Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    PLZ85 Olympia-Regattastrecke bei Oberschleißheim

    Infos und Erlaubnisscheine z.B. bei:

    Angler-Zentrum-Laim
    Landsbergerstr. 199
    80687 München
    Tel. 089 / 5705400
    Fax 089 / 5707464
    Internet: www.anglerzentrum-laim.de


    Fisherman´s GmbH
    Bodenseestr. 275
    81249 München-Neuaubing
    Tel. 089 / 89 32 84 17
    Fax: 089 / 89 32 84 19


    Olympia Regattastrecke

    bei Oberschleißheim

    Größe: 2000x140 Mtr.
    Tiefe: max. 4,5 Mtr.

    sehr klarer Kanal mit Kiesgrund und Pflanzenstruktur

    Bestimmungen:
    Tageskarten erhältlich.
    Erlaubnis für 1 Handangel
    Die Fischerei ist ausschließlich mit Blinker, Spinner, Wobbler, Gummifisch, Fliege oder Streamer mit Einfachhaken erlaubt.
    Ab 14 cm Körperlänge sind auch alle üblichen Hechtköder sowie tote Köderfische und max. 2 Drillinge erlaubt.
    Angelsaison: 16.01. - 14.12.
    Die Entnahme ist auf 2 Fische beschränkt

    Hauptfischarten:
    Bachforellen, Regenbogenforellen, Seeforellen, Seesaiblinge, Hecht

    hier ein Bild von der Strecke

  2. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Cool

    Servus Stephan,
    bin dort mit Tomas (Fischer_Tomas ,der übrigens auch dem Pilsensee-Wörthsee Verein beigetreten ist) im November gewesen. Leider sind wir beide Schneider gewesen. Wenn man dort Schneider ist dann ist es sehr frustrierend weil die Kulisse mit dem Becken nicht gerade die schönste ist. Deswegen werde ich da so schnell nicht mehr vorbeischauen. Warte auf den 1.März am Wörthsee da ist es mir egal ob ich Schneider bin
    petrigrüße
    *fishing is flow*

  4. #3
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    hier noch 2 weitere Bilder von der sehr klaren und gut frequentierten Strecke





    Petri Heil
    Stephan

    PS:@ Sandro

    ein so klares Gewässer mit einem zusätzlich hohen Befischungsdruck wie an der Regattastrecke ist sicher nicht leicht zu befischen. Ich bin dort auch nicht als Fänger nach Hause gekehrt, allerdings hatte ich einige sehr schöne Nachläufer und viele schöne Fische gesehen. Abgesehen von den Seeforellen und Hechten haben derzeit alle anderen Fische Schonzeit und sind teilweise beim Laichgeschäft zu beobachten, sieht man nicht alle Tage.
    Für mich war es auch ohne Fisch ein schöner Tag und ich kam ohne Frust nach Hause.

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge

  7. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Ich war in den Letzten Wochen
    3 mal dort.

    Ich muss sagen ich finde es dort recht schön.
    Das Wasser ist klar und nicht zu kalt, da es wenig bzw. keine Strömung gibt
    und es nicht sehr tief ist.

    Bei den beiden 1. malen benutzte ich einen Blinker
    ich bekam zwar kein Biss aber ich habe eine Menge kleine Barsche und Rotaugen gesehen.

    Beim 1. mal erwischte ich einen Brasch ca. 15cm am Rücken den ich wieder schwimmen ließ.

    Das 2. mal war ich nicht lange dort und blieb Schneider

    Beim 3. mal gelang es mir 5m vom Ufer entfernt einen 61cm Hecht and den Wobbler zu bekommen und zu Landen, mein 1. Hecht überhaupt

    Ich denke das man mit etwas Erfahrung dort seinen Spass haben kann
    es sind auch nicht zu viele Schwimmer dort eher Kanuten/Ruderer

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    War heute für 2 1/2(19-21:30) Stunden mit einem freund dort
    und deswegen Standort treu an einem der Hinteren Stege.

    Wir haben mal wieder einen Haufen kleiner Rotaugen und einige Barsche um die 12 cm gesehen.

    Ich habe es ein wenig mit dem Blinker und Spinner probiert
    bekam allerdings keinen Biss.
    Dann bin ich auf Wobbler umgestiegen.
    Man sollte sehr vorsichtig sein denn die Bojen sind mit Seilen zum Grund UND untereinander befestigt.
    Ich habe heute leider einen meiner Wobbler verloren
    obwohl ich sehr vorsichtig wahr

    Gegen 20:30 schwamm ein Amur oder Graskarpfen vorbei ich schätze 2-4 KG
    und man konnte später noch viel Aktivität an der Oberfläche sehen.

    Trotz Schneider ein netter Tag
    Nach den vielen Kleinfischen zu urteilen müsste dort einiges zu holen sein.
    Ich bleibe dran

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    80687
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge
    wo gibts denn aktuell tageskarten? Das AZ Laim hat keine mehr soweit ich weis.

  13. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Vielleicht hier:
    Angel und Ködermarkt Robert Rasp in Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Ich war zwischen September und November noch 3 mal dort.
    Anfang September bin ich mit meiner UL-Ausrüstung am Wochenende dort gewesen, sowie auch die Deutschen Ruderer zu ihrer Deutschen Meisterschaft
    Ich erntete den ein oder anderen doofen Blick.
    Nachdem ich darauf hingewiesen wurde, dass ich hinter dem Start Fischen könnte, baute ich bei Streckenmeter 500 meine Ausrüstung zusammen.
    ich began mit einem 4Gr. schweren Yo-zuri Minnow im Barsch Design.
    Schon beim 1. Wurf hatte ich den 1. Biss allerdings Hüpfte der Fisch(Barsch) wieder vom Haken
    beim 2. Wurf war ich dann erfolgreicher und konnte meinen 1. Barsch(19cm) landen

    Gleich danach folgte der 2.

    Da ich einen größeren Bereich abfischen wollte angelte ich mich langsam das Ufer entlang.
    Bis zum 3. Barsch dauerte es allerdings 1 1/2 stunden
    der 4. folgte wiederum 1 1/2 Stunden später auf einen anderen Yo-Zuri Köder(schwarzer Rücken oragener Bauch) 6Gr.

    Allerdings muss ich sagen , dass die Beisslaune der Barsche rapide abnahm.
    Es war immer das gleiche Muster: Biss, Nachläufer und dann nix absolut nix mehr bis ich die Stelle wechselte.
    Aber es wurde immer zäher.
    Als ich mich zurück angelte entdeckte ich plötzlich 2m neben mir einen dicken Karpfen.
    Ich erschrak, der Karpfen derehte lansam den Kopf, sah mich und erschrak ebenfalls woraufhin er erstmal abzischte

    Danach kam er aber wieder näher.
    Gerade als er sich für meinen Köder zu interessieren begann, plumste ein Stein neben mir ins Wasser, dann nocheiner und nocheiner.
    Sie kame alle von einer Frau ca. 15m entfernt, die mir herausfordernd das Kinn entgegen streckte.
    Als ich näher kam, maulte sie mich an das ich gefälligst nicht da Angeln solle wo sie/die leute Schwimmen bzw. die Fische in Ruhe lassen sollte.
    Ich war fassungslos.
    1. schwamm sie nicht
    2. bewegte ich mich das Ufer entlang also wäre ich sowieso gleich vorbei gewesen
    3. war sie+Mann gerade erst gekommen

    Von Ihrem(etwas umgänglicheren) mann erfuhr ich, dass sie immer die Fische fütterten.
    Ich überlegte kurz ob ich den Karpfen direkt vor ihrer Nase fangen sollte,
    damit sie sieht, welchen gefallen sie den Fischen tut, wenn sie sie an den Menschen bzw. Futter vom Menschen gewöhnt

    Die Kanuten und Ruderer waren netter
    Trotzdem ein toller Tag

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    86551
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 47 Danke für 19 Beiträge
    Zitat Zitat von Ulfisch Beitrag anzeigen
    Als ich näher kam, maulte sie mich an das ich gefälligst nicht da Angeln solle wo sie/die leute Schwimmen bzw. die Fische in Ruhe lassen sollte.
    Ich war fassungslos.
    1. schwamm sie nicht
    2. bewegte ich mich das Ufer entlang also wäre ich sowieso gleich vorbei gewesen
    3. war sie+Mann gerade erst gekommen
    Trotzdem ein toller Tag
    Hammer

    Ich glaube ich hätt ihr angeboten ihr ins wasser zu helfen dass sie da schwimmen kann.

    Aber im Ernst ich wäre auf jeden Fall der alten verbal übers Maul gefahren und dem netten Gatten der Dame hätte ich viel Spaß mit ihr gewunschen ^^

    Gruß
    2Fast2Real

  17. #11
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Jungs, wer bewirtschaftet denn das Gewässer. Also, ich meine, wie kommen die unzählig verschiedenen Fischarten alle in das Gewässer.

    Direkte Verbindung zum Kanal gibt es ja nicht, so wie ich das auf der Karte sehe.
    Wir da regelmäßig eingesetzt, oder was.

    Und noch was anderes:

    Wo gibts zur Zeit Karten und sind Friedfischköder erlaubt, weil du ja sagtest, du versuchtest, den Karpfen zu fangen.
    Hier im Post steht ja, dass nur Blinkern erlaubt sei.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Wo gibts zur Zeit Karten und sind Friedfischköder erlaubt, weil du ja sagtest, du versuchtest, den Karpfen zu fangen.
    Hier im Post steht ja, dass nur Blinkern erlaubt sei.
    Nee ich wollte den Karpfen nicht fangen
    er hat nur meinen Wobbler interessiert angeschaut.
    Der Kerl(Fisch) war eigentlich ganz lustig wie er sich vor mir erschreckt hat.

    Die Isarfischer bewirtschaften das Gewässer http://www.isarfischer.de/gewaesser/ruderregatta

    Ich habe mich dort letztes Jahr angemeldet,
    damit ich in ferner Zukunft, in meiner Geburtsstadt(München),
    Angeln darf.
    Bis dato muss ich jedes Jahr eine Jahreskarte für eins der anderen Vereinsgewässer abnehmen.
    Sind halt meine Lehrjahre

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Neuer Petrijünger Avatar von big-fisch
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    80933
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    für die Olympia-Regattastrecke gibt es keine gastkarten mehr da dürfen nur noch vereinsmitglieder fischen schade war ein schönes angeln dort

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an big-fisch für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Ich war heute früh(6:20) da und hatte das Vergnügen,
    ein paar Regenbofos zu ärgern.
    Nach einer 3/4 Stunde hatte ich das Fanglimit(2 pro Tag)
    erreicht.
    Zufrieden stieg ich auf etwas größere Wobbler(10-12cm) um,
    da ich vielleicht noch einen Hecht erwischen wollte.
    Ebenso wechselte ich auf die andere Seite(Zielturm)
    dort waren die Seile dichter am Ufer.
    Ruckzuck hatte ich 3 Köder und 2 Stahlvorfächer verloren
    Fluchtartig wechselte ich daraufhin wieder die Seite und Spinnte das Ufer entlang bis die Bojen begannen.
    Auf dem Rückweg zu meine Startplatz bekam ich noch eine Forelle mit 39cm die ich wieder schwimmen ließ(lassen musste).


    Dann packte ich zusammen und fuhr heim.
    Alles in Allem ein schöner Tag trotz der verlorenen Köder.
    Die Seite auf der, der Zielturm steht werde ich wieder meiden.

    Während des Seitenwechsels konnte ich im Bereich der Stege an der Stirnseite(Ziel) 5 Schuppies zählen alle zwischen 2-4Kg würde ich sagen.
    Überhaupt sehe ich fast immer Karpfen die auch alle nicht scheu sind.
    Ist vielleicht auch mal einen Versuch wert.

    bis dahin petri Euch allen

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    War letzten Mittwoch wieder gegen 6 Uhr am Wasser.
    Alles begann etwas zäher aber nach ca. 45 min.
    hatte ich meine 1. Regenbofo 35cm.

    Ich wechselte fröhlich Köder durch als plötzlich
    ein Ruck durch meine Rute ging.

    Erst dachte ich cool eine große Forelle
    aber als ich den Fisch zum 1. mal sah
    wunderte ich mich, diese " Forelle" war ganz schön fett.
    Tatsächlich hatte ein 50cm Döbel meinen Wobbler genommen
    Im Drill wirkte er etwas faul

    Da das mein 1. Döbel war und ich Besuch Abends bekam nahm ich ihn mit.
    Nun wechselte ich das Ufer um von einem Steg aus noch ein bisschen zu Spinnen.
    Leider schaffte ich es wieder einen meiner Köder zu verbocken.
    Allerding nachdem er mir noch eine 45cm Regenbofo gebracht hatte.

    Stolz und mich als Ernährer der Familie fühlend trat ich den Rückweg an.
    Ein toller Tag bestes Wetter super klares Wasser 3 tolle Fänge und genug zum Essen.

    Zu Hause wog ich die Fische, leider nur mit einer Küchenwaage die bis 2,5 kg geht.
    Die kleine Rebofo hatte ca. 500 Gr.
    die 45cm Rebofo hatte ca. 800-900 Gr.
    und der Döbel hat die Waage deutlich gesprengt ich schätzte ihn auf 3Kg.

    Die Forellen machte ich am Stück im Ofen mit Kräuterbutter
    der Döbel wurde filetiert, portioniert und im Kartoffelteig in der Pfanne ausgebacken.

    Interessanterweise war das Fleisch der Kl. Forelle weiß
    das der großen eher rötlich und schmeckte sogar mir(ich mag Forellen nicht besonders)
    Der Döbel schmeckte ebefalls sehr gut und keineswegs moderig.

    Alles in allem ein super Angeltag.

    Ich kann später noch 1-2 Bilder einfügen.


    mfg

    Ulfisch
    Geändert von Ulfisch (31.05.2012 um 15:32 Uhr) Grund: Fehler ausgebügelt um die fünf darauffolgenden themenunrelevanten Beiträge entfernen zu können. Gruß Spezi

  26. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Ulfisch für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen