Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    66117
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge

    Fragen zur Rute und Rolle

    Ich möchte mir ne Hecht Zander Rute wenn mann das so verbinden kann kaufen. Bei der Rute geht es mir hauptsächlich um das Wurfgeicht bestenfalls wollte ich mit der Rute mit Köfi und Kunstködern auf beide fische gehen. Der Größte Kunstköder wiegt ca 150 gr ich angele aber auch mit Blinkern und kleiner gummifische wobbler etc. die ja weit aus weniger wiegen.

    Kann ich mit einer Rute mit 35-85 gr wg einen Köder mit 150 gr werfen oder sollte die rute für diesen Köder mehr wg haben.

    Bei der Rolle versteh ich nicht ganz die bedeutung von Kugellagern wo liegt der Unterschied zwichen 1 oder 5 Kugellagern.

    Und noch zu letzt was genau ist eine Freilaufrolle bei meiner Rolle kann ich die Heckbremese öffnen dann läuft die doch auch frei. meinen die das damit.

    Ich bedanke mich für alle Antworten auch für die Kritik meiner Unwissenheit.

    Petri

  2. #2
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    huhu,also grundsätzlich kann man nicht sagen ob es eine 80 gramm rute schafft einen 150g köder zu werfen.du kannst ihn sicherlich werfen aber nicht mit der präzision einer 150g rute.zum anderen kann die rute auch brechen wenn du es übertreibst......ich fische zbsp. eine mitchel capitain 2,4m 150g auf hecht und zander.nehme sie sogar zum drop shoten auf hecht.die ist steif wie ein brett,federt aber schön mit der spitze.und eine freilaufrolle ist etwas anderes als die die du beschreibst.bei der freilaufrolle gibt es eine funktion bei der man durch umlegen eines hebels die spule vom getriebe koppelt.das heisst,wenn der hebel umgelegt ist kann der fisch schnur von der rolle ziehen.drehst du jetzt an der kurbel oder legst den hebel wieder um tritt die rollenbremse wieder in kraft.
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

  3. #3
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Also ich würde dir doch eher zu 2 Ruten raten.
    Eine für leichtere Köder da würd ich dir zu einer mit 10-40g raten wenns auf Hecht und Zander gehen soll.
    Die 2. wenn du diese doch extrem schweren Köder unbedingt werfen willst mit einen WG -150g.
    Ich persönlich bin nicht so der Fan solch mächtigen Ködern da es mir persönlich mehr spaß mach kleinere und leichtere Köder zu nutzen in 1. weils weniger anstrengend ist und 2. weil ich ungern mit solch dicken knüppeln angeln möchte, große Fische fang ich damit aber trotzdem
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  4. #4
    Petrijünger Avatar von strehlaer78
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    01616
    Alter
    39
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 36 Danke für 17 Beiträge
    [quote=plattendreher;321915]

    Kann ich mit einer Rute mit 35-85 gr wg einen Köder mit 150 gr werfen oder sollte die rute für diesen Köder mehr wg haben.


    Moin Moin,
    Ich finde Grundsätzlich kannst Du mit diesem Wg auch mehr Gewicht werfen, solltest das aber nicht so oft machen. Lege Dir noch ne Zweite Rute mit Höherem Wg zu da bist du auf der sicheren Seite und deine jetzige Rute wird dir es Danken. Ich habe zwei Ruten, eine mit ner Multirolle betückt fürs Angeln mit kleinen Wobblern mit einer sehrsensiblen Spitze (Barsch, Döbel usw.) länge 2,7m Wg bis 80g von Mitchel (Gibs aber ne mer), die zweite ist Kräftiger ausgelegt die hat ein Wg bis 150g hat auch eine Länge von 2,7m und ist mit ner Stationär Rolle von Penn (Captiva) bestückt, Ich nutze die zweite Kombo sogar zum leichten Pilken (bis 120g) in der Ostsee einfach nur Top!!

    Mfg
    Geändert von strehlaer78 (31.01.2010 um 10:09 Uhr)

  5. #5
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    [quote=strehlaer78;321941]
    Zitat Zitat von plattendreher Beitrag anzeigen

    Kann ich mit einer Rute mit 35-85 gr wg einen Köder mit 150 gr werfen oder sollte die rute für diesen Köder mehr wg haben.


    Moin Moin,
    Ich finde Grundsätzlich kannst Du mit diesem Wg auch mehr Gewicht werfen, solltest das aber nicht so oft machen. Lege Dir noch ne Zweite Rute mit Höherem Wg zu da bist du auf der sicheren Seite und deine jetzige Rute wird dir es Danken. Ich habe zwei Ruten, eine mit ner Multirolle betückt fürs Angeln mit kleinen Wobblern mit einer sehrsensiblen Spitze (Barsch, Döbel usw.) länge 2,7m Wg bis 80g von Mitchel (Gibs aber ne mer), die zweite ist Kräftiger ausgelegt die hat ein Wg bis 150g hat auch eine Länge von 2,7m und ist mit ner Stationär Rolle von Penn (Captiva) bestückt, Ich nutze die zweite Kombo sogar zum leichten Pilken (bis 120g) in der Ostsee einfach nur Top!!

    Mfg
    Recht hat er, man kann mit einer stärkeren Rute, auch kleinere Köder recht gut werfen/führen. Also wenn nur eine, dann besser eine stärkere Rute nehmen. Ich würde dir die YAD Cleveland mit 40-150 Gramm Wg in 2,70 m empfehlen.

    hier kannst du sie dir mal anschauen http://www.yad-fishing.de/product_in...products_id=15
    Geändert von canislupo (31.01.2010 um 11:22 Uhr)
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    66117
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Wieviel Wert muss ich den auf die Anzahl der Kugellager legen.

  7. #7
    Petrijünger Avatar von strehlaer78
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    01616
    Alter
    39
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 36 Danke für 17 Beiträge
    Eigentlich je mer du hast umso besser, leichter und bequemer kannst Du Angeln gehen. Mein Penn Captiva CV6000 hat zum Beispiel 11 davon und hat mich bei guter Pflege noch nie im Stich gelassen!
    Des weiteren gibts ja auch hersteller die Kugellager und Walzenlager gleichzeitig verwenden, dabei werden dann auch weniger Kugellager verwendet wie zum Beispiel Shimano Alivio!!!
    Hatte Ich auch mal Top Rolle für den Preis, und die hält ewig!

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    66117
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    Könnt Ihr mir was zu dieser Rolle sagen. Soll wiegesagt für Hecht und Zander sein Kunst wie Natur Köder

    http://www.angelsport.de/__HYBRIS__/...n-1/detail.jsf

  9. #9
    Petrijünger Avatar von strehlaer78
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    01616
    Alter
    39
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 36 Danke für 17 Beiträge
    welche der Rollen meinst du?

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    66117
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    Sorry falscher Link aber jetzt

    http://www.angelsport.de/__HYBRIS__/...5ai/detail.jsf

    Was würdest du eigentlich entfehlen freilauf oder nicht beim Zander kann das doch von vorteil sein wegen abziehen ohne wiederstand

  11. #11
    Petrijünger Avatar von strehlaer78
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    01616
    Alter
    39
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 36 Danke für 17 Beiträge
    Ist eigentlich egal, wenn du ansitzangeln machst ist die Freilaufrolle im Vorteil!
    Wenn du aktiv Fischen willst sind Front oder Heckgebremste Rollen im Vorteil! Ich nutze nur noch Front gebremste Rollen.

  12. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    66117
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    okay vielen dank

  13. #13
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Ich würde dir nicht zu einer Cormoran Rolle raten... hab damit noch keine guten Erfahrungen gemacht.
    Was hast du dir denn preislich so vorgestellt ??
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  14. #14
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    Zitat Zitat von tingelianer Beitrag anzeigen
    Ich würde dir nicht zu einer Cormoran Rolle raten... hab damit noch keine guten Erfahrungen gemacht.
    Was hast du dir denn preislich so vorgestellt ??

    Richtig lass die Finger davon, investiere ein bischen mehr Geld.
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen