Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50996
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Daiwa Infinity Q Spin

    Hallo Leute,

    Ich wollte euch fragen ob jemand Erfahrung(gerne auch etwas länger) mit der Daiwa Infinity Q Spin in 270cm mit 15-45g WG gemacht hat.
    Wenn sie gut ist würde ich sie kaufen.
    Würde sie zum gufieren im Rhein auf Zander, in den Buhnen und an der Strömungskante einsetzen.
    Gummfische würden so bis 12cm ausfallen.
    Weiche Ruten mag ich nicht, sie sollte schon etwas härter sein.
    Wäre nett wenn jemand Informationen für mich hat.

    Gruß
    apoo

  2. #2
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hi Apoo

    Mein Zanderkumpel "Zank Frander" hat die Rute aber in 40-80gr. WG und ich hatte sie einige Male in der Hand gehabt. Absolutes Sahneteil. Nur würde ich dir speziell für die GuFiangelei doch ein höheres WG als angefragt empfehlen, da du speziell im Rhein mit ner Menge Druck klarkommen musst.
    Ansonsten eine super Wahl. Was für einen Preis bekommst du denn?

    Gruß herbert

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50996
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge
    Preislich weiss ich es noch nicht, auf jedenfall ziemlich günstig über einen Freund.
    Reichen die 15-45g wirklich nicht aus? Möchte nicht im Hauptstrom angeln, nur an der Strömungskante, vom Buhnenkopf aus.

  4. #4
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Wenns von nem Freund ist, frag doch mal ob du das Teil nicht vorher testen kannst.
    Klar geht das auch. Ist eben Geschmackssache.
    Ich bin jetzt auch nicht der GuFiprofi, aber ich denke eine schnelle Rute sollte es dafür schon sein.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von apoo Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    Ich wollte euch fragen ob jemand Erfahrung(gerne auch etwas länger) mit der Daiwa Infinity Q Spin in 270cm mit 15-45g WG gemacht hat.
    Wenn sie gut ist würde ich sie kaufen.
    Würde sie zum gufieren im Rhein auf Zander, in den Buhnen und an der Strömungskante einsetzen.
    Gummfische würden so bis 12cm ausfallen.
    Weiche Ruten mag ich nicht, sie sollte schon etwas härter sein.
    Wäre nett wenn jemand Informationen für mich hat.

    Gruß
    apoo
    Hallo,

    ich habe die Infinity Q mit einem WG von 20-60g. Wenn Du das vorher ausprobieren kannst wäre das der Idealfall.

    Wenn nicht würde ich eher zur 20-60g tendieren weil Du vermutlich Jigköpfe um die 10g einsetzen wirst und in einem Fließgewässer auch wenn Du nur an der Strömungskante fischt kommt einfach Druck und Du bist zusätzlich auch flexibler und kannst auch mal einen etwas größeren GuFi oder Jigkopf verwenden während Du bei der 15-40g schon sehr am Limit bist. Da Du zusätzlich noch etwas härtere Ruten (wie ich auch) bevorzugst ...

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (25.03.2010 um 15:52 Uhr)

  7. #6
    Fischmessias
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    51465
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 81 Danke für 41 Beiträge
    Die Jigköpfe am Rhein reichen auch mal bis 30Gramm! Daher definitiv die 20-60Gramm!Die 40-80 wäre mir persönlich zu hart, ginge aber auch noch!Ich würde die mtte wählen!

  8. #7
    Petrijünger Avatar von zandertex
    Registriert seit
    04.04.2010
    Ort
    53773
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 6 Beiträge
    Hallo,ich fische seit 2 Jahren die Daiwa Dilvercreek 40-80gr.,auch im Rhein mit 30gr. Köpfen.Die 30-60gr. Infinity ist garantiert zu schwach für einen 30gr. Kopf plus Gummifisch plus die Strömung.
    Grüße zandertex

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Ich wür dir im Rhein auch stärkere Ruten empfehlen, ich fische 50-100gr. allerdings ne Shimano Rute, manchmal könnte selbst die noch stärker sein...

  10. #9
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Spinnking Beitrag anzeigen
    Ich wür dir im Rhein auch stärkere Ruten empfehlen, ich fische 50-100gr. allerdings ne Shimano Rute, manchmal könnte selbst die noch stärker sein...
    Was auch nicht so verwunderlich ist, denn Shimano liegt bei den WG-Angaben meist etwas zu hoch ...

    Ein gutes Beispiel ist die Speedmaster XH - 2,70m 50-100 WG. Korrekt wäre eher 80g. Die Rute dürfte also vergleichbar sein mit der Infinity Q mit 40-80g.

    Gruß Peter

    Zitat Zitat von zandertex Beitrag anzeigen
    Hallo,ich fische seit 2 Jahren die Daiwa Dilvercreek 40-80gr.,auch im Rhein mit 30gr. Köpfen.Die 30-60gr. Infinity ist garantiert zu schwach für einen 30gr. Kopf plus Gummifisch plus die Strömung.
    Grüße zandertex
    Hallo,

    der TE wollte, wenn ich das richtig gelesen habe, in Buhnen und an der Strömungskante fischen, also nicht direkt in der Strömung. Ob man dafür auch auch einen 30g Kopf braucht weiß ich nicht, da ich noch nicht am Rhein gefischt habe.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (06.04.2010 um 08:45 Uhr)

  11. #10
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Wenn du nur an der Strömungskante vom Buhnenkopf angelst könnte es gerade noch passen... ( von einer "Gerade noch" Lösung würde ich allerdings die Finger lassen...)

    Ich fische in der Elbe und denke das diese von den Strömungsverhältnissen vergleichbar ist, zumindest wenn ich die Tide nicht berücksichtige...

    Du schrenkst dich mit dieser buhnenkopf lösung ausserdem sehr stark ein. Wenn die Fische in der hauptströmung stehen dann willst du diese doch auch anwerfen oder nicht?

    Ich selbst fische ne black stream bis 70gr

  12. #11
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von doug87 Beitrag anzeigen

    Ich selbst fische ne black stream bis 70gr
    Bei der Blackstream kenne ich nur Modelle mit 60g WG (Toleranz je nach Ausführung bis 71g)

    Wobei nach meiner Erfahrung Sportex bei seinem Wurfgewicht eher untertreibt - sprich deine Rute müßte bis zu 80-85g "verdauen" können.

    Ist dass nicht ein bisschen wenig in der Strömung?

  13. #12
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    genau die 60gr Version... Wie du allerdings ja schon bemerkt hast gibt Sportex die Toleranz an...Deshalb habe ich 70gr im Kopf...
    Ist nen sehr robuster Knüppel und ich würde auch sagen das die härter ausfällt.

    Ich finde die in der Elbe Ideal!
    Mehr WG ist absolut nicht erforderlich...

  14. #13
    Petrijünger Avatar von zandertex
    Registriert seit
    04.04.2010
    Ort
    53773
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Was auch nicht so verwunderlich ist, denn Shimano liegt bei den WG-Angaben meist etwas zu hoch ...

    Ein gutes Beispiel ist die Speedmaster XH - 2,70m 50-100 WG. Korrekt wäre eher 80g. Die Rute dürfte also vergleichbar sein mit der Infinity Q mit 40-80g.

    Gruß Peter



    Hallo,

    der TE wollte, wenn ich das richtig gelesen habe, in Buhnen und an der Strömungskante fischen, also nicht direkt in der Strömung. Ob man dafür auch auch einen 30g Kopf braucht weiß ich nicht, da ich noch nicht am Rhein gefischt habe.

    Gruß Peter
    Hallo,an einigen Stellen wird er mit einem 30gr. Kopf nicht mal bis zum Grund kommen,weil der Strömungsdruck an der Strömungskante so hoch und der das Buhnenloch so tief ist.
    Grüße Zandertex

  15. #14
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von zandertex Beitrag anzeigen
    Hallo,an einigen Stellen wird er mit einem 30gr. Kopf nicht mal bis zum Grund kommen,weil der Strömungsdruck an der Strömungskante so hoch und der das Buhnenloch so tief ist.
    Grüße Zandertex

    Wie gesagt da kann ich nicht mitreden weil ich noch nie am Rhein gefischt habe und ich dazu mehr See als Flußangler bin ...

    Allerdings sollte man berücksichtigen, dass vermutlich auch am Rhein, wie an den meisten anderen Flüssen auch nicht jeder Gewässerabschnitt gleich ist.

    Gruß Peter

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen