Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

    Spinnfischen im extrem trüben See

    Hallo Leute,

    möchte morgen Spinnfischen gehen. Der See ist momentan alerdings sehr trüb, denke die Sichttiefe liegt unter einem halben Meter. Bringt Gummifischangeln ( ohne eingebaute Rassel ) da etwas, oder was würdet ihr um diese Jahreszeit nehmen, und vor allem, welche Ködergröße? Zielfisch Zander und Hecht

  2. #2
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon91 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    möchte morgen Spinnfischen gehen. Der See ist momentan alerdings sehr trüb, denke die Sichttiefe liegt unter einem halben Meter. Bringt Gummifischangeln ( ohne eingebaute Rassel ) da etwas, oder was würdet ihr um diese Jahreszeit nehmen, und vor allem, welche Ködergröße? Zielfisch Zander und Hecht
    Ich benutze bei trübem Wasser Schockfarben/Neonfarben.

    lg

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei GreenMonsta für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Petri-Jünger94
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    38446
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Denke auch das Schockfarben am fängigsten wären.
    Probier es auch mal mit großen (Mepps-)Spinnern!

  5. #4
    Karpfenangler Avatar von Flosch 94
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    23
    Beiträge
    1.076
    Abgegebene Danke
    943
    Erhielt 656 Danke für 324 Beiträge
    Probier dochmal Wobbler aus, die ziemlich tief tauchen. also ich hab ziemlich gute Erfahrung mit Weißen Wobblern gemacht.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Flosch 94 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    also auf jeden fall grelle faben ... nimm aber lieber auch eher unaufällige mit .. und einfach mal testn....






  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Maurice159 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Hechthunter26
    Gastangler
    Bei trübem Wasser Farben wie:
    Weiß,Gelb,orang bei diesen farben muss der fisch aufmerksam werden troz trüben wasser da diese sich farben gut aus dem trüben wasser abheben.
    Bei klarem Wasser:
    grün,braun Bei diesen Farben nehmen die fische den Köder besser wahr da er sich gut vom Hintergrund abhebt.
    Nacht:
    Schwarz,Braun in der nacht sieht der fisch eh kaum was er nimmt nur die Siluette wahr und darum eher etwas dunkles weil wenn schon licht aufs wasser kommt hebt sich das ganze von dem wasser ab.

    Wenn du in trüben wasser angelst kann ich dir nur einen rat geben Führe den köder so das er viel druck aufbaut also sehr agressiev mit starken zügen aber mit ruhe pausen damit der fisch zupackt und sich die druckwellen so besser von dem normalen wasserfluss abheben da es immer ruckartig passiert und so der fisch einfach zupacken MUSS!!!!!!!!
    Also petri

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Hechthunter26 für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Schockfarben sind auf jedenfall eine gute Wahl.
    Die beste Farbe die du benutzen kannst ist aber Grün!
    Helles Grün wird am spätesten vom Wasser absorbiert und ist somit am auffälligsten im Wasser!

    Wer mir das nicht glaubt soll entweder einen Physiker fragen oder die Fische oder Google .

    Aber ob trüber See oder nicht am besten stellst du mal ein Bild rein oder beschreibst ihn, dann können wir dir genau sagen wo die Fische stehen usw.
    Bei trüben Wasser setzte dann am besten mal ein Köfi vor die Hotspots !
    Vorallem Aale gehen bei dem Wasser gut auf Fischfetzen!

    MFG

  12. #8
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Du könntest es mit einem Fluorojerkbait probieren.
    Der macht viel Druck und ist auffällig

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gummifisch für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    dark shade
    Gastangler
    gebe den anderen recht. mit schockfarben solltest du es auf jeden fall einmal probieren.
    aber versuche es auch einmal mit wobblern in naturfarben. Manchmal klappen die noch besser als schockfarben.

    also probiers einfach aus

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an dark shade für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Fischjäger Avatar von perik
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    70949
    Alter
    40
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    891
    Erhielt 501 Danke für 234 Beiträge

    Kunstköder in trübem Wasser

    Auch ich rate dir eindeutig, wie schon mehrfach vorgeschlagen zu Schockfarben!
    Ebenfalls halte ich mittelgroße bis große Spinner für erfolgsversprechend, da diese ordentlich "Lärm" machen und eine gut definierte Bahn laufen, die dem Räuber das Zupacken erleichtern. Es gibt allerdings Gewässer, wo Spinner nicht so gut gehen. Nur ein Versuch wird zeigen, ob die Hechten die Spinner dort packen. Blinker oder zu ruckartig geführte Gummiköder können häufig Fehlbisse verursachen (meine Erfahrung).

    Weiterhin würde ich noch zu möglichst langsamer Köderführung raten, wegen Trübung und wegen der Jahreszeit!!!

    MfG und viel Erfolg
    Fische fangen, Fische verwerten --> Das Ziel ist der Fisch!

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perik für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von 000in000
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    30880
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 197 Danke für 58 Beiträge
    Versuch es mal mit wobblern in den farben Rot/Neon gelb / neon/grün/weis....
    und was auch wichtig ist es sollten rasselkugeln im wobbler sein damit er ordentlich lärm macht.
    also so mache ich es..
    ich hoffe ich konnte dir helfen.

  19. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Um diese Jahreszeit einen allgemein gültigen Rat zu geben, ist sehr schwierig. Richtig ist, was sämtliche Vorposter bereits schrieben: grelle Farben, Schockfarben oder zumindest helle Farben! Trotzdem, wie auch schon einer meiner Vorposter schrieb, sollten immer auch einige unauffällige Köder im Sortiment sein, denn die Raubfische haben samt u. sonders sehr gutes Sehvermögen (hier ist speziell der Zander zu nennen), so daß sie auch unauffällig gefärbte Köder sehen. Dann heißt es eben probieren, was läuft. Meist werden es im trüben Wasser gut sichtbare Käder sein, welche den Fisch reizen, aber es gibt mit Sicherheit Tage, an denen die Räuber pingelig sind u. auf Schockfarben nicht reagieren. Dann schlägt die Stunde der unauffällig durch das Wasser schleichenden Köder. Wie gesagt, man wiß es niemals vorher. Man muß probieren.
    Gruß
    Eberhard

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Ganz recht, Marcel. Deshalb sind Köder mit Rasselfunktion im Dunkel oder im trüben Wasser auch sehr erfolgvedrsprechend.
    Gruß
    Eberhard

  22. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    30629
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 45 Danke für 26 Beiträge
    Moin Moin!
    Kann mich da meinen vorrednern nur anschliessen!
    Vor allem sollten die Köder kontrastreich in sachen Farbgestalltung sein!
    Gruss & Petri

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderkalle für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Zu den ASP`s muss ich sagen darauf hab ich noch nie was gefang
    Weder Rapfen noch etwas anderes -.-

    Ansonsten kann ich mich nur anschließen mit den Farben aber wie auch schon gesagt wurde können manchmal auch gedeckte Farben den Fisch bringen im trüben Wasser!!
    Die Erfahrung hab ich auch schon des öfteren gemacht.. Ich würde zwar erst die Schockfarben und Krawallmacher nehmen aber wenn das nix bringt auf jedenfall mal ne gedeckte Farbe nehmen.
    Bei mir hat sich in dem Fall dunkles Grün bewährt
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen