Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge

    Question Abmessungen DANVISE Innovation Cam Bodenplatte ?

    Hallo zusammen,

    kann mir mal jemand die Maße ( B*H*T ) der Bodenplatte für den Danvise sagen ?

    Danke !

    Gruß
    Steff-Peff
    Geändert von Steff-Peff (31.12.2009 um 10:28 Uhr)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Wenn du dir eine Bodenplatte selber machen willst dann liegt es doch an dir welche Maße du nimmst. Eine Bodenplatte kannst du aber auch nachbestellen. Für das Geld wirst du dir die kaum vernünftig selber machen können. Sehr schön ist es auch seinen Bindestock auf einen Granitfuss zu befestigen, gut wenn man dazu Kontakt zu einem Steinmetz hat.
    Angeln schafft Freu(n)de

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten Rühl für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Altangler
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    25355
    Alter
    76
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    471
    Erhielt 470 Danke für 174 Beiträge

    Thumbs up Ich glaub ganz einfach....1

    Zitat Zitat von Steff-Peff Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    kann mir mal jemand die Maße ( B*H*T ) der Bodenplatte für den Vanvise sagen ?

    Danke !

    Gruß
    Steff-Peff

    Hallo ,ich habe die Grundplatte im Original gesehen ,aber nicht gemessen.
    Nach meinen Augenmaß misst sie 20x14 cm.Aber das ist wie gesagt nicht verbindlich.
    Mein Typ:
    Geh zum Heizungsbauer,dort kaufst du ein Stahl - Blindflansch DN 100 ( oder 4" ) darauf läßt du dir gleich einseitig einen Gewindenippel , ca 8 cm lang und 1" Durchmesser schweißen.Das Gewinde ist natürlich Außengewinde und sollte zur Überwurfmutter des Bindestocks passen.Nehm den vorsorglich mit und probiere es aus.Es müßte passen. Das wars, der Altangler Horst.
    mit Petri der Altangler Horst !

    Wie wir Heute mit der Natur umgehen,daran werden wir Morgen gemessen.......!

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Altangler für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge
    Zitat Zitat von Torsten Rühl Beitrag anzeigen
    Wenn du dir eine Bodenplatte selber machen willst dann liegt es doch an dir welche Maße du nimmst. Eine Bodenplatte kannst du aber auch nachbestellen. Für das Geld wirst du dir die kaum vernünftig selber machen können. Sehr schön ist es auch seinen Bindestock auf einen Granitfuss zu befestigen, gut wenn man dazu Kontakt zu einem Steinmetz hat.
    Hi Torsten,

    die Maße brauche ich nur, um das erforderliche Gewicht zu erreichen. Ich bekomme sie gefräßt und sie wird mich nichts kosten.
    Die exakten Maße sind in der Tat nicht so wichtig, aber "Ca.-Werte" helfen schon. Diese sind 200*140*10. Macht dann 2,2 Kg (Bohrung nicht berücksichtigt und Baustahl mit 7,85 Gr/ccm angenommen)

    Gruß
    Steff-Peff
    Geändert von Steff-Peff (27.12.2009 um 23:34 Uhr)

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge

    Talking Habe fertig

    Hallo,

    habe vorhin die Bodenplatte bekommen. Wiegt fast genau 2 Kg und passt hervoragend

    Jetzt fehlt noch etwas schwarzer Lack für die Optik und als Rostschutz.

    So long
    Steff-Peff
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Steff-Peff für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Die lange Feder die du auf dem Fadenhalter drauf hast gehört hinter den Spannbacken unten durch das Loch durch. Du mußt dabei die Feeder ca. 4 cm kürzen und dann durch das Loch um die Achse drumherum zusammenmachen. Sie dient dann als Materialhalterung. Den Fehler machen viele bzw. viele wissen nichts mit der Feeder anzufangen.
    Angeln schafft Freu(n)de

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten Rühl für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge
    Zitat Zitat von Torsten Rühl Beitrag anzeigen
    Die lange Feder die du auf dem Fadenhalter drauf hast gehört hinter den Spannbacken unten durch das Loch durch. Du mußt dabei die Feeder ca. 4 cm kürzen und dann durch das Loch um die Achse drumherum zusammenmachen. Sie dient dann als Materialhalterung. Den Fehler machen viele bzw. viele wissen nichts mit der Feeder anzufangen.
    Hallo Torsten,

    Danke für den Hinweis. Leider war beim BS keine Anleitung dabei und auch die Außenverpackung zeigt die Feder nicht.
    Bei Flyfishing Berlin habe ich eine Anleitung gefunden und die sagt zur Feder:
    "Die Materialfeder wird als
    Materialhalter einfach über die Bobbinablage gesteckt und dient
    als Garn- oder Tinselhalterung".
    Dachte, ich hätte es richtig interpretiert. Bin aber Anfänger und mache daher sicher noch gewisse Fehler.

    Falls Du etwas hast, das die richtige Anwendung zeigt, bitte einstellen.

    So long
    Steff-Peff

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    76437
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Torsten Rühl Beitrag anzeigen
    Die lange Feder die du auf dem Fadenhalter drauf hast gehört hinter den Spannbacken unten durch das Loch durch. Du mußt dabei die Feeder ca. 4 cm kürzen und dann durch das Loch um die Achse drumherum zusammenmachen. Sie dient dann als Materialhalterung. Den Fehler machen viele bzw. viele wissen nichts mit der Feeder anzufangen.
    Hi,

    ich weiß ja, dass der Beitrag schon etwas älter ist.
    Könnt ihr mir evtl. ein Bild zeigen, wie diese versch... Feder montiert wird und wiedas aussehen soll?
    Ich krig's nicht auf die Reihe, ich blick's nicht, ich steh total auf'm Schlauch, Gehirnlähmung...

    Grüße

  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge
    Hallo admindonkey,

    sorry, ich habe auch bis heute keine Antwort bekommen

    Gruß
    Steff-Peff

  17. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    76437
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Unhappy

    Hi Steff-Peff,

    das ist aber traurig . Das einzige was ich gefunden hab, waren diesese Bilder
    http://www.thebookmailer.com/Supplie...se/Danvise.jpg
    http://3.bp.blogspot.com/_fi4V-jRcR6...00/DANVISE.jpg

    Wei ich allerdings die Feder da fest machen soll und wie sie mir dann das Material festhalten soll weiß ich auch nicht. Vielleicht kannst du was damit anfangen.

    Grüße
    Günter

  18. #11
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Beide Bilder zeigen wie die Feder einzusetzen ist.
    Ich bevorzuge die erste Montage durch das Loch.
    Wie das Material festgehalten wird?
    Ganz einfach !!! Einfach drin einklemmen.

    Steff-Peff: Ich kann leider auch keine anderen Bilder schicken. Erstens würde ich die gleichen machen wenn ich den Danvise noch benutze und zweitens habe ich jetzt den Norvise der ähnlich funktioniert.

    Kommt Zeit kommt Rat. Wenn ich die nächsten Tage Zeit habe dann versuche ich mal etwas mit meiner Kamera aufzunehmen.

    Gruss Torsten
    Angeln schafft Freu(n)de

  19. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    76437
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hi Torsten,

    und wie mach ich diese Feder da fest?

    Grüße
    Günter
    Geändert von admindonkey (29.07.2010 um 12:57 Uhr)

  20. #13
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Die Feder muss du ein wenig einkürzen wie ich schon beschrieben habe und dann muss du die beiden Enden ein wenig überlappen lassen und diese dann ineinander drücken.
    Angeln schafft Freu(n)de

  21. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    76437
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hi Torsten,

    o.k. ich probier's mal. Muss die Feder dann gespannt sein, oder nur straff anliegen?

    Grüße
    Günter

  22. #15
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Nur straff anliegen sonst kannst du doch kein Material einklemmen wenn die Feder schon geöffnet ist !!!
    Angeln schafft Freu(n)de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen