Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    10245
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 2 Beiträge

    Welche von diesen Ruten soll es werden? Eure Meinung bitte!

    Hallo liebe Anglergemeinde,

    nach langer Suche nach der passenden Rute zum Mefo angeln stehen jetzt noch folgende zur Auswahl.

    Shimano Speedmaster
    http://www.fisch-server.de/produkt_1...G-14-40-G.html

    Sportex
    http://www.fisch-server.de/produkt_2...cm-SP3052.html

    Shimano Beastmaster
    http://www.fisch-server.de/produkt_1...G-15-40-G.html

    Bei dem überdimensionierten Angebot an Ruten ist die Wahl extrem schwierig. Welche fischt Ihr oder würdet Ihr empfehlen?
    Ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.

    Viele Grüße

  2. #2
    Gummi-Experte :) Avatar von BoehserNeffe
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    61440
    Alter
    26
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 105 Danke für 48 Beiträge
    wenn geld keine rolle spielt, dann würde ich die sportex nehmen hihi

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Moppi ,

    bei der Auswahl wird es schwierig sich für ein Modell zu entscheiden , gut sind sie alle drei .
    Ich würde die Shimanos bevorzugen , wobei ich zur Sportex auch nicht nein sagen würde .

    Für welche du dich entscheidest liegt letztendlich bei dir selbst und wie dir jede einzelne Rute in der Hand liegt , also am Besten beim Händler mal anschauen evtl gleich mit Rolle , so kannst du testen , welche sich über einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei angeln läßt , das merkt man normalerweise bei ein paar Trockenübungen .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Wenn Du die Möglichkeit hast alle Ruten mal in die Hand zu nehmen und auch auf ihre Aktion zu testen wirst Du auf alle Fälle keine schlechte Wahl treffen .Wobei ich die Ruten mit 40 g. WG. vorziehen würde .Dadurch hast Du ein breiteres Spektrum für Köder . Aber nochmal das mußt Du entscheiden und Du hast da keine leichte Aufgabe. Mfg. Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    Also um den Tenor meiner Vortippgeber aufzufassen, nimm die Ruten in die Hand dann wirst du es merken welche dir am meisten zusagt.

    Kaufe nie eine Rute nur nach dem Katalog oder Internetbeschreibung. Das kann man als groben Richtwert nehmen.

    Vielleicht nochmal als Tipp schau mal nach einer Dega Meerforellen Rute. Die haben auch, immer gerade was Meeresfischen angeht, immer phantastisches im Angebot.

    zB die Masterpiece Seaspin M 15 - 55 Gramm in 315cm super dünn und sehr gut ausbalanciert

    Ich selber fische einen Eigenbau auf Sportex Blank in 3.50 m bis 55 Gramm, die Länge deshalb wegen der Wurfweite vom Ufer aus.
    Geändert von canislupo (09.02.2010 um 03:45 Uhr)
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an canislupo für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich finde alle 3 Ruten bestens geeignet, allerdings würde ich das Wurfgewicht der Shimanos (15-40gr) vorziehen. Und bei den Preisunterschieden wäre bei den Shimanos noch ne Rolle mit drin.
    Die 10 Jahre Blankgarantie bei der Sportex sind allerdings auch nicht zu verachten.

    Falls du wie ich keine Zeit hast dir die Ruten in einem Shop anzugucken, oder der Shop vertreibt diese Ruten nicht, dann mach es wie ich und lasse dir evtl. alle 3 schicken (bei Vorkasse allerdings ein erheblicher Betrag). Dann probierst du sie aus, entscheidest dich für eine und machst dann von deinen 14-tägigem Rückgaberecht gebrauch. Behandel die Ruten in diesem Fall aber pfleglich, damit es keine Probleme gibt.
    MFG, Nicki

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    ich hatte schon Ruten aus allen drei Serien in der Hand aber in anderen Wurfgewichtsklassen.

    Die Speedmasterserie und auch die Sportex Kev sind sehr gute Ruten wenn ich ehrlich gesagt den Preis für die gebotene Leistung, vorallem bei der Sportex, etwas zu hoch finde.

    Die Beastmaster paßt zu diesem Trio eigentlich nicht dazu weil diese Rute zwar relativ günstig ist aber von der Leistung bei weiten den anderen nicht das Wasser reichen kann.

    Wenn Du als Vergleich noch eine günstige Rute haben willst um zu wissen ob die hohen Preise von Speedmaster und Sportex auch "gerechtfertigt" sind dann würde ich mir mal folgende Rute anschauen:

    http://www.angel-discount24.de/daiwa...0g-p-5338.html


    Ich habe mich beim Kauf einer leichten Spinnrute und einer Gufi-Rute für die Infinity-Serie entschieden weil mir der Preisaufschlag von über 40 € zu den entsprechenden Ruten der Speedmasterserie und knapp 100 € zur Sportex nicht gerechtfertigt erschien und die Beastmaster deutlich schlechter war.

    Auf jeden Fall würde ich alle zur Auswahl stehenden Ruten in die Hand nehmen denn viele haben z.B. mit der Griffstärke der Speedmaster ein Problem und bei den Sportexrute würde ich das WG überprüfen ob dies auch zu deinen Ködern passt.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (09.02.2010 um 14:19 Uhr)

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Shimano Force Master...

    Speed Master ist auch geilo!

  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    10245
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 2 Beiträge
    Vielen Dank für Eure hilfreichen Ratschläge. Leider habe ich nicht so viel Zeit um in alle möglichen Angelgeschäfte zu fahren um am Ende jede mal in der Hand gehabt zu haben.
    Und ja über das Wurfgewicht der Sportex habe ich auch schon nachgedacht aber die gängigen Mefoblinker / Wobbler wiegen ja wohl eh max 30g, oder.
    Ich denke jetzt schwanke ich nur noch zwischen der Speedmaster und der Sportex...

  15. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Moppi81 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure hilfreichen Ratschläge. Leider habe ich nicht so viel Zeit um in alle möglichen Angelgeschäfte zu fahren um am Ende jede mal in der Hand gehabt zu haben.
    Und ja über das Wurfgewicht der Sportex habe ich auch schon nachgedacht aber die gängigen Mefoblinker / Wobbler wiegen ja wohl eh max 30g, oder.
    Ich denke jetzt schwanke ich nur noch zwischen der Speedmaster und der Sportex...
    Hallo,

    Sportex gibt das optimale Wurfgewicht an - nicht das max. zugelassene Gewicht siehe Tabelle unten:
    http://www.ockert.net/main/index.php?id=1099,0,0,1,0,0

    Wenn es bei Dir auf 100 € hin- oder her nicht ankommt und Du "blind" kaufst dann würde ich die Sportex nehmen da ich von noch keinem gehört habe dass er mit dem Griff nicht zurecht kommen, aus der Speedmasterserie schon - ansonsten kann ich Dir nur dringend empfehlen die Ruten auch wenn es Zeit kostet in die Hand zu nehmen.

    Was Rutengewicht, Preis und Wurfgewicht angeht würde ich mir trotzdem mal die von mir genannte Daiwa anschauen ....

    Gruß Peter

    Gruß Peter

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hatte schon Ruten aus allen drei Serien in der Hand aber in anderen Wurfgewichtsklassen.

    Die Speedmasterserie und auch die Sportex Kev sind sehr gute Ruten wenn ich ehrlich gesagt den Preis für die gebotene Leistung, vorallem bei der Sportex, etwas zu hoch finde.

    Die Beastmaster paßt zu diesem Trio eigentlich nicht dazu weil diese Rute zwar relativ günstig ist aber von der Leistung bei weiten den anderen nicht das Wasser reichen kann.

    Wenn Du als Vergleich noch eine günstige Rute haben willst um zu wissen ob die hohen Preise von Speedmaster und Sportex auch "gerechtfertigt" sind dann würde ich mir mal folgende Rute anschauen:

    http://www.angel-discount24.de/daiwa...0g-p-5338.html


    Ich habe mich beim Kauf einer leichten Spinnrute und einer Gufi-Rute für die Infinity-Serie entschieden weil mir der Preisaufschlag von über 40 € zu den entsprechenden Ruten der Speedmasterserie und knapp 100 € zur Sportex nicht gerechtfertigt erschien und die Beastmaster deutlich schlechter war.

    Auf jeden Fall würde ich alle zur Auswahl stehenden Ruten in die Hand nehmen denn viele haben z.B. mit der Griffstärke der Speedmaster ein Problem und bei den Sportexrute würde ich das WG überprüfen ob dies auch zu deinen Ködern passt.

    Gruß Peter
    Hallo Peter,
    wenn ich Dich richtig verstehe, ist die Infinity-Serie aus Deiner Sicht genau so hochwertig wie die Speedmaster . Ich bin am Überlegen mir die Infinity Spinn/GuFi 2,70m 40-80g als Hechtrute für die dicken Köder (auch am Fluß) zu kaufen. Wie bist Du mit Deiner GuFi-Rute zufrieden?
    Danke.
    ottto

  18. #12
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    Zitat Zitat von ottto Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,
    wenn ich Dich richtig verstehe, ist die Infinity-Serie aus Deiner Sicht genau so hochwertig wie die Speedmaster . Ich bin am Überlegen mir die Infinity Spinn/GuFi 2,70m 40-80g als Hechtrute für die dicken Köder (auch am Fluß) zu kaufen. Wie bist Du mit Deiner GuFi-Rute zufrieden?
    Danke.
    ottto
    Die Rute hat ja noch nicht einmal SIC Ringe, und meiner Meinung nach nur für kleine GuFi's geeignet, da nicht hart genug. Als Spinn ok, aber Aluminiumoxid Ringe ????? Da man beim Spinnfischen ja meistens geflochtene Schnur fischt,
    sollte die Rute auf jedenfall SIC beringt sein.

    Hab mal ein bischen rumgeschaut, als Gufi Rute wäre diese wohl besser geeignet, scheint aber ein Modell 2008 zu sein aber der Preis von 95,90€ auf 59,95€

    Daiwa TORNADO-X http://www.angel-discount24.de/daiwa...it-p-2359.html

    Allerdings meine Rute wäre das nicht. Ich würde auf diese greifen als GuFi Rute YAD Cleveland 1009-270, 2,70 m, 50 - 150 g, Gew. 270 g

    http://www.yad-fishing.de/product_in...products_id=15

    hab sie schon gefischt absolut gut für jede Grösse GuFi's, auch für die großen im Fluss, sie kommt meiner Blechpeitsche ziemlich nah.
    Geändert von canislupo (11.02.2010 um 17:42 Uhr)
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an canislupo für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von canislupo Beitrag anzeigen
    Die Rute hat ja noch nicht einmal SIC Ringe, und meiner Meinung nach nur für kleine GuFi's geeignet, da nicht hart genug. Als Spinn ok, aber Aluminiumoxid Ringe ????? Da man beim Spinnfischen ja meistens geflochtene Schnur fischt,
    sollte die Rute auf jedenfall SIC beringt sein.
    So ist sie dass ? Alle Rute der Infinity-Serie sind mit Original FUJI ALCONITE Ringen bestückt:
    http://www.angel-discount24.de/daiwa...0g-p-5335.html

    Solch "billige" Ringe findet man z.B. im Mittelklassesegment solcher Billigfirmen wie Shimano, Sportex usw.

    Mich würde mal interessieren hast Du die Rute schon mal in der Hand gehabt und auch schon gesehen dass es das Gufi-Modell in 4 verschiedenen WG-Klassen gibt auch bis zu 80g WG gibt? Vemutlich nicht .... Auch steht auf der Daiwa HP bzw. in dem von mir verlinkten Shop ganz gut geschrieben bis zu welcher Gufi-Große und Gewicht man welche Rute verwenden soll.

    Zitat Zitat von canislupo Beitrag anzeigen

    Hab mal ein bischen rumgeschaut, als Gufi Rute wäre diese wohl besser geeignet, scheint aber ein Modell 2008 zu sein aber der Preis von 95,90€ auf 59,95€

    Daiwa TORNADO-X http://www.angel-discount24.de/daiwa...it-p-2359.html

    Allerdings meine Rute wäre das nicht. Ich würde auf diese greifen als GuFi Rute YAD Cleveland 1009-270, 2,70 m, 50 - 150 g, Gew. 270 g

    http://www.yad-fishing.de/product_in...products_id=15

    hab sie schon gefischt absolut gut für jede Grösse GuFi's, auch für die großen im Fluss, sie kommt meiner Blechpeitsche ziemlich nah.
    Als Alternative eine Daiwa aus dem Einsteigerbereich ist besser geeignet zum Gufi-fischen aha. Über die YAD möchte ich mir, im Gegensatz zu anderen kein Urteil erlauben, da ich sie noch nicht in der Hand hatte.

    Leute gibts ...
    Geändert von cyberpeter (11.02.2010 um 21:08 Uhr)

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von ottto Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,
    wenn ich Dich richtig verstehe, ist die Infinity-Serie aus Deiner Sicht genau so hochwertig wie die Speedmaster . Ich bin am Überlegen mir die Infinity Spinn/GuFi 2,70m 40-80g als Hechtrute für die dicken Köder (auch am Fluß) zu kaufen. Wie bist Du mit Deiner GuFi-Rute zufrieden?
    Danke.
    ottto
    Hallo,

    meiner Meinung ist die Speedmaster etwas hochwertiger vorallem was Griff, Rollenhalter und allgemeine Verarbeitung angeht. Im Gegenzug werden die Infinity Ruten im Hardcases ausgeliefert, die wenn man sie gebrauchen kann diesen Unterschied aufwiegen und somit der Preisunterschied von bis zu 50 € je nach vergleichbaren Rutenmodel nicht in jeden Fall rechtfertigt.

    Ich persönliche finde bei der Infinity die WG-Klassen zumindest für meine Bedürfnisse besser eingeteilt.

    Ob die 40-80g Infinity auch am Fluß funktioniert kommt auf das Ködergewicht, -größe und die Strömung drauf an. Einen 26cm GuFi+Kopf mit 80g in starker Strömung würde ich, obwohl ich nur selten im Fluß fische, mit der Infinity nicht machen. Allerdings wirst Du mit solchen Ködergrößen auch mit der Shimano Speedmaster mit 50-100g WG ein Problem bekommen die zwar etwas mehr verträgt als Daiwa aber vermutlich auch überfordert sein dürfte.

    Für einen solche Ködergrößen am Fließgewässer brauchst Du einen einen richtigen Knüppel der sich nur sehr bedingt an anderen Gewässern wie z.B. Seen einsetzen läßt.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (11.02.2010 um 23:01 Uhr)

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    74196
    Alter
    50
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge
    Hallo,

    Ich würde mich ganz klar für die Speedmaster entscheiden!
    Sie hat von allen den schnellsten Blank und das geringste Gewicht !
    Bei einem WG -28g ist die Sportex mit 215g um 18g schwerer als die Speedmaster!
    Die Beastmaster scheidet von vornherein aus bei einem Gewicht von 253g!

    Übrigens: Ich fische eine Speedmaster 2,70m XH 50-100g zum Gummifischen auf Zander und Hecht ! 12 -14 cm Gufis mit 18g Köpfen sind überhaupt kein Problem!
    Ich hab selten eine bessere Rute in der Preisklasse gefischt !

    Alternativ kann ich noch die Berkley Thunderbone 2,70m WG 25-70g empfehlen!
    Auch eine richtig gute Rute, welche man mittlerweile gebraucht für um die 70 Euronen bekommt !

    Gruß Bernhardo

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernhardo für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen