Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge

    Nasenansitz mit Überraschung

    Moin Forum,

    war mal wieder auf Nasenjagd an meinem Hausgewässer. Ich war am Freitag schonmal für 3 Stunden an der Stelle und habe den Nasen schonmal ein wenig auf den Zahn gefühlt. Und das war auch gut so, denn die bissen so vorsichtig, dass ich fast erfolglos abbrechen musste. Als ich mein Vorfach endlich auf 1,50m verlängerte, kamen die Bisse deutlich und 3 schöne Nasen wanderten innerhalb kürzester Zeit über den Kescherrand.

    Heute morgen ging es dann endlich wieder raus. Da ich ja schon wusste was ich fangen möchte, konnte ich mich auf das wesentlich beschränken. Eine Feederrute, 7l Futter (ohne grobe Bestandteile und eingefärbt), ein halber Liter Maden und das nötige Zubehör. Da ich die scheuen Fische lange am Platz halten wollte, habe ich meine Futtertaktik drastisch umstellen müssen. Alle 5 Minuten habe ich ich den Korb neu befüllt, ohne Maden. Nur jeder 5te Korb war ein Sandwich aus Futter und ca. 10 Maden. Ich glaube das war auch der springende Punkt. Ich hatte über die ganzen 6 Stunden zu jeder Zeit gute Fische am Platz. Dass dann auf einmal die Nasen ausblieben und sich eine Döbeltrupp einstellte hat mich auch nicht weiter gestört. Am Ende waren es dann 8 wunderschöne Nasen und 6 kräftige Döbel. Alles in allem ein toller Angeltag, viel Sonne, viel Fisch und keine Langeweile.






    Grüsse und Petri!
    Geändert von WhizzArd (16.11.2009 um 00:10 Uhr)


  2. #2
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Schöner Bericht und schöne Fische,danke.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen