Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge

    Waller Montage zum Angeln im See

    Hallo Zusammen,

    ich beangle einen kleinen See mit ca. 12 ha, in den 1993 nachweislich Waller eingesetzt wurden. Vor ein paar Jahren wurden auch einige Exemplare mit knapp über einem Meter gefangen.
    Das löste bei uns in der Umgebung eine echte "Wallerhysterie" aus. Regelmäßig bildeten sich Camps, die fast wie am Po gestaltet waren. Der Erfolg blieb bei den Spezialisten aber meist aus, wohl nicht zuletzt, weil viele dieser "Spezialisten" Wallerangeln und Biertrinken bis zum Umfallen irdend wie verbinden.

    Danach wurde es relativ ruhig um die Bartelträger. Gezielt stellt mittlerweile dem Waller keiner mehr nach. Alle sind eher der Meinung, dass keine Waller mehr vorhanden sind, weil die doch schon längst als Beifang beim Hechtangeln bemerkbar gemacht hätten.

    Letztes Jahr wurde ich beim Karpfenansitz allerdings vom Gegenteil überzeugt: Ich bin immer alleine unterwegs, und saß bei aboluter Stille am See, als keine 10m von mir entfernt ein riesiger Fisch mehrmals raubte. Seither hat sich der Waller bereits mehrere Male wieder bemerkbar gemacht. Ich schätze ihn auf gut 1,50m.

    Da ich ja nun sein bevorzugtes Revier kenne, werde ich es nächstes Jahr gezielt auf Waller versuchen. Der Winter ist ja die ideale Zeit, um die nächste Saison gewissenhaft vorzubereiten.
    Das fängt bei mir zumeist mit der Ausklügelung der Montage und der Taktik an. Und da werfen sich bei mir einige Fragen auf:

    1. Wie bringe ich meinen Köder (Bevorzugt ein fettes Tauwurmbündel am 6/0 Drillingshaken) auf die richtige Tiefe? Meine Angestelle ist 2m Tief und es gibt eine kleine Kante, wo es auf ca. 2,80m abfällt. Der Untergrund ist sehr fest und teilweise kiesig. Ich wollte so knapp 1m über Grund angeln, da sich bei uns viele Signalkrebse im Gewässer befinden, die auch auf Tauwurm stehen.
    2. Wenn ich mit einer U-Pose und Sea-Boom fische, verheddert sich dann nicht das Vorfach mit der Hauptschnur?
    3. Eine Bojenmontage kann ich leider nicht ausbringen, da ich kein Boot besitze. Wie kann ich eine Posenmontage trotzdem sicher an der gewünschten Stelle halten? Weit werfen muss ich nicht, den Waller konnte ich mehrmals keine 15m entfernt vom Ufer beobachten.

    So, wer sich die Mühe gemacht hat, sich mein Geschwafel bis hierhin durch zu lesen und der jetzt auch noch die Muße findet, eine Atwort zu verfassen, dem sei herzlichst gedankt.

    Viele Grüße,
    Angelhoschi76

  2. #2
    BadBoy Avatar von Erich49
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    06849
    Alter
    35
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 318 Danke für 142 Beiträge
    Tja würde mal sagen ohne Boot bekommst du keine optimale Montage raus...
    U-Pose macht sich im See nun wirklich schlecht, verheddert sich sehr schnell.
    Das einzigste was mir einfällt wäre eine Stellfischmontage, aber bei der Größe des Sees denke ich mal das es dort keine geeignete Stelle gibt.
    Sorry das ich dir nicht wirklich helfen konnte...
    MFG Matze

    IG Elbe
    IG Spinnfischen
    IG Waller Deutschland

  3. #3
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Wie wäre es denn mit einer normalen Posenmontage wie beim Hechtangeln mit Köfi oder in dem Falle dann halt mit Tauwurm ??
    Sollte doch gut funktionieren da du in deim See vermutlich keine Strömung haben würsd oder doch ??
    Falls leichte Strömung vorhanden ist reicht es in der Regel die Rute steil auf zu richten damit die Schnur nicht von der Strömung angegriffen ist...
    Das sollte reichen um die Montage am Platz zu halten und den Waller zu befischen.
    Es brauch garkeine Bojenmontage in einem stehenden Gewässer da diese Montage ja auch für Strömung gedacht ist
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an tingelianer für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Kann Dir folgende Montagen ans Herz legen:

    - Normale Posenmontage
    - Kranmontage (wobei diese Montage nur kurz unter der Oberfläche funktioniert)
    - Grundmontage (Seaboom) mit Pellets oder Wurm

    Gruß Oli

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an OliverH86 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo El Hechti,

    Dein Bild von der Montage sieht genau so aus, wie das, was mir vorschwebte.Auch mit 2 Drillingen, um auch vorsichtige Bisse verwandeln zu können. Über die No Knots wollte ich noch einen Silikon-Tube schieben ( wie meine Karpfenrigs, nur halt XXL). Das mit der Rassel ist ein toller Zusatztipp, das werde ich auch so versuchen.

    Also das Gerät ist nicht das Problem, ich habe 2 entsprechende Ruten und auch 2 große Freilaufrollen. Schnur und Kleinteile fehlen mir noch, bislang ist da Monofile 0,38er zum Karpfenfischen drauf. Das will ich diesen Winter besorgen.

    Wenn ich mit einer normalen Posenmontage fische treibt mir der Wind gerne die Montage weg von der Stelle, die ich eigentlich beangeln will. Meistens drückt es die Pose Richtung Ufer, wo viele Bäume (Biber sei Dank) im Wasser lauern. Immer wieder stehen dort Äste ab, an denen meine Montage ziemlich sicher hängen bleibt.

    Und ich will ja auch nicht ständig einholen und wieder auswerfen, erstens wegen der Unruhe und zweitens wegen der Würmer. Oder treibt die Pose wegen des 100g Kutjerbleis nicht mehr so stark ab?
    Ich möchte nicht zu weit von dem versunkenen Holz entfernt fischen, da dort bestimmt auch die Waller stehen.


    Viele Grüße,
    Angelhoschi76

  8. #6
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo El Hechti,

    Vielen Dank für Deine klasse Tipps.
    Da hast Du schon recht, das Klopfen verscheucht einen Waller ja auch nicht, warum sollte also eine öfters aufs Wasser klatschende Montage störend sein.

    Die Stelle, an der ich ansitzen will, wird eindeutig von den Welsen auf Ihren Raubzügen frequentiert. Ich habe dort im letzten Jahr oft auf Karpfen gefischt, weil der Platz nicht bequem mit dem Auto angefahren werden kann.
    Es ist dort ruhiger als an den anderen, häufig beangelten Plätzen.
    Und ich konnte schon mehrmals einen Waller beobachten.

    Also wenn irgendwo in meinem See ein Waller beisst, dann ist das sicher ein heißer Platz.
    So bald das Wasser im April wärmer wird, werde ich ganz gezielt mit Deiner Montage ansitzen, dann sollte es doch funktionieren.

    Viele Grüße,
    Angelhoschi76

  9. #7
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    gute tipps,

    die nehme ich mir auch zu herzen, habe nämlich das selbe problem

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    80687
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge
    Ich stand vor dem Selben Problem und habs doch recht einfach aber auch praktisch gelöst. Meine Lösung ist Grundmontage mit Drilling und 10-15g U-Pose. Ein relativ schweres Blei in der Hauptschnur mit einem Casting Boom. Danach Lediglich einen Wirbel mit einem No-Knot knoten und einem ca. 1,5m langen selbstgebundenen Vorfach ( Wichtig, natürlich Wallervorfach nehmen ) Je nachdem wie jenach dem wie viele Tauwürmer du anbietest kannst du mit der U-Pose variieren. Ich persönlich mag die Geschlitzten U-Posen von Mantikor, da du sie durch einfaches Stecken immer tauschen kannst ohne die Montage zu Zerstören. Petri

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ties für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von OliverH86 Beitrag anzeigen
    Kann Dir folgende Montagen ans Herz legen:
    - Kranmontage (wobei diese Montage nur kurz unter der Oberfläche funktioniert)

    Das ist generell meine bevorzugte Raubfischmontage; mit Korkschwimmer und nachgeschaltetem "Ankerblei".

    Bei mir funzt das aber nicht nur an der Oberfläche
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Paedn999
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    88250
    Alter
    45
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    268
    Erhielt 160 Danke für 75 Beiträge
    Hi Angelhoschi,
    hab im Netz noch zufällig ein paar Tipps gefunden!
    Kannst ja mal lesen...
    http://www.fish-hunterz.de/Ausbringe...-ohne-Boot.htm
    Sind noch mehr Beispiele ,wie Kranmontage usw. zum Auswerfen dabei!

    Gruß,Patrick
    Geändert von Paedn999 (26.01.2012 um 11:21 Uhr)

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Paedn999 für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo Patrick,

    Die 2-Ruten-Technik habe ich 2009 und 2010 ebenfalls angewandt. Funktionierte einwandfrei! Leider habe ich an diesem See keine Karte mehr und bin daher wieder raus aus der Wallerfischerei.
    Trotzdem ein guter Link, das Thema ist ja bestimmt noch für mehre Leute von Interesse.

    Edit: Schade, dass die Beiträge von ElHechti nicht mehr zu sehen sind, da waren gute Tipps dabei
    Geändert von angelhoschi76 (26.01.2012 um 12:14 Uhr) Grund: Ergänzung
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen