Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking Seeforelle beim Eisangeln

    Ganz eisklare Sache, wie immer um diese Zeit ist der Angelentzug sehr groß, da die Hausgewässer noch 5 Wochen gesperrt sind und das Verlangen nach dem schönsten Hobby der Welt mit jeder Stunde wächst, in der man weiß, dass man nicht ans Wasser kann, konnten es am Sonntag einige „Fischkranke“ einfach nicht mehr aushalten ohne „schleimige Finger“.

    Nach einem Telefonat und der Bestätigung, dass die Eisdecke dick genug ist, war es geschehen. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Info und 2 Stunden später fuhren 8 Angelsüchtige von Starnberg aus nach Tirol.

    Das Wetter in den Bergen sollte nicht ganz so bewölkt bzw. vernebelt sein wie bei uns im 5-Seen-Land und dadurch erhofften wir uns ein schönes Eisfischen.
    Dank Jeep und Quattro ging es auch im Leutaschtal auf den schneebedeckten Straßen flott voran.
    Die Sonne lachte gerade in das Hochtal als wir ankamen und der Schnee funkelt als wäre er mit Diamanten bedeckt, ein Pferdeschlitten zieht am Waldrand vorbei, begleitet vom Glöckchentakt im Pferdeschritt und sofort fühle ich mich wie in eine andere Welt versetzt.

    Hallo!!! Wir angeln in einer Anlage. – aber schön, dass man trotzdem soweit „fortgetragen“ wird. – Es gibt Bachforellen, Regenbogner, Seeforellen und Saiblinge.
    Also ein Ticket gelöst und nichts wie auf’s Eis, ich persönlich war auf Seefo heiß.

    Dann war erst mal 20 Minuten Ruhe.
    Überzeugt von meinem Berkley no action shad verzichtete ich auf die Ködertesterei einiger unruhigerer Kollegen und blieb auch was die Führung anging hartnäckig bei meinem „Zucksystem“.
    Mathias hatte bereits einige Bisse mit Naturköder zu verzeichnen, konnte aber keinen der Fische richtig haken, bzw. sie konnten sich im Drill aushaken.
    Unsere übrigen Freunde waren alle noch ohne Biss.


    Dank meiner Polbrille konnte ich immer wieder mal eine Forelle durch das Eisloch vorbeiziehen sehen und gerade als mein shad zum Grund kreiste spürte ich ein leichtes Rucken und quittierte es sofort mit einem Anhieb. Nach einem kurzen Drill kam eine schöne Ü40 Raini auf’s Eis und der Bann war gebrochen. Nicht viel später konnte ich eine weitere, etwas größer, nachlegen.

    Außer bei Mathias, der hat gleich mitgezogen, war bei den anderen noch nichts zu holen und schon legt der Bursche noch eine nach, 2:2.
    Mit guten Tipps und Ködern versuchten wir auch den Rest der Truppe auf Erfolgskurs zu bringen.

    Vereinzelt kam immer wieder mal ein Fisch auf’s Eis, aber sie wollten schon richtig gefangen werden, Mathias legte dann auch noch einen Saibling vor und ging stückzahlenmäsig 3:2 in Führung, auch wenn er nur auf die Hälfte Gewicht kam, wir hatten unterschiedliche Ziele, er wollte Menge ich wollte Masse.

    Nach einem PKTW (Platz- , Köder- und Technikwechsel) dauerte es nur wenige Minuten und ich konnte die erste Bachforelle Ü45 landen – ein sehr schön gezeichnetes Weibchen….



    …. Nur 20 Minuten später und vermutlich auf der Suche nach seiner verhafteten „Holden“ habe ich dann diesen schönen Bachforellenmilchner mit 50 cm nach einem spannenden Drill landen können.



    Das war sicher schon sehr in der gewünschten Richtung, aber nicht ganz mein Zielfisch.
    Unsere Freunde hatten inzwischen, bis auf einen, schon jeder ein Erfolgserlebnis oder mehr, aber auf Grund der niedrigen Quote und des hohen Bedarfs fand ich schnell Abnehmer für meine ersten 3 Fische und konnte mich somit weiter auf mein Ziel konzentrieren ohne mir Gedanken über Kilo und Geldbeutel zu machen.

    Nach etwa einer weiteren halben Stunde ging meine Rechnung dann auf. Ich bekam einen sehr feinen und vorsichtigen Biss, welcher sich nach dem Anhieb als sehr kräftiger Gegenüber erwies.

    Die Endphase des Drills und Landung hier auf Video.



    …..das ist das erstemal, dass ich überhaupt eine Seeforelle durch das Eisloch gefangen habe und das ist für mich schon Freude genug und wurde natürlich auch per Foto festgehalten.



    Mein Ziel war erreicht und ich stellte das Angeln ein, Mathias aber ließ nicht locker, er fing dann auch erst eine schöne Bachforelle



    und anschließend die begehrten 2, eben kleineren, Seeforellen.

    …. Nr. 1


    …. Nr. 2


    und auch unsere Freunde konnten noch so einige Fische fangen, so dass wir alle zufrieden den Heimweg antraten als sich die Sonne aus dem Tal verabschiedete und langsam die Kälte Oberhand bekam.

    ….und ein Bild zum Abschluß "Seefo on Ice"





    Petri Heil
    Stephan

    PS: für optimale Darstellung mit IE (Internet Explorer) betrachten.


  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    123456
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 116 Danke für 81 Beiträge
    coole pics und ein cooler bericht dazu, aber leider ist das vid komplett schwarz bei mir.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tanko für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Rene 71
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    15518
    Alter
    46
    Beiträge
    206
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 126 Danke für 72 Beiträge
    @Stephan,es macht doch immer wieder Spass Deine Berichte und Infos zu lesen.Danke
    C&R

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rene 71 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hi Stephan,
    super Bericht und tolle Bilder.
    Ein dickes Petri zu Euren Fängen.
    Da hat sich ja der Familienausflug gelohnt.

    Gruß Bernd

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge
    Hey!

    Klasse Bericht und super Fische,

    vor allem deine erste Seeforelle hat im
    Kopfbereich ja schon so ein Muster wie eine Python, oder kommt das von den
    Pixeln?
    Sieht auf jeden Fall genial aus!

    LG Svenno
    "Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich. Heute wissen wir: Geht auch so..."

    Lieben Gruß
    and tight lines

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Svenno für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    THX @ ALL


    @ Svenno

    was meinst Du mit Pixeln? Das Bild ist doch scharf?

    Die Flecken sind bei Seeforellen oft so groß und nicht rund, das ist ihr "Markenzeichen", diese ist aber auch wirklich schön gezeichnet

    Petri Heil
    Stephan

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Forellenfan Avatar von Karpfenschreck
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    99846
    Alter
    47
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    461
    Erhielt 116 Danke für 60 Beiträge
    Boh spitzen Seefo und wie immer ein ganz toller Berichtrespekt. Macht Laune das zu lesen und bringt einen selbst ins Jagdfieber.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    . Avatar von raphi Angler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    88
    Beiträge
    610
    Abgegebene Danke
    1.038
    Erhielt 2.909 Danke für 297 Beiträge
    Klasse Bericht wie immer, Stephan!!!
    Wirklich ne Hammer Sefo!
    "Egal ob Sonnenschein, Regen oder Schnee, ist der Angler am See ist´s leben schee" Zitat: S.W.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an raphi Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Servus Steffl!
    Na das hat doch wieder Hingehauen,klasse Bericht mit schönen Bildern.
    Bei den Forellen kommt man ins Träumen,ich will auch ne Sefo.
    Weiter viel Spaß und Erfolg.
    Gruß und Petri Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    super steffl^^ bisserl schmunzeln musste ich " die hat über 3 kg" hehehhe, hast du jetzt deinen seefo entzug bisserl reduzieren können? bei unseren wetterverhältnissen die derzeit herrschen, wirds wahrscheinlich mit dem 1.märz eisfreier wörthsee nix werden^^
    gruss aus münchen^^
    Geändert von perikles (29.01.2010 um 17:01 Uhr)

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ perikles,

    hast schmunzeln müssen?
    Dann ist's gut Markus, was meinst Du wie oft ich schmunzeln muß?

    Für mich ist der Fang einer Seefo immer wieder etwas aufregendes, sicher würdest Du, vermutlich schon bei der zweiten Seeforelle die das Maß hat, während des Drills das Gewicht genau richtig einschätzen, das machst Du ja bei Hecht und Zander auch, oder?
    Ich kann das selbst bei meiner 96igsten Seeforelle noch nicht, und ohne dass sie gehoben wurde, nur im Wasser gesehen und im Drill an der kurzen Rute zu fühlen war, da hab ich mich durch das Eisloch hindurch um 920 Gr. verschätzt - sie hatte leider nur 2080 Gr. mit ihren 56 cm


    Stephan

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    grias di steffl,
    stefan es beruhigt mich ungemein, das seeforellen durch einen starken drill oftmals ihr wahres gewicht verbergen können und auch du, als profi im drill-rausch und adrenalin kick dich bisserl verschätzt^^
    wenn wir beide mal wieder fischen gehen, dann brauch ich ja keine minderwertigkeitskomplexe haben, wenn ich mich wieder mal verschätze^^
    zum video:
    lustig war die aufregung und der nervenkitzel
    selbst du als alter hase gehst noch voll emotional mit,
    schöner bericht^^

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Thanks to Raphi, Frank und Karpfenschreck.

    @ Markus

    bist beruhigt? Minderwertigkeitkomplexe bekommst Du sicher nicht wegen Deiner Schätzerei, da hast Du doch eher den Höhenflug im Visier.
    Ob sie ihr wahres Gewicht verbergen? Sie kämpfen jeden Falls auch unter Eis sehr gewaltig, die Kurze Rute lässt einen vielleicht aber auch den Zug als stärker wahrnehmen und es kommt hinzu, dass man einen Fisch den man im freien Wasser sehen kann u.U. auch noch bissl besser einschätzt als wie wenn er nur teilweise durch das Eisloch zu sehen ist.

    Nein, jetzt aber mal im Ernst, ich bin überzeugt, nur weil ich "alter Hase" immer noch so abgeh' wenn ich eine schöne Seefo im Drill habe, deswegen macht mir die Fischerei solche Freude. Hätte ich diese Kicks nicht mehr, dann würde ich vermutlich Golf spielen.

    Aber zurück zum Flachs, wir können ja zukünftig einen Gewichtstest machen und dann sehen wir sicher an der Waage wer da näher liegt .

    LG
    Stephan

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Karpfenangler Avatar von Andi93
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    24
    Beiträge
    1.358
    Abgegebene Danke
    2.701
    Erhielt 1.770 Danke für 572 Beiträge
    Hallo,

    coole Bilder und wunderbare Fänge. Meinen Glückwunsch und weiterso;-)

    Gruß
    Andi


    Angeln ist mehr als nur ein Hobby!!!

  27. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andi93 für diesen nützlichen Beitrag:


  28. #15
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge
    Zitat Zitat von Stephan Wolfschaffner Beitrag anzeigen


    @ Svenno

    was meinst Du mit Pixeln? Das Bild ist doch scharf?

    Die Flecken sind bei Seeforellen oft so groß und nicht rund, das ist ihr "Markenzeichen", diese ist aber auch wirklich schön gezeichnet

    Petri Heil
    Stephan
    Doch das Bild ist scharf

    Sieht echt klasse aus , hatte bisher immer noch die Vorahnung das
    sie auch Punkte haben, man lernt nie aus!

    LG Svenno
    "Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich. Heute wissen wir: Geht auch so..."

    Lieben Gruß
    and tight lines

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen