Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    01848
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Einkauf eines Fischfinders

    Hallo zusammen,

    ich bin seit Tagen in diversen Foren und Händlerseiten unterwegs um mich für den Einkauf eines Fischfinders schlau zu machen. Leider verwirrt es mehr als es hilft. Einen neutrale markenübergreifenden Vergleich hab ich nie gefunden.

    Also an euch die Frage :

    Einsatzgebiet: kleine Seen bis 10ha und größere Flüsse, damit reicht eine Tiefe von 20m allermal.
    Auch vom Ufer ausnutzbar (hier besonders als Untergrund Exploration) und sehr wichtig auch fürs Eisangeln geeignet.
    Kein Bootseinsatz und damit akkumäßig auf portable Geräte angewiesen.

    Preisklasse unbegrenzt

    Danke für Eure Hilfe
    Geändert von kubiley (17.01.2010 um 20:34 Uhr)

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Einsteiger01
    Registriert seit
    22.12.2009
    Ort
    50171
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    792
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge
    Was ist überhaupt ein Fischfinder meinst du ein Echolot.

  3. #3
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von kubiley Beitrag anzeigen
    Einen neutrale markenübergreifenden Vergleich hab ich nie gefunden.

    Das liegt vielleicht daran,dass es kaum Modelle gibt die für den Einsatz vom Ufer konzipiert sind.Die die es z.B. von Humminbird gibt,machen eher einen "billigen" Eindruck Benutzt und in der Praxis gesehen habe ich aber von denen noch keins.


    Wenn das Budget wirklich unbegrenzt ist,dann denk doch mal über ein Schlauchboot mit einem "normalen" Echolot nach.Dann kannst du den Köder auch noch genau da platzieren wo er hinsoll.Aber das ist wohl hauptsächlich nur fürs Karpfen- und Welsfischen interessant...
    MfG Lorenz

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    01848
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ja meine natürlich ein Echolot, sorry für meine unklare Ausdrucksweise.

    Danke Lorenz89, unbegrenzt heißt natürlich nicht unhandlig und ein Schlauchboot ist so ziemlich das letzte was ich platzmäßig unterkriege. Obwohl es aus Sicherheitsgründen grad beim Eisangeln mal ne Überlegung wert wäre.
    Unbegrenzt heißt in dem Fall das ich einmal gern Qualität kaufe und anschließend paar Jahre zufrieden bin.
    Geändert von kubiley (17.01.2010 um 21:15 Uhr)

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    16792
    Beiträge
    88
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge
    wenn du von land aus angelst nimm dir lieber ne bolorute mit feststellpose und überbleie die montage, damit kannst du dann auf deine Entfernung genau loten wie der Grund beschaffen ist
    die fische die dir das echo im flachen anzeigt fängst du in der regel sowiso nicht
    viel wichtiger ist die bodenstruktur denn daraus kannst du mehr lesen als wenn der Bildschirm fischchen zeigt

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    01848
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    klingt gut El Hechti, an was für ein Modell denkst du dabei ? die haben so viel das mir der Kopf schmerzt. Kein Witz und null Infos über Temp.verträglichkeit.

  8. #7
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Lass dich doch am besten mal vom echolotzentrum paderporn/schlageter beraten.Der scheint sehr kompetent auf dem Gebiet zu sein,der kann dir da wohl am ehesten helfen!
    MfG Lorenz

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Einsteiger01
    Registriert seit
    22.12.2009
    Ort
    50171
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    792
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge
    [quote=El Hechti;318016]Wieso unklare Ausdrucksweise? Eigentlich ist doch klar, was ein Fischfinder ist

    Ich hab auch an ein Echolot gedacht und wollte mich nur mal vergewissern.

  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    01848
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke Lorenz89 hab auch gleich die passende Seite gefunden und abgespeichert.
    Sieht wirklich gut aus.

    Also Thema closed.

    Jungs ihr seid spitze :-)

    ach ja bitte verwirr mich nicht gleich wieder El Hechi, solange ich bekomme was ich will kann auch derjenwas dran verdienen der mich berät, damit hab ich kein Problem.
    Geändert von kubiley (17.01.2010 um 21:33 Uhr)

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    ein absolute Spitzengerät
    Lowrance X 135

  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Paedn999
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    88250
    Alter
    45
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    268
    Erhielt 160 Danke für 75 Beiträge
    Hatte auch ein Fischfinder bei Ebay gekauft-20Euro rum-aber hatte das Problem dann,das alle Fische mit der gleichen Größe angezeigt wurden-war dann natürlich nicht hilfreich-beachte das bitte!!Habs auf dem Flohmarkt wieder verkauft.Wenn ich eines wieder Kaufe,dann ein qualitativ hochwertiges!!!
    Gruß Patrick

  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Paedn999 Beitrag anzeigen
    Hatte auch ein Fischfinder bei Ebay gekauft-20Euro rum-aber hatte das Problem dann,das alle Fische mit der gleichen Größe angezeigt wurden-war dann natürlich nicht hilfreich-beachte das bitte!!Habs auf dem Flohmarkt wieder verkauft.Wenn ich eines wieder Kaufe,dann ein qualitativ hochwertiges!!!
    Gruß Patrick
    Bei 20 Euro denke ich es hat nicht mal Fische angezeigt sondern alles was im Wasser treibt Solche Geräte funzen höchstens zum ausloten der Tiefe.
    MFG, Nicki

  15. #13
    lefty62
    Gastangler
    Hi @ all,

    vor etwa 18 Monaten habe ich das "Huminbird Smartcast RF 25" gekauft.
    Das ist das mit dem Rutenblankdisplay.
    Ich kann davon nur abraten.
    Die Tiefenangaben, Sendeleistung und Fischanzeigen kannste vergessen.
    Nichts stimmt.
    Man kann sich auf nichts verlassen was das Smartcast anzeigt.
    Als ich das Gerät im Uferbereich bei ca 1m Wassertiefe getestet habe, zeigte das Ding 2,3m an und gab sogar Fischalarm wo kein Fisch war.
    50m Reichweite?--Keine Chance--
    Bei etwa 30m war Ende.--Kein Signal mehr--
    3 Stunden habe ich mich durch die Einstellungen getestet, immer wieder ausgeworfen und neu eingestellt.
    Nichts hat geholfen.
    Dann der Hammer.
    Laut Huminbird hatte der Geber eine Batterielebensdauer von ca 400 Stunden.
    Bei den derzeitigen Geräten werden nur noch 1Jahr/50 Std angegeben.
    Nach etwa 10 Std Betriebszeit war die Batterie leer.
    Neuen Geber kaufen und das für ca 45€?--NEIN--
    Habe das Teil zurrückgegeben und zum Glück mein Geld wiederbekommen.
    Vielleicht sind die aktuellen Geräte da besser.--Glaube ich aber nicht--
    Empfehlen kann ich das Smartcast jedenfalls nicht.
    Die Angaben sind einfach zu ungenau.

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei lefty62 für den nützlichen Beitrag:


  17. #14
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von lefty62 Beitrag anzeigen
    Hi @ all,

    vor etwa 18 Monaten habe ich das "Huminbird Smartcast RF 25" gekauft.
    Das ist das mit dem Rutenblankdisplay.
    Ich kann davon nur abraten.
    Die Tiefenangaben, Sendeleistung und Fischanzeigen kannste vergessen.
    Nichts stimmt.
    Man kann sich auf nichts verlassen was das Smartcast anzeigt.
    Als ich das Gerät im Uferbereich bei ca 1m Wassertiefe getestet habe, zeigte das Ding 2,3m an und gab sogar Fischalarm wo kein Fisch war.
    50m Reichweite?--Keine Chance--
    Bei etwa 30m war Ende.--Kein Signal mehr--
    3 Stunden habe ich mich durch die Einstellungen getestet, immer wieder ausgeworfen und neu eingestellt.
    Nichts hat geholfen.
    Dann der Hammer.
    Laut Huminbird hatte der Geber eine Batterielebensdauer von ca 400 Stunden.
    Bei den derzeitigen Geräten werden nur noch 1Jahr/50 Std angegeben.
    Nach etwa 10 Std Betriebszeit war die Batterie leer.
    Neuen Geber kaufen und das für ca 45€?--NEIN--
    Habe das Teil zurrückgegeben und zum Glück mein Geld wiederbekommen.
    Vielleicht sind die aktuellen Geräte da besser.--Glaube ich aber nicht--
    Empfehlen kann ich das Smartcast jedenfalls nicht.
    Die Angaben sind einfach zu ungenau.
    Thema: Fischfinder/Echolote,
    das Reizthema der Angler, ja die neue Generation ist ausgereift und
    brauchbar.
    Ich besitze das Hummindbird 230 PT Smartcast und Geber beides
    arbeitet zuverlässig und genau.
    MfG Zandergrundel

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an zandergrundel für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    lefty62
    Gastangler
    Hi Zandergrundel,

    kann gut sein, dass die neuen Geräte besser sind.
    Vielleicht habe ich auch ein "Montagmorgen 7 Uhr" Gerät erwischt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen