Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge

    Thumbs down Wie viele Köder braucht man?

    Hallo!
    Ich heiße Lukas,bin 14 und komme aus dem nördlichen Sachsen-Anhelt.Bin neu hier les aber seit ner Weile hier mit und vorweg: Tolles Forum!
    Ich hab mich seit Herbst auf Raubfisch konzentriert und dann auch ne schöne Spinrute (30-60 g) gekauft.Als blutigen Anfänger würd ihc mich nicht gerade bezeichnen.Ich hab jetzt schon viele Bücher gelesen,Zeitschriften durchwühlt und mich im Netz schlau gemacht .Ich hab dieses Jahr mit wenigen von diesen Ködern: 4 Hechte gefangen.Davon war einer maßig.Und ich war soooo oft angeln .Mir ist klar,dass ich nich gleich Riesenfänge mache, aber nen par mehr hätt ich mir doch erhofft.Achso ich angel hauptsächlich an Baggerseen,kleinen Teichen und der Elbe wo ich aber auch immer als Schneider nach Hause ging.Habs auch mal mit Köfi versucht un nebenbei gespinnt.Meine Frage ist jetzt was für Kunstköder ihr mir noch empfehlen könnt.Suche vorallem preiswerte Jerkbaits.Nen Blinker hab ich mir gestern erst abgerissen .Achso meine Zielfischarten sind Hecht, vielleicht auch mal Zander und Rapfen.Wies mit den Barschen funktioniert,weiß ich.Fang häufig kleinere bis mitllere und hab für Barsch auch genug Köder.

    mfg Steini

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an -Steini- für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Hi
    also ich kenne mich mit Jerkbaits noch nicht soo gut aus aber relativ günstige und in meinen Augen hochwertige Jerks gibt es z.B. hier
    http://www.germantackle.de/Jerkbaits...k:::1_109.html
    Also als Hechtköder wären ein par Kopytos gut,Sandras von Delalande, der Abu Atom ist auch ein sehr guter Blinker der viel Druck macht,Spinner ab größe 3 gehen eigentlich immer gut auf Hecht und ein par Wobbler wie der Rapalla X-Rap oder derSpro Powercatcher.
    Ich hoffe ich konnte dir ein par Tipps geben.
    Gruss Gufi

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gummifisch für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    88422
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    Hi,
    ich fische gern auf dicke Hechte.Was den Köder anbelangt,geht nichts über den Köderfisch(tot).Ich hab zigmal alles durchprobiert.Die Gummifische sind gut;und doch fängt der Köfi besser.
    Gr Moki

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an moki für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Also danke schonmal für die guten Tipps.Echt geh jetzt mal auf deine Punkte nen bisschen genauer ein El Hechti:Ich angel nicht einfach blind und schau mir vorher erstmal die Gewässer an und such nach guten Stellen.Mir ging es schon an einem Gewässer sehr oft das da mehrere Hechte räuberten und ich so oft und so viel probiert habe.Die Hechte kamen alle asu dem Wasser raus als sie nach den kleinen Fischen räuberten.Lustlos gibts bei mir nich .Aber wenn Mann vier Stunden nacheinander alles probiert hat vergeht einem doch schon son bisschen die Lust.Dann denk ich halt.Naja war nicht mien oder der Tag der Fische.Komm morgen wieder.Dann aber genau das gleiche.Meine Gerät is eigtl. optimal.Ob die Köder mir liegen.Hm naja kann ich nicht sagen.Ich angel doch eher lieber mit Wobblern.Zu Gewohnheiten der Fische hab ich mir reichlich Tipps geben lassen vom Erfahrenen.Es ist ja nicht so dass ich nur wegen den Fischen angel.Ich find es einfach schön in der Natur zu sein.Das war erstmal meine Antwort auf dein Post.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an -Steini- für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Ich werd es jetzt noch öfters mit toten Köderfischen probieren.In einem Buch von Martin Wehrle hab ich gelesen, dass er viel mit Köderfisch spinnt.Was sagt ihr dazu?

  10. #6
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    HI
    ich würde auch zu allem raten was El Hechti sagte, vorallem sollte aber der zusammen hang zwischen lustlosfischen und beliebtheit des köder verdeutlicht werden.
    zumindest bei mir ist es nehmlich folgender maßen:

    Blinker- meine lieblings köder egal wie lange ich damit fische sie geben mir das gefühl das da heut noch was gehen könnte, meine meisten fische hab ich dementsprechen auch auf blinker gefangen.

    Gufi- nicht so mein fall, ausser am rhein auf zander wo ich ihnen dann auch blind vertraue.

    Wobbler- find ich toll, hab jedoch immer das gefühl *da geht bestimmt eh nix*

    Jerbaits- grosses vertrauen, wobei ich erst mit dem Jerken angefangen habe und noch nichts damit gefangen habe, sowie ich sowieso erst einen jerk hatte, den ich dann aber verloren habe und erst demnächst welche anschaffe.

    Spinner- ausser mit kleinen auf barsch und 2mal im jahr auf forelle, find ihc sie nicht so den renner...


    alles in allem man muss sich mit seinen köder einiger maßen anfreunden und ihnen vertrauen auch im bezug auf das gewässer... sonnst macht spinnen einfach net so viel spass únd ist auch nicht so erholsam etc.

    mfg lucas
    PS: postet doch mal eure meinung zu den verschiedenen ködertypen
    Metaller of the World united
    "Die ganze Romantik, die das Forellenangeln umgibt,
    besteht nur im Kopf des Anglers und wird in keinster Weise von den Fische geteilt"
    -Harold F. Blaisdell



  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lucanier für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Ich denk von Wobblern so naja komm probier ich mal den und den aus.Der eine Jerkbait hat bisschen was gekostet und obwohl ich den an unbekannten Gewässern nich benutz vertrau ich dem auch.Naja mit Gummifischen.Weiß nich so richtig.Spinner naja hab jetzt nen schönen großen der aber bis jetzt noch keinen Fisch gehabt hat.Ich machs oft so: Ich probier an einer oder zwei Stellen viele Köder durch.dann nehm ich mir 3 oder 4 aus der Angelkiste und fische viel mehr Stellen ab.Ich probier aber nich an jeder Stelle jeden Köder aus.Hab da noch ne Frage zu Gummifischen:Ich hab jetzt oft einfach nur Doppelhaken ohne Bleikopf genommen und diese Bleikugeln zum variieren entweder gleich vorne an den Gufi oder halt zwischen Vorfach und Hauptschnur getan.Weil ich denke wenn die Bleikugel auf dem Boden ist, hat sinkt der Gufi langsamer und hat ne bessere Bewegung.Was sagt ihr dazu?

  13. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi


    Jerkbaits,Popper und sonstige Oberflächenköder...bloss nicht!
    Twitchbaits,Gummiköder...vielleicht...
    Hochwertige Spinner und Wobbler...genau richtig!



    Ohne dein Gewässer zu kennen macht es keinen Sinn irgendein Modell zu empfehlen.


    Bsp.:
    Was in einem flachen Tümpel viel fängt,muss nicht auch am Voralpensee funzen.

    Benutz doch mal die Forensuche!
    Es wurde schon soooo viel geschrieben...wenn konkrete Fragen sind,stell sie! Aber dann muss auch "Input" kommen.Pauschalantworten auf "Welcher ist der beste Hechtköder" gibts nicht bzw. bringt nichts.Lern dein Gewässer kennen,beschreib es und dann kannst du gerne mal nachfragen was genau wir an deiner Stelle verwenden würden...
    MfG Lorenz

  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Okay ich beschreib euch mal nen Gewässer.Also Baggersee.Circa 50 mal 20 Meter groß, maximal vielleicht 3 Meter tief.Das Problem ist das Kraut.Vor zwei Wochen war es noch teilweise bis 20 cm unter der Oberfläche.Es gibt auch annähernd krautfreie Stellen, aber da sieht man halt keinen Fisch.Ich angel meist von einer Stelle aus , wo man gutwerfen kann.Neben dem Schilf und da wo das Kraut nicht so hoch ist kommen alle 1-2 Minuten 3-4 hechte teilweise komplett asu dem Wasser.Die jagen ziehmlich kleine Fische.Diese Phasen sind am Nachmittag alle 1-2 Stunden jeweils 10 min lang.Interessante Stellen sind halt die vorm Schilf,in der Mitte zwischen dem kraut und vielleicht an nem Baum der dort im Wasser liegt.Ich will morgen nachmittag wieder dort hin.Wie gesagt ich hab alle Köder zig mal durch und auch schon mit Makrele und Barsch an der Pose gefischt.Vielleicht sollte ich mal mit nem Köfi spinnen....

    Ich hoffe ich konnt es euch nen bisschen erklären.Du sagst hochwertige Wobbler.Was verstehst du darunter?

  15. #10
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von -Steini- Beitrag anzeigen
    Du sagst hochwertige Wobbler.Was verstehst du darunter?
    Er sollte halt schon was taugen!
    Infos gibts im Forum genug! Einfach mal suchen...



    Rapala Husky Jerk und Mann's 1- (orginal und super stretch) wären Modelle die sich bei dir sicher einigermaßen gut eignen würden.Spinner sind immer gut und lassen sich auch sehr flach führen!
    Mepps Lusox Gr.3 (fällt größer aus als andere Spinner Gr.3),der hat nen abnehmbaren Bleikopf.Von Cannelle gibt es vorschaltbleie die brauchbar sind,für den Fall das du mit dem nicht weit genug raus kommst und dir der mitgelieferte Bleikopf zu schwer ist...
    MfG Lorenz

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    MOIN STEINI!
    Du sagst das die Hechte Teilweise beim Jagen ganz aus dem Wasser Kommen,
    das Heisst das sie Dicht unter der Oberfläche jagen!
    Ich würde mir an deiner Stelle ein Paar Popper zu Legen und sie Langsam übers Wasser Führen,Twitchen ab und an einen Spinnstop Einlegen!
    Wenn so ein Ramba Zamba an der Oberfläche ist,wirds mit dem Popper Früher oder Später auch Rappeln!
    Zu deiner Frage,Wieviele Köder braucht man,Ein Kleiner Tip,Weniger ist manchmal mehr!
    Wenn du zuviele Köder dabei hast bist du nur am Wechseln!
    @Lorenz:Warum KEINE Popper??
    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an PIKEHUNTER007 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    siehste steini so ist das der eine sagt hü der andere hot!was ja auch völlig ok ist!

    dies sollte dir zu denken geben!

    es gibt nunmal kein geheimrezept zum angeln!bzw. fangen!


    du sagst du hattest schon 3 hechte! dann kannste ja nicht alles falsch gemacht haben

    also welcher köder der beste ist enscheidest immer noch du !
    und diese entscheidungskraft kommt bzw wird mit den jahren immer besser!

    also geduld haben und alles wird gut!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Danke erstmaltmal.Es war mir schon klar ,dass man manchmal mit 1 Köder 5 Hechte fängt und mit 100 Ködern keinen.Ich wollt blos mal eure Lieblingsködergruuppen(Wobbler,Jerks..) so hören .Z.B..fällt mir jetzt auf das bei mir vielleicht nen Blinker und nengroßer Twister ''fehlt''.Mal gucken wie es heute nachmittag wird.Könntet ihr mir denn speziell für diese Situation noch was empfehlen?Achso Popper hab ich schon probiert.Kam einmal nen halben Meter hinter ihm ausm Wasser.

  22. #14
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge
    Zitat Zitat von -Steini- Beitrag anzeigen
    Danke erstmaltmal.Es war mir schon klar ,dass man manchmal mit 1 Köder 5 Hechte fängt und mit 100 Ködern keinen.Ich wollt blos mal eure Lieblingsködergruuppen(Wobbler,Jerks..) so hören .Z.B..fällt mir jetzt auf das bei mir vielleicht nen Blinker und nengroßer Twister ''fehlt''.Mal gucken wie es heute nachmittag wird.Könntet ihr mir denn speziell für diese Situation noch was empfehlen?Achso Popper hab ich schon probiert.Kam einmal nen halben Meter hinter ihm ausm Wasser.
    Hey. Also speziell für heute Nachmittag kann ich dir jetzt nichts empfehlen. Fische einfach mal alle Bereiche ab. Mit GuFi's den Grund, mit Spinnern oder Wobblern das Mittelwasser & dann auch noch mal an der Oberfläche probieren. Bei uns kann man jetzt viel besser auf Hecht angeln. Vorher war überall nur Kraut, da hat sich der Hecht rumgetrieben. Jetzt kommt man überall ran. Ich werds heute an tiefen Stellen probieren. Da ist das Wasser wohl noch wärmer, da ziehen die Futterfische hin und der Hecht wird ihnen folgen.

    http://lahnfischer.blogspot.com/2007...er-kalten.html

    Schau mal da. Da findest du sehr gute Tipps!

    Jetzt nochmal zu meinen Lieblingsködern:

    Gummifisch: Absolut mein Lieblingsköder, sehr viel Vertrauen auf Fisch.
    Wobbler: Ne, ganz und garnicht mein Fall.
    Blinker: Für mich immer ein Versuch wert wenn grade nichts beißt, gefällt mir sehr.
    Spinner: Mit Spinnern geh ich nie auf Hecht, habs einfach noch nicht ausprobiert.
    Reinhören.

  23. #15
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Also wenn dein Gewässer an vielen Stellen so flach ist würd ich dir den Savage Gear Swim & Jerk emphelen !
    Der läuft knapp unter der Oberfläche ,hatt ein Fantastisches Laufverhalten und sehr viele Farben zur Auswahl .

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an strasse für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen