Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge

    Auf Raubfisch unter der Brücke

    Hi Leute,

    war heute mal mit dem Rad am Rhein unterwegs und hab mir ein paar interessante Stellen angeguckt ..

    Unter anderem war da eine Stelle unter einer Brücke und wollte euch mal fragen was ihr zum Thema "Raubfisch unter der Brücke" so wisst und was ihr von dieser Stelle haltet ..





    gruß

    baestn

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei baestn für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von VolvoPeter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    15234
    Alter
    63
    Beiträge
    368
    Abgegebene Danke
    235
    Erhielt 399 Danke für 163 Beiträge
    Kommt immer darauf an wie tief ist das Wasser und schnell !
    Aber eine gute Stelle ist immer im Strömungsschatten des Brückenfeilers , dort gibt es eine Gegenströmung , Sog vom Feiler wo die Fische sich ruhig niederlassen können, ohne viel Kraft zuverschwenden !

  4. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei VolvoPeter für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    Die Strömung dort ist für Rheinverhältnisse nicht wirklich schnell .. zu der Tiefe kann ich noch nichts sagen ..

  6. #4
    snoekbaarsvisser
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    47623
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 87 Danke für 24 Beiträge
    Ich sehe drei Zander ein paar kleine Hechte und n´bisserl Weissfisch...ganz links am Pfeiler........




    Volvo Peter hat da Recht, einfach nächstes mal ne Rute mitnehmen und ausprobieren.Gerade an solchen Pfeilern stehen die Räuber gerne dahinter und in den ausgespülten Löchern...

    auf jeden Fall ein Versuch wert...

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Nils.F. für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    26935
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 18 Beiträge
    ich sehe dort keine zander keine hechte und auch keine weisfische?
    spaß

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei dennis963 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    66822
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    89
    Erhielt 18 Danke für 8 Beiträge
    biete einen Köderfisch mit einer Laufbleimontage direkt im Strömungsschatten des Pfeilers an...probier auch den Teil des Pfeilers aus, der gg die Strömungsrichtung zeigt...

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an crossa für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Raubfische stehen im Strömungsschatten der Brückenpfeiler unter Garantie.
    Das Problem ist nur, einen Köderfisch dort hin zu werfen, denn dazu ist m. E. ein ziemlicher Kraftwurf erforderlich. Ein nur in der Nase eingehakter Fisch wird dabei sicher abreißen, also geht es vermutlich nur mit einem Hakensystem.
    Deine Frage zielte aber sicher dahin, zu erfahren, ob eine Brücke ein fischträchtiger Hotspot ist. Diese Frage ist unbedingt mit Ja zu beantworten, wobei es, wie gesagt, nicht die Brücke ist, sondern der Strömungsschatten der Pfeiler. Probier`s einfach mal aus. Ich wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    kannst den Köderfisch auh einfrieren dann hält er besser beim Wurf und dann sollte es auch gehen mit der Wurfweite! oder falls du hast, ein Schlauchboot und die Montage damt ausbringen!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi

    Strukturen im Gewässer sind immer interessant!
    Eine Brücke kann gleich mehrere bilden...

    Brücke ist nicht gleich Brücke!

    Manche sind mit Steinschüttungen aussenrum,haben einen breiteren "Betonfuß" der unter Wasser liegt,an manchen liegen große Steine/Felsen oder Treibgut,an manchen Stellen spült es sich aus,an anderen lagert sich Material ab...

    Ich hab auf die schnelle mal eine Skizze hingeschmiert
    Es handelt sich um verschiedene "Pfeilerarten",es gibt natürlich quasi unbegrenzt viele.Es gibt einige Faktoren die die Strömungsverhältnisse beeinflussen und diese können sich auch über die Jahre bzw. Hochwasser verändern.Ein großer Baum der vor einem Pfeiler liegt kann schon enorme Veränderungen verursachen und Standplätze erschaffen,die es vorher noch nicht gab...Wasserstandsschwankungen usw. ...
    Jede Fischart tickt salopp gesagt ein bisschen anders.Standplätze sind dementsprechend unterschiedlich! Nicht alle Plätze sind immer für alle Fischarten interessant.Jahreszeitlich kann es auch Unterschiede geben...


    Rote Kreuze sind potenzielle Standplätze.Ist nur ne Skizze ohne Garantie auf vollständigkeit und die auf keinen Fall immer und überall zutrifft.
    Strukturen suchen und erkennen und auch die Lebensgewohnheiten des Zielfischs,dann kommt man zum Erfolg!


    Im Zweifelsfall stellt euch doch einfach mal auf eine Brücke ,am besten mit einer Polbrille, und beobachtet das Wasser,den Strömungsverlauf,eventuell Klein-/Jungfische usw. .Sowohl oberhalb als auch unterhalb des Pfeilers!
    Beobachten,beobachten,beobachten...fischen,fischen ,fischen...immer die Augen und Ohren aufhalten! Nur so lernt man es Gewässer zu lesen!
    Geändert von Lorenz89 (21.11.2009 um 22:00 Uhr)
    MfG Lorenz

  17. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    ich hab ne wathose maddin und damit komm ich dann zum guten platzieren ..

    aber schon echt nice was man hier des öfteren für hilfreiche antworten kriegt .. dafür mal en fettes danke .. ich werd diese oder nächste woche mal en ansitz starten und euch dann bescheid geben wie es so gelaufen ist ..

    gruß

    baestn

  19. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    wenns nicht so tief ist ...

    glaube aber der Rhein ist tiefer! Zumindest bei uns der Altarm etc. vo solche stellen sind sind tiefer als man groß ist!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  20. #12
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    es geht nicht direkt 90 grad runter und den rest werd ich werfen ..

  21. #13
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von baestn Beitrag anzeigen
    es geht nicht direkt 90 grad runter und den rest werd ich werfen ..
    Aber bitte mit Watstock bzw. bei klarem Wasser .An einem Fluss in Frankreich (naturbelassen) war an einer Stelle ein max. 2m breiter Flachwasserstreifen (knöcheltief) und dann ging es abwärts auf knapp 6m!
    Bei weichem Boden rutscht das ganze dann ja auch ab,wenn man an die "Kante" kommt...

    Ich tät auch aufpassen wegen Unrat oder Spalten oder dergleichen wo du hängen bleiben könntest.Wenn dann aufeinmal ein Schiff kommt


    Das gefährlichste Gewässer,ist das was man unterschätzt!
    Wenn man nicht aufmerksam ist,dann kann man schneller in Bedrängnis kommen als einem lieb ist.Ich hab da auch schon so meine Erfahrungen gemacht...
    MfG Lorenz

  22. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    danke für die warnung aber ich pass schon auf und bin auch ein guter schwimmer .. werd mich auch nicht schneller als 0,5 km/h bewegen ..

  24. #15
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von baestn Beitrag anzeigen
    danke für die warnung aber ich pass schon auf und bin auch ein guter schwimmer .. werd mich auch nicht schneller als 0,5 km/h bewegen ..
    Das war ja auch nicht nur an dich gerichtet,sondern auch an alle Mitlesenden!
    Man kann die Leute garnicht oft genug warnen...

    Es muss ja auch nicht jeder alle möglichen negativen Erfahrungen selber machen.Manches kann man sich echt ersparen,zumal nicht jeder z.B. ein hochwertiges Schlauchboot hat,das bestimmte Fehler und "beihnahe-unfälle" sehr viel eher verzeiht so manches "Badeboot".Jetzt ist aber schluss mit OT


    Geh an deine Brücke,guck von oben und vom Ufer,taste dich einfach mit der Wathose und der Spinnrute vor und fisch! Du wirst dann schon sehen wo es sich eher lohnt
    MfG Lorenz

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen