Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge

    Anfütterungstechnik für Karpfen

    Hoi!!!

    Also da bei uns in Österreich alles zugefrohren ist habe ich über die Feiertage gegrübelt wie ich am besten mit meinem lieblingsköder (Brot/Brötchen) anfüttern kann, ohne das die nervigen Vögel (Enten,Schwäne...) alles weg fressen!!!

    Am 24.12 hatte ich dann einen Geistesblitz...

    Als ich meiner Freundin beim kochen zu sah, sah ich wie sie Zwiebel aus einem Zwiebelnetz nahm...

    So kam ich auf die Idee, ich fülle einfach Brot in ein großes Zwieblnetz (so groß das ca. 3-4 Laib Brot rein passen) mit zerkleinertem Brot (ca. 4x4x4cm Brocken) binde einen großen Stein und ne Boje dran und versenkt das (mit Hilfe von meinem Boot) an meinem Angelplatz...

    Das Brot löst sich langsam im Wasser auf und die Karpfen,Amur und Köfis können es "aufsaugen"...

    Jetzt würde mich interessieren was ihr davon haltet...

    Natürlich wird das Netz jedes We rausgeholt und neu "bestückt", und im Winter kommts ganz aus dem Wasser...

    Vielen Dank im Voraus für eure AW´s!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Karpfenfreund (:
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    7
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 84 Danke für 30 Beiträge
    Hallo,

    Die Idee hört sich ja gut an, aber wieso nimmst du kein PVA Säckchen ?

    Nimmst dir deine zugeschnitten Brotstücke, einen kleinen Stein und platzierst es an deiner Angestelle.
    Das Säckchen löst sich von alleine auf und somit musst du nicht mit deinem Boot nochmals raus fahren um deine Bjoe hochzuholen um den Sieb raus zu nehmen.
    Nun musst du dir nur noch deine Stelle gut markieren damit du diese auch immer ziemlich genau anwirst.
    Eine Methode wäre nach deinem ersten Wurf, die Schnur unten einzuklipsen, somit musst du nur noch die Richtung bestimmen und wenn du passend anvisierst landet die Ladung auch an der Stelle wo zu das erste Mal schon angefüttert hast.


    Grüße
    Wels (Flo)

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an W3ls für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi Austro,

    das finde ich eine sehr gute Idee genau so solltest Du das machen.

    @ W3ls

    Warum einfach wenn´s auch schwer geht, ne?

    Wenn man etwas mehr anfüttert dann würde das ganz schön teuer werden wenn man mit PVA beuteln anfüttert. Und wenn Du schreibst man sollte seine angefütterte Stelle markieren dann bleibt einem wohl nichts anderes übrig als mit dem Boot rauszufahren.

    Also erst überlegen dann schreiben. Das ist nicht böse gemeint.

    Gruß Basti
    Allzeit Petri Heil!!!



  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @W3ls

    Wie Carphunter schon gesagt hat da werd ich ein "paar" PVA-beutel brauchen wenn ich jede Woche so um die 5-10 kg Brot füttern will...

    @ Carphunter25

    Ich bilde mir ein es gibt Kartoffeln auch in solchen Säcken, nur etwas größer halt, so einen werd ich mir besorgen...

    Ich hab auch schon ne gute Quelle was das brot angeht!!!

    Es gibt bei uns nen Bauern der bekommt jede Woche nen ganzen Hänger voll altem Brot (vom einer Großbäckerei) für seine Schweine...

    Der gibt mir sicher was ab!!!

    Ich will eure Meinung hören, da ich am liebsten mit Brot angle und ich damit bei mir am Vereinsee die besten Erfahrungen gemacht habe was Karpfen und Amur angeht... Wenn ich das Brot einfach hinen werfe kommen immer diese lässtigen Enten und Schwände und fressen alles bevor es sich voll gesogen hat und zum Grund sinkt....

    ich habe auch schon kapitale Karauschen gefangen bis 2 kg...
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Ja es gibt fünf Kilosäcke die sollten für dein vorhaben ausreichen aber meinst Du nicht das das ne ganze menge Brot ist, also vielleicht einwenig zu viel.

    Gruß Basti
    Allzeit Petri Heil!!!



  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Naja in meinem Vereinsee gibts so viel Fisch da sind 5-10kg in der Woche gar nix!!!

    Als ich meinen Präsenzdienst abgeleistet habe, habe ich jede Woche ca. 20 kg. Brot gefüttert (im Sommer)... Da sind die Amur und Karpfen nur so drauf gefahren!!!!

    Da mach ich mir keine Sorgen das das Brot nicht gefressen wird bzw. schlecht wird!!!

    Außer dem bin ich einer von drei Leuten die am Wasser füttern... bei 12 Anglern auf 8 ha kennt man sich und weis wer was macht...

    Mir gehts nur darum das die doofen Vögle nichts kriegen, die kacken alles voll und kommen jedes mal wenn ichs mir am Wasser gemühtlich mache... und quaken und nerven einfach nur!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Na dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Amur jagt.

    Gruß Basti
    Allzeit Petri Heil!!!



  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von VolvoPeter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    15234
    Alter
    63
    Beiträge
    368
    Abgegebene Danke
    235
    Erhielt 399 Danke für 163 Beiträge
    Diese Metode mit dem Anfüttern, kenn ich nur unter das Angeln mit einem Futtersack , was meist die Beie anlockt !

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an VolvoPeter für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Wie funktioniert das angeln mit Futtersack???
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  16. #10
    MAD !!! Avatar von carpfisher12
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    35274
    Alter
    20
    Beiträge
    228
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 49 Danke für 37 Beiträge
    wenn sich dass pva aufgelöst hat schwimmt dass brot doch eigentlich wieder an die oberfläche, oder

  17. #11
    Petrijünger Avatar von Martinmrn
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    38112
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Anfüttern

    Hey Ich habe mal eine fragen an die profis da draußen . Ist es wirklich notwendig fürs karpfenangeln anzufüttern ? Und wie sollte man am besten auf karpfen angeln wenn der grund mit viel kraut ist ? wäre nett wenn mir einer antwortet

    Danke im voraus

  18. #12
    Karpfenangler Avatar von Andi93
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    24
    Beiträge
    1.358
    Abgegebene Danke
    2.701
    Erhielt 1.770 Danke für 572 Beiträge
    Bin zwar kein Profi, aber zu anfüttern würd ich dir raten. Wenn der See verkrautet ist würd ich mit Pop Up angeln, das funktioniert bei mir.

    Gruß
    Andi


    Angeln ist mehr als nur ein Hobby!!!

  19. #13
    Petrijünger Avatar von Martinmrn
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    38112
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Andi93 Dankeschön sehr nett von dir ,wenn ich dein karpfen sehe bist du bestimmt ein profi

  20. #14
    Petrijünger Avatar von Martinmrn
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    38112
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Smile Bollies

    Hey ich habe mal eine frage an die pofis da draußen . Ich gehe an einem guten stehendem gewässer mit gutem karpfenbestand angeln .wie viel tage vorher muss ich anfüttern oder mus ich überhaupt anfüttern ??? Und wenn dann wie viel muss ich Anfüttern (bollies) .Wäre klasse wenn mir einer helfen würde


    Danke im voraus

  21. #15
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Also Infos zum Gewässer wären noch klasse um richtige Ratschläge zu geben!!!

    Größe
    Tiefe
    Uferstruktur
    Grundbeschaffenheit (Sand,Stein,Schlamm...)
    Kanten
    Schilf

    gibt es Flachwasserbereiche (so ca. 0,5-1,5 m tief)???
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen