Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    63607
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Was bedeutet Finesseangeln?

    Hallo

    an der Frage erkennt ihr sicher, das ich neu bin. Ich finde weder im Angellexikon noch in Fremdwörtererklärungen oder aus dem Sachverhalt eine Erklärung, was sich hinter dem Begriff verbirgt.
    Was bedeutet es?
    Was ist eine 'Finesserig?
    Viele Grüße

    Cox

  2. #2
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    z. B. das Carolina oder Texasrig. Droshotten zählt auch zum Finesseangeln.
    Aber frag mich nicht warum!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    63607
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    und was bedeutet nun 'Finesseangeln'?
    Viele Grüße

    Cox

  4. #4
    Petrijünger Avatar von ischlaeger
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    23627
    Alter
    59
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 31 Danke für 8 Beiträge
    Zitat Zitat von Cox Beitrag anzeigen
    und was bedeutet nun 'Finesseangeln'?
    Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter.:

    http://www.nok-fishing.de/index.php?id=66
    30-Pfund-Grenze geknackt, 40-Pfund-Grenze im Blick!
    Leider nur, was das Gewicht der Kunstködersammlung angeht.

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von anfaenger
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    42107
    Beiträge
    217
    Abgegebene Danke
    130
    Erhielt 113 Danke für 44 Beiträge
    Guck mal hier.

    http://www.drop-shot.de/index.php?op...id=6&Itemid=37

    Diese Seite befasst sich mit den Finesserigs und ist von dem Internetshop Camo Tackle. Soweit ich weiß gibt es mehrere Rigs z.B Carolina Rig, Texas Rig aber auch Drop shot ist eine Form der Finessefischerei die übrigens aus den USA stammt um den Schwarzbarsch zu befischen. Bei den Finesserigs wird meistens mit Gummiwürmern gefischt. Außerdem benutzt man manchmal auch noch Glasperlen die Geräusche erzeugen sollen.

  6. #6
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Was bedeutet Finesseangeln?
    Eigentlich bedeutet es lediglich ein 'Reduzieren' von Größe und Geschwindigkeit.
    Die komplette Ausrüstung (Rute, Rolle, Schnur) bewegt sich im leichten oder ultra-leichten Bereich.
    Die (Kunst-)Köder sind klein gehalten und werden überwiegend langsam geführt.
    Ziel ist es durch Raffinesse und Gewandheit den Fisch zu überlisten.
    Weder der Duft eines toten Köderfisches, noch der Reiz von kräftigen Druckwellen verführen hier zum Biss.
    Es ist eine Mischung aus vorsichtigen Bewegungen, schwerelosem Schweben und lauerndem Abwarten, was den Fisch an den Haken bringen soll.
    Diese Montagen können nahezu 'hängerfrei' an den unzugänglichen Stellen eingesetzt werden.
    Deshalb bieten sie sich auch zum genauen 'Ausfischen' von bekannten Standplätzen an.

    Die verschiedenen Montagen wie Texas-, Carolina-, Splitshot-, Wacky- oder auch Dropshot-Rig sind nicht zwangsläufig ein Kennzeichen von 'Finesseangeln'.
    Ein übergroßer Köder am massiven Carolina-Rig stellt für mich keine 'Finesse-Technik' dar.
    Ein kleiner, langsam geführter Gummifisch am leichten Jig-Kopf hingegen schon.
    Kleine Spinner oder Wobbler am leichten Gerät werden zu schnell geführt, um als 'Finesse-Technik' durchzugehen.
    Genaugenommen sind auch die meisten Fliegenfischer unter uns 'Finesse-Techniker'.
    Aber im Sprachgebrauch haben sich die o.g. amerikanischen (auch japanischen) Methoden und Montagen als Merkmal für das 'Finesse-Angeln' durchgesetzt.

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen