Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    33699
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge

    Erwerb einer Fischereiaufseherlizenz ?

    Benötigt es bestimmter Qualifikationen diese Lizenz zu bekommen,
    oder wird man einfach durch Vorsitzende dazu ernannt?

  2. #2
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    so einfach is das nicht

    ich weis nicht mehr genau die diese schritte waren aber es sind viele ämter die du besuchen darfst und ich glaube im forum wurde das schon mal alles beschrieben

    evtl. man die suchfunktion benutzen

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    33699
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    Hi,
    @ Red scorpion; habe gesucht, doch nichts gefunden.
    @ El Hechti; mein Kollege wohnt in NRW und will sich das Papier besorgen.
    Er will an seinem Hausgewässer wieder Frieden und glaubt sich als Aufseher stärker zu sein. Dabei könnte er doch auch mit seinen "normalen"
    Papieren Kontrollen durchführen.

  4. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Bei uns kannst du dich Einfach mit dem Pächter in
    Verbindung setzen,und er Kann dich zum Ehrenamtlichen Aufseher Ernennen!

    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    18196
    Alter
    52
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 15 Danke für 9 Beiträge
    Bei mir ging das alles über den Verein,einfach angemeldet den Rest hat der Vereinsvorsitzende gemacht,ich muß einmal im Jahr zur Weiterbildung und das wars schon.....

  6. #6
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Es gibt den staatlichen Fischereiaufseher und den ehrenamtlichen.

    Wie man zum staatlichen wird hat El Hechti ja schon erklärt, wobei es da von Bundesland zu Bundesland wohl einige Abweichungen gibt. In Bayern muss man soweit ich weiß zu einem Lehrgang und auch eine Prüfung ablegen.

    Der Ehrenamtliche hat allerdings keinerlei Befugnisse gegenüber dem Angler. Er darf zwar nach den Papieren fragen, ob er sie allerdings zu sehen bekommt bleibt dem Angler überlassen. Im Grunde genommen kann jeder kontrolieren, aber wie schon gesagt muss er darauf hoffen, dass der Angler ihn nicht einfach auslacht oder links liegen lässt.
    Für mich ist ganz klar, dass ich meine Papiere nur dem staatlichen Fischereiaufseher,der Polizei oder dem Ordnungsamt zeige.
    Die Ehrenamtlichen sind für mich ehlich gesagt nur Wichtigtuer.

    Gruß Red Twister
    Geändert von Red Twister (10.11.2009 um 08:57 Uhr)
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  7. #7
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von El Hechti Beitrag anzeigen
    Das ist relativ einfach, vor allem bei uns in Brandenburg Red Scorpien. Man geht zu seinem Vereinsvorstand, der einen formlosen Antrag zum Kreisverband weiterleitet und dieser wiederum gibts zum Landkreis. Dann wird man zu einem ca. 30 Minütigen Gespräch zur Fischereibehörde eingeladen und dann kriegt man die Marke und den Ausweis und schon ist man Fischereiaufseher.

    Eine Prüfung muss man nicht ablegen. Man darf nur nicht vorbestraft sein. Das ist alles. Besser gesagt, man darf in den letzten 5 Jahren keine Straftat begangen haben, die irgendwas mit Fischerei oder Angeln zu tun hatte. Es bringt auch nix, wenn man die Leute anlügt, die holen sich ein Führungszeugnis vom Bewerber.
    Das kann doch nicht dein Ernst sein!!
    Bei uns in Salzburg, und da schreib ich aus eigener Erfahrung, da ich selbst die Aufsichtsfischerprüfung gemacht habe ist das nicht so leicht. Man ist ja dann ein Landeswacheorgan und kann personen anhalten und deren Gepäck und Auto durchsuchen. Bei uns muß man da einen Kurs besuchen und die Prüfung dauert 2 Tage und ist bei Gott nicht leicht. Da lallen jedesmal 50 % durch. Dann erst wird man von der Bezirksverwltungsbehörde vereidigt und bekommt einen Ausweis und eine Dienstmarke. Auch eine Amtsärztliche Untersuchung gehört dazu.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    18196
    Alter
    52
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 15 Danke für 9 Beiträge
    also ich mußte auch einen Lehrgang machen und bekam einen Ausweis das ist schon ein paar Jährchen her,und bei uns ist es nicht so das die ehrenamtlichen keine Befugnisse haben,wir dürfen auch Angelzeug einziehen und naja man sollte nicht alle über einen Kamm scheren,ich bin kein Wichtigtuer sondern sorge für Sauberkeit an den Angelgewässern und belehre die Leute,sorge auch für Hege und Bestand der Gewässer,lauf ja nicht rum und ******e irgendwen an

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Trollingtorsten für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Weiss hier zufällig jemand wie es mit dem Rhein aussieht? Kann man dort irgendwo eine solche Lizenz erhalten? Ich würde nämlich seeeehr gerne dort mal etwas mehr Ordnung reinbringen, teilweise ist es nicht mehr lustig bei uns wie 1. Die Ufer ausschauen 2. Wie die Ostblock Angler sich benehmen 3. das überall Schwarz und falsch gefischt wird. Wäre schon toll was dazu beitragen zu können.

  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen
    Für mich ist ganz klar, dass ich meine Papiere nur dem staatlichen Fischereiaufseher,der Polizei oder dem Ordnungsamt zeige.
    Die Ehrenamtlichen sind für mich ehlich gesagt nur Wichtigtuer.
    Hi,
    ganz ehrlich? Ich muss grad sehr überlegen, was ich dazu schreibe, da es nicht meine Art ist, Streit vom Zaun zu brechen. Ohje, mir fallen allerdings nur unangenehme Vokabeln ein.

    Darum belasse ich es mit einer kurzen Meinungsäußerung: Ich spiele seit langem mit dem Gedanken, Fischereiaufseher zu werden. Meine Beweggründe sollen hier nicht interessieren.
    Bevor ich mich jedoch auf den "staatlichen" Weg mache, kann ich doch durch die Funktion des "ehrenamtlichen" Aufsehers recht einfach und mit weit weniger bürokratischem Aufwand Erfahrungen sammeln und meinen Beitrag zum Schutz und der Ordnung am Gewässer leisten. Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Menge ähnlichgesinnter Angler gibt, die dies so praktizieren und somit einen wertvollen Beitrag leisten. Völlig ehremamtlich, und aus diesem Grund gebührt diesen Aufsehern Respekt gezollt und Anerkennung geschenkt. Was du darstellst, ist das genaue Gegenteil.

    Klar, gibt auch sicher hier Wichtigtuer. Alle über einem Kamm zu scheren finde ich absolut ungerechtfertigt.

    Grüße
    Mastermirk

  13. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei mastermirk für den nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von oker
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    38642
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 85 Danke für 59 Beiträge

    wie jetzt Wichtigtuer?

    Ich kann meinem Vorredner nur Recht geben.Ich selbst habe den von Ihm beschriebenen Weg gewählt.
    Und was die ehrenamtlichen angeht???? Nun ich kann nur sagen,wer dort seinen Ihm anvertrauten Aufgaben nicht zu 100% nachkommt,der war einmal........und glaub mir SIE MACHEN ES HERVORRAGEND
    Geändert von oker (10.11.2009 um 11:52 Uhr)

  15. #12
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    @mastermink

    Bei uns gibts leider keine Auswahl zwischen Ehrenamtlichen und staatlichen Aufsichtsorgan. Es gibt nur das beeidete Aufsichtsorgan für den Fischereischutzdienst und dazu kommt man nur auf den von mir oben beschriebenen Weg.
    Find ich auch besser, den es ist sicher nicht besonders gut wenn es Aufsichtsorgane mit verschiedenen Kompetenzen gibt und die Linke dann nicht mehr weiß was die Rechte tut

  16. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    den es ist sicher nicht besonders gut wenn es Aufsichtsorgane mit verschiedenen Kompetenzen gibt und die Linke dann nicht mehr weiß was die Rechte tut
    Hi,
    deine letzte Aussage mag auf die ein oder andere Behörde zutreffen, aber auf die FS Aufseher glaube ich es nicht.

    So unterschiedlich sind die Kompetenzen auch garnicht denke ich.

    Im Gegenteil, ich finde, die verschiedenen Aufseher sollten und könnten sich idealerweise ergänzen.

    Was kann denn deiner Meinung nach schief gehen? Also Beispiele für "die Linke weiß nicht was die Rechte tut"...

  17. #14
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen
    Servus!

    Es gibt den staatlichen Fischereiaufseher und den ehrenamtlichen.


    Der Ehrenamtliche hat allerdings keinerlei Befugnisse gegenüber dem Angler. Er darf zwar nach den Papieren fragen, ob er sie allerdings zu sehen bekommt bleibt dem Angler überlassen. Im Grunde genommen kann jeder kontrolieren, aber wie schon gesagt muss er darauf hoffen, dass der Angler ihn nicht einfach auslacht oder links liegen lässt.
    Für mich ist ganz klar, dass ich meine Papiere nur dem staatlichen Fischereiaufseher,der Polizei oder dem Ordnungsamt zeige.
    Die Ehrenamtlichen sind für mich ehlich gesagt nur Wichtigtuer.

    Gruß Red Twister
    Na, wenn Du da nicht gewaltig irrst, so eine pauschale Meinung abzugeben.
    Wie gesagt, in den einzelnen Bundesländern wird diese Sache sicherlich unterschiedlich gehandhabt. In Berlin dürftest Du mit einer derartigen Einstellung gegenüber den ehrenamtlichen Fischereiaufsehern arge Probleme bekommen, denn hier haben wir doch einige Befugnisse. Und zu Deiner Beruhigung, wir haben auch eine Prüfung abgelegt.

    Detlef

  18. #15
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hier mal zum Nachlesen für alle Skeptiker, wie es z.B. im Land Brandenburg ist.

    http://www.bravors.brandenburg.de/si..._01.c.15892.de

    Und so ist es auch in anderen Bundesländern. Nicht jeder der will, kann Fischereiaufseher werden. Und schon gar nicht innerhalb weniger Minuten.

    Gruß

    Detlef

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen