Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.01.2010
    Ort
    68519
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Gültigkeit des Angelscheins

    hallo ihr Petrijünger,

    zunächst möchte ich mich erstmal herzlich bei den Gründern dieser Seite bedanken. So fiele Infos hier.... Bis ich die erstmal durch hab

    ich habe mich endlich entschieden dieses Jahr meinen Angelschein zu machen.

    Kann mir jemand sagen wie schwer die Prüfung ist?

    Wenn ich den Angelschein in Hessen mache gilt er auch nur in Hessen, und wenn ich in einem anderen Bundesland angeln möchte muss ich den Angelschein auf das Bundesland umschreiben lassen. Habe ich das richtig verstanden?
    Das wäre ja ganz schön umständlich...

    Was an Anglerausrüstung empfiehlt ihr einem Neueinsteiger?
    Da gibt es ja denke ich große Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis.
    Da ich jeden Sommer nach Marokko fahre will ich mir auf jeden Fall eine Hochseeangel kaufen. Welche würdet ihr mir da empfehlen?

    Vielen Dank im voraus und Petriheil.
    Auf ein Bissfreudiges Jahr 2010

    MfG Monir

  2. #2
    Fishbox
    Gastangler
    Das man den Angelschein in einem anderen Bundesland umschreiben muss wäre mir neu. Ich hab meinen auch in Hessen gemacht und war letztes Jahr ohne Probleme in Brandenburg angeln.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fishbox für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Steinfurth
    Gastangler
    Hallo,
    du machst die Prüfung und kannst dir für jedes Gewässer egal welches Bundesland die Karte dazu erwerben.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steinfurth für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge
    Du musst Deinen Angelschein nicht umschreiben lassen, der ist in jedem anderen Bundesland auch gültig. Der Fall könnte höchstens eintreten, wenn Du in ein anderes Bundesland umziehst.

    Die Fischereischeinprüfung ist nicht wirklich schwer, obwohl es manche trotzdem schaffen durchzufallen. Du musst nur ein wenig lernen, aber dafür gibt es genug Literatur (u.a. Heintges) oder Du besuchst, wie in Sachsen vorgeschrieben, einen Vorbereitungslehrgang. Wir haben zu Beginn des Lehrgangs fast alle Prüfungsfragen des Jahres 2008/09 bekommen. Die arbeitet man maximal 2-3 mal durch und wenn man sich nicht zu dumm anstellt, dann schafft man auch die Prüfung.

    Gruß Micha

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an teufel2307 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Saarländer Avatar von carphunter1984
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    54497
    Alter
    33
    Beiträge
    386
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 383 Danke für 154 Beiträge
    [QUOTE=elmo82;313518]hallo ihr Petrijünger,

    zunächst möchte ich mich erstmal herzlich bei den Gründern dieser Seite bedanken. So fiele Infos hier.... Bis ich die erstmal durch hab

    ich habe mich endlich entschieden dieses Jahr meinen Angelschein zu machen.

    Kann mir jemand sagen wie schwer die Prüfung ist?

    Wenn ich den Angelschein in Hessen mache gilt er auch nur in Hessen, und wenn ich in einem anderen Bundesland angeln möchte muss ich den Angelschein auf das Bundesland umschreiben lassen. Habe ich das richtig verstanden?
    Das wäre ja ganz schön umständlich...

    Was an Anglerausrüstung empfiehlt ihr einem Neueinsteiger?
    Da gibt es ja denke ich große Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis.
    Da ich jeden Sommer nach Marokko fahre will ich mir auf jeden Fall eine Hochseeangel kaufen. Welche würdet ihr mir da empfehlen?

    Vielen Dank im voraus und Petriheil.
    Auf ein Bissfreudiges Jahr 2010

    Das Umschreiben des Fischereischeins ist natürlich nur notwendig wenn du deinen Wohnsitz von einem ins andere Bundesland verlegst.

    Heisst also: Für z.B. einen Angelurlaub von 14-tägiger Dauer im schönen Bayern brauchst du deinen Fischereischein nicht umschreiben zu lassen.



    Bezüglich der Ausrüstung für einen Einsteiger kommt es natürlich auf die von dir befischten Gewässer an. Ich hatte mir damals eine Grundrute, eine Posenrute und eine Spinnrute zugelegt. Nach und nach habe ich dann gemerkt was mir mehr liegt und meine Ausrüstung dementsprechend aufgestockt. Zum Thema Geld gibt es natürlich verschiedene Meinungen. Ich persönlich habe ersteinmal das unter bis mittlere Preisniveau gewählt, bis ich mir sicher war das die Art des Fischens mir auch liegt. Später wurde die Ausrüstung dann eben spezieller und durchaus auch kostenintensiver.


    Zum Thema "Hochseefischen" würde ich dir empfehlen mal Tante "google" zu Rate zu ziehen oder mal hier: http://www.angelsport.de/__HYBRIS__/...amm/detail.jsf
    zu schauen, ist bestimmt was für dich dabei.

    Petri

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter1984 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen