufblei?Schrotblei?Wo am besten Bebleien?
    Danke im Vorraus,
    Jan

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    74196
    Alter
    50
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von DerSpezI Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich hab in einem Angelmagazin eine Montage gesehen,man angelt mit einer Drennan Loafer Pose und kleinem Köfi und lässt diesen treiben,mit Hilfe von einer Matchrute.Nun meine Frage:Man konnte die Bebleiung nicht erkennen,diese ist ja bekanntlich sehr wichtig,je nachdem wo man bebleit,verhält sich der Köder ja anders.Zielfische sind Döbel,Forelle ,Barsch.Ich hätte die Montage jetzt so gemacht :Pose mit 3,2 Gramm,3 Gramm laufblei,perle,wirbel und vorfach ohne blei.Aber mit dieser beleiung kann man den Köderfisch nicht grade sehr verführerisch treiben lassen,wie ich finde u, auspobriert habe.Wwelche Bebleiung würdet Ihr mir vorschlagen? Laufblei?Schrotblei?Wo am besten Bebleien?
    Danke im Vorraus,
    Jan
    Du kannst bei dieser art der Angelei nicht ausschliessen, das ein Zander oder Hecht drauf geht!
    Dann wirst du mit einer Matchrute aber ganz schnell schlechte Karten haben!
    Nimm eine Rute , welche das nötige Rückrat hat, um auch einen Hecht oder Zander auszudrillen.
    Und benutze auf jedenfall ein Stahlvorfach von min. 50 cm !

    Gruß Bernhardo

  3. #3
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Ich möchte mit einem 3 -5 cm Rotauge auf bachforellen gehen,und mitm Stahlvorfach hab ich da ganz sicher schlechte karten,was bringt mirn stahlvorfach bei bachforellen und anderen Fischen,damit fange ich dann nicht einen fisch,nen Hecht intressiert sich eh nicht fürn 3 cm rotauge.Ausserdem wird der dann an nem 10ner einzelhaken schon nit eingehen.

  4. #4
    lefty62
    Gastangler
    Hi Jan,

    ich fische seit ca 25 Jahren mit Matchruten bis 25g WG, 18er Hauptschnur, 70cm 18er Fluorocarbon-Vorfach und Köfi auf Zander.
    Nur wo mit viel Hechtkontakt zu rechnen ist nehme ich ein sehr dünnes 7x7 Stahlvorfach mit maximal 5kg Tragkraft.
    Meine Posen (Feststellposen) habe ich mir allerdings selber angefertigt, da es für mich auf dem Markt nicht wirklich gute Zanderposen gibt.
    Tragkräfte zwischen 3,5 und 5,5g.
    Als Bebleiung nehme ich nur Kugelbleie mit Loch, da diese Bleie, wenn man quer zur Stömung fischt, besser über den Grund rollen.
    Dabei darf das Blei aber nicht zu schwer gewählt werden, damit die Pose Dir nicht bei jedem Steinchen am Grund einen Biss meldet.
    Ich fische dabei übertief. Bei 3m Wassertiefe stelle ich die Pose auf ca 3,5m ein, damit der Köfi schön über Grund geschliffen wird.
    Braucht nur etwas Übung beim Auswerfen.
    Hierbei wird der Köfi durch die Nase angeködert, von beiden Seiten ein bischen eingeritzt und die Luftblase zerstochen, damit er schön duftet und nicht auftreibt.
    Im See ist das wieder eine andere Sache. Hier wird etwas mehr Blei benötigt, da die Zander hier viel vorsichtiger sind als im Fluss.
    Mit dieser Kombi habe ich schon richtig gute Klopper von Zandern und Hechten gefangen. Der grösste Hecht damit war 105cm und 16Pf.
    Grundvorraussetzung ist bei dieser Angelei aber auch eine Rolle mit einer exelenten Bremse und hochwertige Schnur.

    Mit der gleichen Kombi fische ich natürlich auch auf Barsche, Döbel und Forellen.
    Allerdings kommt hier eine ca 3g Pose zum Einsatz die mit drei Schrotbleien (Dinsmore 0,8g) ausgebleit wird.
    Ein Blei über dem Wirbel, das nächste 15cm und dann 20cm Abstand zueinander.
    Allerdings verwende ich hier einen Dreifachwirbel den man vom Sbirolinofischen her kennt.
    Warum? Ganz einfach.
    Das liegt an der Anköderungvariante des Köfi.
    Dabei nehme ich keinen Einzelhaken wie beim Zanderfischen, sondern einen 10er Drilling am Vorfach.
    Der Drilling wird in Afterhöhe des Köfis eingestochen und das Vorfach dann durch die Kiemen und Maul wieder rausgeführt.
    Dabei sollte der Köfi eine leichte Krümmung bekommen.
    Wenn Du dann die Montage langsam schleppst fängt der Köfi an sich zu drehen.
    Das ist für mich der Schlüsselreiz dieser Methode.
    Vor allem kannst Du bei einem Biss sofort anschlagen.
    Einem so angebotenen Köfi können unsere "Augenräuber" nicht lange wiederstehen.
    Ich fische bei dieser Methode von kurz über Grund bis ca 1,2m tief.

    So, da habe ich Dir jetzt schon fast ein Buch geschrieben.
    Ich hoffe aber, dass ich Dir weiterhelfen konnte.
    Und nun, viel Erfolg am Wasser.
    Geändert von lefty62 (19.02.2010 um 21:50 Uhr)

  5. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei lefty62 für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Eine Frage noch,warum bebleist Du bei der Montage für Döbel,Barsch und Forelle mit 3 Bleien und nicht mit einem Laufblei?
    Gruß Jan

  7. #6
    lefty62
    Gastangler
    Hi SpezI,

    das mache ich um direkt Kontakt zum Fisch zu bekommen wenn ich schleppe.
    Wenn man mehrere Bleie nimmt streckt sich die Montage beim schleppen und treibt etwas auf.
    Bei einem einzelnen Laufblei hat man immer einen Knick in der Montage.
    Das reicht schon aus um leichte Bisse nicht zu bemerken oder zu spät.
    Manchmal sind die Fische so vorsichtig, dass sie den Köder sofort wieder ausspucken wenn sie das Metall vom Drilling spüren.
    Ist die Montage gestreckt entgehen mir diese Bisse nicht und mein Erfolg zeigt mir, dass ich es richtig mache.
    Es gehört natürlich wei bei allem auch ein bischen Übung dazu.
    Da Du ja noch ziemlich jung bist hast Du aber genug Zeit Dich da reinzuarbeiten.
    Der Erfolg stellt sich auf Dauer auch nur ein wenn man auch die nötige Ausdauer hat.
    Also schön Üben und Du fängst Deine Fische.

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei lefty62 für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Achso,danke.Wenn ich die Montage stehen lassen möchte (ich weiß ,dass das nicht so erfolgreich ist ^^),geht dann auch ein einzelnes Laufblei,was der Posentragkraft angepasst ist? bei uns beissen die nicht vorsichtig,wenn die den packen ziehen die voll ab,die lassen selbst bei ner Wallerpose nicht mehr los.Oder empfielt sich das auch beim Ansitzen nicht?

  10. #8
    lefty62
    Gastangler
    Ja, wenn du Die Montage stehen lassen willst geht das auch.

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei lefty62 für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Danke für Deine Hilfe,bin Dir sehr dankbar.
    Gruß Jan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen