Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.11.2009
    Ort
    35781
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Teich zugefroren - Hechtangeln möglich?

    Hallo,

    hab mal eine Frage zum Hecht- bzw.Raubfischangeln. Bei mir in der Nähe ist ein Weiher der fast komplett zugefroren ist. Nur an einem kleinen Einlauf ist der Weiher nicht zugefroren und am Gewässerrand des Teiches sind die ersten 5m Richtung Mitte nicht zgefroren. Meine Frage ist, ob es sich lohnt an den besagten Stellen auf Hecht zu angeln und wenn ja mit Köderfisch oder eher mit Spinnfischen. Halten sich die Hecht bei so zugefrorenen Weihern an den Stellen auf wo der Weiher nicht zugefroren ist. Über Tips und Hilfen wäre ich sehr dankbar.

    Gruß koppi

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von VolvoPeter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    15234
    Alter
    63
    Beiträge
    368
    Abgegebene Danke
    235
    Erhielt 399 Danke für 163 Beiträge
    In der Regel steht der Hecht jetzt mehr wo es ruhiger ist , Ausname ist wenn dort Weissfische auch sind , dann verfolgen die Räuber auch mal ihre Beutefische !

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    123456
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 116 Danke für 81 Beiträge
    ich würde zu dieser jahreszeit immer mit köfi losgehen und diesen dann kurz über grund anbieten... ob es sich lohnt kannich von hier nicht sagen, aber ich denke deine chancen stehen nicht schlecht... berichte mal wie es war.. Petri Heil!

  4. #4
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Ein Versuch ist es immer Wert. Würde auch mit Köfi angeln. Am besten mit Segelpose, damit der Köfi sich auch ein wenig bewegt. Auch die Räuber werden bei sinkenden Wassertemperaturen immer träger, daher sollte schon ein wenig Leben drin sein....
    Gruß Oli

  5. #5
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Wie tief ist es denn beim Einlauf?
    Bei den Minustemperaturen wie wir sie hier in Unterfranken haben (-3° bis -10° C) steht der Raubfisch bestimmt tief am Grund wo es wärmer ist.
    Allerdings kommt auch Nahrung und Sauerstoff durch den Einlauf ins Wasser, dann können sich dort vereinzelt Weißfische sammeln und der Raubfisch ist dann auch nicht weit.

    Fällt das Ufer am Einlauf aber nicht - auf den 5m Richtung Mitte - steil ab, dann ist es zwar ein Versuch wert... die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Probiers einfach an der Einlaufstelle mit totem Köfi an der Pose, aber wirf ihn vom Einlauf - in Richtung Mitte (Eis) - ca. 3-4m rein, am Rand wird es ja nicht so tief sein wie 3-4m weiter drin.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen