Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Spinner

  1. #1
    Petrijünger Avatar von ThomasB112
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    25938
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 12 Danke für 4 Beiträge

    Cool Spinner

    Ich brauch mal als Anfänger einen Tip!
    Hab mir spinner gekauft, die aber leichter sind als das Wurfgewicht meiner Rute.
    Kann ich die trozdem nutzen, wahrscheinlich schon.

    Oder sollte ich sie beschweren? Und wenn ja wie?

    Wahrscheinlich ne blöde Frage, aber bin blutiger Anfänger hinsichtlich Spinn Fischen.
    Danke schonmal für eure Hilfe.
    Petri heil

  2. #2
    Raubfischangler Avatar von Leo-168
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    47546
    Alter
    24
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 212 Danke für 64 Beiträge
    wie viel gramm hat denn dein spinner und welches wurfgewicht deine rute??
    Nachtangeln ist eh das geilste ^^
    Unser Gewässer "Oybaum" ist das Schönste fragt den Eisvogel.

    >>>>www.asv-gutbitt.de<<<<

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Ich fische mit na rute die ein Wurfgewicht von 50-100gr. hat und werfe ab und an Köder die nur 4 gr. wiegen...
    Hat zwar kein gefühl durch die Spitze aber das geht auf jedenfall und gerade bei Spinnern denn die machen ordentlich widerstand im Wasser und dann merk ich auch einen Mepps 2/3/4/5 sehr gut!

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spinnking für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von FelixTheCat
    Registriert seit
    07.11.2009
    Ort
    78176
    Alter
    31
    Beiträge
    289
    Abgegebene Danke
    1.035
    Erhielt 261 Danke für 76 Beiträge
    Kannst dein Spinner mit bissle schrotblei beschweren!
    Aber werfen kannst sie auch so mit ner schwereren Ruten; hast dann halt wie schon gesagt nicht son gutes gefühl, auch beim spinnen an sich!
    Gruß Felix

    "Fish ON"


  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an FelixTheCat für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von ThomasB112
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    25938
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 12 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Leo-168 Beitrag anzeigen
    wie viel gramm hat denn dein spinner und welches wurfgewicht deine rute??
    Die Spinner fangen so um die 5gr. an.
    Und die Rute ist eine Berkley Cherrywood 2 Spin 2,74m - 9-28g <-- also wahrscheinlich noch im grünen bereich!?

  8. #6
    Gummi-Experte :) Avatar von BoehserNeffe
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    61440
    Alter
    26
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 105 Danke für 48 Beiträge
    Zitat Zitat von ThomasB112 Beitrag anzeigen
    Die Spinner fangen so um die 5gr. an.
    Und die Rute ist eine Berkley Cherrywood 2 Spin 2,74m - 9-28g <-- also wahrscheinlich noch im grünen bereich!?

    ja.........

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an BoehserNeffe für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    16792
    Beiträge
    88
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge
    da kannste beruhigt mit weiter angeln und spaß haben

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Exstipper für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    12307
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 36 Danke für 28 Beiträge
    Jop, sollte klappen...
    Würde dir aber empfehlen ein bisschen schwerere am Anfang zu kaufen. So habe ich das jedenfalls gemacht. Damit kann man, finde ich, besser und weiter auswerfen am Anfang und vorallem ein Gefühl dafür kriegen.

    Viele Grüße

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AngelfreundeBB für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von FelixTheCat Beitrag anzeigen
    Kannst dein Spinner mit bissle schrotblei beschweren!
    Wenn Du ein relativ großes Schrotblei nimmst und die Schnur im vorderen Teil der Schrotbleiöffnung einklemmst, hast Du außerdem noch einen gewissen Drallschutz.
    Dann auch das Blei ruhig etwas platter quetschen, damit es dem Wasser mehr Widerstand bietet.

    Gruß
    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Tacklebrother für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Zitat Zitat von Tacklebrother Beitrag anzeigen
    Wenn Du ein relativ großes Schrotblei nimmst und die Schnur im vorderen Teil der Schrotbleiöffnung einklemmst, hast Du außerdem noch einen gewissen Drallschutz.
    Dann auch das Blei ruhig etwas platter quetschen, damit es dem Wasser mehr Widerstand bietet.

    Gruß
    Tacklebrother

    Wieso weshalb warum klemmst du das Blei ganz am Rand an,wegen Druckwellen oder was soll das bringen?

    raff ich nicht ganz wieso da der Drallschutz mehr gegeben sein soll wie wenn mans normal hinmacht.

    Und das mitm Blei Vollgas zusammendrücken das dieses total platt ist.....ich weiß ja nicht aber fängt dadurch so ein leichter Spinner durch die Unwucht nicht an schlecht an zu laufen?

    Ichverändere dadurchdoch das Laufverhalten meines Spinners vorallem bei so Leichtgewichten oder laber ich hier totalen Stuß daher?

    Desweiteren möcht ich mein Blei nicht so dermaßen zusammendrücken das es platt ist..da hätte ich beim Drill jedes Fisches total Angst das mir die Schnur genau da abreisst auch wenns nur Blei ist,vorallem billiges Blei was ich zum Glück nicht habe ist nicht so rein wie manch einer denkt und da sind auch öfters mal andere Metalle drin!

    Da wär ich generell auch bei zb. Dinsemores Bleien vorsichtig
    Geändert von Angler Newbie (06.01.2010 um 09:24 Uhr)

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angler Newbie für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Arrow

    Servus,
    wenn das Wurfgewicht der Rute über dem Gewicht des Kunstköders (hier dem Spinner) liegt dann ist das eigentlich kein Problem, umgekehrt wäre es schlimmer
    *fishing is flow*

  19. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ist denn noch keinem von Euch die Idee gekommen leichte Spinner mit einem
    Spiro zur notwendigen Weite zu verhelfen?
    Ich fische die superleichten Spinner von Masoca am liebsten.
    Die sind so leicht das man sie mit ner normalen Spinntakelung keine 3 Meter weit rauswirft.
    Mit nem Spiro sinds dann locker 50 oder mehr.
    Diese Spinner laufen übrigens so gut das sie schon bei Schneckentempo richtig gut
    drehen.
    Gruss Armin

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von ThomasB112 Beitrag anzeigen
    Die Spinner fangen so um die 5gr. an.
    Und die Rute ist eine Berkley Cherrywood 2 Spin 2,74m - 9-28g <-- also wahrscheinlich noch im grünen bereich!?
    Mit dieser Rute und 5gr Spinnern ist das kein Problem.
    Du solltest eine gute, dünne Geflochtene auf der Rolle haben, dann klappt es auch mit dem Werfen.
    Der Vorschlag von @Harzer funktioniert natürlich auch.

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an trietze für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler Newbie Beitrag anzeigen
    Wieso weshalb warum klemmst du das Blei ganz am Rand an,wegen Druckwellen oder was soll das bringen?

    raff ich nicht ganz wieso da der Drallschutz mehr gegeben sein soll wie wenn mans normal hinmacht.

    Und das mitm Blei Vollgas zusammendrücken das dieses total platt ist.....ich weiß ja nicht aber fängt dadurch so ein leichter Spinner durch die Unwucht nicht an schlecht an zu laufen?
    Ich klemme das Blei deshalb exzentrisch auf mein Vorfach, weil ich hierdurch den Hebel vergrößere, d.h. dieses Schrotblei wirkt ähnlich wie die Finne eines Bootes/Surfbretts. Durch die Rotation des Spinners neigt - trotz Wirbelgebrauch - die Hauptschnur häufig zur Verdrallung, so dass dieses Blei die Rotation des Vorfaches zumindest einschränkt.
    Zum Schutz gegen Beschädigung der Schnur oder des (7x7) Stahlvorfaches nehme ich ein Stückchen Silikonschlauch.
    Außerdem dengele ich das Blei nicht papierdünn, sondern flache die Seiten lediglich etwas ab.
    Eine bessere Antidrallwirkung erziele ich natürlich mit einem Anti-Drall-Blättchen aus Plexiglas (http://www.fischparade.de/product_in...ALL-BLATT.html).
    Aber es ging ja in erste Linie um die Steigerung der Wurfweite.
    Eine Veränderung der Laufeigenschaften habe ich noch nicht feststellen können.

    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tacklebrother für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Wenn man an den Spinner Blei klemmt beinträchtigt das ja überhaupt nicht das Laufverhalten........

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen