Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 54
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    79737
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Futterfische im Aquarium oder Teich züchten

    Hallo wie züchtet man Köderfische

  2. #2
    BadBoy Avatar von Erich49
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    06849
    Alter
    35
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 318 Danke für 142 Beiträge
    Hallo, präzisiere doch bitte deine Frage.
    Was für Köderfische willst du züchten? Rotaugen, Barsche, Brachsen...???
    Wo willst du züchten? Aquarium, Gartenteich...?
    Denke mal dann fällt die Beantwortung deiner Frage leichter.
    MFG Matze

    IG Elbe
    IG Spinnfischen
    IG Waller Deutschland

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Erich49 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Ich dachte immer, man darf nur Köderfische in den Gewässer verwenden, in dem sie gefangen wurden? Von daher erübrigt sich doch eine Köderfischzucht?

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Buzz Lightyear für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    ist das nicht eher so das nur die köfi´s verwendet werden dürfen die da auch drin vorkommen??

    und wenn nicht wiso nicht! die fische sind doch tot??

    wieso soll ich denn die köfi´s bsp: plötze nicht in nem anderen see verwenden dürfen!? wgen krankheiten?? gut ! aber der fisch muss doch tot sein!

    ich weiss nicht ob ich jetzt etwas an dem gesetzt dran vorbeidenke ! aber so ein koriten******* ! man man man !

    und wer sagt dir das er die gezüchteten (plötzen ) nicht in den selben see als köder benützen will!

    es gibt halt auch gewässer die nicht immer köfi´s bringen ! deswegen vill züchten??

    ich weis nicht solche vorzeigeangler regen mich irgendwie auf!

  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    dit is doch janz eeenfach ;-)
    in Brandenburg sieht das so aus:

    4.1. Fang und Verwendung von Köderfischen

    Jeder Angler, der zur Benutzung der Raubfischangel in einem Gewässer berechtigt ist, darf in diesem Gewässer als Angelköder für seinen persönlichen Bedarf Fische, Wollhandkrabben und Amerikanische Flusskrebse fangen, hältern und verwenden. Die Bestimmungen nach 4.3, 4.3.1, 4.5.1 und 4.5.4 gelten entsprechend. Köderfische dürfen nur in dem Gewässer oder Gewässersystem verwendet werden, aus dem sie gefangen wurden. Dies gilt nicht für tiefgefrorene oder chemisch konservierte Köderfische und tote Seefische (§ 6 Abs. 2 BbgFischO). Fische, die auf Grund gesetzlicher Vorschriften oder Festlegungen des LAVB einem Fangverbot unterliegen, dürfen weder gehältert noch als Köderfisch verwendet werden Köderfische sind vor dem Anködern grundsätzlich zu töten. Ausnahmen regelt die Bbg.FischO. § 6 Abs. 1 Bbg FischO.

    Quelle: LAV BRB Gewässerordnung

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an tomas078 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hi,

    also bei mir an den Gewässern ist es definitiv so, daß nur Köderfische verwendet werden dürfen, die dort auch gefangen wurden. Der Grund dafür ist ganz einfach. Dadurch wird das Einschleppen von Krankheiten aus fremden Gewässern vermieden. Logisch, oder?

    Grüsse Thomas

  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von tomas078 Beitrag anzeigen
    dit is doch janz eeenfach ;-)
    in Brandenburg sieht das so aus:

    4.1. Fang und Verwendung von Köderfischen

    Jeder Angler, der zur Benutzung der Raubfischangel in einem Gewässer berechtigt ist, darf in diesem Gewässer als Angelköder für seinen persönlichen Bedarf Fische, Wollhandkrabben und Amerikanische Flusskrebse fangen, hältern und verwenden. Die Bestimmungen nach 4.3, 4.3.1, 4.5.1 und 4.5.4 gelten entsprechend. Köderfische dürfen nur in dem Gewässer oder Gewässersystem verwendet werden, aus dem sie gefangen wurden. Dies gilt nicht für tiefgefrorene oder chemisch konservierte Köderfische und tote Seefische (§ 6 Abs. 2 BbgFischO). Fische, die auf Grund gesetzlicher Vorschriften oder Festlegungen des LAVB einem Fangverbot unterliegen, dürfen weder gehältert noch als Köderfisch verwendet werden Köderfische sind vor dem Anködern grundsätzlich zu töten. Ausnahmen regelt die Bbg.FischO. § 6 Abs. 1 Bbg FischO.

    Quelle: LAV BRB Gewässerordnung
    also ist es quasi genemigt wenn ich in see A ne plötze fange !

    diese mit nach hause nehme dort züchte und dann wenn ich angeln gehe sie vorher einfriere um mit ihr dann an see B angeln gehe ??

    hoffe ihr versteht was ich mein!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    79737
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Köderfische

    Zitat Zitat von Erich49 Beitrag anzeigen
    Hallo, präzisiere doch bitte deine Frage.
    Was für Köderfische willst du züchten? Rotaugen, Barsche, Brachsen...???
    Wo willst du züchten? Aquarium, Gartenteich...?
    Denke mal dann fällt die Beantwortung deiner Frage leichter.
    Hallo Matze,
    danke für die schnelle Antwort ich möchte fürs Aquarium Futterfische für Hechtkärpflinge züchten und mit Guppys ist es etwas mühsam, ich habe auch einen Teich in dem ich Futterfische züchten kann oder im Aquarium.
    Gruß Heiko

  14. #9
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von blackpike Beitrag anzeigen
    also ist es quasi genemigt wenn ich in see A ne plötze fange !

    diese mit nach hause nehme dort züchte und dann wenn ich angeln gehe sie vorher einfriere um mit ihr dann an see B angeln gehe ??

    hoffe ihr versteht was ich mein!
    Hallo Blackpike,

    rechtlich scheint dies in Brandenburg wohl korrekt zu sein.
    Ich persönlich finds trotzdem schwachsinnig, da Krankheitserreger durch Einfrieren nicht unbedingt abgetötet werden.

    Grüsse Thomas

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Ehmann Beitrag anzeigen
    Hallo Matze,
    danke für die schnelle Antwort ich möchte fürs Aquarium Futterfische für Hechtkärpflinge züchten und mit Guppys ist es etwas mühsam, ich habe auch einen Teich in dem ich Futterfische züchten kann oder im Aquarium.
    Gruß Heiko
    Wir können uns diese Diskussion sparen.
    Er möchte damit gar nicht angeln.

    Grüsse Thomas

  17. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Wie groß sind denn deine Hechtkärpflinge?
    Gibt es die denn auch in groß?
    Ich meine nur weil du sie mit Fischen füttern willst. Wie groß sollen denn die Futterfische sein?

    Ich hab auch nen paar Hechtlinge und die fressen alles. Neben dem normalen Flockenfutter bekommen die auch Mückenlarven, Mehlwürmer, Heimchen und Maden.
    Die verputzen sogar ne ganze Futtertablette wenn die nicht schnell genug auf den Boden sinkt.....

    Wieso also mit fischen füttern?

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    79737
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo danke für die Antwort, ich habe noch keine aber ich bin auf der Suche mir gefallen Hechtartige Fische sehr gut wo gibt es die.. Ich habe ein paar Streifenhechtlinge was hast du für welche Hechtlinge?
    Gruß Heiko

  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von VolvoPeter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    15234
    Alter
    63
    Beiträge
    368
    Abgegebene Danke
    235
    Erhielt 399 Danke für 163 Beiträge
    Ist es nicht einfacher , mal die Stippe zunehmen und ein paar Anstecker zuangeln (Plötzen, Rotfedern, Güstern) und dann einzufrieren , so kannste die für jedes Gewässer nehmen !

  21. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Zitat Zitat von Ehmann Beitrag anzeigen
    Hallo danke für die Antwort, ich habe noch keine aber ich bin auf der Suche mir gefallen Hechtartige Fische sehr gut wo gibt es die.. Ich habe ein paar Streifenhechtlinge was hast du für welche Hechtlinge?
    Gruß Heiko
    Hechtkärpflinge???
    sind mer hier im Aquarianer-Forum???

    Wenn dir Guppies zu schwierig sind dann lass mal die Finger vom Fischzüchten


    Und lebende Fische im Aquarium zu füttern halte ich für nicht zwingend notwendig, es sei denn du hast ein blutrünstiges Verlangen und spielst mal gerne den Herrn über Tod und Leben.
    Sowas ist echt arm!!!

    Wenn du deinen Zahnkarpfen was gutes tun willst dann fütter öfter mal Salinenkrebse, die lassen sich auch einfach selber züchten und das in großen Mengen

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Steve1969 Beitrag anzeigen

    Und lebende Fische im Aquarium zu füttern halte ich für nicht zwingend notwendig, es sei denn du hast ein blutrünstiges Verlangen und spielst mal gerne den Herrn über Tod und Leben.
    Sowas ist echt arm!!!

    Wenn du deinen Zahnkarpfen was gutes tun willst dann fütter öfter mal Salinenkrebse, die lassen sich auch einfach selber züchten und das in großen Mengen
    Salinenkrebse? Äh, leben die nicht auch?
    Oder worin liegt da der Unterschied?

    Grüsse Thomas

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen